bedeckt München 17°
vgwortpixel

Fußball-EM 2021:Spielplan der Euro 2021: Alle Paarungen im Überblick

Wembley Stadion

Das Ziel aller Träume: Im Wembley-Stadion findet das Finale der Euro 2021 statt.

(Foto: dpa)

Nach der Verschiebung aufgrund der Corona-Krise soll am 11. Juni 2021 die Fußball-Europameisterschaft beginnen. Die Paarungen und Termine im Überblick.

Aufgrund der Corona-Krise entschloss sich die Uefa am 17. März 2020 zu einem historischen Schritt: Zum ersten Mal in der Geschichte der Fußball-Europameisterschaft wird eine EM-Endrunde verlegt. Somit soll in Rom am 11. Juni 2021 die EM mit der Partie Türkei gegen Italien beginnen.

Zum 60-jährigen Bestehen der Fußball-EM sollte das Turnier in 12 Ländern stattfinden. Nach aktuellem Stand hält die Uefa an den Spielorten fest. Allerdings wird gerade in einigen Spielorten geprüft, ob eine Austragung im Sommer 2021 machbar ist - insbesondere Rom und Bilbao stehen dabei im Fokus. München hat inzwischen bekannt gegeben, dass einer Austragung 2021 nichts im Wege steht.

An der Euro 2021 nehmen 24 Mannschaften teil; Ziel ist das Wembley-Stadion in London, in dem am 11. Juli 2021 das Finale ausgetragen werden soll. Allerdings ist das Teilnehmerfeld noch nicht komplett; die Spiele um die letzten vier Startplätze sollten eigentlich im März ausgetragen werden. Ein genauer Termin für die Playoff-Paarungen steht noch nicht fest, auch den ursprünglich anvisierten Termin im Juni hat die Uefa inzwischen verschoben. (Stand: 30.4.2020)

Die EM-Gruppen im Überblick

  • Gruppe A: Italien, Schweiz, Türkei, Wales
  • Gruppe B: Belgien, Russland, Dänemark, Finnland
  • Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Playoff-Sieger A/D
  • Gruppe D: England, Kroatien, Tschechien, Playoff-Sieger C
  • Gruppe E: Spanien, Polen, Schweden, Playoff-Sieger B
  • Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal, Playoff-Sieger A/D

In welchen Städten findet die EM 2021 statt?

Die Vorrunde der Euro 2021 soll in 12 Städten in ganz Europa ausgetragen werden. Viele Spielorte prüfen nach aktuellem Stand, ob eine Austragung im Sommer 2021 möglich und sinnvoll ist. Die Spielorte sind:

  • Gruppe A: Rom und Baku
  • Gruppe B: Kopenhagen und St. Petersburg
  • Gruppe C: Amsterdam und Bukarest
  • Gruppe D: London und Glasgow
  • Gruppe E: Bilbao und Dublin
  • Gruppe F: München und Budapest

Sollten Austragungsorte ausfallen, würde die Uefa auf Alternativen ausweichen. Allerdings bleiben laut Alexej Sorokin, Mitglied des Uefa-Exekutivkomitees, "nur wenige Varianten". Sollten keine anderen Spielorte gefunden werden, ist es laut Sorokin auch denkbar, die übrigen Spiele auf die verbliebenen Spielorte aufzuteilen.

Wo und wann spielt die Deutsche Nationalmannschaft?

Das DFB-Team hat mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal die denkbar schwierigste Vorrundengruppe erwischt. Der vierte Gegner wird in den Playoffs ermittelt. Alle Vorrundenspiele der Nationalmannschaft sollen in München stattfinden.

  • 15.6., 21:00 Uhr: Frankreich - Deutschland
  • 19.6., 18:00 Uhr: Portugal - Deutschland
  • 23.6., 21:00 Uhr: Deutschland - Playoff-Sieger A/D

Playoffs zur EM-Qualifikation

Das Teilnehmerfeld der EM ist noch nicht vollständig. Die letzten vier Plätze werden in den Playoffs ausgespielt, die Termine stehen aufgrund der Corona-Krise noch nicht fest. Am 1. April teilte die Uefa mit, dass die Spiele nach wie vor bis auf Weiteres verschoben sind. Die Paarungen der Playoff-Gruppen A bis D sind:

Playoff-Halbfinale

  • Playoff A: Island - Rumänien
  • Playoff A: Bulgarien - Ungarn
  • Playoff B: Bosnien und Herzegowina - Nordirland
  • Playoff B: Slowakei - Irland
  • Playoff C: Schottland - Israel
  • Playoff C: Norwegen - Serbien
  • Playoff D: Georgien - Weißrussland
  • Playoff D: Nordmazedonien - Kosovo

Vorläufiger Spielplan der EM 2021

Nachfolgend finden Sie alle Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2021 in chronologischer Reihenfolge. Im April teilte die Uefa mit, dass der Spielplan noch nicht offiziell feststeht.

EM-Vorrunde - 1. Spieltag

Fr., 11.06.

  • 21.00 Uhr, Gruppe A in Rom: Türkei - Italien

Sa., 12.6.

  • 15.00 Uhr, Gruppe A in Baku: Wales - Schweiz
  • 18:00 Uhr, Gruppe B in Kopenhagen: Dänemark - Finnland
  • 21:00 Uhr, Gruppe B in St. Petersburg: Belgien - Russland

So., 13.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe D in London: England - Kroatien
  • 18:00 Uhr, Gruppe C in Bukarest: Österreich - Playoff-Sieger D/A
  • 21:00 Uhr, Gruppe C in Amsterdam: Niederlande - Ukraine

Mo., 14.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe D in Glasgow: Playoff-Sieger C - Tschechien
  • 18:00 Uhr, Gruppe E in Dublin: Polen - Playoff-Sieger B
  • 21:00 Uhr, Gruppe E in Bilbao: Spanien - Schweden

Di., 15.6.

  • 18:00 Uhr, Gruppe F in Budapest: Playoff-Sieger A/D - Portugal
  • 21:00 Uhr, Gruppe F in München: Frankreich - Deutschland

EM-Vorrunde - 2. Spieltag

Mi., 16.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe B in St. Petersburg: Finnland - Russland
  • 18:00 Uhr, Gruppe A in Baku: Türkei - Wales
  • 21:00 Uhr, Gruppe A in Rom: Italien - Schweiz

Do., 17.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe C in Bukarest: Ukraine - Playoff-Sieger D/A
  • 18:00 Uhr, Gruppe B in Kopenhagen: Dänemark - Belgien
  • 21:00 Uhr, Gruppe C in Amsterdam: Niederlande - Österreich

Fr., 18.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe E in Dublin: Schweden - Playoff-Sieger B
  • 18:00 Uhr, Gruppe D in Glasgow: Kroatien - Tschechien
  • 21:00 Uhr, Gruppe D in London: England - Playoff-Sieger C

Sa., 19.6.

  • 15:00 Uhr, Gruppe F in Budapest: Playoff-Sieger A/D - Frankreich
  • 18:00 Uhr, Gruppe F in München: Portugal - Deutschland
  • 21:00 Uhr, Gruppe E in Bilbao: Spanien - Polen

EM-Vorrunde - 3. Spieltag

So., 20.6.

  • 18:00 Uhr, Gruppe A in Rom: Italien - Wales
  • 21:00 Uhr, Gruppe A in Baku: Schweiz - Türkei

Mo., 21.6.

  • 18:00 Uhr, Gruppe C in Amsterdam: Playoff-Sieger D/A - Niederlande
  • 18:00 Uhr, Gruppe C in Bukarest: Ukraine - Österreich
  • 21:00 Uhr, Gruppe B in Kopenhagen: Russland - Dänemark
  • 21:00 Uhr, Gruppe B in St. Petersburg: Finnland - Belgien

Di., 22.6.

  • 21:00 Uhr, Gruppe D in London: Tschechien - England
  • 21:00 Uhr, Gruppe D in Glasgow: Kroatien - Playoff-Sieger C

Mi., 23.6.

  • 18:00 Uhr, Gruppe E in Bilbao: Playoff-Sieger B - Spanien
  • 18:00 Uhr, Gruppe E in Dublin: Schweden - Polen
  • 21:00 Uhr, Gruppe F in München: Deutschland - Playoff-Sieger A/D
  • 21:00 Uhr, Gruppe F in Budapest: Portugal - Frankreich

EM-Achtelfinale

Sa., 26.6.

  • 18:00 Uhr in Amsterdam: Zweiter Gruppe A - Zweiter Gruppe B
  • 21:00 Uhr in London: Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe C

So., 27.6.

  • 18:00 Uhr in Budapest: Sieger Gruppe C - Dritter Gruppe D/E/F
  • 21:00 Uhr in Bilbao: Sieger Gruppe B - Dritter Gruppe A/D/E/F

Mo., 28.6.

  • 18:00 Uhr in Kopenhagen: Zweiter Gruppe D - Zweiter Gruppe E
  • 21:00 Uhr in Bukarest: Sieger Gruppe F - Dritter Gruppe A/B/C

Di., 29.6.

  • 18:00 Uhr in Dublin: Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe F
  • 21:00 Uhr in Glasgow: Sieger Gruppe E - Dritter Gruppe A/B/C/D

EM-Viertelfinale

Fr., 2.7.

  • 18:00 Uhr in St. Petersburg: Sieger AF Bukarest - Sieger AF Kopenhagen
  • 21:00 Uhr in München: Sieger AF Bilbao - Sieger AF London

Sa., 3.7.

  • 18:00 Uhr in Baku: Sieger AF Budapest - Sieger AF Amsterdam
  • 21:00 Uhr in Rom: Sieger AF Glasgow - Sieger AF Dublin

EM-Halbfinale

  • Di., 6.7., 21 Uhr in London: Sieger VF München - Sieger VF St. Petersburg
  • Mi., 7.7., 21 Uhr in London: Sieger VF Rom - Sieger VF Baku

EM-Finale

  • So., 11.7., 21 Uhr in London: Sieger HF 1 - Sieger HF 2

Mit Material der dpa.

© SZ.de
Fußball-EM 2020 - Auslosung

Meinung
EM-Auslosung
:Jetzt wird die Aufgabe noch schwieriger

Bei der EM werden die Zuschauer den deutschen Fußball an ein paar Spielen messen. Die Gruppe mit Frankreich und Portugal ist umso unangenehmer - doch der absurde Modus könnte helfen.

Kommentar von Sebastian Fischer

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite