Fußball-EM

Alles zur Fußball-Europameisterschaft

SZ.de ist bei der Fußball-EM dabei - mit Hintergründen und Berichten zu allen Spielen sowie Livetickern und Ergebnissen.

Fußball-Europameisterschaft in Deutschland
:Fußball-EM 2024: Spielplan und Gruppen im Überblick

Am 14. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Wer spielt wann gegen wen? Der Spielplan mit allen Terminen - auch als PDF zum Ausdrucken.

Von Michael Schnippert und Marko Zotschew

Fußball-EM 2024 in Deutschland
:Das sind die zehn EM-Spielorte und Stadien

Zum zweiten Mal EM-Gastgeber: Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland statt. Ein Überblick über die Spielorte und EM-Stadien.

Von Marko Zotschew

Fußball-EM 2024
:Alle EM-Tickets vergriffen

Die Last-Minute-Phase ist abgeschlossen, alle Resttickets zur Fußball-EM 2024 sind verkauft. Nach der Vorrunde sollen weitere Karten in den Verkauf gelangen.

Weitere Artikel

Fußball-Europameisterschaft 2024
:EM-Spiele in München: Alles zu Terminen, Fan-Festen und Tickets

Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft. Wie man jetzt noch an Tickets kommt.

Von Isabel Bernstein und René Hofmann

Leute
:"Macht das nicht nach!"

Jessica Biel gibt Ratschläge zum Duschen, Cathy Hummels bereut eine Naziparole, und Ikke Hüftgold vergleicht Mallorcas berühmtesten Strand mit einem Schweinestall.

SZ PlusDeutscher EM-Kader
:Drei für 2026

Nübel, Pavlovic und Beier sind die Überraschungskandidaten im EM-Kader. Ihre Berufung sagt etwas über die Motivation des Bundestrainers.

Von Sebastian Fischer, Christof Kneer und Julian Sieler

SZ PlusDer DFB-Kader fürs Heimturnier
:Nagelsmann horcht in den Maschinenraum

Der Bundestrainer vertraut bei seinem EM-Kader der Idee, die er bereits im Frühjahr entwickelt hat - und setzt neben der sportlichen Leistung auch auf gruppendynamische Prozesse. Schon jetzt benennt Nagelsmann Fixpunkte seiner Mannschaft.

Von Javier Cáceres

SZ PlusMeinungNagelsmanns EM-Kader
:Hart, aber konsequent

Speziell die Nicht-Nominierung von Mats Hummels ist mit dem Leistungsprinzip kaum zu begründen - aber trotzdem ist es der richtige Schritt von Julian Nagelsmann. Denn der Bundestrainer hat aus der jüngeren Historie gelernt.

Kommentar von Martin Schneider

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:Neues Sommermärchen zur EM 2024? - "Als Gesellschaft brauchen wir solche Momente der Identifikation"

Wie wird Deutschland wohl die Europameisterschaft 2024 im eigenen Land erleben? Ein Live-Podcast im "Stadion der Träume" mit Herbert Grönemeyer, Célia Šašić und Matthias Sammer - auch über eine "dramatisch dämliche" Fifa.

Moderation: Claudio Catuogno und Christof Kneer; Produktion Michael Ries

Fußball-EM
:Ohne Hummels und Goretzka: Das ist Nagelsmanns Kader

Bundestrainer Julian Nagelsmann stellt in Berlin seinen vorläufigen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland vor. Zwei prominente Namen haben es nicht ins Aufgebot geschafft - bei den Torhütern gibt es eine kleine Überraschung.

LiveNominierung für die Fußball-EM
:Bundestrainer Nagelsmann benennt und erklärt seinen EM-Kader

Viele Namen sind schon publik, nun gibt Julian Nagelsmann in Berlin die letzten Spieler bekannt, die bei der Europameisterschaft in Deutschland dabei sind. Verfolgen Sie die Verkündung im Livestream.

SZ PlusEM-Interview mit Southgate
:"Wir sind auf einer Insel und kommen nicht von ihr herunter"

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate erklärt, warum es wichtig ist, dass Harry Kane und Jude Bellingham im Ausland spielen - und warum sein Team stärker ist als vor zwei Jahren.

Interview von Sven Haist

SZ PlusMeinungSchiedsrichter bei der EM
:Was der Fußball endlich vom Rugby lernt

Nur noch die Kapitäne sollen mit Schiedsrichtern sprechen dürfen: Der Test dieser Regel auf der großen EM-Bühne ist gewagt, aber ein überfälliger Lösungsansatz für ein großes Problem des Sports.

Kommentar von Sebastian Fischer

Münchner Open-Air-Festival
:One Republic kommen zum Superbloom

Damit ist die Liste der Headliner für das Festival im Olympiapark komplett. Die Band aus den USA ist auch an der offiziellen Hymne der EM beteiligt - und hat schon einmal einen Fußball-Hit gelandet.

Von Michael Zirnstein

EM-Nominierungen
:Nübel, Müller und Andrich im Kader

Leroy Sané, neuerdings auch Alexander Nübel, Jamal Musiala, Thomas Müller und dazu zwei Spanien-Profis: Name für Name gibt der DFB das Aufgebot für die Fußball-EM bekannt. Eine Übersicht des Nominierungsprozesses.

SZ PlusDeutsche Nationalelf
:Zwei Absagen mit Ansage

Leon Goretzka und Mats Hummels haben sich für eine Rückkehr ins Nationalteam empfohlen - doch Bundestrainer Julian Nagelsmann dürfte auf sie verzichten. Auch, weil er wohl glaubt, dass andere Spieler als Back-up besser geeignet sind.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusGrönemeyer, Sammer und Šašić
:"Wenn wir das Gefühl haben, dieses Land wackelt, dann gehen wir raus"

Herbert Grönemeyer diskutiert im "Stadion der Träume" mit Matthias Sammer und Célia Šašić: über ein Deutschland, das nur noch verwaltet wird, die Raffgier der Späthippies, die EM 2024 - und über eine "dramatisch dämliche" Fifa.

Interview von Claudio Catuogno und Christof Kneer

SZ PlusBesonderer München-Auftritt
:Die "Sportfreunde Stiller" rocken das Stadion der Träume

Beim Abend "You Have To Win Zweikampf" in Münchens Kulturarena Stadion der Träume präsentieren die "Sportis" ihre neue EM-Hymne "72, 80, 96, 2024".

Von Michael Zirnstein

SZ PlusNico Schlotterbeck beim DFB
:Pässe für die Tagesschau

Die ersten Spieler für den EM-Kader stehen fest: Manuel Neuer, Jonathan Tah, Aleksandar Pavlovic und Nico Schlotterbeck. Dessen Rückkehr nach starken Leistungen für den BVB wirft auch die Frage auf, wie der Bundestrainer mit Mats Hummels umgeht.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusMeinungKader-Nominierung
:Die Zirkusnummern des DFB

Ein Tik-Tok-Krankenpfleger, Oma Lotti, Frauke Ludowig, eine Bäckerei und eine Dachdeckerin verkünden die Kaderspieler für die Fußball-EM. Will der Verband krampfhaft lustig sein? Eher verbirgt sich dahinter eine aus der Not geborene neue PR-Strategie.

Kommentar von Philipp Schneider

Fußball-EM-Pokal in München zu sehen
:Da ist das Ding!

Der Pokal der Fußball-EM ist schon in München. Fans dürfen ihn ganz aus der Nähe bestaunen und Fotos machen - und müssen sich beeilen. Wo und wie lange die Trophäe zu sehen ist.

Von Joachim Mölter

DFB
:Tah steht im deutschen EM-Kader

Bundestrainer Julian Nagelsmann wird neben Dortmunds Nico Schlotterbeck auch den Leverkusener Verteidiger nominieren. Vor der offiziellen Verkündung am Donnerstag sollen vorab weitere Namen bekannt gegeben werden.

Theater
:Die Tränen des Schicksals

Davide Enias raffiniertes Theaterstück "Roberto Baggio" beim Eröffnungsfest des "Stadions der Träume".

Von Egbert Tholl

Kulturprogramm der Fußball-EM
:You have to win Zweikampf

Das EM-Kulturprogramm im "Stadion der Träume" am Münchner Gasteig geht weiter. Am Montag mit dabei: die Sportfreunde Stiller.

SZ PlusEM-Song 2024
:Irgendwas mit Diamanten

Der offizielle EM-Song "Fire" klingt auf eine so perfekte Weise egal, dass er zwischen Turin, Tirana und Titisee-Neustadt niemanden stören wird. Die einzige Überraschung: Es kommt irgendwie Doktor Müller-Wohlfahrt vor.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusMeinungFußball
:Die EM geht über Datenschutz und Grundrechte

Allein schon die Daten derer, die nur Interesse an einem Ticket haben, fließen ab. Und das ist nicht das einzige rechtliche Problem.

Kommentar von Ronen Steinke

SZ PlusDFB
:Das schwarz-gelbe Dilemma des Bundestrainers

Am kommenden Donnerstag wird Julian Nagelsmann seinen Kader für die Europameisterschaft verkünden. Die Spieler des BVB, vor allem Mats Hummels, stellen ihn vor eine schwierige Entscheidung.

Von Martin Schneider

SZ PlusDatenschutz
:Eine ungute Ahnung

Wem es gelingt, eines der EM-Tickets zu erwerben, der rückt fast automatisch sehr persönliche Daten heraus. Was geschieht mit denen?

Von Ronen Steinke

SZ PlusEuropameisterschaft
:Auf der sicheren Seite

Einen guten Monat vor Beginn der Fußball-EM kämpfen Geheimdienste, Polizei und Organisatoren mit enormem Aufwand gegen mögliche Terrorgefahren. Nur: Wie lassen sich Millionen Fans schützen?

Von Markus Balser

SZ PlusBerliner Ensemble
:Beruf Schmuckstück

Wo das Geschlechterverhältnis noch ist wie gehabt? Zwischen Fußballstar und Spielerfrau. Ein Theaterabend am Berliner Ensemble schlägt die besten Pointen aus dieser Beziehung.

Von Peter Laudenbach

Deutsche Fußball-Nationalmannschaft
:EM-Aus für Serge Gnabry

Der Auswahlspieler erleidet einen Muskelbündelriss, fällt in den restlichen Saisonspielen des FC Bayern aus - und dürfte auch für die EM keine Rolle mehr spielen.

Kulturprogramm der Fußball-EM
:SZ-Veranstaltung mit Sammer, Šašić und Grönemeyer

In München wird am Freitag das "Stadion der Träume" eröffnet, das Herz des offiziellen Kulturprogramms der Fußball-EM. Mit auf der Bühne: die SZ-Sportredaktion, prominente Gäste - und die Frage: "Zeit, dass sich was dreht?"

SZ PlusBayern-Trainersuche
:Bauch an Hirn: Bist deppert?

Bis auf ein paar Unterparagrafen war alles geklärt. Dass Ralf Rangnick dem FC Bayern dennoch abgesagt hat, hat mit einer wichtigen Einsicht zu tun. Nun müssen die Münchner ihren vierten Wunschkandidaten finden - und überzeugen.

Von Philipp Schneider

Fußball
:Felix Magath und die Hoffnung auf ein Wunder

Bern? Da war doch was. In der Hauptstadt der Schweiz coacht der ehemalige Meistertrainer den FC Bundestag bei der Europameisterschaft der Parlamentarier.

Von Georg Ismar

Unterschätzter EM-Gastgeber
:"Schöner als Berlin"

An der WM-Euphorie 2006 hatte Stuttgart keinen unwesentlichen Anteil. Nun will die Stadt den Titel als beste EM-Gastgeberin holen. Warum das sogar klappen könnte.

Von Max Ferstl

SZ PlusRalf Rangnick
:Österreich will Klarheit

Nicht nur der FC Bayern, auch Österreichs Fußballer warten dringend auf eine Entscheidung von Ralf Rangnick. Ganz hat das Land seinen prominenten Trainer noch nicht aufgegeben.

Von Felix Haselsteiner

Julian Nagelsmann
:"Ich habe gestern meinen Körper abgetastet, da sitzt kein Stachel"

Bundestrainer Nagelsmann widerspricht der Aussage von Bayern-Sportvorstand Eberl zu den Gründen für die Absage an den Rekordmeister - und verrät, dass er weitere Zukunftsoptionen hatte.

Fußball-EM
:Uefa nominiert Siebert und Zwayer als EM-Schiedsrichter

Die Bundesliga-Referees aus Berlin vertreten den DFB beim Turnier in Deutschland. Eine Schiedsrichterin fehlt allerdings im Aufgebot der Uefa.

Sportartikelindustrie
:Adidas hofft auf die großen Sportereignisse

Fußball-EM, Olympische Spiele und Retro-Produkte treiben das Geschäft des Sportartikelherstellers an. Ein umstrittenes Trikot verkauft sich dabei besonders gut.

Von Uwe Ritzer

Fan-Fest auf der Theresienwiese
:Jetzt gibts doch billigere Tickets für das Groß-Konzert zur EM

Zum Fan-Fest werden 90 000 Menschen auf der Theresienwiese erwartet. Warum es nun doch günstigere Eintrittskarten gibt, welche Auswirkungen das auf die bereits verkauften Tickets hat - und welcher weitere Musiker überraschend im Line-up auftaucht.

Von Joachim Mölter

SZ PlusKulturprogramm zur Fußball-EM 2024
:"Am Ende geht es immer um das Zusammenspiel"

Till Hofmann und Albert Ostermaier stellen das Kulturprogramm zur Fußball-Europameisterschaft 2024 vor. Ein Gespräch über Kopfbälle, Doppelpässe und die verbindende Kraft des Fußballs.

Von Thomas Becker

Kulturprogramm zur Fußball-EM in München
:Herbert Grönemeyer und Lars Eidinger kommen ins "Stadion der Träume"

Auch die Staatsoper, das Residenztheater, Schauspieler wie Veronika Ferres und Musiker wie "Dreiviertelblut" und die Münchner Symphoniker mischen bei den etwa 60 fußballbezogenen Veranstaltungen rund um die Kulturarena im Fat Cat mit.

Von Michael Zirnstein

Konzert auf Theresienwiese
:Ärger um teure Tickets für Fan-Fest mit Ed Sheeran

Für das Mega-Konzert zur Fußball-EM fordern mehrere Parteien ein Kontingent mit sozialverträglichen Preisen. Doch der zuständige Wirtschaftsreferent winkt ab - mit einem Gutachten, das sie nicht überzeugt.

Von Joachim Mölter

Deutscher Fußballbund
:Rudi Völler verlängert bis 2026

Der DFB-Sportdirektor bleibt über die Heim-EM hinaus im Amt. Die Aufgabe beim Verband sei ihm zuletzt "von Tag zu Tag mehr ans Herz gewachsen".

Nahverkehr in München
:Auf Umwegen zu Mega-Konzerten und Fußball-EM?

Die vielen Großveranstaltungen in diesem Sommer stellen den Nahverkehr vor eine Belastungsprobe. U- und S-Bahn wollen Takte verdichten und Baustellen verschieben - erste Einschränkungen sind jedoch absehbar.

Von Catherine Hoffmann

Bilanz der Feuerwehr für 2023
:Die großen Feuer bleiben im Gedächtnis

7900 Mal rückte die Münchner Berufsfeuerwehr im vergangenen Jahr zu Bränden aus - auch als die berühmte Friedenskirche von Väterchen Timofei in Flammen stand. Doch die meiste Arbeit machten andere Einsätze.

Von Joachim Mölter

SZ PlusMillionen-Einnahmen
:Wie München vom Mega-Konzert-Sommer profitiert

Taylor Swift, Adele, Ed Sheeran, Coldplay, AC/DC, dazu die Fußball-EM und natürlich die Wiesn: So viel Party war noch nie. Die Stadt prognostiziert einen Tourismus-Rekord und viele Millionen an Einnahmen.

Von Catherine Hoffmann

SZ PlusMarkendesign und Skandal
:Adidas in Gefahr

Kreisch! Ein Trikot mit Nazi-Symbolik? Kriegt euch ein - es ist nur schlechtes Design. Die wirkliche Gefahr lauert woanders.

Glosse von Gerhard Matzig

Frühling in München
:Der Grant hat jetzt Pause

Mit dem Osterwochenende beginnt für die Stadt ein herrlicher Jahrhundertsommer. Zumindest kann man sich das ja mal vornehmen.

Von Franz Kotteder

Leute
:Ein Tor zum Heulen

Peter Schilling freut sich völlig losgelöst über seinen Fußball-Hit, EM-Song-Sängerin Leony erklärt deutschen Fans, warum sie nicht auf Deutsch singt, und Rebel Wilson enthüllt exklusiv das erste Wort ihrer Tochter.

Fußball-EM
:Ukraine-Spiel in München - Polizei "hoch sensibilisiert"

Im ersten Gruppenspiel trifft die Auswahl aus dem von Russland überfallenen Land am 17. Juni in München auf Rumänien. Die Vorbereitungen der Sicherheitskräfte laufen auf Hochtouren - die EM gilt generell als eines der meistgefährdeten Sportereignisse seit Langem.

Von René Hofmann und Joachim Mölter

Fan-Fest zum Auftakt der Fußball-EM
:Kein Münchner Bier auf der Theresienwiese

Die Bitburger Brauerei unterstützt das Fan-Fest zum EM-Auftakt. Wer Ed Sheeran, Nelly Furtado, Mark Forster und Dylan hören und sehen will, muss mindestens 95 Euro zahlen. Manche Politiker halten das für zu teuer.

Von Joachim Mölter

Polen bei der EM
:Diesmal endlich mehr als nur Lewandowski?

Der ehemalige Bayern-Stürmer hat mit der Nationalmannschaft noch eine Rechnung offen. Dass Polen nach dem Sieg in den Playoffs mit Ambitionen zur EM reist, hat aber vor allem mit den Mannschaftskollegen zu tun.

Von Sven Haist

Gutscheine: