Fußball-Europameisterschaft 2024:EM-Spiele in München: Alles zu Terminen, Fan-Festen und Tickets

Lesezeit: 5 min

Europa zu Gast in München: In welchen Farben die Allianz-Arena zu diesem Anlass im kommenden Jahr leuchten wird, ist bislang nicht entschieden. (Foto: Bernd Feil/M.i.S./Imago)
  • Am 14. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft mit dem Auftaktspiel Deutschland gegen Schottland in München.
  • In der Allianz-Arena werden außerdem noch fünf weitere Partien ausgetragen. Den Spielplan der deutschen Mannschaften und die Gruppen finden Sie hier.
  • Bereits zwei Tage vor dem EM-Auftakt findet ein Fanfest auf der Theresienwiese statt, bei dem unter anderem Ed Sheeran und Nelly Furtado auftreten.

Von Isabel Bernstein und René Hofmann

Die Fußball-Europameisterschaft der Männer beginnt am Freitag, 14. Juni 2024, und endet am Sonntag, 14. Juli 2024. Die Veranstaltung findet zum 17. Mal statt. Zuletzt wurde sie 1988 in Deutschland ausgetragen. Damals siegten die Niederlande im Finale gegen die Sowjetunion.

Für München sind insgesamt sechs Spiele angesetzt. Die Arena des FC Bayern in Fröttmaning wird zu dem Anlass "München Fußball Arena" heißen. In ihr wird es 67 000 Plätze geben. Was man sonst noch zum Austragungsort München wissen muss:

Welche Spiele finden in München statt?

Die erste Partie ist gleich das Eröffnungsspiel am Freitag, 14. Juni 2024, in dem Deutschland auf Schottland trifft. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Zudem gibt es drei weitere Vorrundenspiele (am Montag, 17. Juni 2024, am Donnerstag, 20. Juni 2024, und am Dienstag, 25. Juni 2024).

Außerdem wird ein Achtelfinale in München gespielt, nämlich eines der beiden letzten, am Dienstag, 2. Juli 2024.

Auch ein Halbfinale ist in München angesetzt: das erste, am Dienstag, 9. Juli 2024. Der Anpfiff wird um 21 Uhr erfolgen. Damit die deutsche Nationalelf dieses Spiel erreichen kann, muss sie in ihrer Gruppe A in der Vorrunde Erster werden.

Alle Spiele im Überblick:

  • 14. Juni 2024, 21 Uhr: Deutschland - Schottland
  • 17. Juni 2024, 15 Uhr: Rumänien - Ukraine
  • 20. Juni 2024, 15 Uhr: Slowenien - Serbien
  • 25. Juni 2024, 21 Uhr: Dänemark - Serbien
  • 2. Juli 2024, 18 Uhr: Achtelfinale 1E - 3A/B/C/D (AF7)
  • 9. Juli 2024, 21 Uhr: Halbfinale

American Football
:NFL gibt zweites Team für das Munich Game bekannt

Noch in diesem Jahr spielen die Carolina Panthers gegen die New York Giants in der Münchner Allianz Arena. Der Termin für die Partie steht nun fest.

Von Christoph Leischwitz

Wie kommt man an Karten?

Die erste Bewerbungsphase ist bereits vorbei. In dieser gingen im Oktober dieses Jahres 1,2 Millionen Tickets mit noch unbekannten Team-Paarungen in den Verkauf. Für diese hatte es rund 20 Millionen Bewerbungen gegeben. Vom 4. Dezember an konnten sich Fans auch bei den jeweiligen Nationalverbänden, also etwa dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), für Spiele der Nationalmannschaften, bewerben.

Am 2. Mai von 11 Uhr an stellte die Uefa nochmals ein Kontingent von mehr 100 000 Tickets zur Verfügung, sie wurden auf der offiziellen Ticket-Seite nach dem Prinzip "First come, first serve" vergeben. Auch diese Tickets sind inzwischen verkauft.

Karten für etwaige Spiele in den K.o.-Runden ab dem Achtelfinale kommen erst nach der Gruppenphase in den offenen Verkauf. Für alle Tickets gilt, dass Interessenten sich auf maximal vier Tickets einer Preiskategorie und für maximal ein Spiel pro Tag bewerben können. Die Tickets sind nur digital und personalisiert erhältlich.

Eine weitere, wenngleich teure Möglichkeit, an Tickets zu kommen, sind die Hospitality-Tickets der Uefa. Hier sind München noch Tickets zu haben, für vierstellige Beträge: Für das EM-Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland etwa sind noch vereinzelt Boxen für zwölf oder 13 Personen zu haben - für schlappe 54 000 beziehungsweise 58 500 Euro, also 4500 Euro pro Person.

Fußball-Europameisterschaft in Deutschland
:Fußball-EM 2024: Spielplan und Gruppen im Überblick

Am 14. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Wer spielt wann gegen wen? Der Spielplan mit allen Terminen – auch als PDF zum Ausdrucken.

Von Michael Schnippert, Marko Zotschew

Wird die Münchner Arena für die EM umgestaltet?

Ja. Es wird ausschließlich Sitzplätze geben. Um die höheren Sicherheitsstandards einlösen zu können und die Fans trotzdem zügig in die Arena zu lotsen, wird auf der Esplanade vor der Arena ein temporärer Sicherheitsring mit 120 Einlässen errichtet. Auf dem Busparkplatz Nord wird ein Zelt für Volunteers aufgebaut, auf dem Equila-Land-Gelände entsteht ein Akkreditierungszentrum. Außerdem soll der Mobilfunkstandard 5G bis zur EM überall in der Arena gewährleistet sein.

Wie komme ich öffentlich zur Arena?

Die WM-Arena erreicht man über die U6-Haltestelle Fröttmaning. Wer mit dem Zug anreist und am Hauptbahnhof oder am Ostbahnhof ankommt, steigt zunächst in die S-Bahn um und fährt auf der Stammstrecke bis zum Marienplatz. Dort können die Fußballfans dann Richtung Garching-Forschungszentrum in die U6 umsteigen. Auch am Sendlinger Tor, Odeonsplatz oder Münchner Freiheit kann man gut umsteigen. Die Fahrt von dort bis Fröttmaning dauert etwa 15 Minuten, die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) verstärkt die Linie für die An- und Abreise zu den Fußballspielen.

Von der U-Bahnstation bis zum Stadion läuft man etwa 15 Minuten. Fans sollten also genug Zeit einplanen für die öffentliche Anreise, denn auch für die Ticket- und Sicherheitskontrollen gehen sicherlich 45 Minuten drauf.

Fußball-EM 2024 in Deutschland
:Das sind die zehn EM-Spielorte und Stadien

Zum zweiten Mal EM-Gastgeber: Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland statt. Ein Überblick über die Spielorte und EM-Stadien.

Von Marko Zotschew

Wo kann ich mit dem Auto parken?

Über die A9, Autoabfahrt München-Fröttmaning-Süd, und über die A99, Abfahrt München-Fröttmaning-Nord, erreicht man das Stadion. Dort stehen 10 000 Parkplätze zur Verfügung. Es besteht eine Höhenbegrenzung von zwei Metern und eine Einfahrtbreite von maximal 2,30 Metern, größere und breitere Fahrzeuge müssen auf den Gästeparkplatz ausweichen. Autofahrer können das Kfz-Kennzeichen ihren Wagen vorab online registrieren.

Wer sich den Stau zur oder von der Arena weg sparen will, kann auf Park-and-Ride-Parkplätze ausweichen. Eine Liste findet sich hier. Besonders zu empfehlen sind an der U6 gelegene, etwa der in Garching-Hochbrück, im Parkhaus Kieferngarten oder an der Studentenstadt.

In welchen Farben wird die Arena während der EM leuchten?

Das ist bislang nicht entschieden. Es gab bereits Lichtproben, aber die finale Entscheidung steht noch aus. 500 Tage vor Anpfiff des Eröffnungsspiels veröffentlichte die Uefa auf ihren Social-Media-Kanälen eine Simulation, die die Münchner Arena in den Farben der womöglich teilnehmenden Nationen zeigte.

Instagram

Die SZ-Redaktion hat diesen Artikel mit einem Inhalt von Instagram angereichert

Um Ihre Daten zu schützen, wurde er nicht ohne Ihre Zustimmung geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an den Betreiber des Portals zur Nutzungsanalyse übermittelt. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie untersz.de/datenschutz.

Bei der EM 2021, die zum Teil in Deutschland gespielt wurde, wollte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) das Stadion beim Spiel der DFB-Auswahl gegen Ungarn als Signal gegen ein LGBTQ-feindliches Gesetz der ungarischen Regierung in Regenbogenfarben leuchten lassen. Dies hatte zu einer Kontroverse mit der Uefa geführt, die den Regenbogen untersagte. Ähnliche Auseinandersetzungen erscheinen auch dieses Mal möglich.

Wird es ein Fan-Fest geben?

Zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel wird es am 12. Juni ein Großkonzert für 90 000 Menschen geben, auf dem Ed Sheeran, Nelly Furtado, Mark Forster, Tim Bendzko und die Britin Dylan auftreten. Den Anstoß für das Konzert hatte EM-Turnierdirektor Philipp Lahm gegeben. Seit 28. März können die Tickets online über die Plattformen Eventim und Münchenticket erworben werden. Neben den bisherigen Tickets, die 111,65 Euro kosten, sind nach Kritik an der Höhe der Preise inzwischen noch zwei weitere Kategorien für 99 beziehungsweise 69 Euro im Angebot, alles jeweils inklusive aller Gebühren.

Die Höhe der Ticketpreise hatte im Münchner Stadtrat Kritik ausgelöst, nachdem Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner Anfang April erklärt hatte, dass es keine vergünstigten Tickets für Bedürftige geben soll. Dabei hatte der Ausschuss für Wirtschaft das zur Bedingung gemacht, als er grünes Licht dafür gab, die Theresienwiese für ein solches Fanfest überhaupt zur Verfügung zu stellen. Kritik gab es im Stadtrat unter anderem daran, dass sich Baumgärtner in seiner Beurteilung auf ein Gutachten stützte, das offenbar vom Konzertveranstalter FKP Scorpio kam.

Abgesehen vom Fan-Fest wird während der EM im Olympiapark eine Fan-Zone für 30 000 Menschen eingerichtet. Auf dem Olympiasee wird eine 120 Quadratmeter große Leinwand errichtet, auf der alle EM-Spiele live übertragen werden. Während der Weltmeisterschaft 2006 hatte das Public Viewing noch im Olympiastadion stattgefunden; wegen Umbaumaßnahmen kann es in diesem Jahr dort jedoch nicht stattfinden.

Weitere Screens werden am Theatron (36 Quadratmeter) und auf dem Hans-Jochen-Vogel-Platz (21 Quadratmeter) aufgestellt. Darüberhinaus wird auf der Bühne vor den Rasenstufen am Olympiasee ein Showprogramm geboten. Die Fan-Zone öffnet täglich ab 13 Uhr. Der Einritt ist frei.

Welche Münchner spielen eine Schlüsselrolle bei der Veranstaltung?

Philipp Lahm, langjähriger Spieler des FC Bayern und 2014 Weltmeister mit Deutschland, ist Geschäftsführer der DFB Euro GmbH, die sich um die Planung und Organisation der EM kümmert.

DFB-Schiedsrichter Felix Brych, der für den SV Am Hart München pfeift, fungiert als offizieller Städtebotschafter für München.

Als lokale Botschafterin wurde die deutsch-schweizerische ehemalige Profi-Fußballerin und -Eishockeyspielerin Kathrin "Ka" Lehmann berufen.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusFußballspiele in München
:Hooligans, Unwetter und Terror: Wie sich Polizei und Feuerwehr für die EM rüsten

An den sechs Spieltagen der Europameisterschaft sind voraussichtlich bis zu 2000 zusätzliche Einsatzkräfte auf den Beinen. Trotz Drohungen durch den IS gilt die Gefahrenlage derzeit als "abstrakt".

Von Martin Bernstein

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: