Fußball-EM 2024 in Deutschland:Das sind die zehn EM-Spielorte und Stadien

Fußball-EM 2024 in Deutschland: Der EM-Pokal im Berliner Olympiastadion

Der EM-Pokal im Berliner Olympiastadion. Am 14. Juli 2024 findet hier das Finale der Fußball-EM 2024 statt.

(Foto: Alexander Hassenstein/dpa)

Zum zweiten Mal EM-Gastgeber: Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland statt. Ein Überblick über die Spielorte und EM-Stadien.

Von Marko Zotschew

Von München nach Berlin: Die Fußball-Europameisterschaft kommt 2024 zum zweiten Mal nach Deutschland, auf die Fans warten 51 Partien in zehn Stadien. Ein Überblick über die Spielorte der Fußball-EM 2024.

Alle EM-Spielorte 2024 in der Übersicht

  • Berlin: Olympiastadion, 6 Spiele (3 GS, 1 AF, 1 VF, Finale)
  • München: Allianz Arena, 6 Spiele (4 GS, 1 AF, 1 HF)
  • Dortmund: Signal-Iduna-Park, 6 Spiele (4 GS, 1 AF, 1 HF)
  • Stuttgart: Mercedes-Benz-Arena, 5 Spiele (4 GS, 1 VF)
  • Hamburg: Volksparkstadion, 5 Spiele (4 GS, 1 VF)
  • Düsseldorf: Merkur Spiel-Arena, 5 Spiele (3 GS, 1 AF, 1 VF)
  • Frankfurt: Deutsche Bank Park, 5 Spiele (4 GS, 1 AF)
  • Köln: RheinEnergieStadion, 5 Spiele (4 GS, 1 AF)
  • Gelsenkirchen: Veltins-Arena, 4 Spiele (3 GS, 1 AF)
  • Leipzig: Red Bull Arena, 4 Spiele (3 GS, 1 AF)

Mit Ausnahme von Gelsenkirchen finden die EM-Spiele in den neun größten Städten Deutschlands statt. Kurios: In fast der Hälfte der Städte (Berlin, Hamburg, Gelsenkirchen und Düsseldorf) werden EM-Partien in einem Zweitliga-Stadion ausgetragen.

Das größte Stadion steht zwar mit über 80 000 Plätzen in Dortmund, allerdings wird dort für das Turnier die Kapazität auf 61 524 begrenzt. Damit ziehen in der Liste der größten EM-Stadien Berlin (70 033 Plätze) und München (66 026 Plätze) an Dortmund vorbei. Das kleinste Stadion steht mit 42 600 Plätzen in Leipzig.

Wo spielt Deutschland bei der EM 2024?

Als Gastgeber ist die deutsche Nationalmannschaft in Gruppe A gesetzt und bestreitet am 14. Juni gegen Schottland das Eröffnungsspiel in München. Die beiden anderen Gruppenspiele werden in Stuttgart und in Frankfurt ausgetragen.

  • Fr, 14.6. um 21 Uhr in München: Deutschland - Schottland
  • Mi, 19.6. um 18 Uhr in Stuttgart: Deutschland - Ungarn
  • So, 23.6. um 21 Uhr in Frankfurt: Schweiz - Deutschland

Sollte das DFB-Team Gruppenerster werden, würde der Weg nach Berlin ins EM-Finale über Dortmund (AF), Stuttgart (VF) und München (HF) führen.

Olympiastadion, Berlin

Spielort der Fußball-EM 2024: Innenansicht des Olympiastadions in Berlin.

Das Olympiastation in Berlin, Finalort der EM 2024.

(Foto: Andreas Gora/dpa)
  • Eröffnet: 1936
  • Kapazität zur EM: 70 033 (Kapazität normal: 74 475)
  • Heim-Mannschaft: Hertha BSC Berlin
  • Stadionname zur EM: Olympiastadion Berlin
  • EM-Spiele 2024: 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale, Finale

Unter der Nazi-Herrschaft für die Olympischen Spiele 1936 erbaut, ist das Berliner Olympiastadion mittlerweile das "Finalstadion" schlechthin in Deutschland. Seit 1985 ständiger Austragungsort des DFB-Pokalfinals, 2006 kürte sich zudem Italien in der Hauptstadt zum Weltmeister. Neben dem EM-Finale 2024 auch Austragungsort eines Achtel- sowie eines Viertelfinals.

Das Olympiastadion war schon Zeuge verschiedener sportlicher Höhepunkte: 2009 stellte Usain Bolt bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft die bis heute gültigen Weltrekorde über die 100 Meter und die 200 Meter der Männer auf. Das Stadion war zudem Gaststätte der Leichtathletik-EM 2018.

EM-Spiele 2024 in Berlin

  • 15.6., 21 Uhr, Gruppe B: Spanien - Kroatien
  • 21.6., 18 Uhr, Gruppe D: Playoff A - Österreich
  • 25.6., 18 Uhr, Gruppe D: Niederlande - Österreich
  • 29.6., 18 Uhr, Achtelfinale: Zweiter Gr. A - Zweiter Gr. B
  • 6.7., 21 Uhr, Viertelfinale: Sieger AF 7 - Sieger AF 8
  • 14.7., 21 Uhr, Finale: Sieger HF 1 - Sieger HF 2

Allianz Arena, München

Allianz Arena in München, Heimstätte des FC Bayern

Allianz Arena in München.

(Foto: CHRISTOF STACHE/AFP)
  • Eröffnet: 2005
  • Kapazität zur EM: 66 026 (Kapazität normal: 75 024)
  • Heim-Mannschaft: FC Bayern München
  • Stadionname zur EM: München Fußball Arena
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale

Heimstätte des deutschen Rekordmeisters, ein Jahr vor der Fußball-WM 2006 eröffnet. Ursprünglich als gemeinschaftliches Projekt des FC Bayern und des TSV 1860 München geplant, gehört nach dem Auszug der Löwen das Stadion inzwischen allein dem Serienmeister. 2012 Austragungsort des Champions-League-Finals, das die Bayern bei ihrem "Finale dahoam" dramatisch gegen Chelsea verloren; das nächste CL-Finale findet 2025 wieder in der Allianz Arena statt. 2007 schoss Roy Makaay in der Allianz Arena das bis heute schnellste Tor der Champions-League-Geschichte.

München war zudem bislang einmal Austragungsort eines EM-Endspiels: 1988 gewannen die Niederländer im Olympiastadion gegen die Sowjetunion ihren bis heute einzigen EM-Titel.

EM-Spiele 2024 in München

  • 14.6., 21 Uhr, Gruppe A: Deutschland - Schottland
  • 17.6., 15 Uhr, Gruppe E: Rumänien - Playoff B
  • 20.6., 15 Uhr, Gruppe C: Slowenien - Serbien
  • 25.6., 21 Uhr, Gruppe C: Dänemark - Serbien
  • 2.7., 18 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. E - Dritter A/B/C/D
  • 9.7., 21 Uhr, Halbfinale: Sieger VF 1 - Sieger VF 2

Signal-Iduna-Park, Dortmund

Signal-Iduna-Park in Dortmund, Heimstätte des BVB

Signal-Iduna-Park in Dortmund.

(Foto: IMAGO/Blatterspiel/IMAGO/Jan Huebner)
  • Eröffnet: 1974 als Westfalenstadion
  • Kapazität zur EM: 61 524 (Kapazität normal: 81 365)
  • Heim-Mannschaft: Borussia Dortmund
  • Stadionname zur EM: BVB Stadion Dortmund
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale

Ursprünglich für die Fußball-WM 1974 als Westfalenstadion errichtet. Nach mehreren Umbauphasen in den neunziger Jahren wurden für die Fußball-WM 2006 die vormals offenen Ecken geschlossen, wodurch das Stadion mit über 80 000 Plätzen zum größten Fußballstadion Deutschlands wurde.

War 2001 Gastgeber eines legendären Uefa-Pokal-Finals zwischen dem FC Liverpool und Deportivo Alaves, das die Engländer durch ein Golden Goal mit 5:4 in der Verlängerung gewannen. 1993 verlor der BVB im Westfalenstadion das Hinspiel im UEFA-Pokal-Finale gegen Juventus Turin mit 1:3, die Italiener gewannen das Rückspiel schließlich mit 3:0.

EM-Spiele 2024 in Dortmund

  • 15.6., 21 Uhr, Gruppe B: Italien - Albanien
  • 18.6., 18 Uhr, Gruppe F: Türkei - Playoff C
  • 22.6., 18 Uhr, Gruppe F: Türkei - Portugal
  • 25.6., 18 Uhr, Gruppe D: Frankreich - Playoff A
  • 29.6., 21 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. A - Zweiter Gr. C
  • 10.7., 21 Uhr, Halbfinale: Sieger VF 3 - Sieger VF 4

MHPArena, Stuttgart

MHPArena beim Spiel VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg.

MHPArena in Stuttgart.

(Foto: Robin Rudel/Rudel/Imago)
  • Eröffnet: 1933 als Adolf-Hitler-Kampfbahn
  • Kapazität zur EM: 50 998 (Kapazität normal: 60 449)
  • Heim-Mannschaft: VfB Stuttgart
  • Stadionname zur EM: Stuttgart Arena
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

Hieß bis vor kurzem noch Mercedes-Benz-Arena und trägt seit dem Juli 2023 den Namen MHPArena. Das Stadion wurde 1933 als Adolf-Hitler-Kampfbahn eröffnet und 1949 in Neckarstadion umbenannt - hat seitdem zahlreiche Umbaumaßnahmen erlebt.

1959 und 1988 fanden hier die Endspiele des Europapokals der Landesmeister statt (Sieger: Real Madrid und PSV Eindhoven), zudem war Stuttgart 1993 Austragungsort der Leichtathletik-Weltmeisterschaften.

EM-Spiele 2024 in Stuttgart

  • 16.6., 18 Uhr, Gruppe C: Slowenien - Dänemark
  • 19.6., 18 Uhr, Gruppe A: Deutschland - Ungarn
  • 23.6., 21 Uhr, Gruppe A: Schottland - Ungarn
  • 26.6., 18 Uhr, Gruppe E: Playoff B - Belgien
  • 5.7., 18 Uhr, Viertelfinale: Sieger AF 3 - Sieger AF 1

Volksparkstadion, Hamburg

Volksparkstadion in Hamburg beim Spiel HSV gegen Arminia Bielefeld.

Volksparkstadion in Hamburg.

(Foto: Cathrin Mueller/Getty Images)
  • Eröffnet: 1953
  • Kapazität zur EM: 50 215 (Kapazität normal: 57 000)
  • Heim-Mannschaft: Hamburger SV
  • Stadionname zur EM: Volksparkstadion Hamburg
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

Hat nach einigen Namensänderungen (AOL Arena oder Imtech Arena) wieder seinen ursprünglichen Namen zurückbekommen. Das Volksparkstadion wurde 1953 eröffnet und war damals mit 76 000 Plätzen das zweitgrößte Stadion der Bundesrepublik nach dem Olympiastadion in Berlin. Wurde Ende der Neunzigerjahre in ein reines Fußballstadion umgebaut.

Eines seiner legendärsten Spiele erlebte der Volkspark bei der WM 1974, als Jürgen Sparwasser die DDR zu einem 1:0-Sieg über die BRD schoss.

EM-Spiele 2024 in Hamburg

  • 16.6., 15 Uhr, Gruppe D: Playoff A - Niederlande
  • 19.6., 15 Uhr, Gruppe B: Kroatien - Albanien
  • 22.6., 15 Uhr, Gruppe F: Playoff C - Tschechien
  • 26.6., 21 Uhr, Gruppe F: Tschechien - Türkei
  • 5.7., 21 Uhr, Viertelfinale: AF 5 - Sieger AF 6

Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Innenansicht der Veltins-Arena auf Schalke

Veltins-Arena auf Schalke.

(Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty)
  • Eröffnet: 2001
  • Kapazität zur EM: 49 471 (Kapazität normal: 62 271)
  • Heim-Mannschaft: FC Schalke 04
  • Stadionname zur EM: Arena AufSchalke
  • EM-Spiele 2024: 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

Wurde 2001 nach drei Jahren Bauzeit und Kosten in Höhe von 191 Millionen Euro eröffnet. War 2004 Schauplatz des Champions-League-Finals zwischen dem FC Porto und der AS Monaco, das die Portugiesen unter Trainer José Mourinho mit 3:0 gewannen.

Seit 2002 findet im Stadion jährlich die World Team Challenge im Biathlon statt. Zudem wurde 2010 in Gelsenkirchen das Eröffnungsspiel der Eishockey-WM zwischen Deutschland und den USA ausgetragen - 77 803 Zuschauer sahen das Spiel in der Arena, was für sieben Monate einen Zuschauer-Weltrekord im Eishockey bedeutete.

EM-Spiele 2024 in Gelsenkirchen

  • 16.6., 21 Uhr, Gruppe C: Serbien - England
  • 20.6., 21 Uhr, Gruppe B: Spanien - Italien
  • 26.6., 21 Uhr, Gruppe F: Playoff C - Portugal
  • 30.6., 18 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. C - Dritter D/E/F

Deutsche Bank Park, Frankfurt

Fußball-EM 2024 in Deutschland: Deutsche Bank Park in Frankfurt.

Deutsche Bank Park in Frankfurt.

(Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty)
  • Eröffnet: 1925 als Waldstadion
  • Kapazität zur EM: 48 057 (Kapazität normal: 58 000)
  • Heim-Mannschaft: Eintracht Frankfurt
  • Stadionname zur EM: Frankfurt Arena
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

Bereits das vierte Stadion, das im Frankfurter Stadtwald an gleicher Stelle erbaut wurde. Umbau von 2002 bis 2005 in ein reines Fußballstadion für die Fußball-WM 2006, der Neubau kostete rund 188 Millionen Euro.

1980 gewann die Frankfurter Eintracht im Waldstadion den Uefa-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach. Ist zudem regelmäßiger Austragungsort von Football-Spielen, unter anderem zweier NFL-Spiele 2023.

EM-Spiele 2024 in Frankfurt

  • 17.6., 18 Uhr, Gruppe E: Belgien - Slowakei
  • 20.6., 18 Uhr, Gruppe C: Dänemark - England
  • 23.6., 21 Uhr, Gruppe A: Schweiz - Deutschland
  • 26.6., 18 Uhr, Gruppe E: Slowakei - Rumänien
  • 1.7., 21 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. F - Dritter A/B/C

RheinEnergieStadion, Köln

RheinEnergieStadion in Köln

RheinEnergieStadion in Köln.

(Foto: Revierfoto/Imago)
  • Eröffnet: 1923 als Sportpark Müngersdorf
  • Kapazität zur EM: 46 922 (Kapazität normal: 50 000)
  • Heim-Mannschaft: 1. FC Köln
  • Stadionname zur EM: Köln Stadion
  • EM-Spiele 2024: 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

Erbaut in Köln-Müngersdorf erlebte das Stadion seit seiner Einweihung 1923 zahlreiche Umbauten - wurde zur WM 2006 für 117,5 Millionen komplett neu gebaut und 2004 als reines Fußballstadion fertiggestellt.

War während der Corona-Pandemie 2020 Ausrichter des Europa-League-Finals zwischen dem FC Sevilla und Inter Mailand (Endstand 3:2). Das RheinEnergieStadion ist zudem seit 2010 jährlicher Ausrichter des DFB-Pokal-Finals der Frauen.

EM-Spiele 2024 in Köln

  • 15.6., 15 Uhr, Gruppe A: Ungarn - Schweiz
  • 19.6., 21 Uhr, Gruppe A: Schottland - Schweiz
  • 22.6., 21 Uhr, Gruppe E: Belgien - Rumänien
  • 25.6., 21 Uhr, Gruppe C: England - Slowenien
  • 30.6., 21 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. B - Dritter A/D/E/F

Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf

Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf

Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf.

(Foto: David Young/dpa)
  • Eröffnet: 1925 als Rheinstadion, Neueröffnung 2004
  • Kapazität zur EM: 46 264 (Kapazität normal: 54 600)
  • Heim-Mannschaft: Fortuna Düsseldorf
  • Stadionname zur EM: Düsseldorf Arena
  • EM-Spiele 2024: 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale

Zwischen 2002 und 2004 erbaut, wurde die Merkur Spiel-Arena leicht versetzt auf dem Gelände des alten Rheinstadions im Januar 2005 eröffnet. Hier wurde während der Corona-Pandemie neben Köln, Gelsenkirchen und Duisburg das Finalturnier der Uefa Europa League ausgerichtet. Im Rheinstadion gab es darüber hinaus den höchsten Sieg der Bundesliga-Geschichte - ein 12:0 von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund.

Das Stadion mit seinem verschließbaren Dach richtet das Eröffnungsspiel der Handball-Europameisterschaft 2024 aus. Ist zudem beliebte Austragungsstätte von American-Football-Spielen und war 2011 nach Lena Meyer-Landruts Sieg Gaststätte des Eurovision Song Contest.

EM-Spiele in Düsseldorf

  • 17.6., 21 Uhr, Gruppe D: Österreich - Frankreich
  • 21.6., 15 Uhr, Gruppe E: Slowakei - Playoff B
  • 24.6., 21 Uhr, Gruppe B: Albanien - Spanien
  • 1.7., 18 Uhr, Achtelfinale: Zweiter Gr. D - Zweiter Gr. E
  • 6.7., 18 Uhr, Viertelfinale: Sieger AF 4 - Sieger AF 2

Red Bull Arena, Leipzig

Red Bull Arena in Leipzig, Heimstätte von RB Leipzig

Red Bull Arena in Leipzig.

(Foto: IMAGO/Roger Petzsche/IMAGO/Picture Point LE)
  • Eröffnet: 1956 als Zentralstadion, Neueröffnung 2004
  • Kapazität zur EM: 42 600 (Kapazität normal: 47 069)
  • Heim-Mannschaft: RB Leipzig
  • Stadionname zur EM: Leipzig Stadion
  • EM-Spiele 2024: 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

Wurde nach dem Abriss des Zentralstadions für die Fußball-WM 2006 komplett neu gebaut und 2004 eröffnet. 2019 begannen Umbaumaßnahmen, um die Stadionkapazität zu erhöhen und den Zugang zum Stadion zu vereinfachen - der Umbau wurde 2021 abgeschlossen.

Erlebte eines der schönsten Tore der WM-Geschichte durch den Argentinier Maxi Rodríguez im Achtelfinale 2006 gegen Mexiko.

EM-Spiele in Leipzig

  • 18.6., 21 Uhr, Gruppe F: Portugal - Tschechien
  • 21.6., 21 Uhr, Gruppe D: Niederlande - Frankreich
  • 24.6., 21 Uhr, Gruppe B: Kroatien - Italien
  • 2.7., 21 Uhr, Achtelfinale: Sieger Gr. D - Zweiter Gr. F
Zur SZ-Startseite
Tickets für die Fußball-EM 2024 in Deutschland

Europameisterschaft in Deutschland
:Fußball-EM 2024: Zweite Ticketphase beendet

Nach der Gruppenauslosung für die Fußball-EM 2024 in Deutschland ist nun auch die zweite Phase des Ticketverkaufs beendet. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: