Berlin

Berlin
:Wie normal ist das Wetter in Berlin

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Berlin. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Schlagzeilen

  1. Bundesliga
    :Bericht: Heldt wird Geschäftsführer Sport bei Union Berlin

  2. Bundesliga
    :Bericht: Heldt wird Geschäftsführer Sport bei Union Berlin

  3. 3. Liga
    :Waldhof Mannheim holt Sieta aus Babelsberg

  4. Abgeordnetenhaus
    :Trotz Gegenkandidatur: Saleh bleibt SPD-Fraktionschef

  5. Prozesse
    :In Bordell getötet: Sieben Jahre Haft für Ex-Thaiboxmeister

  6. Kulturpolitik
    :Roth sieht frontalen Angriff auf Kunstfreiheit

  7. Festnahmen
    :Mutmaßlicher Dealer: Socke bei Flucht aus Auto geworfen

  8. Unfall
    :Acht Verletzte nach Zusammenstoß von Auto mit Linienbus

  9. Alle Schlagzeilen

Weitere Artikel

Fußball-EM 2024 in Deutschland
:Das sind die zehn EM-Spielorte und Stadien

Zum zweiten Mal EM-Gastgeber: Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland statt. Ein Überblick über die Spielorte und EM-Stadien.

Von Marko Zotschew

SZ PlusBerliner Theatertreffen
:Fast nicht peinlich

Das Theatertreffen überrascht mit gutem Programm und herausragendem Schauspiel - nur die neue Leiterin Nora Hertlein-Hull sorgt dank Luisa Neubauer für einen Hauch Fremdscham.

Von Peter Laudenbach

Protest im Berliner Regierungsviertel
:Nach akuter Lebensgefahr: Klimaaktivist Michael Winter beendet Hungerstreik

Der Gesundheitszustand des 61-Jährigen hatte sich nach 31 Tagen ohne Nahrungsaufnahme massiv verschlechtert. Seine Mitstreiter kündigen an weiterzumachen.

Von Isabel Bernstein

Gentrifizierung
:Das Tuntenhaus darf bleiben

Berlins ältestes queeres Wohnprojekt stand nach einem Verkauf des Hauses an einen Investor vor dem Aus. Doch nun konnte der Bezirk die Immobilie doch noch übernehmen - durch einen Kniff im Baurecht.

Von Verena Mayer

SZ PlusRushdie: Buchvorstellung in Berlin
:"Jetzt gehört er mir. Er ist meine Figur"

Salman Rushdie stellt in Berlin sein Buch "Knife" vor. Der überwältigende Eindruck ist: Er hat den Mordversuch vor zwei Jahren nicht nur überlebt. Er verwandelt den Moment seiner größten Ohnmacht in einen Triumph.

Von Sonja Zekri

75 Jahre Grundgesetz
:Das Bonn-Berlin-Drama

Während die Sowjets die geteilte Stadt blockierten, erarbeitete der Parlamentarische Rat das Grundgesetz. Sabine Böhne-Di Leo erinnert an die bewegten Zeiten, als der Kalte Krieg begann.

Rezension von Cord Aschenbrenner

SZ PlusJoe Chialo bei "Markus Lanz"
:Rudern in zwei Richtungen

Bevor Berlins Kultursenator Joe Chialo bei "Markus Lanz" seine Antisemitismusklausel verteidigt, bemüht er den Postkolonialismus für eine Verteidigung der Großwildjagd.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusNS-Vergangenheit
:Was wird aus der Goebbels-Villa?

Seit den Neunzigerjahren rottet in einem Wald bei Berlin das Anwesen des NS-Propagandaministers vor sich hin. Nun will das Land die belastete Immobilie so schnell wie möglich loswerden, doch der Kreis der Interessenten ist zweifelhaft.

Von Verena Mayer

SZ PlusPropalästinensische Proteste an Unis
:"Mich niederbrüllen zu lassen, hätte niemandem etwas gebracht"

Wie viel Meinungsfreiheit müssen Hochschulen aushalten? Der Präsident der Freien Universität Berlin verteidigt die Räumung eines propalästinensischen Protestcamps - aber auch seine Kritiker.

Interview von Kathrin Müller-Lancé und Johan Schloemann

SZ PlusAusstellung zum Palast der Republik
:Eigentlich nur Verlierer

Ausgerechnet das Humboldt-Forum im rekonstruierten Stadtschloss zeigt eine Schau über den Palast der Republik, der vorher hier stand. Manche finden das zynisch.

Von Peter Richter

Palästina-Tagung in Berlin
:Einreiseverbot war rechtswidrig

Der britisch-palästinensische Arzt Ghassan Abu-Sittah durfte nicht nach Berlin zu einem Gaza-Kongress einreisen. Dabei handelte die Bundespolizei rechtswidrig, entschied jetzt ein Gericht.

Von Ronen Steinke

SZ PlusTheater
:Alle für alles

Das Theaterhaus Jena wird seit jeher im Kollektiv geleitet - das ist hierzulande einmalig. Die Produktion "Hundekot-Attacke" hat es jetzt zum Berliner Theatertreffen geschafft. Wie machen die das?

Von Egbert Tholl

SZ PlusMeinungBildungsgerechtigkeit
:Bayern gibt seinen Schülern zu wenige Chancen

Das dreigliedrige Schulsystem und die kurze Grundschule belasten vor allem die Kinder, die von zu Hause nicht die besten Voraussetzungen mitbringen. Das muss diskutiert werden.

Kommentar von Kathrin Müller-Lancé

Studie zur Bildungsgerechtigkeit
:"Viele Kinder können es besser, nur müssen sie auch gefördert werden"

Die Chancen für Kinder, ein Gymnasium zu besuchen, hängen auch vom Bundesland ab, zeigt eine Studie. Warum Bayern dabei besonders schlecht wegkommt - und wo die Bildungsgerechtigkeit am höchsten ist.

Von Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusBerliner Ensemble
:Beruf Schmuckstück

Wo das Geschlechterverhältnis noch ist wie gehabt? Zwischen Fußballstar und Spielerfrau. Ein Theaterabend am Berliner Ensemble schlägt die besten Pointen aus dieser Beziehung.

Von Peter Laudenbach

SZ PlusMeinungProteste
:Was Israel-Kritiker eben alles dürfen

Sie dürfen sogar tagelang den Uni-Betrieb lahmlegen. Das Gerede von der eingeschränkten Meinungsfreiheit in Deutschland geht krachend an der Realität vorbei.

Kommentar von Ronen Steinke

Berlin
:Festnahme nach Angriff auf Giffey

Berlins Wirtschaftssenatorin ist bei einem Angriff in einer Bibliothek leicht verletzt worden. Beim Beschuldigten sollen Anhaltspunkte einer psychischen Erkrankung vorliegen.

SZ PlusSteglitzer Tunnelraub
:Der Kommissar und die Panzerknacker

2013 gruben Diebe in Berlin-Steglitz einen 45 Meter langen Tunnel und plünderten eine Bank aus. Sie konnten entkommen, ihre Tat ist verjährt. Aber ein Mann hat noch immer Hoffnung, dass der Fall aufgeklärt wird.

Von Verena Mayer

René Benko
:Nächste Pleite aus dem Signa-Reich

Signa Retail ist insolvent, eine Zwischenholding, zu der auch Galeria und die KaDeWe Group gehören.

Pro-Palästina-Demo an der FU Berlin
:"Eine Besetzung ist nicht akzeptabel"

An der Freien Universität räumt die Polizei ein spontanes Protestcamp. Uni-Leitung und Politik sind sich einig in ihrer Bewertung.

Parteitag
:Merz mit rund 90 Prozent erneut zum CDU-Chef gewählt

Beim Bundesparteitag in Berlin zeigt sich die CDU geschlossen. Merz schwört die Partei auf die Regierungsübernahme ein.

SZ PlusCDU-Parteitag
:Unser Bester

Auf dem CDU-Parteitag könnte man fast den Eindruck bekommen, dass es keinen tolleren Chef gibt als Friedrich Merz. Die Partei feiert sich – und lässt erst mal die Kleinigkeit beiseite, dass die Wähler das bis jetzt ganz anders sehen.

Von Henrike Roßbach, Robert Roßmann (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

Berlin
:Fabrikhalle brennt - keine akute Rauchgefahr mehr

Im Berliner Stadtteil Lichterfelde steht eine Fabrikhalle in Flammen. Im Inneren werden giftige Chemikalien gelagert und die Sorge vor austretenden Gasen breitete sich in der Stadt aus. Am Nachmittag gibt die Feuerwehr jedoch Entwarnung.

Schwimmen
:Das Küken und die Mutti

Alina Baievych aus Erlangen ist bei der Schwimm-DM in Berlin schneller als Angelina Köhler - und gewinnt den Titel über 200 Meter Schmetterling. Auch die Münchnerin Julia Titze holt Gold nach Bayern. Der feine Unterschied: Titze ist 22, Baievych 14.

Von Sebastian Winter

SZ Plus"Tatort" aus Berlin
:"Ich bin nicht so der soziale Typ"

Wie viel Dreck passt in ein Polizistenleben? In ihrem zweiten Fall tauchen Ermittler Karow und Bonard tief in Berliner Abgründe.

Von Claudia Fromme

SZ PlusTheatertreffen-Eröffnung
:Ostdeutsche nicht vorgesehen

Das Berliner Theatertreffen beginnt mit einer Blamage, auch bei der Besetzung der Diskussion zum Umgang mit neurechten Kulturkämpfen. Dafür gibt es eine düsterkluge Inszenierung von "Nathan der Weise".

Von Peter Laudenbach

Berliner Verkehrssenatorin
:Bonde folgt auf Schreiner

Die VBB-Chefin soll neue Verkehrssenatorin in Berlin werden, teilte der Regierende Bürgermeister Kai Wegner mit.

Umverteilungsbüro
:Dieser Mann verschenkt Dollarscheine an Passanten

Der Künstler Peter Kees leitet in Schwabing ein Umverteilungsbüro. Was er mit seinen Aktionen bewirken will und wie die Passanten darauf reagieren.

Von Jürgen Moises

Tag der Arbeit
:Scholz lehnt höheres Renteneintrittsalter ab

Am 1. Mai positionieren sich SPD-Politiker und Gewerk­schafter gegen Kürzun­gen im Sozialsystem. In Berlin, Hamburg, Stuttgart und anderen Städten demonstrieren Tausende aus der linken und linksextremen Szene.

Von Angelika Slavik

Tag der Arbeit
:"Tarifverträge machen Beschäftigte zu freien Menschen in der Arbeitswelt"

Zehntausende demonstrieren deutschlandweit für bessere Arbeitsbedingungen. Auf den Kundgebungen zeigt sich: Ein Thema eint die Gewerkschafter und es ist die Kritik an der Tarifflucht.

1. Mai
:Ein Berliner Mythos

Während in Kreuzberg ein "ganz normaler Tag" gefeiert werden soll, bereitet sich die Polizei auf unruhige Szenen in Neukölln vor. Dort hoffen propalästinensische Aktivisten auf regen Zulauf.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusBerliner Theaterpremieren
:Hurra, die Welt geht unter

Die Hauptstadt feiert die Apokalypse am Deutschen Theater mit "Hauke Haiens Tod" von Robert Habeck und seiner Frau Andrea Paluch - und mit Sibylle Bergs Roman "RCE" am Berliner Ensemble.

Von Peter Laudenbach

Volleyball
:Berlin krönt sich zum Rekordmeister

Recycling Volleys drehen die Finalserie gegen Friedrichshafen nach 0:2-Rückstand und holen sich mit einem souveränen Heimsieg im letzten Duell ihren 14. Meistertitel.

Galeria Karstadt Kaufhof
:In diesen Städten schließen die Kaufhäuser

16 von 92 Filialen sollen schließen: davon drei in Berlin, drei in Bayern, drei in NRW. Verdi kritisiert die Pläne "aufs Schärfste".

Von Michael Kläsgen

DEL
:Zehnter Titel für Berlin

Die Eisbären entscheiden die Finalserie gegen Bremerhaven durch einen 2:0-Erfolg in der fünften Partie für sich. Gegen das Überraschungsteam der Liga sichern sie sich den dritten Meistertitel binnen vier Jahren.

SZ PlusProzess gegen Kardiologen
:"Gezielte Verkürzung des Lebens"

Ein Kardiologe der Charité verabreichte zwei Sterbenden hohe Dosen an Propofol. Das Berliner Landgericht hat ihn nun zu vier Jahren Haft verurteilt - obwohl er aus gutem Willen gehandelt haben soll.

Von Verena Mayer

SZ PlusOpernpremiere
:Er tanzt ja gar nicht mehr

Tobias Kratzer inszeniert "Intermezzo" von Richard Strauss an der Deutschen Oper Berlin als Dramolett einer abgründigen Ehe.

Von Helmut Mauró

SZ PlusGedenkfeier für René Pollesch
:"Das ist eine Rückrufaktion"

Die Berliner Volksbühne ehrt ihren verstorbenen Intendanten und Regisseur René Pollesch mit einer bunten, kitschfreien Gedenkfeier. Wie geht es dort nun weiter?

Von Peter Laudenbach

Schwimmen-Geschwister Märtens
:Paris? Paris!

Leonie und Lukas Märtens sind die ersten deutschen Schwimm-Geschwister bei Olympia nach den Deiblers. Während ihr Bruder bei der Qualifikation in Berlin über 400 Meter Freistil fast den Biedermann-Weltrekord knackt, bekommt sie zur Belohnung einen Chihuahua geschenkt.

Von Sebastian Winter

SZ PlusClubkultur und Antisemitismus
:Es wird finster in Berlin

Die Technoszene der Hauptstadt sieht sich gern als gelebte Utopie. Aber seit dem 7. Oktober werden Partys von Juden boykottiert. Über eine Subkultur, die sich gerade selbst zerfleischt.

Von Jan Stremmel

SZ PlusGallery Weekend, Berlin
:Gucken, horchen und hacken

Am Rand des Gallery Weekends in Berlin zeigt sich diesmal: Kunstgeschichte wird mitunter auch mit geheimdienstlichen Methoden geschrieben.

Von Peter Richter

SZ PlusKai Wegner
:Berlins Regierender Hausmeister

Mit Kai Wegner hat die CDU wieder die Macht im Roten Rathaus übernommen. Seine Bilanz nach einem Jahr im Amt fällt mager aus, denn: "So einfach ist das dann doch nicht." Wieso kommt er damit durch?

Von Jan Heidtmann

SZ PlusFreizeit
:"Nirgends trifft man beim Wandern schwarze Menschen. Nicht mal in Afrika!"

Wandern, Klettern, Radfahren: Das sind bislang vor allem Hobbys für Weiße. Eine Berlinerin will das ändern – mit einem Outdoor-Klub speziell für schwarze Frauen.

Von Jan Stremmel

SZ PlusBerliner Konferenz "Kolonialismus erinnern"
:Respekt

Berlin will in einer Konferenz seine Geschichte als Ort der berüchtigten Kongo-Konferenz aufarbeiten. Der Auftakt mit Claudia Roth wird beinahe von propalästinensischen Protesten gesprengt. Souveränität, Klugheit und Wärme verhindern das.

Von Sonja Zekri

Kolumne: Vor Gericht
:Eskalation in Neukölln

Ein junger Israeli trägt in Berlin Kippa. Ein junger Syrer verprügelt ihn, weil er Juden hasst. Der Prozess dazu war im Jahr 2018 - und ist auf deprimierende Weise aktuell.

Von Verena Mayer

Schnell-Lieferdienste
:Warum der Boom bei Lieferdiensten endgültig vorbei ist

Offenbar plant Schnell-Lieferdienst Getir seinen Rückzug aus dem deutschen und europäischen Markt. Das Ende eines Geschäftsmodells? Oder gibt es sogar einen Gewinner?

Von Simon Groß

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Nackt im Straußengehege

Eine SZ-Autorin radelt durch den Berliner Tiergarten, als sie plötzlich Polizisten sieht und ein Stöhnen und Schreien hört. Und es kommt noch absurder. Drei Anekdoten aus aller Welt.

SZ PlusRammo-Clan
:Landlust

Nichts gegen Grabowhöfe, aber bekannt ist der Ort erst, seit sein berühmtester Einwohner Issa Rammo heißt. Aber reizt den Chef des berüchtigten Clans wirklich nur die unberührte Natur Mecklenburgs oder etwas ganz anderes? Spaziergang zu Menschen, die um ihre Ruhe fürchten.

Von Jana Stegemann, Ulrike Nimz (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

SZ PlusAuf den Spuren von Katniss Everdeen
:Berlins ungepflegter Filmstar

"Die Bourne Verschwörung" oder "Die Tribute von Panem": Eine orangefarbene Unterführung dient etlichen Blockbustern als Kulisse. Doch der Stadt bereitet der berühmte Drehort Probleme.

Von Verena Mayer

SZ PlusInsolvenz
:Benkos Berliner Residenz

Als René Benkos Imperium schon bröckelte, ließ sich der österreichische Pleitier ein luxuriöses Domizil in Berlin bauen. Mit kleinen Extravaganzen: etwa einem Tisch, der sogar Putin beeindrucken könnte.

Von Michael Kläsgen

Gutscheine: