Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  René Hofmann

René Hofmann

Seit dem Jahr 2000 bei der SZ, zunächst als Sportredakteur, dann als stellvertretender Ressortleiter Sport und Koordinator der Wochenendausgabe. Seit Dezember 2018 in der Leitung des Ressorts München, Region und Bayern.

Neueste Artikel

  • SZ PlusMeinungDerblecken am Nockherberg
    :Schafroths Rede war eher fordernd als fulminant

    Der Kabarettist hat seinen eigenen Nockherberg-Sound gefunden. Warum dieser auch 2025 gut passen könnte.

    Kommentar von René Hofmann
  • SZ PlusReaktionen auf die Nockherberg-Rede
    :Die Botschaft kommt nicht an

    Unerbittlich und raffiniert hält Maximilian Schafroth Ministerpräsident Markus Söder und dessen Vize Hubert Aiwanger auf dem Nockherberg ihre eigenen Worte vor. Eine Wirkung der mahnenden Worte allerdings ist nicht zu erkennen.

    Von René Hofmann
  • Besetzung der Polit-Parodie
    :Wer spielt wen am Nockherberg?

    Eine Frau als Olaf Scholz, ein Aiwanger-Darsteller, der schon zu Guttenberg und Scheuer parodiert hat, und eine Rolle mit vielen Fragezeichen: Diese Personen spielen mit beim Politiker-Derblecken.

    Von Isabel Bernstein und René Hofmann
  • Aktuelles Lexikon
    :Derblecken

    Ein sehr bayerisches Verb, das einmal im Jahr auch im Rest des Landes Bekanntheit erlangt.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusStarkbierprobe mit Politprominenz
    :Nockherberg: Wo die Grenzen des Singbaren sind

    Das Derblecken beim Starkbierfest in München ist ein einzigartiges Schauspiel, doch der zunehmende Hass im politischen Diskurs hinterlässt auch hier Spuren. Wie Fastenprediger und Singspiel-Macher darauf reagieren.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusMeinungDemokratie
    :Politiker aus Bayern kommen dann gut an, wenn sie nicht ganz ernst genommen werden

    Warum das "Derblecken" auf dem Münchner Nockherberg zwar auch an diesem Mittwoch eine Werbeveranstaltung ist - aber auch eine ganz besondere Form der gelebten Meinungsfreiheit.

    Kommentar von René Hofmann
  • Neuer Name für Hilfswerk
    :Aus dem Adventskalender werden SZ Gute Werke

    Das Hilfswerk der Süddeutschen Zeitung ändert zum 75. Geburtstag seinen Namen. Die Hintergründe.

    Von René Hofmann
  • Interview mit den Vorsitzenden des SZ-Hilfswerks
    :"Solidarität ist unsere Konstante"

    Der SZ-Adventskalender wird 75 - und heißt künftig SZ Gute Werke. Warum der Namenswechsel? Und was ist an weiteren Neuerungen geplant? Die Vorsitzenden Sandra Geisler und Karl Ulrich über die Zukunft des SZ-Hilfswerks.

    Interview von René Hofmann
  • Betreuungseinrichtung im Hasenbergl
    :"Sonst war ich immer die Tochter - hier war ich Aicha"

    Bei Lichtblick Hasenbergl lernen junge Menschen, sich und ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und Perspektiven für sich zu entwickeln. Aicha A. und Werkstatt-Leiterin Dörthe Friess erzählen, wie wichtig solche geschützten Räume für Heranwachsende sind.

    Interview von René Hofmann
  • 75 Jahre SZ-Spendenhilfswerk
    :Wie mit einer Christkindlfahrt alles begann

    Das Hilfswerk der SZ-Leserinnen und -Leser feiert Geburtstag. Vieles von dem, was seinen Charakter ausmacht, war schon bei der Geburt der Idee angelegt.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusGedenkfeier für Franz Beckenbauer
    :"Um ehrlich zu sein, du fehlst mir sehr"

    Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer, das war eine besondere Beziehung. Bei der Gedenkfeier am Freitag war Hoeneß' Rede der emotionale Höhepunkt - auch mit heiteren Augenblicken.

    Von René Hofmann
  • Beckenbauer-Trauerfeier
    :"Du fehlst mir" - Tränen, Emotionen und eine politische Botschaft beim Gedenken

    Beckenbauer habe zu Lebzeiten nicht die Anerkennung bekommen, die er verdient habe, so Uli Hoeneß beim Gedenken im Bayern-Stadion. Steinmeier spricht von den Engeln im Himmel, die nun vielleicht Fußball spielen. Auch der Papst schickt Grüße. Der Newsblog in der Nachlese.

    Von SZ-Autorinnen und -Autoren
  • Wiesn-Überraschung
    :Oktoberfest 2024 mit der Oidn Wiesn

    Das Zentral-Landwirtschaftsfest findet nicht statt. Das macht den Platz frei für die beschauliche Wiesn-Erweiterung. Doch jetzt muss es schnell gehen.

    Von René Hofmann
  • Abschied vom "Kaiser"
    :Gedenkfeier für Franz Beckenbauer: Das ist geplant

    Wer darf ins Stadion? Wer spricht? Wer überträgt im Fernsehen? Warum wurde extra ein Biathlon-Rennen verschoben? Die Fakten zur Veranstaltung am Freitag in München.

    Von René Hofmann
  • SZ-Podcast "München persönlich"
    :Wie lange gibt es noch Geld, Herr Wintergerst?

    Ralf Wintergerst, Chef der Münchner Gelddruckfirma Giesecke+Devrient, ist ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Digitalisierung. Für wie zukunftsfit er München hält.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusFranz Beckenbauers München
    :Der Kaiser aus Giesing

    Wie München Franz Beckenbauer prägte – und der Fußball-Kaiser die Stadt: über seine wichtigsten Orte, vom ersten eigenen Nest bis zur Krone der Schöpfung. Und eine folgenreiche Ohrfeige.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusDie Legenden um den Spitznamen
    :Warum Franz Beckenbauer Kaiser genannt wurde

    Ein Foto mit der Büste des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. galt lange als Ursprung für das berühmte Beckenbauer-Synonym. Geboren aber wurde es tatsächlich nach einer Begegnung mit einer ganz anderen historischen Größe.

    Von René Hofmann
  • SZ PlusForschungsdurchbrüche
    :Ein E-Auto-Rekord und das Ende einer Schlafstörung

    Welche bahnbrechenden Erkenntnisse Wissenschaftlerinnen und Forschern der TU München im vergangenen Jahr geglückt sind.

    Von René Hofmann