Deutsche Nationalmannschaft

Die DFB-Elf

Alles zur deutschen Fußball-Nationalelf - Nachrichten, Hintergründe und Analysen zu allen Länderspielen der deutschen Nationalmanschaft auf SZ.de.

TSG Hoffenheim
:Beiers nächste EM-Bewerbung

Hoffenheim-Stürmer Maximilian Beier erzielt auch beim 2:1 gegen Bremen zwei Tore - und avanciert immer mehr zum Kandidaten für Bundestrainer Julian Nagelsmann.

Olympia-Qualifikation der DFB-Frauen
:"Der Sommer ist gerettet"

Gerade noch die Kurve gekriegt: Mit einem 2:0 gegen die Niederlande qualifizieren sich die deutschen Fußballerinnen für Olympia. Einfacher Fußball unter Trainer Horst Hrubesch bleibt vorerst die Lösung der Probleme.

Von Anna Dreher

Nations League
:DFB-Frauen qualifizieren sich für Olympia

Gegen die Niederlande gelingt dem Nationalteam dank eines 2:0 der entscheidende Sieg für die Teilnahme an den Sommerspielen in Paris.

SZ PlusMeinungMax Eberl beim FC Bayern
:Mia san Manager

Der neue Sportvorstand Max Eberl füllt in München eine Leerstelle, die viel zu lange offen geblieben ist. Wie gefährlich diese Vakanz sein kann, zeigt sich nicht nur beim FC Bayern, sondern auch an der Nationalmannschaft.

Kommentar von Christof Kneer

DFB-Frauen in der Nations League
:Paris - oder eine schmerzende Lücke

Es ist die allerletzte Chance auf Olympia: Gegen die Niederlande ist der Druck für die deutschen Fußballerinnen enorm. Da ändert sogar der Trainer Horst Hrubesch seine Tonlage.

Von Anna Dreher

SZ PlusDFB-Profi
:"Im Nationalteam hat das eigene Ego nichts verloren"

Nach mehr als 200 Premier-League-Spielen für Brighton könnte Pascal Groß der Mittelfeldkämpfer sein, dem Nagelsmann bei der Fußball-EM vertraut. Im Interview spricht Groß über seine Entwicklung - und drei Bundestrainer in drei Länderspielen.

Interview von Sven Haist

SZ PlusDFB-Frauen in der Nations League
:Es gibt nur eine Lösung: Tore, Tore, Tore

Das deutsche Team vergibt die erste Chance, sich das Olympia-Ticket zu schnappen. Torschützin Giulia Gwinn moniert "Angsthasen-Fußball", für das Spiel gegen die Niederlande setzt die Auswahl auf einen psychologischen Wandel.

Von Anna Dreher

DFB-Team der Frauen
:Das Zittern geht weiter

Die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen verliert 1:2 gegen Frankreich im Halbfinale der Nations League - und vergibt so die erste Olympia-Chance. Eine letzte Möglichkeit zur Qualifikation bleibt am Mittwoch gegen die Niederlande.

SZ PlusJulian Nagelsmann und Toni Kroos
:Einfach mal wuppen

Das DFB-Comeback von Toni Kroos wird zur Nagelprobe für den Bundestrainer: Er wird ein neues Mittelfeld bauen - und neue Machtverhältnisse moderieren müssen. Wie gefährlich das sein kann, davon kann ihm Toni Kroos erzählen.

Von Christof Kneer

Bundestrainer
:Nagelsmanns Vater arbeitete beim Geheimdienst

In einem Interview berichtet Julian Nagelsmann, wie er den frühen Tod seines Vaters verwunden hat - und dass dieser beim Geheimdienst "nicht in der Verwaltung" tätig gewesen sei.

SZ PlusDFB-Rückkehr von Toni Kroos
:Er stellt sich in den Wind

Nach Gesprächen mit Bundestrainer Nagelsmann erklärt sich Toni Kroos bereit, doch wieder fürs Nationalteam aufzulaufen. Unweigerlich wird nun die Debatte folgen, ob er überhaupt gebraucht wird.

Von Philipp Selldorf

Nationalmannschaft
:Toni Kroos kehrt ins DFB-Team zurück

Vier Monate vor dem Start der Heim-EM verkündet der Weltmeister von 2014, dass er dem Bundestrainer wieder zur Verfügung steht. Er werde "ab März wieder für Deutschland spielen".

Reaktionen auf Tod von Brehme
:"Andy war unser WM-Held, aber für mich noch viel mehr"

Rudi Völler trauert um einen Freund, der FC Bayern um ein Mitglied seiner Familie, auch in Spanien und Italien wird kondoliert. Die Reaktionen auf den Tod von Andreas Brehme.

SZ PlusZum Tod von Andreas Brehme
:Der mit den Füßen sprach

Andreas Brehme hat im Juli 1990 einen Elfmeter verwandelt, der nicht nur Deutschland zum Weltmeister machte, sondern auch das passende Tor zur deutschen Einheit war. Nachruf auf einen Fußballer, der sich zum Glück nicht entscheiden musste, welcher Fuß sein besserer war.

Von Christof Kneer

SZ PlusTod von Andreas Brehme
:Der Weltmeistermacher

Andreas Brehme erlebte eine große Karriere als Fußballer – mit dem Höhepunkt im WM-Finale 1990, als er den entscheidenden Elfmeter verwandelte. Als Trainer hatte er weniger Glück. Bilder seiner Karriere.

Von Carsten Scheele

Transfer von Lena Oberdorf
:Sie wollte nie zum FC Bayern München gehn

Und macht es jetzt doch: Nationalspielerin Lena Oberdorf, eine der besten Fußballerinnen der Welt, wechselt aus Wolfsburg zum Dauerrivalen. Für München ist es der nächste Coup, für die Bundesliga eine gute Nachricht.

Von Anna Dreher

Nations League
:Deutschland trifft auf die Niederlande, Ungarn und Bosnien-Herzegowina

Das ergab die Auslosung der Nations League 2024/25. Den DFB vertraten bei dem Event Bundestrainer Nagelsmann und Sportdirektor Völler - die bei Beginn des Nationenturniers wohl gar nicht mehr im Amt sein werden.

SZ PlusJérôme Boateng
:Ältere Herren auf dem Gebrauchtprofimarkt

Jérôme Boateng bekommt nun wohl die Chance, noch mal zur Fußballwelt dazuzugehören. US Salernitana möchte den inzwischen 35-Jährigen verpflichten. Auch andere einst gestandene Spieler ringen derzeit um neue, letzte Engagements.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungChampions League
:Furcht vor dem Knock-out

Erstmals hat es kein Klub der Frauen-Bundesliga ins Viertelfinale der Königsklasse geschafft. Die schlechte Bilanz ist misslich - und dürfte die Debatte um die Zuständigkeit des DFB neu entfachen.

Kommentar von Anna Dreher

Podcast "Und nun zum Sport"
:Jürgen Klopp: Und jetzt die Nationalmannschaft?

Barcelona? Bundesliga? Bundestrainer? Nach der Abschieds-Ankündigung gehen die Spekulationen um den deutschen Trainer los. Über Klopps Optionen und die Auswirkung seiner Entscheidung auf den Trainermarkt.

Von Anna Dreher, Sven Haist und Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungKlopps Rücktritt und die Folgen
:Und plötzlich steht der Traummann im Sonnenuntergang

Jürgen Klopps Rücktritts-Ankündigung in Liverpool ist ein verführerisches Szenario für den DFB - und ein Problem. Spekulationen um den Bundestrainerposten müssen vermieden werden, um die EM-Perspektiven nicht weiter zu gefährden.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusDeutschland bei der Handball-EM
:Der Diplomat und das Biest

Johannes Golla und Jannik Kohlbacher bilden eines der herausragenden Kreisläufer-Duos dieser Handball-EM - und in Justus Fischer steht das nächste Talent bereit. Sie sollen dem deutschen Team nun helfen, Bronze zu gewinnen.

Von Ralf Tögel

SZ PlusDeutschland bei der Handball-EM
:Eine Halbzeit lang ebenbürtig

Deutschland bietet Dänemark im EM-Halbfinale einen großen Kampf, ist in der ersten Halbzeit das bessere Team, muss sich aber der enormen Qualität des Weltmeisters beugen. Nun geht es um Bronze - und um Olympia.

Von Ralf Tögel

SZ PlusJuri Knorr bei der Handball-EM
:Der gereifte Problemlöser

Spielmacher Juri Knorr soll die deutschen Handballer ins Finale der Heim-EM führen - und weiter in eine goldene Zukunft. Die Voraussetzungen dafür bringt er mit, aber mit 23 Jahren ist er noch am Anfang seiner Karriere.

Von Ralf Tögel

Weltmeister Erik Durm
:Drum hört er auf

Erik Durm, ein Fußball-Weltmeister ohne WM-Einsatz, beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung. Seine Qualitäten hätten für eine noch größere Karriere gereicht - sein Körper hatte etwas dagegen.

Von Christof Kneer

Europameisterschaft in Deutschland
:Fußball-EM 2024: Zweite Ticketphase beendet

Nach der Gruppenauslosung für die Fußball-EM 2024 in Deutschland ist nun auch die zweite Phase des Ticketverkaufs beendet. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

SZ PlusDeutschland bei der Handball-EM
:Plötzlich eine andere Mannschaft

Nach dem schwachen Spiel gegen Österreich zeigen sich die deutschen Handballer stark verbessert und haben das Erreichen des Halbfinales nach dem 35:28 gegen Ungarn wieder in der eigenen Hand. Vor allem der Angriff um Julian Köster überzeugt.

Von Ralf Tögel

SZ PlusHandball-EM
:Mehr Fragen als Antworten

Die deutschen Handballer schaffen dank Glück und Torwart Wolff gegen starke Österreicher ein schmeichelhaftes 22:22. Nun darf sich die DHB-Auswahl keinen Patzer mehr leisten - und benötigt für das angepeilte Halbfinale Schützenhilfe.

Von Ralf Tögel

SZ PlusAndreas Wolff bei der Handball-EM
:Er ist in den Köpfen der Werfer

Wenn es nicht läuft, kann sich Deutschland auf seine Torhüter verlassen: Andreas Wolff führt die deutschen Handballer zum Sieg gegen Island. Weil er seinen Job viel gelassener angeht als früher - und so die höchste Stufe eines Torwarts erreicht.

Von Ralf Tögel

Lina Magull zu Inter Mailand
:Die Künstlerin will wieder freier sein

Nach fünfeinhalb Jahren verlässt die Nationalspielerin den deutschen Meister und geht nach Italien. Sie dürfte damit auf einen Effekt setzen, der ihr schon einmal geholfen hat.

Von Anna Dreher

SZ PlusWolfgang Niersbach über Franz Beckenbauer
:"Er sagte: 'Bist deppert? I kann doch dem Papst ned ...'"

Der ehemalige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat Franz Beckenbauer jahrzehntelang begleitet. Er erinnert sich an kuriose Episoden mit dem Teamchef und dem Menschen Beckenbauer, turbulente Zeiten rund um die WM 2006 - und einen Weltmeister der Empathie.

Interview von Javier Cáceres und Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungHandball-EM
:Deutsche Spaß-Gesellschaft

Wie man eine Euphorie im Land entfacht: An den nahbaren Handballern könnte sich die DFB-Elf vor der Heim-Europameisterschaft ein Beispiel nehmen.

Kommentar von Ralf Tögel

DFB-Sportdirektorin Künzer
:"Nia oder nix!"

Bei der Vorstellung von Nia Künzer als Direktorin für den Bereich Frauen schwärmen Verbandspräsident Neuendorf und Geschäftsführer Rettig. Die frühere Nationalspielerin hat sich viel vorgenommen - und will gegenüber dem DFB kritisch bleiben.

Von Anna Dreher

SZ PlusFranz Beckenbauers Trikot bei den Cruyffs
:"Aber dieses Trikot, das hat er aufbewahrt ..."

Das legendäre weiße Hemd mit der Rückennummer 5, in dem Franz Beckenbauer im Juli 1974 Weltmeister wurde, wird von einem umsichtigen Wächter an einem "supergeheimen Ort" wie ein Gral gehütet. Sein Name: Jordi Cruyff.

Von Javier Cáceres

SZ PlusBernd Schuster über Franz Beckenbauer
:"Es gibt Dinge, die kannst du nicht trainieren"

Faszinierende Eleganz und brennender Ehrgeiz: Deutschlands großer Mittelfeldspieler Bernd Schuster über sein Idol Franz Beckenbauer, mit dem ihn einiges verband.

Von Bernd Schuster

SZ PlusFranz Beckenbauer und die WM 2006
:Sein letztes Geheimnis

Warum flossen zehn Millionen Franken nach Katar? Dubiose Zahlungen legten spät einen Schatten auf das Sommermärchen und auf Beckenbauers Lebenswerk. Der genaue Hintergrund ist bis heute nicht aufgeklärt.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusFranz Beckenbauer als Trainer
:Mal Donnergott, mal gütiger Vater

Leicht reizbar, aber einfühlsam: Rudi Völler, 1990 Weltmeister unter dem Teamchef Franz Beckenbauer, erinnert sich an einen Motivator, der akribischer arbeitete, als es die Folklore will.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusDer Spieler Franz Beckenbauer
:Dancing five

Als Fußballspieler war Franz Beckenbauer seiner Zeit so weit voraus, dass die Zeit manchmal nicht hinterherkam. Er war zwar Libero, hatte aber keine Position - er hatte eine Rolle.

Von Christof Kneer

Fußball
:Franz Beckenbauer ist tot

Die deutsche Fußball-Legende starb bereits am Sonntag im Alter von 78 Jahren. Er sei "im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen", heißt es.

SZ PlusMeinungToni Kroos und das DFB-Team
:Er würde helfen

Selbstverständlich wäre eine Rückkehr von Toni Kroos gut für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Doch dann muss der Bundestrainer Julian Nagelsmann auch andere, harte Entscheidungen treffen.

Kommentar von Martin Schneider

SZ PlusMeinungInterview von DFB-Vize Schaffert
:Der DFB zündet sein Haus verlässlich selbst an

Während der DFB die Stimmung vor der Heim-EM ins Positive zu drehen versucht, stellt Vizepräsident Schaffert den Bundestrainer und die Nationalspieler in den Senkel. Ja, die Sorgen um diesen Verband sind berechtigt.

Kommentar von Thomas Hürner

Sportbuch
:Auf Rasen, auf Eis, auf Helgoland

Der Fotograf Otto Metelmann hat Uwe Seelers langen Weg zum Weltstar begleitet - mit ikonischen Bildern, wie sie im heutigen Fußball nicht mehr möglich wären. Eine Buchempfehlung.

Von Holger Gertz

SZ PlusThomas Müller beim FC Bayern
:Die nächste Absage ans Phantasialand

Ein FC Bayern ohne Thomas Müller, das bleibt vorerst unvorstellbar. Der Klub verlängert den Vertrag des 34-Jährigen um ein weiteres Jahr bis 2025 - trotz seiner zunehmend gefestigten Rolle als Ergänzungsspieler.

Von Sebastian Fischer

Kroos-Rückkehr zum DFB?
:Hoeneß spricht von "Titanic-Signal"

Der Ehrenpräsident des FC Bayern sieht eine mögliche Rückkehr von Toni Kroos ins Nationalteam kritisch - auch andere frühere Nationalspieler sind skeptisch. Von Kroos selbst kommen laut einem Medienbericht erste Signale.

SZ PlusMeinungNagelsmann im Sportstudio
:Weihnachtsrede mit Wumms

Julian Nagelsmann deutet - wie von vielen gefordert - weitreichende Entscheidungen für die Nationalelf an. Doch der überraschende Vorstoß des Bundestrainers hat eine Tücke.

Kommentar von Martin Schneider

SZ PlusDeutsche Nationalmannschaft
:Nagelsmann will Ancelotti werden

Im ZDF-Sportstudio gibt der Bundestrainer überraschende Einblicke in seine Überlegungen. Joshua Kimmich könnte wieder Rechtsverteidiger spielen - und Toni Kroos zurückkehren. Verändern müsste sich dabei aber auch Nagelsmann selbst.

Von Christof Kneer

Nationalmannschaft
:Nagelsmann: "Josh ist ein Kandidat für hinten rechts"

Kimmich wird wohl wieder Verteidiger, Havertz hingegen nicht mehr. Neuer kommt ins Tor - und Kroos bald wieder zurück? Der Bundestrainer kündigt große Umstellungen seines Teams an.

Bayerisches Duell in der Frauen-Bundesliga
:Sie wollen ihrem Weg treu bleiben

Nürnbergs Fußballerinnen haben noch Mühe, sich an die Bundesliga zu gewöhnen. Aber der Kader ist lernwillig - und was die Strukturen betrifft, ist der Aufsteiger schon konkurrenzfähig.

Von Anna Dreher

Deutsches Nationalteam
:Hrubesch bleibt im Falle der Olympia-Qualifikation

Sollten sich die DFB-Frauen über die Nations League im Februar für die Sommerspiele 2024 qualifizieren, will der Interims-Bundestrainer weitermachen.

Fußball-Europameisterschaft in Deutschland
:Fußball-EM 2024: Spielplan und Gruppen im Überblick

Am 14. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Wer spielt wann gegen wen? Die EM-Gruppen stehen fest. Auf wen die DFB-Elf trifft.

Von Michael Schnippert und Marko Zotschew

Gutscheine: