Schulen in München - Nachrichten und Ratgeber - SZ.de

Schulen in München

Schule in München

Aktuelle Nachrichten und der SZ.de-Ratgeber zum Thema Schule in München.

Das Wichtigste zu weiterführenden Schulen in München:

  1. Wie finden Eltern die richtige Schule für ihr Kind?

  2. Mittelschule, Gesamtschule, Gymnasium: Was zeichnet die verschiedenen Schulformen aus?

  3. Quali, Mittlere Reife, Abitur: Welchen Abschluss bietet welche Schulart?

  4. Von Montessori bis Waldorf: Sind Privatschulen besser?

  5. Wie nehmen Eltern ihren Kindern den Druck vor dem Übertritt?

Weitere Artikel

SZ PlusBauprogramm
:Bildungsreferat wehrt sich gegen Sparen beim Schulbau

In München wird das Geld knapp, auch das Bildungsreferat soll sparen. Und zwar 1,3 Milliarden Euro. Die Behörde wendet ein: Schulen zu bauen, sei eine Pflichtaufgabe.

Von Kathrin Aldenhoff

Schreibwettbewerb
:Die letzten Europäer

Mit ihrer dystopischen Kurzgeschichte „Ein Funke Hoffnung“ hat die Grasbrunner Schülerin Maya Upmann den Bayerischen Jugendpreis gewonnen. Sie spielt in einer Zeit, in der der Nationalismus die Herrschaft übernommen hat.

Von Laura Geigenberger

SZ PlusBergson Kunstkraftwerk in Aubing
:Ein Konzertsaal, der Schule macht

Im Herbst wird das Elektra Tonquartier im Bergson eröffnet. Schon jetzt können Besucher Stuhlpaten werden – und damit Münchner Kindern und Jugendlichen Gratis-Konzerte ermöglichen. Eine hübsche Idee.

Kolumne von Bernhard Blöchl

Schule gewinnt Wettbewerb
:Gelungenes Klo-Konzept: Grundschule an der Stielerstraße ausgezeichnet

Schultoiletten sind vielen Kindern und Jugendlichen ein Graus: Sie stinken, laufen über und oft fehlt das Klopapier. Eine Grundschule in München zeigt, dass es anders geht – und hat dafür einen Preis gewonnen.

Radverkehr in München
:Wo es für Schulkinder besonders gefährlich wird

Der Fahrradclub ADFC hat untersucht, wie riskant und unfallträchtig die Wege zu den Schulen in der Stadt sind. Eine Einrichtung in Lochhausen schneidet am schlechtesten ab.

Von Andreas Schubert

Bildung
:Hat der Schüleraustausch eine Zukunft?

Andere Länder und Menschen kennenzulernen, kann ein Verständnis dafür schaffen, was Europa sein kann. Doch steigende Preise und der Lehrermangel erschweren Auslandsaufenthalte für Schüler.

Von Kathrin Aldenhoff

75 Jahre Grundgesetz
:Kann Schule Demokratie?

Im Unterricht sollen Werte vermittelt und Kinder zu Demokraten erzogen werden. Aber kann das in einem hierarchischen Schulsystem überhaupt funktionieren?

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusProtestaktion am Landtag
:Lehrkräfte wehren sich gegen Söders Genderverbot an Schulen

Eine Petition mit 33 000 Unterstützern ist am Donnerstagabend bei einer Protestaktion am Landtag übergeben worden. Gewerkschaftsvertreterin Christiane Fuchs erklärt, warum der Sternchen-Bann zu Ärger und Angst führt.

Interview von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusFolgen der steigenden Schülerzahlen
:"Wir werden zu große Klassen in zu kleine Klassenzimmer stecken müssen"

Die Stadt wächst und die bayerischen Gymnasien kehren zum G9 zurück. Für viele Schulen bedeutet das: mehr Schüler. Und damit fangen die Probleme an.

Von Kathrin Aldenhoff

Privatschulen
:Taufkirchen bestellt das Feld für den Bildungscampus

Eine Mehrheit im Gemeinderat befürwortet die Pläne der Sabel-Stiftung, zwischen Oberweg und Münchner Straße ein Gymnasium, zwei Real-, eine Wirtschafts- und eine Fachoberschule zu errichten.

Von Patrik Stäbler

Diskriminierung
:Wenn Schüler im Klassenchat Hass verbreiten

Besonders im vergangenen Herbst gab es viele Fälle von Israelfeindlichkeit und offenem Judenhass. Schulleiter meldeten aber auch rassistische Vorfälle, rechte Hetze und LGBTIQ-feindliche Äußerungen. Schülerinnen und Schüler sind sowohl Opfer als auch Täter.

Von Joachim Mölter

SZ PlusRechenschwäche
:"Es ist fatal, Mathe wird oft mit allgemeiner Intelligenz gleichgesetzt"

Paul muss wegen Dyskalkulie womöglich die Realschule verlassen. Um das zu verhindern, geht er zur Therapie – und sein Vater vor Gericht. Über eine Entwicklungsstörung und Maßnahmen, die Hoffnung machen.

Von Leon Lindenberger und Catherina Hess (Foto)

Bildung
:Münchner Sabel-Schulen sollen nach Taufkirchen ziehen

Neben den bisher an der Schwanthalerstraße angesiedelten Realschulen und der Fachoberschule des privaten Trägers soll in dem geplanten Campus am Oberweg auch ein neues Gymnasium entstehen. Im Gemeinderat gibt es allerdings Vorbehalte gegen die Pläne.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusBildung
:"Das G8 hat schon zur Modernisierung der Schulen geführt"

In einigen Wochen läuft in Bayern das achtjährige Gymnasium nach 20 Jahren aus. Die Umstellung auf das G9 birgt für die Schulen einige Herausforderungen. Und zumindest der Ottobrunner Direktor Achim Lebert findet: Es war nicht alles schlecht.

Von Daniela Bode

Hort "Kinderhouse" in Neuhausen muss ausziehen
:Kein Platz für Kinder

Seit Langem sucht der zweisprachige Hort in der Nymphenburger Straße nach neuen Räumen und hatte tatsächlich etwas in Aussicht - bis nun der Verwalter absagte. Doch der Hort muss schon bald ausziehen.

Von Ellen Draxel

Schulen
:Ein Gymnasium für Taufkirchen

Die Sabel-Stiftung will in der Gemeinde im Münchner Süden einen privaten Bildungscampus samt Realschule und FOS errichten. Wenn es nach dem Bürgermeister und der CSU geht, könnte dieser schon in zwei oder drei Jahren bezugsfertig sein. Doch die anderen Fraktionen wollen nichts übereilen.

Von Patrik Stäbler

Kriminalstatistik
:Immer mehr junge Münchner werden gewalttätig

Der Anteil der unter 21-jährigen Verdächtigen erreicht Höchststände. Die Zahl der Kinder, gegen die ermittelt wird, ist sogar um 45 Prozent gestiegen. Die Polizei warnt vor "dysfunktionalen Familienstrukturen und Perspektivlosigkeit".

Von Martin Bernstein

Kontrollen in München
:Betrunken und ohne Führerschein: Polizei zieht zwei Schulbusfahrer aus dem Verkehr

Eine Frau beförderte die Kinder ohne gültige Fahrerlaubnis, ein Mann war mit acht Schülern und 0,8 Promille unterwegs - nicht die einzigen Dinge, die bei Kontrollen zu beanstanden waren.

Bildung
:Praktikum für Gedöns

An vielen Münchner Schulen gibt es das Berufs- und das Sozialpraktikum. Ist Arbeit im Kindergarten, im Pflegeheim oder in der Behindertenwerkstatt etwa kein Beruf?

Glosse von Nadeschda Scharfenberg

SZ PlusPolitische Bildung in den Schulen
:"Wir sind nicht politisch neutral, wir stehen ein für Demokratie"

Der Krieg in Gaza, Debatten um "Remigration" und Demos gegen Rechtsextremismus - nicht alle Lehrer wissen, wie sie sich zu diesen Themen positionieren sollen. Was darf eigentlich im Unterricht gesagt werden?

Von Kathrin Aldenhoff

Mittelschule in Schwabing-Freimann
:16-Jähriger bedroht Lehrer seines Bruders

Der Auszubildende stürmt zunächst in ein Klassenzimmer und droht, den Lehrer zusammenzuschlagen. Später stößt die Polizei auf einen Social-Media-Beitrag des jungen Mannen - und nimmt ihn fest.

Förderung von Grundschülern in München
:Das schnitzende Klassenzimmer

Längst nicht alle Grundschulen in der Stadt haben eigene Sozialpädagogen, die zusätzlich zum Unterricht unterstützen. Anders an dieser Schule in Bogenhausen: Was dort jenseits von Lesen, Rechnen und Schreiben gelehrt wird.

Von Sophia Coper

SZ PlusErinnerungskultur
:Was passiert, wenn wir nicht rechtzeitig aufstehen

Wenn Zeitzeugen nicht mehr leben, braucht es andere Wege, jungen Menschen die Geschichte der Shoah nahezubringen. Schüler haben nun ein Computerspiel entwickelt, das dabei helfen kann - und sogar Spaß macht.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusSprachunterricht für Kinder aus der Ukraine
:Goethe muss sich hinten anstellen

Mit ihrem Verein "Münchner Ukraine Tutoren" helfen Gabriel Garbers und David Köthnig jungen Geflüchteten, schneller Deutsch zu lernen. Statt auf klassische Lektüre setzen sie beim Üben lieber auf Monopoly.

Von Anne Eberhard

Politisch motivierte Kriminalität
:Schmierereien an Schulen - Staatsschutz ermittelt

Auf den Mauern mehrerer Mittelschulen und Gymnasien sind Schriftzügen entdeckt worden - sowohl pro- als auch antipalästinensisch. Die Polizei ermittelt, ob die Taten zusammenhängen.

SZ PlusMünchner Schule
:Briefe vom Hasenbergl in den Todestrakt

In der Vorweihnachtszeit schicken deutschlandweit Kinder Post an inhaftierte Menschen, um ihnen Mut zuzusprechen. Doch was schreibt man jemandem, der seit Jahrzehnten im Todestrakt sitzt? Ein Besuch bei einer Klasse im Hasenbergl.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusPraxisnahe Förderung
:Pädagogik wie aus dem Bilderbuch

Jugendliche eines sonderpädagogischen Förderzentrums haben einen eigenen Supermarkt eröffnet. Verpackungsfrei, nachhaltig, regional. Das Konzept kommt gut an - und hat auch einen großen Lernfaktor.

Von Thomas Becker

SZ PlusNahostkonflikt
:"Man erfährt nie, wie die Menschen sich fühlen"

Drei Jugendliche aus dem Kibbuz Nirim in der Nähe des Gazastreifens erzählen in Münchner Schulen, wie sie den Überfall der Hamas erlebt haben - und staunen über die Fragen ihrer Zuhörer.

Von Joachim Mölter

Bildung
:Stadt steckt Hunderte Millionen Euro in ihre Schulen

Trotz knapper Kassen soll an der Bildung nicht gespart werden. Acht Schulen werden erweitert oder neu gebaut, so der Plan der Rathauskoalition. Auch Sporthallen und ein Hallenbad sind vorgesehen.

Von Heiner Effern

Schulen in München
:"Es war Chaos pur"

Viele Schüler und Lehrer kommen wegen des Schnees nur mit Verspätung an - wenn überhaupt. An einem Gymnasium fällt der Unterricht sogar aus.

Von Anne Eberhard

Klimaschutz
:Abschied vom Gold-Standard

Eine Mehrheit im Bauausschuss des Kreistags will bei der Erweiterung der Berufsschule München-Land an der Energieeffizienz sparen. Nur die Grünen und der Landrat stimmen dagegen.

Von Martin Mühlfenzl

Fünf für München
:Störung im System und Szenen mit Sessel

Senta Berger liest mit Friedrich von Thun Loriot, Anne Kristin Kristiansen eröffnet einen queerfeministischen Buchladen, Waltraud Lučić wird mit der Kerschensteiner Medaille ausgezeichnet - unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, Sonja Niesmann und Stefanie Witterauf

NS-Geschichte
:"Das sind wir nicht"

Das traditionsreiche Münchner Mädchengymnasium Max-Josef-Stift arbeitet mit einem Film die eigene Geschichte auf.

Von Susanne Hermanski

Technik im Klassenzimmer
:Münchner Schulen kämpfen um bessere IT-Ausstattung

Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium wünscht sich für seinen Neubau interaktive Touch-Panels anstelle von Whiteboards. Auch andere Schulleiter hätten gerne Alternativen. Doch das Bildungsreferat weicht nur ungern vom bisherigen Standard ab.

Von Kathrin Aldenhoff

Neuer Campus in Obersendling
:Wo nicht nur Schüler lernen

Eine modern gestaltete Grundschule bildet das Herzstück des neuen Lerncampus an der Aidenbachstraße. Doch auch kleinere Kinder, die Volkshochschule und Vereine finden hier einen Platz - und Musiker Proberäume.

Von Kathrin Aldenhoff

Kunstprojekt über die Ukraine
:Gemalte Sehnsucht

Unsere Kolumnistin hat mit ihren ukrainischen Schülerinnen und Schülern eine Bilder-Ausstellung geplant und sie ihre Gefühle mit Farben ausdrücken lassen.

Kolumne "Zwischen Welten" von Emiliia Dieniezhna

SZ PlusNach Bombendrohungen
:Warum wurden bayernweit Schulen geräumt - und in München nicht?

Bei den betroffenen Schulen in der Stadt lief am Dienstag der Unterricht trotz Bombendrohungen per E-Mail einfach weiter. Wie Polizei und Innenministerium die Entscheidung begründen - und wie die Schulen reagierten.

Von Bernd Kastner und Anita Naujokat

Möglicher Bezug zu Krieg in Nahost
:Bombendrohung an Münchner Schulen

Die Polizei berichtet von gleichlautenden Schreiben, die per E-Mail an verschiedene Einrichtungen gingen. Darin stellt der Verfasser einen Bezug zur Hamas her.

Von Kathrin Aldenhoff, Isabel Bernstein und Anita Naujokat

SZ PlusReden über den Krieg
:Wie die Münchner Schulen mit dem Nahostkonflikt im Klassenzimmer umgehen

Schüler tragen Shirts, auf denen "Free Palestine" steht, äußern Sympathien für die Hamas - so etwas erleben Lehrkräfte immer wieder. Und müssen einen Weg finden, mit Kindern und Jugendlichen zu diskutieren.

Von Kathrin Aldenhoff

Schule in München
:Mit dem Klimakoffer den Klimawandel begreifen

Der Klimawandel ist ein komplexes Phänomen - und macht vielen jungen Menschen Angst. Um Schülern das Verständnis zu erleichtern, haben die Physiker Cecilia Scorza und Harald Lesch den Klimakoffer entwickelt. Eine Münchner Klasse hat ihn ausprobiert.

Von Sophie Burkhart

Ganztagsbetreuung
:Verwaltungskräfte sollen Pädagogen entlasten

Um den Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung zu erfüllen, braucht München in den kommenden Jahren Hunderte zusätzliche Mitarbeitende. Dabei kämpfen viele Einrichtungen schon jetzt mit Personalproblemen.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusProbleme in der Grundschule
:Wie ein Münchner Verein Kinder zum Lesen bringt

Lesen lernen - was selbstverständlich sein sollte, klappt nicht mehr bei allen Grundschulkindern. Seit 20 Jahren versucht der Münchner Verein Lesefüchse, die Lust an der Lektüre zu wecken. Das Thema ist dringender denn je.

Von Kathrin Aldenhoff

Herabsetzung des Wahlalters
:"Vor ein paar Jahren hätte ich noch gesagt, mit 16 will ich nicht wählen"

Wie Münchner Jugendliche über das Wählen mit 16 denken.

Von Kathrin Aldenhoff

Schulen und Kitas
:Demonstranten fordern mehr Geld für Bildung

Bundesweit wurde am Samstag für eine andere Bildungspolitik demonstriert. In München kamen rund 2000 Menschen zur Kundgebung am Königsplatz.

Politik in München
:Bündnis ruft zu Demo für bessere Bildung auf

Kitas und Schulen sollen zukunftsfähig und inklusiv werden, fordert "Bildungswende jetzt!". In München erwarten die Veranstalter am Samstag 5000 Menschen auf dem Königsplatz.

Zwischen Welten
:Der Wert des Kindergeburtstags

Unsere Kolumnistin stellt fest, dass es für ukrainische Kinder schwer ist, deutsche Freundinnen und Freunde zu finden. Dabei wäre es so einfach, Kontakte zu fördern.

Kolumne von Emiliia Dieniezhna

SZ PlusBildung ohne Druck
:München plant neue Schule ohne Noten

Sitzen bleiben bringt nichts, sagt LMU-Pädagoge Michael Kirch – und das Abitur sollte man auch so oft schreiben können, bis das Ergebnis passt. Ein Gespräch über das, was Kinder wirklich zum Lernen brauchen.

Interview von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusKriminalität in München
:Die Angst als Begleiter auf dem Schulweg

Der Alte Botanische Garten ist Treffpunkt für Alkoholiker und Drogendealer. Nach mehreren Vorfällen fühlen sich die Schüler des angrenzenden Luisengymnasiums nicht mehr sicher. Stadt und Polizei wollen für einen besseren Schutz sorgen.

Von Kathrin Aldenhoff und Martin Bernstein

Unterricht
:Vier Tage Schule - und schon ist die erste Brotzeitbox verschwunden

Irgendwo in München muss sich ein Schwarzes Loch befinden, das gierig Schulsachen verschluckt - und manchmal in grauenerregenden Fundkisten wieder ausspuckt. Aufs Wühlen darin sollten Eltern sich gut vorbereiten.

Glosse von Nadeschda Scharfenberg

SZ PlusSchulanfang in Bayern
:„Das ist kein Hexenwerk!“ Oder doch?

Wie lässt sich der Schulanfang meistern, wie Hausaufgaben regeln und neue Freunde finden? Eine Schulleiterin, ein Kinder- und Jugendpsychotherapeut und eine vierfache Mutter aus dem Landkreis Ebersberg über ihre Erfahrungen.

Protokolle: Johanna Feckl

Gutscheine: