Bildung in München

Aktuelle Nachrichten zum Thema Bildung in München.

SZ PlusBoom privater Wohnheime
:Wenn die Studentenwohnung 2600 Euro Miete kostet

Das Geschäft mit privaten Wohnheimen boomt, weil immer mehr Studierende nach München ziehen. Die Vermieter profitieren gleich aus mehreren Gründen - Einblicke in eine Marktnische, über die wenig bekannt ist.

Von Justin Patchett, Louis Pienkowski und Julius Seibt

Kinderbetreuung in München
:Private Kitas klagen gegen neues Gebühren-Modell

Die allermeisten Eltern sollen dank der städtischen Förderung von günstigen Preisen profitieren. Doch die privaten Einrichtungen fürchten die Insolvenz. Müssen nun alle mehr zahlen?

Von Kathrin Aldenhoff und Heiner Effern

75 Jahre Grundgesetz
:Kann Schule Demokratie?

Im Unterricht sollen Werte vermittelt und Kinder zu Demokraten erzogen werden. Aber kann das in einem hierarchischen Schulsystem überhaupt funktionieren?

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusProtestaktion am Landtag
:Lehrkräfte wehren sich gegen Söders Genderverbot an Schulen

Eine Petition mit 33 000 Unterstützern ist am Donnerstagabend bei einer Protestaktion am Landtag übergeben worden. Gewerkschaftsvertreterin Christiane Fuchs erklärt, warum der Sternchen-Bann zu Ärger und Angst führt.

Interview von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusMünchner Kommunikationswissenschaftler
:LMU-Professor Meyen klagt gegen Gehaltskürzung

Wegen seiner Tätigkeit für eine "Querdenker"-Zeitung und einer Spende an die "Rote Hilfe" muss der Beamte zeitweise auf einen Teil seiner Bezüge verzichten. Nun geht er dagegen vor - dabei geht es ihm nach eigener Aussage nicht allein ums Geld.

Von Sebastian Krass

Studierenden-Kundgebung
:Pro-Palästina-Aktivisten errichten Protestcamp vor der LMU

Das Verwaltungsgericht kassiert am Abend eine Entscheidung der Stadt München. Diese hatte das Zeltlager unter Hinweis auf die Sicherheit der Studierenden verboten. Die Demonstranten wollen bis Donnerstag bleiben.

Von Martin Bernstein und Katharina Haase

Bildung
:"Der beste Müll ist der, der nicht entsteht"

Seit 2019 lernen Kinder mit dem Müllmobil Wertstoffkreisläufe und Abfalltrennung kennen. Jetzt wird das interaktive Projekt erweitert und an die Zero-Waste-Ziele der Stadt angepasst.

Von Christina Böltl

Pro-Palästina-Demonstration in München
:Geschwister-Scholl-Platz wird zur politischen Kampfzone

Die Polizei unterbindet ein spontan anberaumtes Protestcamp vor der Ludwig-Maximilians-Universität. Es dürfte nicht die letzte Aktion an diesem Ort gewesen sein.

Von René Hofmann

SZ PlusGanztagsbetreuung an Grundschulen
:Der Unterricht ist aus – und die Not beginnt

Münchens Grundschulkinder haben von 2026 an einen Anspruch darauf, auch nachmittags betreut zu werden. Schon jetzt ist die Suche nach einem Hortplatz schwierig. Wie also soll das klappen?

Von Kathrin Aldenhoff und Florian Peljak

SZ PlusFolgen der steigenden Schülerzahlen
:"Wir werden zu große Klassen in zu kleine Klassenzimmer stecken müssen"

Die Stadt wächst und die bayerischen Gymnasien kehren zum G9 zurück. Für viele Schulen bedeutet das: mehr Schüler. Und damit fangen die Probleme an.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusKinder und Dyskalkulie
:Wenn bei Mathe Tränen fließen

Kann man Kindern mit einer Rechenstörung durch einfache Mittel helfen? Klar, sagt Lehrerin und Dyskalkulie-Expertin Alessandra Neumüller. Im Interview erzählt sie, wie das funktioniert - und warum entsprechende Maßnahmen gleichgestellt werden sollten mit Ergo- und Logopädie.

Interview von Michaela Pelz

Disziplinarverfahren
:Freistaat kürzt LMU-Professor Meyen das Gehalt

Wegen seiner Tätigkeit für eine "Querdenker"-Zeitung muss der Beamte zeitweise auf einen Teil seiner Bezüge verzichten. Das ist das Ergebnis eines Disziplinarverfahrens, das aber nicht rechtskräftig ist.

Von Sebastian Krass

Rathaus-Tracker
:Was in München besser wurde - und was nicht

Seit vier Jahren regiert Grün-Rot im Rathaus und hatte sich viel vorgenommen: Mehr U- und S-Bahnen! Bezahlbare Mieten! Weniger Armut! Doch wie weit ist die Koalition mit den großen Plänen gekommen? Blättern Sie durch den interaktiven München-Tracker.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusVegetarische und vegane Ernährung
:Erstes Uni-Café verbannt Fleisch komplett von der Speisekarte

Das StuCafé in der Leopoldstraße bietet seit Kurzem nur noch vegetarische und vegane Speisen. Der neue Veggie-Döner lockt auch viele neugierige Fleischesser an.

Von Katharina Haase

Münchner Leute der Woche
:Verena Nolte baut Brücken aus Papier

Die Literaturwissenschaftlerin organisiert seit Jahren Kontakte zwischen deutschen und ukrainischen Schriftstellern. Unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Philipp Crone, Martina Scherf und Stefanie Witterauf

Privatschulen
:Taufkirchen bestellt das Feld für den Bildungscampus

Eine Mehrheit im Gemeinderat befürwortet die Pläne der Sabel-Stiftung, zwischen Oberweg und Münchner Straße ein Gymnasium, zwei Real-, eine Wirtschafts- und eine Fachoberschule zu errichten.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusRückkehr an seine alte Universität
:Armin Laschet lehrt jetzt in München

Ein Skandal um erfundene Noten brachte den CDU-Politiker 2015 dazu, einen Lehrauftrag in Aachen niederzulegen. An der Ludwig-Maximilians-Universität bietet er nun wieder ein Seminar an. Das Interesse der Münchner Studierenden ist groß.

Von Katharina Haase

SZ PlusZukunftspläne junger Leute
:Das Abi beginnt – und dann?

Ein Jahr Tansania, eine Ausbildung zur Skilehrerin oder erstmal sich selbst finden: Sieben Abiturienten sprechen darüber, wie sie sich fühlen, was sie an der Schule vermissen werden und was sie nun vorhaben.

Protokolle von Antonia Aţurcăniţei

Ludwig-Maximilians-Universität München
:Neues Lernzentrum an der LMU: Arbeiten mit Aussicht

Rund 100 Studierende können in dem neuen Raum an der Leopoldstraße künftig an Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen lernen. Schon jetzt ist die Begeisterung groß. Bis Jahresende sollen weitere Lernzentren entstehen.

Von Katharina Haase

Diskriminierung
:Wenn Schüler im Klassenchat Hass verbreiten

Besonders im vergangenen Herbst gab es viele Fälle von Israelfeindlichkeit und offenem Judenhass. Schulleiter meldeten aber auch rassistische Vorfälle, rechte Hetze und LGBTIQ-feindliche Äußerungen. Schülerinnen und Schüler sind sowohl Opfer als auch Täter.

Von Joachim Mölter

SZ PlusStudie zur sexualisierten Gewalt
:"Die Ergebnisse in ihrer Wucht erschüttern uns"

Die Musikhochschule stellt sechs Jahre nach der Verurteilung von Siegfried Mauser eine Studie zu Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt in ihren Reihen vor. Die Ergebnisse sind ernüchternd. Welche Maßnahmen Präsidentin Lydia Grün nun ankündigt.

Von Susanne Hermanski

Kinderbetreuung
:"Wer leise ist, verliert"

Auf dem Max-Joseph-Platz demonstrieren Eltern gegen das neue Fördersystem für Kitas - denn für einige steigen die Gebühren dadurch ab Herbst drastisch.

Von Heiner Effern

SZ PlusRechenschwäche
:"Es ist fatal, Mathe wird oft mit allgemeiner Intelligenz gleichgesetzt"

Paul muss wegen Dyskalkulie womöglich die Realschule verlassen. Um das zu verhindern, geht er zur Therapie – und sein Vater vor Gericht. Über eine Entwicklungsstörung und Maßnahmen, die Hoffnung machen.

Von Leon Lindenberger und Catherina Hess (Foto)

Bildung
:Münchner Sabel-Schulen sollen nach Taufkirchen ziehen

Neben den bisher an der Schwanthalerstraße angesiedelten Realschulen und der Fachoberschule des privaten Trägers soll in dem geplanten Campus am Oberweg auch ein neues Gymnasium entstehen. Im Gemeinderat gibt es allerdings Vorbehalte gegen die Pläne.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusBildung
:"Das G8 hat schon zur Modernisierung der Schulen geführt"

In einigen Wochen läuft in Bayern das achtjährige Gymnasium nach 20 Jahren aus. Die Umstellung auf das G9 birgt für die Schulen einige Herausforderungen. Und zumindest der Ottobrunner Direktor Achim Lebert findet: Es war nicht alles schlecht.

Von Daniela Bode

Chancengleichheit
:Aus dem Kinderheim an die Elite-Uni in den USA

Nektarios Totikos wuchs in diversen Heimen auf - keine guten Startbedingungen. Jetzt hat er seine Masterarbeit über künstliche Intelligenz in den USA geschrieben. Bereits mit zehn Jahren musste er entscheiden, dass er ohne seine Mutter besser dran war.

Von Martina Scherf

Hort "Kinderhouse" in Neuhausen muss ausziehen
:Kein Platz für Kinder

Seit Langem sucht der zweisprachige Hort in der Nymphenburger Straße nach neuen Räumen und hatte tatsächlich etwas in Aussicht - bis nun der Verwalter absagte. Doch der Hort muss schon bald ausziehen.

Von Ellen Draxel

SZ PlusPsychische Probleme
:Lehramtsstudierende und die Angst vor der Psychotherapie

Auch wenn der Leidensdruck enorm ist, suchen sich Lehramtsstudierende bei psychischen Problemen oft keine Hilfe. Aber bedeutet eine Behandlung tatsächlich nicht verbeamtet zu werden? Und gibt es eine Alternative zum Psychotherapeuten?

Von Katharina Haase

75 Jahre Fraunhofer-Gesellschaft
:Vier bahnbrechende Erfindungen

Fraunhofer-Forscher veränderten mit dem MP3-Format die Art, wie Musik gehört wird. Aber auch bei Fragen der Energiegewinnung oder Lebensmittelproduktion schufen sie Bemerkenswertes.

Von Patrik Stäbler

SZ Plus75 Jahre Fraunhofer-Gesellschaft
:Vom "Schmuddelkind" zum "Innovationsmotor"

Noch vor der Bundesrepublik wird 1949 in München die Fraunhofer-Gesellschaft gegründet. Ihren guten Ruf muss sich die Forschungseinrichtung jedoch erst erarbeiten. Durch einen Skandal wird er zuletzt etwas angekratzt.

Von Patrik Stäbler

Schulen
:Ein Gymnasium für Taufkirchen

Die Sabel-Stiftung will in der Gemeinde im Münchner Süden einen privaten Bildungscampus samt Realschule und FOS errichten. Wenn es nach dem Bürgermeister und der CSU geht, könnte dieser schon in zwei oder drei Jahren bezugsfertig sein. Doch die anderen Fraktionen wollen nichts übereilen.

Von Patrik Stäbler

Kriminalstatistik
:Immer mehr junge Münchner werden gewalttätig

Der Anteil der unter 21-jährigen Verdächtigen erreicht Höchststände. Die Zahl der Kinder, gegen die ermittelt wird, ist sogar um 45 Prozent gestiegen. Die Polizei warnt vor "dysfunktionalen Familienstrukturen und Perspektivlosigkeit".

Von Martin Bernstein

SZ PlusOtfried-Preußler-Gymnasium
:"Wir sind froh, wenn wir jetzt wieder zum Normalbetrieb zurückkehren"

Am Otfried-Preußler-Gymnasium in Pullach herrscht jetzt, da die Entscheidung zur Umbenennung so gut wie durch ist, Erleichterung über das Ende der medialen Aufmerksamkeit. Der zurückliegende Diskurs wird am Ort bei aller Kritik gleichwohl positiv bewertet.

Von Hannah Küppers und Udo Watter

SZ PlusKrieg der Sternchen
:Wie München Söders Genderverbot umgehen will

Verwirrung auf den Schulhöfen, Unverständnis an den Universitäten, Häme aus dem Rathaus: Das Genderverbot der Staatsregierung regt in der Landeshauptstadt viele auf. Nur eine Gruppe bleibt erstaunlich gelassen.

Von Kathrin Aldenhoff, Heiner Effern, Nicolas Friese, René Hofmann und Leon Lindenberger

Kontrollen in München
:Betrunken und ohne Führerschein: Polizei zieht zwei Schulbusfahrer aus dem Verkehr

Eine Frau beförderte die Kinder ohne gültige Fahrerlaubnis, ein Mann war mit acht Schülern und 0,8 Promille unterwegs - nicht die einzigen Dinge, die bei Kontrollen zu beanstanden waren.

Negativ-Preis
:"Die Tiere werden präpariert, als wären sie keine Lebewesen"

Der Verein "Ärzte gegen Tierversuche" zeichnet 2024 das absurdeste Experiment aus. Der LMU-Campus in Martinsried ist gleich zweimal nominiert, in den Fällen geht es um geköpfte Kaulquappen und Mäuse in virtuellen Räumen.

Von Celine Imensek

SZ PlusKinderbetreuung in München
:Soziales Drama in bester Lage

Das Seniorenheim des insolventen St.-Josefs-Vereins in Haidhausen musste bereits schließen, nun droht dem Haus für Kinder das gleiche Schicksal. Die Eltern hoffen, dass ein neuer Träger die Einrichtung übernimmt - doch die Zeit wird knapp.

Von Heiner Effern

Demo gegen Studierendenwerk
:"Es geht um den Fortbestand der Demokratie"

Weil das Studierendenwerk an seinen Plänen zur Umstrukturierung in den Wohnheimen festhält, wird der Protest der Bewohner immer lauter. Bei einer Demo bekommen sie nun auch Unterstützung aus der Politik.

Von Katharina Haase

SZ PlusUrteil zum KI-Einsatz an der Uni
:Eine kluge Bewerbung - zu gut, um echt zu sein

Weil er im Bewerbungsverfahren Künstliche Intelligenz genutzt haben soll, hat die TU München einem Studenten die Zulassung verweigert. Vor Gericht bekam die Uni recht. Der Fall wirft Fragen auf.

Von Katharina Haase

SZ PlusRechtsextremer Terror
:Warum Opfer neonazistischer Gewalt so schnell vergessen werden

Die "tödliche Dimension von extrem rechter Gewalt" werde immer noch nicht genügend wahrgenommen, sagt die Soziologin Gabriele Fischer. Das sage auch etwas über die deutsche Gesellschaft aus.

Von Martina Scherf

SZ PlusMünchen
:Warum der Kitafinder eher frustriert als hilft

Der Kitafinder soll Eltern eigentlich dabei unterstützen, einen Betreuungsplatz zu finden. Doch eine Auswertung der SZ zeigt: In der Realität klappt das nur bedingt.

Von Kathrin Aldenhoff, Marie Gundlach, Alexandra Ketterer und Julia Kraus

SZ PlusKinderbetreuung
:Eltern müssen sich jetzt festlegen

Wer einen Betreuungsplatz für sein Kind sucht, muss sich bis zum 13. März beim städtischen Kitafinder anmelden. Das Problem: Bis dahin ist noch unklar, in welchen Einrichtungen sich die Preise massiv erhöhen.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusLMU-Professor Alexander Wuttke
:"Die Demokratie ist deutlich gefährdeter, als wir vermutet hatten"

Politikwissenschaftler Alexander Wuttke erforscht, warum manche Menschen Parteien wählen, die der Demokratie schaden wollen. Und er erklärt, warum die Gesellschaft gar nicht so gespalten ist, wie viele meinen.

Interview von Katharina Haase

SZ PlusÄrger über Pläne des Studierendenwerkes
:"Ein Angriff auf die Demokratie"

In den Wohnheimen, die dem Studierendenwerk unterstehen, sollen wichtige Elemente der Selbstverwaltung abgeschafft werden. Die Betroffenen wehren sich.

Von Katharina Haase

Tierpark Hellabrunn
:Unterricht zwischen Erdmännchenbau und Löwengehege

Nachhaltigkeit kann man lernen, und das auch noch spielerisch: In der Hellabrunner Tierparkschule drücken Kinder jeden Alters und jeder Schulart die Schulbank. Die Unesco hat jetzt das Konzept prämiert.

Von Jana Kreutzer

Bildung
:Praktikum für Gedöns

An vielen Münchner Schulen gibt es das Berufs- und das Sozialpraktikum. Ist Arbeit im Kindergarten, im Pflegeheim oder in der Behindertenwerkstatt etwa kein Beruf?

Glosse von Nadeschda Scharfenberg

Internationale Handwerksmesse in München
:Wo der Minister unter Aufsicht hämmert

Zum Auftakt der Internationalen Handwerksmesse in München reist Berliner und bayerische Politprominenz an - und es kommen viele Schüler. Hier gibt es Harfen mit zwei Hälsen und virtuellen Leberkäse. Eindrücke aus den Messehallen.

Von Leon Lindenberger

Änderungen ab Herbst
:Was Eltern über die neue Kita-Förderung wissen sollten

Wer von den Neuerungen betroffen ist, wie viel ein Kita-Platz künftig kostet - und was, wenn man die hohen Gebühren nicht zahlen kann? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Kathrin Aldenhoff

Streit um Kinderbetreuung
:Stadt bessert bei Kita-Gebühren nach

Nach heftigen Protesten wird das neue Fördersystem noch einmal angepasst. Doch bei vielen Trägern bleiben Zweifel - und manche Eltern müssen sich auf deutlich steigende Gebühren einstellen.

Von Kathrin Aldenhoff und Heiner Effern

Bundesweite Umsetzung geplant
:Die "Wonder Women" lernen das Gründen

An der Fachoberschule der Stiftung Pfennigparade läuft ein inklusiver Workshop speziell für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, sich beruflich selbständig zu machen.

Von Ellen Draxel

Gutscheine: