Ex-CSU-Fraktionschef vor Gericht Unerwartete Solidarität für Georg Schmid Prozess gegen den früheren CSU-Landtagsfraktionschef

Laut Grundgesetz sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich. Nach Ansicht des früheren CSU-Chefs Erwin Huber wurde der Angeklagte Georg Schmid schlechter behandelt als andere. Er spricht von einem multimedialen Pranger. Von Stefan Mayr und Frank Müller mehr...

Bayerischer Heimatminister Söder bringt sich in Stellung Kabinettssitzung in München

Der bayerische Heimatminister Markus Söder hat sein Hilfsprogramm für strukturschwache Regionen präsentiert. Der ländliche Raum profitiert davon nicht so stark wie erhofft - der CSU-Mann dagegen umso mehr. Von Andreas Roß mehr... Kommentar

Nach Mord an Rentnerehepaar Ex-Justizwachtmeister muss lebenslang in Haft

Er wollte an Geld kommen, deshalb ermordete er seinen langjährigen Hausarzt und dessen Ehefrau. Die Staatsanwaltschaft klagte den Ex-Justizwachtmeister vor dem Traunsteiner Schwurgericht an. Nun fiel das Urteil. mehr...

Polizistenmord-Prozess Augsburg Prozess in Augsburg Lebenslange Haft für Polizistenmörder

Zwei Jahre lang verhandelte das Augsburger Landgericht in zwei Prozessen den Mord an dem Polizisten Mathias Vieth. Nun ist auch das Urteil gegen Raimund M. gefallen - der 61-Jährige muss lebenslänglich ins Gefängnis. Aus dem Gericht von Stefan Mayr, Augsburg mehr... Report

Reaktionen zur Stellenverlagerung aufs Land "Ich habe zu wenig gejammert"

Mehr als 3000 Behördenstellen in Bayern werden nach Markus Söders Plan von den Städten aufs Land verlegt. Zahlreiche Gemeinden und Regionen hatten sich beworben - aber nicht alle sind zufrieden mit dem Ergebnis. Von SZ-Korrespondenten mehr...

Windrad hinter Kapelle 10-H-Gesetz für Windkrafträder Juristen nennen Abstandsregel unverhältnismäßig

Für Juristen ist das 10-H-Gesetz zur Windkraft "willkürlich und unverhältnismäßig" und nicht mit der Bayerischen Verfassung vereinbar. Die Opposition reicht diese Woche Klage gegen das Gesetz ein. Von Christian Sebald mehr...

Söder eröffnet bayerisches Heimatministerium Behördenverlagerung in Bayern Wer zieht wohin?

Der Freistaat verlagert mehr als 50 Behörden und Ämter, 2225 Arbeits- und 930 Studienplätze werden an strukturschwachen Orten neu angesiedelt. Welche Stellen wohin wandern - ein Überblick. mehr...

TV-Serie "Irgendwie und Sowieso", Ottfried Fischer als Sir Quickly beim Ochsenrennen Klage gegen BR Franke will weniger Oberbayern im Programm

Der Bamberger Rechtsanwalt Manfred Hofmann würde seine nordbayerische Heimat gerne öfter im Fernsehen sehen. Weil die Serien des Bayerischen Rundfunks alle im Süden spielen, will er den Sender nun verklagen. Von Olaf Przybilla mehr...

Kabinettssitzung in München Behördenverlagerung aufs Land Söders Gießkannenprinzip

Von Starnberg nach Oberfranken: Die Stellen von mehr als 3000 Beamten und Angestellten in Bayern werden nach den Plänen von Heimatminister Söder aus den Städten aufs Land verschoben. Aus München ist leises Gegrummel zu vernehmen. Von Frank Müller mehr...

Fotobeweis Im Rottal streift ein Wolf herum

Experten haben das Foto eines Tieres ausgewertet, das in Niederbayern aufgenommen wurde. Es handelt sich eindeutig nicht um einen Hund. mehr...

Landtag Bayern Behördenverlagerung aufs Land Aufbruchsignal gegen miese Stimmung

Es ist das große Projekt des Heimatministers: Markus Söder will 1500 Beamte und Angestellte aus München in die Provinz schicken. Experten für Regionalentwicklung bewerten die Pläne des CSU-Politikers ganz unterschiedlich. Von Christian Sebald mehr...

Nach Brandanschlag auf Flüchtlingsheim Zerstörte Unterkünfte in Vorra werden saniert

Unbekannte haben im Dezember im mittelfränkischen Vorra einen als Flüchtlingsunterkunft umgebauten Gasthof in Brand gesteckt. Nun soll die Unterkunft saniert werden. Die Suche nach den Tätern geht derweil weiter. mehr...

Landgericht Passau Mann gesteht sexuelle Übergriffe auf Nichten

Ein 47-Jähriger muss sich vor dem Landgericht Passau wegen schweren sexuellen Missbrauchs verantworten. Jahrelang hatte er seine Nichten und seinen Großneffen missbraucht. mehr...

"Oide Wiesn Bürgerball" in München, 2014 Bayerischer Rundfunk Rückkehr zum Taramtaram

Vor ein paar Jahren war der Bayerische Rundfunk noch drauf und dran, die Volksmusik und ihre Begleiterscheinungen aus dem Programm zu verbannen: zu altmodisch, zu regional. Doch die Sehnsucht der Hörer nach dem Vertrauten wächst. Deshalb gibt es jetzt den digitalen Radiosender "BR Heimat" - rund um die Uhr. Von Hans Kratzer mehr...

Streit um Ticket Schaffner wirft dunkelhäutigen Fahrgast gewaltsam aus dem Zug

Geschrei, Handgemenge und dann Stille: Ein Fahrkartenkontrolleur befördert in Niederbayern einen ausländischen Fahrgast mit physischem Zwang aus einem Zug - weil dieser das Ticket unleserlich unterschrieben haben soll. Das Bahnunternehmen reagiert zerknirscht. Von Wolfgang Wittl mehr...

Zusätzliches Kirchen-Personal Manager im Auftrag des Herrn

Viele Pfarrer klagen über extreme Arbeitsüberlastung und Stress. Jetzt reagiert das Erzbistum München und Freising und will seinen Seelsorgern eine Hilfe zur Seite stellen: Bis zu 100 sogenannte Verwaltungsleiter sollen künftig Pfarreien managen. Von Jakob Wetzel mehr...

Prozess gegen den früheren CSU-Landtagsfraktionschef Abgeordnetenaffäre Schneller Schlussstrich

Georg Schmid kämpft vor Gericht um seine Existenz. Der Fall des Ex-CSU-Fraktionschefs ist der gravierendste der Abgeordnetenaffäre im Bayerischen Landtag. Was ist aus den anderen geworden? Von Frank Müller mehr...

Diebstahlserie aufgeklärt Polizei findet gestohlene Kirchenfiguren

Jesuskinder, Holzkreuze, Heiligenfiguren: In den vergangenen Monaten sind in Bayern Kunstwerke aus mehreren Kirchen gestohlen worden. Einige sind nun wieder aufgetaucht - dank eines aufmerksamen Sammlers. Von Christian Sebald mehr...

Prozess um Mord an Franziska "Ich dachte, das ist eine Puppe"

Grausiger Anblick an einem Weiher: Am dritten Prozesstag um den Sexualmord an dem Mädchen Franziska berichten Zeugen davon, wie der Körper der 12-Jährigen gefunden wurde. mehr...

Prozess gegen den früheren CSU-Landtagsfraktionschef Ex-CSU-Fraktionschef vor Gericht Schmid schweigt, sein Anwalt kämpft

Wird Georg Schmid verurteilt, könnte das gravierende Folgen für die Alterssicherung des 61-Jährigen haben. Tatsächlich deutet der Staatsanwalt eine Bewährungsstrafe von bis zu 24 Monaten an. Von Stefan Mayr, aus dem Gericht, und Frank Müller mehr... Report

Mehr Artikel aus dem Ressort Bayern