Air-Berlin-Insolvenz Bundesregierung will helfen Air Berlin meldet Insolvenz an

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat Insolvenzantrag gestellt. Grund dafür ist die fehlende Bereitschaft des Hauptaktionärs Etihad, weitere finanzielle Unterstützung zur Verfügung zu stellen. mehr...

Zypries zu Air Berlin Wirtschaftsministerin Zypries Bund sichert Air-Berlin-Flugbetrieb mit Kredit

Die Bundesregierung sichert den Flugbetrieb von Air Berlin in der Urlaubszeit mit einem Übergangskredit von 150 Millionen Euro. mehr...

Video Ringen um weniger Schadstoffausstoß

Vertreter von Bundesregierung, mehreren Bundesländern und der Autobranche sind zum Dieselgipfel zusammengekommen. Es gilt konkrete Maßnahmen zu vereinbaren, um den Schadstoffausstoß von Millionen Fahrzeugen zu senken. mehr...

Die Grünen Grüne fordern vor Dieselgipfel "Zukunftskommission für umweltfreundliche Mobilität"

Fraktionschefin Göring-Eckardt sprach sich am Montag für eine Hardwarenachrüstung von Diesel-Fahrzeugen aus. Die Bundesregierung will mit einem einheitlichem Forderungskatalog in den Diesel-Gipfel am Mittwoch gehen. mehr...

Diplomatische Krise zwischen Türkei und Deutschland Türkei-Konflikt Gabriel: "Die türkischstämmigen Menschen in Deutschland gehören zu uns"

In einem offenen Brief wendet sich der Außenminister an die Deutschtürken und wirbt um Verständnis für die Neuausrichtung der Türkei-Politik. mehr...

Nach Verhaftung von Menschenrechtsaktivisten Der Ton zwischen Berlin und Ankara wird schärfer

Die türkische Regierung nennt die deutsche Kritik an der Verhaftung von Menschenrechtlern "nicht akzeptabel". Am Vormittag will sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel äußern. mehr...

Medienzentrum beim G-20-Gipfel in Hamburg Entzogene Akkreditierungen Schwarze Liste bei G 20: Journalisten arbeiteten in türkischen Kurdengebieten

Exklusiv Beim G-20-Gipfel wurde 32 akkreditierten Journalisten unvermittelt der Zugang verwehrt. Die Begründung: Sie seien ein "Sicherheitsrisiko". Die Frage ist nur: für wen? Von Ronen Steinke und Cerstin Gammelin mehr...

IT-Sicherheit Europaparlament will verschlüsselte Chats gegen Überwachung sichern

Nach fast jedem Anschlag fordern Politiker digitale Hintertüren, um auch auf eigentlich sichere Kommunikation wie Whatsapp zugreifen zu können. Viele Abgeordnete wollen das nicht mehr hören. Von Thomas Kirchner und Hakan Tanriverdi mehr...

Nahaufnahme Der Präsident, hautnah

Bundesbankchef Weidmann empfängt besorgte Bürger zu einem Tag der offenen Tür. Er bekommt viele Fragen - und kann doch nicht auf alle gute Antworten liefern. Von Markus Zydra mehr...

Asyl Moratorium für Afghanen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt Asylentscheidungen für afghanische Staatsangehörige vorerst aus. Wann das Auswärtige Amt die neue Analyse zur Sicherheitslage in Afghanistan vorlegt, ist weiter unklar. mehr...

Hamburg Das Gesetz der Fliehkraft

Trump, Putin, Erdoğan - Kanzlerin Merkel hat größte Mühe, die derzeit Mächtigen der Welt zusammenzubringen, um Lösungen für die drängendsten Probleme dieser Welt zu suchen. Von Cerstin Gammelin mehr...

Gipfeltreffen in Hamburg Regierung droht militanten G-20-Gegnern

Innenminister de Maizière kündigt ein hartes Vorgehen gegen Gewalttäter an. Von Peter Burghardt mehr...

Demonstration Deutschland Was Sie über den G-20-Gipfel in Hamburg wissen müssen

Am 7. und 8. Juli findet das Gipfeltreffen der mächtigsten Nationen statt. Worum geht es? Wie viel kostet das? Und was fordern die Zehntausenden Demonstranten? Von Benedikt Herber mehr...

Diskriminierung Vor dem Vermittler sind nicht alle gleich

Der neue Bericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes liegt vor. Er legt offen, dass es Benachteiligungen in Jobcentern und Arbeitsagenturen gibt. Das Risiko ausgegrenzt zu werden, sei hoch. Von Thomas Öchsner mehr...

Brüssel Nato verstärkt Truppen in Afghanistan

Das Bündnis reagiert auf die erstarkten Taliban und schickt bis zu 3000 zusätzliche Soldaten als Berater für die lokalen Sicherheitskräfte. Von Daniel Brössler mehr...

Bundesregierung Auftrittsverbot für Erdoğan

Berlin untersagt dem türkischen Präsidenten eine Veranstaltung vor Landsleuten in Deutschland. Von Stefan Braun und Luisa Seeling mehr...

Recep Tayyip Erdoğan G-20-Gipfel G-20-Gipfel Erdoğan beantragt offiziell Auftritt in Deutschland

Der türkische Präsident möchte am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg sprechen. Die Bundesregierung will das vorerst nicht erlauben. mehr...

Abgasskandal Gipfel gegen Fahrverbote

Die Bundesregierung will im August mit den Herstellern und Vertretern der Länder über Diesel-Nachrüstungen verhandeln. Gleichzeitig gibt es eine neue, peinliche Enthüllung: Einige Fahrzeuge fallen auch bei CO₂-Tests durch. Von Markus Balser mehr...

Diesel Raus aus der Rußwolke

Die Autobranche und die Politik suchen eine Nachrüstlösung für den Diesel. Damit wollen sie verhindern, dass es in Großstädten zu Fahrverboten kommt. Die Politik bleibt skeptisch. Die Branche habe bisher keine befriedigende Lösung vorgelegt. Von Markus Balser mehr...

Frauen Dreifach benachteiligt

Sie arbeiten mehr als Männer, sie verdienen weniger, tragen aber gleichzeitig immer mehr Geld zum Nettoeinkommen im Haushalt von Paaren oder Familien bei. Sie sind gefangen von einer Familienpolitik, die auf Bismarck zurückgeht. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Poverty Among The Elderly Arm im Alter Wenn die Rente nicht zum Leben reicht

Das Risiko, im Alter arm zu sein, wird in den kommenden Jahren steigen. Die drastischen Warnungen vieler Politiker und Gewerkschafter sind aber ziemlich übertrieben. Von Thomas Öchsner mehr...

Abschiebung von Fl¸chtlingen in M¸nchen Flüchtlinge aus Afghanistan Abschiebung über Umwege

Der nächste Abschiebeflug nach Kabul ist vorerst abgesagt, doch über Norwegen schickt Deutschland weiterhin indirekt Flüchtlinge zurück - in Oslo ist man da nicht zimperlich. Von Moritz Geier und Bernd Kastner mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ostbeauftragte: Braucht Deutschland diese Amt noch?

Als Beauftragte der Bundesregierung soll Iris Gleicke die Stimme des Ostens sein: Sie wirbt um Verständnis, weist aber auch auf Probleme wie Rechtsextremismus hin. Zugleich wächst die Kritik am Amt: Man müsse sich allen strukturschwachen Regionen in ganz Deutschland annehmen - und nicht nur auf Ostdeutschland konzentrieren. mehr...

Gemeinschaftswerk Aufschwung Ost Ostbeauftragte Gleicke Die unbequeme Stimme des Ostens

Braucht man heutzutage noch einen Beauftragten für die neuen Bundesländer? Zuletzt haben sich vor allem Ostdeutsche über die zuständige Staatssekretärin Iris Gleicke empört. Von Antonie Rietzschel, Berlin mehr...

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in Hessen Vor der Bundestagswahl Die SPD strebt vom Maschinenraum aufs Sonnendeck

Auf dem Programmparteitag kündigen die Sozialdemokraten faktisch die Große Koalition auf. Sie brauchen den Wettstreit mit der Kanzlerin - um den Eindruck zu vermeiden, die Wahl sei schon entschieden. Von Nico Fried mehr...