Nach Seehofers Kritik an Russlandpolitik Gabriel macht sich über CSU-Chef lustig Sigmar Gabriel

Vizekanzler Gabriel amüsiert sich über Seehofers Kritik an der deutschen Russlandpolitik. Der CSU-Chef hatte den Kurs der Bundesregierung als "brandgefährlich" bezeichnet. Regierungssprecher Seibert musste einiges klarstellen. mehr...

Oktoberfest-Attentat 1980 Oktoberfestattentat von 1980 Rechtsextremismus statt Liebeskummer

Kaum einer glaubt, dass er alleine handelte: Gundolf Köhler riss im September 1980 auf dem Münchner Oktoberfest zwölf Menschen mit sich in den Tod. Die Ermittler stellten den Attentäter als verschrobenen Eigenbrötler mit Liebeskummer dar. Doch in Wirklichkeit war er hochpolitisch. Von Annette Ramelsberger und Katja Riedel mehr...

Karstadt -Mutterkonzern Arcandor Arcandor Ramponiert, aber nicht am Ende

Zuerst ließen es sich seine Manager bei Luxus-Abendessen und Yacht-Ausflügen gut gehen, dann ging der Karstadt-Mutterkonzern Arcandor pleite. Jetzt zeigen neue Dokumente: Die Insolvenz hätte gar nicht sein müssen. Von Uwe Ritzer mehr...

Dieter Reiter kommt zu den Hungerstreikenden am Sendlinger Tor Platz und spricht mir ihnen. München Flüchtlinge in München im Hungerstreik "Wir bleiben hier"

Seit drei Tagen mittlerweile sind 30 Flüchtlinge in der Münchner Innenstadt im Hungerstreik. Oberbürgermeister Dieter Reiter unterbreitet ihnen ein Angebot - wenn sie ihren Protest abbrechen. Doch die Männer und Frauen lehnen ab. Von Andreas Glas mehr...

Chronologie Was passierte wann im Fall Gurlitt?

Die wichtigsten Stationen im "Fall Gurlitt", der die Kunstwelt in Atem hält - auch weit über den Tod des Kunsthändlersohnes Cornelius Gurlitt hinaus. mehr...

Angela Merkel auf dem "EineWelt-Zukunftsforum" "Zukunftscharta" zur Entwicklungspolitik "Von unten" her gedacht

Ein Leben in Würde weltweit, Wirtschaftswachstum auf der Basis von menschenwürdiger Beschäftigung und der Kampf gegen den Klimawandel: Die "Zukunftscharta", die an diesem Montag an Angela Merkel übergeben wurde, soll die deutsche Entwicklungspolitik revolutionieren. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Bundesparteitag der Grünen Grünen-Parteitag Waffen liefern, nicht liefern, liefern, nicht liefern...

Gut 15 Jahre nach dem historischen Kosovo-Beschluss debattieren die Grünen auf dem Parteitag in Hamburg wieder über außenpolitische Grundsätze. Aber egal, wie sie sich positionieren: Die Partei läuft Gefahr, in die Handlungsunfähigkeit zu steuern. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Afghanistan Dutzende Tote bei Anschlag auf Volleyballspiel

Bei einem Selbstmordanschlag während eines Volleyballturniers sind im Osten Afghanistans mindestens 45 Menschen getötet worden. Der Attentäter hat sich laut Behördenangaben unter die Hunderten Besucher des Final-Spiels gemischt und dann eine Bombe gezündet. mehr...

Bundesparteitag der Grünen Grünen-Parteitag Özdemirs kleiner Sieg

Waffen in Krisenregionen - die Parteilinke hätte das gerne ein für allemal ausgeschlossen. Doch die erhoffte große Mehrheit für diese Position bleibt aus. Handlungs- und regierungsfähig sind die Grünen damit noch lange nicht. Von Thorsten Denkler, Hamburg mehr... Kommentar

Oktoberfest-Attentat 1980 Terrorakt beim Oktoberfest 1980 Ermittler befassen sich wieder mit Wiesn-Attentat

Exklusiv Am 26. September 1980 starben 13 Menschen beim Attentat auf das Oktoberfest. Jetzt besteht die Chance, das Verfahren wiederaufzurollen: Bundesanwälte prüfen die Aussage einer Zeugin, die einen angeblichen Mittäter benannt hat. Von Annette Ramelsberger und Katja Riedel mehr...

Sicherheitstechnik für Diktaturen Exporte von Späh-Software müssen reguliert werden

Jahrelang konnten IT-Firmen Späh-Software ungehindert an Diktaturen und autoritäre Regime verkaufen. Jetzt will Wirtschaftsminister Gabriel die Exporte auf EU-Ebene stärker regulieren. Der Vorstoß kommt zu spät. Von Hakan Tanriverdi mehr... Kommentar

SPD-Bundesvorsitzender Sigmar Gabriel Verkauf von Späh-Software Werkzeug für Diktatoren

Exklusiv Wirtschaftsminister Gabriel will, dass die EU den Export von Späh-Software künftig genau überprüft. Deutsche IT-Firmen sind beunruhigt, denn sie verdienen viel mit derartigen Produkten. Eine Regulierung würde ihr Geschäftsmodell bedrohen. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Nazi-Raubkunst Ex-Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts Ex-Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts Limbach empfiehlt Rückgabe "entarteter Kunst"

Exklusiv Museen sollen ihre von den Nazis als "entartet" verfemten Kunstwerke zurückbekommen, die im Dritten Reich eingezogen und verkauft worden sind. Dafür plädiert die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Jutta Limbach, im SZ-Interview. Wenn Limbach mit ihren Vorschlägen durchdringt, wird es zum großen Ringtausch unter den Museen kommen. Von Heribert Prantl und Kia Vahland mehr...

Kraftwerk Jänschwalde Geberkonferenz in Berlin Milliarden für den Klimaschutz

Geboren aus dem Scheitern: Der "Grüne Klimafonds" ist ein Relikt der erfolglosen Klimakonferenz in Kopenhagen. Zumindest Geld wollten die Industriestaaten damals geben - für ärmere Staaten, damit diese in inklimafreundliche Energien investieren. Nun werden die Pläne erstaunlich konkret. Von Michael Bauchmüller mehr...

Klausurtagung Grüne Bundesparteitag Grüne suchen ihre Stärken

Freiheit, Flüchtlinge, Waffenlieferungen - die Grünen haben sich für ihren Parteitag eine Menge Streitthemen vorgenommen. Auch die Querelen in der Führungsriege werden wohl zur Sprache kommen. Die beiden Vorsitzenden dürften froh sein, dass diesmal nicht gewählt wird. Von Stefan Braun mehr... Analyse

Konflikte Anschläge in Jerusalem Anschläge in Jerusalem Israel zerstört Haus eines früheren Attentäters

Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem will Ministerpräsident Netanjahu die Häuser der Angreifer abreißen lassen. Israels Polizei und Militär zerstören unterdessen das Haus eines Palästinensers, der im Oktober zwei Menschen getötet hatte. mehr...

Nazi-Raubkunst Ex-Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts Ex-Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts Limbach empfiehlt Rückgabe "entarteter Kunst"

Exklusiv Museen sollen ihre von den Nazis als "entartet" verfemten Kunstwerke zurückbekommen, die im Dritten Reich eingezogen und verkauft worden sind. Dafür plädiert die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Jutta Limbach, im SZ-Interview. Wenn Limbach mit ihren Vorschlägen durchdringt, wird es zum großen Ringtausch unter den Museen kommen. Von Heribert Prantl und Kia Vahland mehr...

Kampf gegen den IS Grünen-Trio fordert militärische Unterstützung der Peschmerga

Exklusiv Vor dem Grünen-Parteitag plädieren Parteichef Cem Özdemir, Tom Königs und Theresa Kalmer dafür, die Kurden im Nordirak stärker zu unterstützen. Die Peschmerga müssten in die Lage versetzt werden, verlorene Gebiete zurückzuerobern. Von Stefan Braun, Hamburg mehr...

Atommüll Endlagersuche in Deutschland Bundesregierung rechnet mit doppelt so viel Atommüll

Exklusiv 600 000 Kubikmeter radioaktiven Abfalls wird Deutschland in den kommenden Jahrzehnten entsorgen müssen, schätzt die Bundesregierung - doppelt so viel wie angenommen. Muss das Endlager Schacht Konrad vergrößert werden? Von Michael Bauchmüller mehr...

Bundesregierung Kabinett beschließt Bundeswehr-Beratungseinsatz in Afghanistan

Das neue Mandat umfasst 850 Soldaten. mehr...

Private Altersvorsorge Riestern funktioniert oft nicht

Exklusiv Die Riester-Rente sollte das sinkende Rentenniveau ausgleichen - das klappt aber oft nicht. Das geht aus einem Bericht der Bundesregierung hervor. Die Arbeitnehmer in der Union fordern jetzt einen Systemcheck. Von Thomas Öchsner mehr...

Unveröffentlichtes Gutachten TTIP ebnet den Weg für Gentechnik im Essen

Eigentlich hat die Bundesregierung mehr Transparenz bei Gentechnik in Lebensmitteln versprochen. Ein neues Gutachten zeigt: Die Freihandelsabkommen TTIP und Ceta könnten diesen Plan durchkreuzen. Von Silvia Liebrich mehr...

CSU-Vorstandsklausur in Andechs Befugnisse des Bundespräsidenten Peter Gauweiler gab Gutachten in Auftrag

Exklusiv Was darf ein Bundespräsident über die deutsche Außenpolitik öffentlich sagen? CSU-Vize Peter Gauweiler ärgerte sich über Auftritte Joachim Gaucks wie den bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Deshalb hat er den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages mit einem Gutachten zu den Rechten des Bundespräsidenten beauftragt. Von Robert Roßmann mehr...

Migrants Seek Asylum In The Spanish Enclave Of Melilla In Northern Africa EU-Asylpolitik in Afrika De Maizière schlägt Transitzentren vor

"Wer zurückgeht und wer nach Europa kommt", das soll nach einem Vorschlag von Innenminister de Maizière künftig bereits vor den EU-Grenzen entschieden werden - in "Willkommens- und Ausreisezentren". Pro Asyl hält das für zynisch. Doch die Regierung plant angeblich eine flankierende Neuregelung. Von Stefan Braun mehr...

G-20-Gipfel in Brisbane Video
G-20-Gipfel in Australien Die Ukraine-Krise trübt die Gipfel-Stimmung

Bei ihrem Treffen in Brisbane wollen die Staats- und Regierungschefs der G-20 eigentlich die Weltwirtschaft anschieben. Doch der Konflikt um die Ukraine überschattet alle anderen Themen. Russlands Präsident Putin soll gar überlegt haben, vorzeitig abzureisen. Von Nico Fried mehr... Report