Umbau- und Reinigungsarbeiten für die Bundesversammlung
SPD-Vorstoß zur Rentenpolitik

Die ewige Debatte um die Grundrente

Seit mehr als zwei Jahrzehnten doktern verschiedene Bundesregierungen am Alterseinkommen von Geringverdienern herum. Nun geht es voran - was mit einer Begegnung der Kanzlerin im Jahr 2017 zu tun haben könnte.

Von Nico Fried und Henrike Roßbach, Berlin

02:41
Bedürftige Rentnerinnen hoffen auf Grundrente

Das Los entscheidet, wann es Lebensmittel gibt

Bei der Berliner Tafel stehen auch Rentner für Lebensmittel an. Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vorgeschlagene Grundrente könnte die Situation von Senioren mit niedriger Rente verbessern.

SPD-Spitze geht in Klausur
Abkehr von Hartz IV

Wie die SPD aus dem Tief kommen will

Gelöst stellt Parteichefin Nahles das Konzept vor, das Hartz IV überwinden und die Partei mit sich selbst versöhnen soll. Die Arbeit in der großen Koalition dürften die Ideen erheblich erschweren.

Von Mike Szymanski, Berlin

Krankenhaus-Report 2018 vorgestellt
Nordrhein-Westfalens Sozialminister

"Lasst uns das nicht wieder kaputtreden"

CDU-Politiker Laumann unterstützt Bundessozialminister Heil im Streit um die Grundrente. Das Konzept decke sich zum Teil mit dem Programm der Union.

Interview von Thomas Öchsner

Spaziergänger in Allee
Sozialpolitik

Wie die SPD-Grundrente funktionieren soll

"Respektlos und unwürdig" findet Hubertus Heil die bisherigen Renten für ehemalige Geringverdiener. Antworten auf die wichtigsten Fragen zu seinem Vorschlag der Grundrente.

Von Kristiana Ludwig und Thomas Öchsner

Flaschensammler in Berlin
Arbeit und Soziales

Die Grundrente ist gerecht und gut

Das Konzept von Hubertus Heil ist ein wichtiges, ja: ein wunderbares Vorhaben. Eine Bedürftigkeitsprüfung wäre rentenwidrig. Sie würde Millionen von Rentnern zu Fürsorgeempfängern machen.

Kommentar von Heribert Prantl

Hubertus Heil 03:16
Grundrente

Was die SPD mit dem alten Holzmichel zu tun hat

Der Vorschlag einer höheren Grundrente für Geringverdiener erinnert daran, was die SPD einmal war: die Partei der kleinen Leute. Das ist das richtige Lebenszeichen.

Videokolumne von Heribert Prantl

Senioren bei einem Spaziergang
Kritik an Grundrente

"Rentenpolitik mit der Gießkanne"

Ab 2021 sollen ehemalige Geringverdiener bis zu 447 Euro mehr bekommen. Die Grundrente stand im Koalitionsvertrag - trotzdem äußern Unionspolitiker Kritik an Arbeitsminister Heil. Der CDU-Sozialflügel hingegen findet den Plan "solidarisch".

Rente
Geringverdiener

Die Grundrente ist eine Chance im Kampf gegen die AfD

Der Zuspruch für Rechtspopulisten hängt auch mit Sozialpolitik zusammen. Deshalb bemühen SPD und Union vor den Wahlen in drei ostdeutschen Bundesländern das Thema "Lebensleistung".

Kommentar von Kristiana Ludwig

Pressekonferenz Hubertus Heil zu Rente
Leserdiskussion

Überzeugt Sie Heils Konzept für die Grundrente?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil legt ein milliardenschweres Konzept für die Grundrente vor: Ehemalige Geringverdiener sollen bis zu 447 Euro mehr Rente pro Monat bekommen - vorausgesetzt sie können 35 Beitragsjahre in der gesetzliche Rentenversicherung vorweisen.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Hartz IV: Wenn jeder Euro zählt

Wer von Hartz IV lebt, lebt auf Kante. Jobcenter können Geld verweigern, wenn man nicht kooperiert. Aber darf der Staat Menschen die Existenzgrundlage entziehen?

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Koalitionsgipfel im Kanzleramt
Sozialpolitik

Wo es in der großen Koalition knirscht

Auf das Rentenpaket hatten sich die Parteien eigentlich schon geeinigt. Die Union will daran allerdings eine Senkung der Arbeitslosenversicherung koppeln. Der SPD schwebt ein leichterer Zugang zum Arbeitslosengeld I vor. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Hubertus Heil
Altersvorsorge

Heils Renten-Versprechen sind heikel

Der Sozialminister spielt mit seinem Milliardenpaket den Retter der Rente. Dabei sind die Sorgen derzeit übertrieben - die wirklichen Probleme kommen erst.

Kommentar von Henrike Roßbach

Rentner machen Urlaub
Altersvorsorge

So will Sozialminister Heil die Rente reformieren

Der SPD-Mann hat sein milliardenschweres Rentenpaket vorgestellt. Es soll die Bezüge vor dem Sinkflug schützen und benachteiligte Senioren besserstellen.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Kevin Kühnert SPD Flüchtlingsstreit
SPD

"Kommunikativ ganz alte Schule"

Die SPD sackt in Umfragen weiter ab, Juso-Chef Kevin Kühnert nutzt das für eine Attacke auf die Parteiführung. Inbesondere Finanzminister Olaf Scholz nimmt er ins Visier.

02:51

3 Fragen 3 Antworten - Arbeitsminister Hubertus Heil

3 Fragen 3 Antworten - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) im Interview mit der Deutschen Presse Agentur.

Mütterrente
Arbeitsmarkt

Raus aus der Teilzeitfalle

Arbeitsminister Heil hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der Arbeitnehmern erlaubt, wieder Vollzeit zu arbeiten. Allerdings werden wohl 40 Prozent der berufstätigen Frauen gar nicht profitieren.

Alexander Hagelüken und Henrike Rossbach, Berlin

Olaf Scholz (SPD) im Deutschen Bundestag - der Bundesfinanzminister lehnt eine Abschaffung von Hartz IV ab.
Arbeitslosigkeit

Finanzminister Scholz lehnt Abschaffung von Hartz IV ab

Sein Parteikollege und Arbeitsminister Hubertus Heil hatte sich zuvor offen für die Idee eines solidarischen Grundeinkommens gezeigt.

Hubertus Heil im März 2018 bei einer Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion - der Bundesarbeitsminister zeigt sich offen für Gespräche über die Abschaffung von Hartz IV.
Arbeitslosigkeit

Arbeitsminister Heil offen für Gespräche über Abschaffung von Hartz IV

Der SPD-Politiker greift in einem Interview auch die Idee eines solidarischen Grundeinkommens auf. Arbeitgeber und Unionspolitiker weisen den Vorstoß als Irrweg zurück.

Sitzungen SPD-Präsidium und Parteivorstand
Hubertus Heil im Gespräch

"Eine Robotersteuer wäre Maschinenstürmerei"

Algorithmen ersetzen Arbeiter - daher fordert etwa Bill Gates eine Abgabe auf Roboter. Der neue Arbeitsminister Heil lehnt das ab.

Von Michael Bauchmüller und Henrike Roßbach

Ein älterer Mitarbeiter in der Metallindustrie - die Rentenversorgung in Deutschland braucht dringend Reformen.
Altersversorgung

Die Rente braucht einen Kulturwandel

Um die Altersversorgung künftig zu sichern, sind weitere Reformen nötig. Wenn nichts geschieht, leiden Beschäftigte und Arbeitgeber.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Selfie künftige SPD-Minister
Vorstellung der SPD-Minister

Hoffnung auf die glorreichen Sieben

Die Vorstellung der SPD-Minister erinnert an "Germany's Next Topmodel". Die Botschaft der Parteiführung lautet aber: Für die SPD sollen nicht mehr die Alpha-Tiere punkten, sondern nur noch die Mannschaft. Das wäre ein Kulturbruch.

Von Stefan Braun, Berlin

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Was halten Sie von den neuen SPD-Ministern?

Die SPD hat ihre Personalien für das neue Kabinett bekannt gegeben: Franziska Giffey wird Familienministerin, Katarina Barley Justizministerin, Svenja Schulze Umweltministerin, Hubertus Heil Arbeitsminister, Heiko Maas Außenminister und Olaf Scholz Finanzminister.

Große Koalition

Das sind die SPD-Minister im Kabinett

Nun haben es die Sozialdemokraten offiziell bestätigt: Hubertus Heil wird Arbeitsminister in der neuen großen Koalition. Katarina Barley übernimmt das Justizministerium, eine Landespolitikerin aus NRW bekommt das Umweltressort.