Stadtwerke München

SWM

Mitten in Miesbach
:Stillstand im Wasserfall

Im ewigen Streit über ein größeres Schutzgebiet für das Trinkwasser der Münchner im Mangfalltal hatten es die Miesbacher eigentlich nie besonders eilig. Nun geht ihnen plötzlich alles viel zu langsam.

Von Matthias Köpf

Internetausbau in München
:Warum der Glasfaseranschluss ins Wohnzimmer muss

Schnelle Leitungen nur bis in den Keller, das ist langfristig zu wenig. Stadtwerke und M-net wollen daher bis 2034 Glasfaserkabel bis in die Wohnungen verlegen.

Von Helmut Martin-Jung

Energieversorgung
:Brennstoffwechsel in Block 2

Das Heizkraftwerk Nord könnte im Sommer von Kohle- auf Gasbetrieb umgestellt werden - und dann deutlich seltener laufen.

Von Catherine Hoffmann

"Mammutprojekt" für Jahrzehnte
:Wie die Münchner in Zukunft heizen sollen

Als erste deutsche Großstadt beschließt München einen Wärmeplan für eine klimaneutrale Energieversorgung. Welche Alternativen es zu Öl und Gas gibt, kann jetzt jeder Bewohner für sein Gebäude einsehen.

Von Catherine Hoffmann und Joachim Mölter

Bau der Tram-Westtangente
:Achtung, extreme Staugefahr!

Mit dem Beginn der Bauarbeiten für die Westtangente der Trambahn wird jetzt die Fürstenrieder Straße in Laim bis Ende 2025 zum Nadelöhr. Sie sei mit nur einer Fahrspur je Richtung nicht mehr für den Durchgangsverkehr geeignet, warnt die MVG.

Von Andreas Schubert

Bezahlbare Mieten
:München fördert den Bau von Werkswohnungen

Der Stadtrat beschließt ein neues Modell, mit dem bezahlbarer Wohnraum für dringend gesuchte Arbeitskräfte im Gesundheitswesen, dem Nahverkehr oder bei der Polizei entstehen soll. Doch die Opposition äußert Zweifel an dem Projekt.

Von Sebastian Krass

Freizeit
:Freibäder bleiben kostenlos für Kinder

Wer unter zwölf Jahre alt ist oder einen München-Pass besitzt, muss weiterhin keinen Eintritt bezahlen. Die Saison soll schon nächste Woche losgehen.

Von Joachim Mölter

Haidhausen
:"Auf brutalste Art und Weise ist dieser schöne, gesunde Kirschbaum gefällt worden"

Direkt vor dem denkmalgeschützten Üblacker-Häusl in Haidhausen klafft plötzlich ein großes Loch: Ein Vogelkirschbaum wurde im Zuge von Fernwärme-Arbeiten gefällt. Anwohner sind entsetzt. Was die Stadtwerke dazu sagen.

Von Patrik Stäbler

Verkehr in München
:Nächster Schritt zur U9

Der Bau der neuen U-Bahn-Linie zwischen Implerstraße und Münchner Freiheit könnte Milliarden verschlingen. Trotzdem hält die Stadt an dem Projekt fest - wie die Beschlüsse für ein Vorhaltebauwerk am Hauptbahnhof zeigen.

Von Andreas Schubert

SZ PlusHeizungsgesetz
:Was die Wärmewende die Münchner kosten könnte

Am Dienstag will der Stadtrat "eines der größten Infrastrukturprojekte seit der Nachkriegszeit" starten: die Umstellung aller Heizungen auf umweltfreundliche Energieträger. Nicht nur Hausbesitzer werden die Folgen spüren.

Von Heiner Effern

Bauarbeiten
:U6 fährt fast zwei Monate lang nur eingeschränkt

Zwischen Kieferngarten und Garching müssen die Passagiere in Pendelzüge umsteigen - und der Takt wird ausgedünnt.

Stark gestiegene Gaspreise
:Unkalkulierbare Heizkosten

Benachteiligt der Gas-Vertrag, den die städtischen Wohnungsgesellschaften mit den Münchner Stadtwerken geschlossen haben, Zehntausende Mieter? Die Stadtratsfraktion von Linken/Die Partei fordert, diesen aufzukündigen.

Von Joachim Mölter

Erneuerbare Energien
:So soll die Umstellung bis 2040 gelingen

Die Stadtwerke wollen Gas und Kohle beim Heizen komplett ersetzen, stattdessen wird Geothermie eine wichtige Rolle spielen. Die Pläne stoßen auf viel Zustimmung - teils allerdings mit Bedingungen.

Von Heiner Effern

Veto der Staatsregierung
:Überraschender Stopp für die Tram durch den Englischen Garten

Nach jahrelangen Planungen und Absprachen zieht der Freistaat seine Zustimmung zur Trasse zurück. Der Denkmalschutz des Parks gerate unter die Räder. Der verärgerte Oberbürgermeister Reiter spricht von Wortbruch.

Von Andreas Schubert

SZ PlusÖffentlicher Nahverkehr
:Wie Münchens Tram-Netz ausgebaut werden soll

Von der Trasse durch den Englischen Garten bis zu einer Verbindung nach Neuperlach: Überall in der Stadt gibt es Pläne für neue Straßenbahn-Strecken. Manche liegen in ferner Zukunft, bei anderen haben die Arbeiten bereits begonnen. Ein Überblick.

Von Andreas Schubert

Öffentlicher Nahverkehr in München
:Die nächste U-Bahn? Fehlanzeige

Verbindungen fallen aus, Züge sind zu kurz und völlig überfüllt - im Münchner Untergrund läuft es gerade nicht rund. Die Ursachen sind vielfältig. Bekommt die MVG die Probleme bis zum Konzert-Sommer mit der Fußball-EM in den Griff?

Von Andreas Schubert

Energieversorgung
:Heizkraftwerk Nord soll auf Gasbetrieb umgestellt werden

In der Anlage in Unterföhring soll schon bald keine Kohle mehr verbrannt werden. Der Beschluss ist grundsätzlich gefasst, nun nennen die Stadtwerke erstmals Details.

Von Joachim Mölter

Stadtwerke München
:Dilettantische Abrechnungen

Ein Leser kritisiert die Abrechnungspraxis des Münchner Energieversorgers als Zumutung - und zwar für die Kunden ebenso wie fürs Unternehmen selbst.

Energiewende
:Im Untergrund schlummert ein Potenzial von 1000 Megawatt

Ein Forschungsprojekt der TU und mehrerer Verbundpartner soll die Erschließung der Geothermie im Raum München voranbringen.

Fraunhoferstraße
:Ein U-Bahnhof in Regenbogenfarben

Die Stadtwerke wollen die Station Fraunhoferstraße neu gestalten - und dabei die queere Vielfalt im Viertel aufgreifen. In den kommenden Jahren sollen noch weitere U-Bahnhöfe in München saniert werden.

Von Andreas Schubert

Teil der Nordtangente
:Baustopp bringt Tram-Planer aus dem Takt

Die Realisierung der Strecke nach Johanneskirchen verzögert sich mindestens bis Februar 2027. Das ist die Folge einer Entscheidung der Regierung von Oberbayern, die Vorarbeiten untersagt hat. Und Anwohner-Klagen drohen womöglich auch noch.

Von Andreas Schubert

Weitere Briefe
:Geldprobleme bei Lilly Becker und Stadtwerken

Ferner der Ärger mit den E-Scootern in der Stadt und Zweifel am Deal zwischen Uni und Café Reitschule. Und alles das aus Lesersicht.

Erste Vermessungen
:Vorplanungen für neue U-9-Linie beginnen

Unter anderem geht es um einen zweiten Wiesn-Bahnhof am Esperantoplatz, der die stark frequentierte Haltestelle an der Theresienwiese irgendwann entlasten soll.

SZ PlusHohe Gaspreise
:Ein Vertrag, der Fragen aufwirft

Die Nebenkostenabrechnungen für das Jahr 2022 erregen Unmut bei vielen Mietern der Münchner Wohnen. Dabei irritiert vor allem der große Preissprung beim Erdgas im neuen Vertrag mit den Stadtwerken.

Von Joachim Mölter

Finanzierung noch ungeklärt
:Wie der Münchner Nordwesten zu einem Schwimmbad kommen kann

Die Stadt will prüfen, ob neben einer geplanten Bezirkssportanlage an der Ludwigsfelder Straße auch Bademöglichkeiten geschaffen werden können. Anlass sind die steigenden Bewohnerzahlen.

Von Ellen Draxel

Energiepreisbremse
:Abrechnungschaos kostet Stadtwerke München zweistelligen Millionenbetrag

Monatelang zog der Energieversorger keine Abschlagszahlungen für Strom, Gas und Fernwärme ein. Das hat teure Konsequenzen für die SWM. Und was bedeutet das für die Kunden?

Von Thomas Schmidt

Vorzeitige Genehmigung verweigert
:Auf der Nord-Tangente ausgebremst

Die Stadtwerke wollten mit den Vorarbeiten für die Abzweigung von der Cosimastraße zum S-Bahnhof Johanneskirchen beginnen - doch daraus wird vorerst nichts.

Von Andreas Schubert

Bogenhausen
:Sauna im Prinzregentenbad bleibt noch für Jahre geschlossen

Im Sommer 2022 stand die Sauna in Flammen - die Wiedereröffnung ist nicht in Sicht. Beim Neubau wollen die Stadtwerke Anregungen von Besuchern berücksichtigen. Die wünschen sich vor allem zwei Dinge.

Von Leon Lindenberger

Nahverkehr in München
:An sieben Wochenenden: Unterbrechung bei U2 und U8

Die Stadtwerke sanieren drei U-Bahnhöfe, die Arbeiten dauern bis 17. März. Doch es gibt Alternativen.

SZ PlusHeizkraftwerk Nord
:Unterföhring fordert Klarheit von den Stadtwerken München

Im Rathaus der Stadtrandgemeinde wartet man immer noch auf eine Antwort, wie die Umrüstung des Kohleblocks auf Gas mit den Vorgaben des Bebauungsplans in Einklang gebracht werden soll. Dritter Bürgermeister Johannes Mecke spricht von einer "nebulösen Informationspolitik".

Von Laura Geigenberger

SZ PlusHeizkraftwerk Nord
:Stadtwerke geraten unter Druck

Was bedeutet die Umrüstung von Kohle- auf Gasbetrieb für die Umwelt? Passt der Umbau zu den Vorgaben in Unterföhring? Die Nachbargemeinde, Klimaschützer und Stadträte verlangen Antworten von den SWM.

Von Bernd Kastner

Energiepreise
:Warum Strom und Heizung für viele Münchner teurer werden

Höhere Netzentgelte und Mehrwertsteuern werden sich 2024 in den Abrechnungen der Energieversorger niederschlagen. Was sich für die Kunden der Stadtwerke ändert - und für wen es im neuen Jahr besonders kostspielig wird.

Von Catherine Hoffmann

Das war 2023
:Die zehn wichtigsten Themen, über die München diskutierte - und stritt

200 Polizisten müssen eine Drag-Lesung vor Kindern schützen, Stadtwerke und Stadtsparkasse verärgern viele ihrer Kunden, Fahrgäste leiden unter Schnee und Streiks - doch für Autofahrer hat die Stadt eine Überraschung.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

München
:Mehr Geld für den Nahverkehr

Der Mobilitätsausschuss genehmigt höhere Ausgaben für den ÖPNV-Ausbau. 135 Millionen Euro kostet allein ein Zugsicherungssystem, das fahrerlose U-Bahnen möglich machen könnte.

Von Andreas Schubert

Nahverkehr in München
:Freier Durchgang am Sendlinger Tor

Nach knapp sieben Jahren Bauzeit ist das Zwischengeschoss des U-Bahnhofs mit Ladenpassage eröffnet worden. Die Rolltreppen dort gehören zu den längsten im Münchner Nahverkehr.

Von Andreas Schubert

Baustellen 2024
:Wo Fahrgäste nächstes Jahr viel Geduld brauchen

Die Stadtwerke und die Münchner Verkehrsgesellschaft sanieren 2024 mehrere Streckenabschnitte und Bahnhöfe der Linien U2 und U6. Auch auf einigen Trambahnrouten kommen Ersatzbusse zum Einsatz.

Von Andreas Schubert

SZ PlusTram-Westtangente
:Trassenbau in drei Schritten

Ende 2025 soll der erste Abschnitt der Tram-Westtangente fertig sein. Autofahrer und Fahrgäste der MVG müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen.

Von Andreas Schubert

SZ PlusVerkehr
:Zu wenig Geld für die Verkehrswende - so reagiert die Politik

Grüne und SPD zeigen Verständnis für die Streichliste der Münchner Verkehrsgesellschaft, die CSU will beim Radwegebau sparen, die ÖDP ist "entsetzt". Klar ist nur eines: Auf mehr Geld aus Berlin hofft niemand.

Von Heiner Effern

Sanitäre Anlagen
:Die Nutzung von Toiletten in U-Bahnhöfen kostet jetzt 60 Cent

Die Stadtwerke modernisieren die WC-Anlagen und verlangen nun eine Gebühr. Das soll auch vor Vandalismus schützen.

Öffentlicher Nahverkehr
:Stadtrat bekennt sich zur Tram-Westtangente

Die CSU scheitert mit dem Versuch, das Projekt auf Eis zu legen. Ende 2028 soll die rund 490 Millionen Euro teure Verbindung fertig sein.

Von Andreas Schubert

Nahverkehr
:Arbeiten an Tram-Westtangente beginnen mit Baumfällungen

Die Kosten der neuen Trasse im Münchner Westen steigen von 411 auf 490 Millionen Euro. Hunderte Bäume müssen dafür offenbar weichen, die ersten elf in dieser Woche. Die CSU fordert einen Baustopp.

Von Andreas Schubert

SZ PlusMeinungBuchungstricks im Haushalt
:München drohen harte Einschnitte

Die Stadtwerke retten der Stadt den Haushalt mit einer Sonderüberweisung - und das könnte erst der Anfang sein. Hätten die vielen Millionen nicht die Kunden entlasten können? Die Politik muss nun jedenfalls zwei äußerst ungeliebte Konsequenzen ziehen.

Kommentar von Heiner Effern

SZ PlusStädtische Finanzen
:Der 400-Millionen-Euro-Coup

Dank eines finanzpolitischen Jonglier-Akts pumpen die Stadtwerke Geld in die Stadtkasse - und retten die Münchnerinnen und Münchner vor einem schmerzhaften Sparkurs.

Von Heiner Effern

Nahverkehr
:Arbeiten für Münchens neue U-Bahn-Linie beginnen

Die Stadtwerke untersuchen den Boden für die geplante U9 zwischen Sendling und Schwabing. Doch ob die Trasse zur Entlastung der Innenstadt überhaupt gebaut wird, hängt von einem anderen Faktor ab.

Von Andreas Schubert

Hilfe bei hohen Energiekosten
:Wärmefonds geht in die Verlängerung

Die Stadtwerke München unterstützen einkommensschwache Haushalte auch 2024 mit einem Heizkostenzuschuss.

SZ PlusEnergiewende
:36 000 Euro für einen Fernwärme-Anschluss

Nur wenige Meter liegt ein Haus in Ottobrunn vom Geothermie-Fernwärmenetz entfernt - doch die Stadtwerke München verlangen eine hohe Summe für einen Anschluss. Offenbar kein Einzelfall. Wie kann das sein?

Von Anna-Maria Salmen

Nahverkehr
:Bahnhof in Laim wird zwei Jahre später fertig als geplant

Die Verzögerung beim Umbau hat Folgen für ein wichtiges Verkehrsprojekt der Stadt: Die neue Tram-Westtangente kann erst in Betrieb gehen, wenn die Deutsche Bahn den Tunnel unter dem Bahnhof freigibt.

Von Andreas Schubert

SZ PlusStadtwerke München
:Millionen für neue Windparks

Das kommunale Unternehmen darf mehr als 100 Millionen Euro in zwei geplante Windparks in Norwegen stecken. Das geht aus einer nicht öffentlichen Beschlussvorlage für den Stadtrat hervor.

Von Heiner Effern

Naturbad an der Isar
:Maria-Einsiedel-Bad wird saniert

Im Mittelpunkt der Baumaßnahmen stehen das denkmalgeschützte Restaurant sowie der Freibadkiosk samt Biergarten. Die Arbeiten sollen rund zwei Jahre dauern.

Von Jürgen Wolfram

Politische Kriminalität
:Wer zündet eine Geothermie-Leitung an?

Nach dem Brandanschlag in Grünwald rätselt man bei der Erdwärme Grünwald und der Polizei über die Motive der Täter. Auffällig ist, dass sich Attacken auf Baustellen und Infrastruktureinrichtungen zuletzt gehäuft haben.

Von Lisa Marie Wimmer

Gutscheine: