Dublin-Verfahren Bis nichts mehr geht

Die umstrittene Regelung zwischen den EU-Staaten war für Deutschland lange Zeit sehr bequem. Sie hielt Asylbewerber von den Grenzen fern. Dann aber kamen zu viele Flüchtlinge auf einmal. Von Roland Preuss mehr...

Drogen Grenzschützer Grenzschützer 15 Tonnen Haschisch entdeckt

Auf dem Schwarzmarkt ist die Menge mehrere Millionen Euro wert. Das Rauschgift haben die Polizisten auf der Drogenroute zwischen Nordafrika und dem Süden Spaniens beschlagnahmt. mehr...

Franz Maget Ex-SPD-Chef in Bayern Franz Maget: Sein neues Leben in Tunis

Er hätte einen angenehmen Ruhestand haben können - und hat den radikalen Neustart gewählt. Nach mehr als 20 Jahren im bayerischen Landtag arbeitet der ehemalige SPD-Chef Franz Maget jetzt in Nordafrika. Von Sebastian Beck mehr...

Franz Maget SPD-Politiker Franz Maget SPD-Politiker Franz Maget "Kein Sekretariat, kein Dienstwagen, keine Referenten"

Franz Maget, der langjährige Oppositionsführer im Bayerischen Landtag, hat ganz von vorne angefangen - als Mitarbeiter der Botschaft in Tunis. Dort betreibt er wieder Politik, allerdings im Auftrag der Bundesrepublik und ohne frühere Annehmlichkeiten. Interview von Sebastian Beck mehr...

Spanien Der Sprung über den Zaun

Während Deutschland seine Rolle als Einwanderungsland noch sucht, ist in Spanien die Aufnahme afrikanischer Migranten Routine. Über Hoffnungen und harte Regeln. Von Thomas Urban mehr...

Mittelmeer-Route Flucht aus Ägypten

Die Zahl der Migranten, die von Ägypten nach Italien aufbrechen, hat sich 2016 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Das Land ist nach Libyen für Flüchtlinge der wichtigste Abfahrtsort. Die Bundesregierung hat ihre Politik darauf abgestimmt. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Ruinen von Palmyra, Syrien Weltkulturerbe Ein Mausoleum blutet nicht

In Palmyra, Timbuktu und Bamian zerstörten Islamisten unersetzliche Schätze der Menschheit. Erstmals zieht ein Tribunal in Den Haag nun einen mutmaßlichen Täter zur Rechenschaft. Von Ronen Steinke mehr...

Morai refugee camp on Lesbos Flüchtlinge auf Lesbos Gefangen zwischen Hoffnung und Wut

Auf der griechischen Insel Lesbos sitzen Tausende Flüchtlinge fest. Was sie sich und ihren Familien zu Hause nicht eingestehen können: Ihre Flucht ist gescheitert. Reportage von Najem Wali mehr...

Air Berlin Ohne Prognose

Deutschlands zweitgrößte Fluglinie rutscht immer tiefer in den Verlust. Konzernchef Pichler wagt keine Vorhersagen mehr, kündigt aber große Veränderungen an. Von Jens Flottau mehr...

Architektur Ökologischer Städtebau Bilder
Ökologischer Städtebau Beete, die in den Himmel wachsen

Von Paris bis Kuala Lumpur werden mittlerweile Hausfassaden bepflanzt. Diese hängenden Gärten sehen schön aus und dämmen gut - doch lohnen sie sich auch finanziell? Von natur-Autor Holger Fröhlich mehr...

Libyen Der Scharnier-Staat

Das nordafrikanische Land ist strategisch wichtig für die Flüchtlingsfrage und den Kampf gegen den Terror. Doch auch fünf Jahre nach dem Sturz des Diktators Gaddafi fehlt ein funktionierender Plan, um das libysche Chaos zu beenden. Militärschläge reichen dafür nicht. Von Moritz Baumstieger mehr...

Kommentar Koalition der Ignoranten

Was ist nur los mit der Debatte um die Sozialpolitik? Seit Jahren fristet sie ein Nischen-Dasein, und die Koalition lächelt alles weg. Dabei gäbe es so viel zu besprechen. Von Guido Bohsem mehr...

Terrorismus Tourismus in Zeiten des Terrors Tourismus in Zeiten des Terrors Reisen? Jetzt erst recht!

Terrorismus heißt Unfreiheit, Abschottung, Hass. Deshalb ist Tourismus das Gegenteil, denn Reisen bedeutet Freiheit, Weltoffenheit, Neugier auf Fremdes. Warum wir weiter Urlaub machen sollten. Von Jochen Temsch mehr...

Terror attack in France Frankreichs Tourismus Was der Anschlag in Nizza für Urlauber bedeutet

Nizza ist nach Paris die am meisten besuchte Stadt Frankreichs. Nun gibt es dort massenhaft Stornierungen - dabei hatte das Land nach dem Ende der Fußball-EM schon aufgeatmet. Von Monika Maier-Albang mehr...

Sommerurlaub Furcht und Fernweh

Der Türkei-Tourismus leidet wegen des Terrors. Auch auf Dauer? Der typische Tourist, das wissen Forscher, ist ein vergessliches Wesen - und denkt oftmals sehr ans Geld. Von Jochen Temsch mehr...

Verbotsschild am Strand Playa de Palma Balearen So verändert die Touristenabgabe den Mallorca-Urlaub

Weniger Suff, mehr Öko: Die Balearen, allen voran Mallorca, wollen ein neues Image und erheben vom 1. Juli an eine "Steuer für nachhaltigen Tourismus". Was das für Urlauber bedeutet. mehr... Fragen und Antworten

Süddeutsche Zeitung Stil Dem Geheimnis auf der Spur Dem Geheimnis auf der Spur Die Guanchen

Woher stammen die Ureinwohner der Kanaren, die im 15. Jahrhundert von den Spaniern vernichtet wurden? Forscher rätseln bis heute. Von Roswitha Budeus-Budde mehr...

Süddeutsche Zeitung München Neues Wikipedia-Büro Neues Wikipedia-Büro Wissen für alle

Patrick Fischer hat 1600 Artikel zu Osttimor verfasst, Wolfgang Rieger schreibt über antike Ortschaften in Nordafrika und "Kritzolina" über Lyrikerinnen - fünf Wikipedianer im Kurzportrait Von Silke Lode mehr...

Flüchtlinge in Bayern Hilfsaktion in Nordafrika Hilfsaktion in Nordafrika "Ich weiß, dass es Tote geben könnte"

Tobias Vorburg aus Markt Schwaben geht am Donnerstag an Deck des Rettungsschiffs "Sea Eye". Vor der Küste Libyens will sich der Sanitäter zwei Wochen lang ehrenamtlich um Flüchtlinge in Seenot kümmern. Von Korbinian Eisenberger mehr...

Süddeutsche Zeitung Ebersberg Hilfsaktion in Nordafrika Hilfsaktion in Nordafrika "Ich weiß, dass es Tote geben könnte"

Tobias Vorburg aus Markt Schwaben geht am Donnerstag an Deck des Rettungsschiffs "Sea Eye". Vor der Küste Libyens will sich der Sanitäter zwei Wochen lang ehrenamtlich um Flüchtlinge in Seenot kümmern. Interview von Korbinian Eisenberger mehr...

Militäreinsatz im Mittelmeer Marinemissionen vor Europa Marinemissionen vor Europa Es wird voll im Mittelmeer

Das Mittelmeer ist hoch militarisiert: Acht große Operationen mit Dutzenden Schiffen kämpfen, retten und jagen momentan vor den südlichen Küsten Europas. Ein Überblick. Von Timo Nicolas mehr...

Gefangennahme eines angeblichen russischen Partisans, 1941 Wehrmacht  SZ Photo Bilder
"Unternehmen Barbarossa" Wehe den Besiegten: Hitlers Vernichtungskrieg im Osten

Vor 75 Jahren überfällt die Wehrmacht die Sowjetunion. Dieser Krieg ist neu, denn die Nazi-Führung hat das Schlimmste vorbestimmt. Essay von Joachim Käppner mehr...

Jahresrückblick 2015 - Bewegende Bilder Vereinte Nationen UNHCR-Bericht: 65 Millionen Menschen auf der Flucht

Das entspricht der Bevölkerungszahl Großbritanniens und ist neuer Rekord. Die Statistiken des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen zeigen: Europa trägt einen ziemlich kleinen Teil der Last. Von Andrea Bachstein mehr...