Staatenloser Landstrich in Nordafrika Königreich für eine Siebenjährige Jeremiah Heaton

Papas Prinzessin: Der Amerikaner Jeremiah Heaton hat eine Flagge auf einem Stück Wüste zwischen Sudan und Ägypten gehisst und erklärt, das Land gehöre seiner siebenjährigen Tochter. Ein Gespräch über Völkerrecht und die Liebe zum eigenen Kind. Von Ronen Steinke mehr...

Käpt'n Kuck 2250 Kilometer Direktflug über die Sahara

Käpt'n Kuck hat den anstrengendsten Teil seiner Reise geschafft. Jetzt versucht er, in der Unruheprovinz Darfur ein bisschen Ruhe und ein paar Fliegen zu finden. Von Christian Sebald mehr...

Erzherzog Franz Ferdinand Krisen vor dem Ersten Weltkrieg Der lange Weg zum ersten Schuss

Von der "Krüger-Depesche" zum "Panthersprung von Agadir": Vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges verschlechtern mehrere Krisen die Beziehungen der europäischen Mächte. Vor allem der deutsche Kaiser Wilhelm II. trägt dazu bei, dass 1914 das politische Klima auf dem Kontinent vergiftet ist. Ein Affären-Überblick. Von Kim Björn Becker und Lara Gruben mehr...

Fußball-WM Geschäfte mit der WM Video
Geschäfte mit der WM Wer am vierten Stern verdient

Die Deutschen knabbern, trinken, tippen und vergrößern ihre Bildschirmdiagonalen - umso mehr, je weiter die Nationalelf bei einem Turnier kommt. Viele Branchen profitieren, am meisten dürfte sich aber Adidas über den Ausgang der WM freuen. mehr... Überblick

Kinostart - Eine ganz ruhige Kugel "Eine ganz ruhige Kugel" im Kino Danebengeworfen

Gérard Depardieu spielt in der Komödie "Eine ganz ruhige Kugel" einen alten Hasen, der seinen arabischen Ziehsohn im französischen Nationalsport Boule trainiert. Das bietet Stoff für eine Auseinandersetzung mit Rassismus. Der Film stellt sich dieser Herausforderung zwar, trifft dabei aber daneben. Von Philipp Stadelmaier mehr...

Energiewende Stabiler Wüstenstrom für Europa

Benzin ist selbst in der letzten Dorftankstelle eine Selbstverständlichkeit - im Gegensatz zu Strom aus Solarkraftwerken. Dabei könnte kluge Planung in Nordafrika und dem Nahen Osten auch Europa sicher mit Elektrizität beliefern. Von Christopher Schrader mehr...

Italien Küstenwache entdeckt 30 Leichen auf Flüchtlingsboot

Aus den Krisenregionen Nordafrika und Syrien treibt es die Menschen unvermindert zur Flucht über das Mittelmeer. Am Wochenende bringt die italienische Küstenwache etwa 1600 Flüchtlinge an Land. Auf einem Schiff findet sie etwa 30 Tote. mehr...

Fighters of the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) stand guard at a checkpoint in the northern Iraq city of Mosul Naher Osten Die Machtinteressen im Irak

Der Vormarsch der radikal-islamischen Terrorgruppe Isis bedroht nicht nur die Herrscher im Irak. Das Machtgefüge einer Region gerät ins Wanken. Warum das Regime in Iran fast alles tun wird, um Iraks Premier Maliki zu stützen, wieso US-Präsident Obama zögert und welche Rolle die Türkei spielt. Von Matthias Kolb und Sebastian Gierke mehr...

Kuckuck Vogel mit Satellitensender Vogel mit Satellitensender Kuckuck Nimmersatt

Als eines der ersten Kuckucksweibchen wurde Ruth mit einem Sender ausgerüstet. Ein Jahr lieferte sie Vogelschützern wichtige Erkenntnisse. Bis Ruth gegen eine Scheibe flog - und die Forscher nochmal überraschte. Von Christian Sebald mehr...

Germany's Mertesacker and Mustafi jump for the ball with Algeria's Soudani during their 2014 World Cup round of 16 game at the Beira Rio stadium in Porto Alegre Bilder
DFB-Sieg gegen Algerien Fast überrannt vom Außenseiter

Hinten wackelig, vorne trifft immerhin André Schürrle: Die deutsche Nationalmannschaft tappt im WM-Achtelfinale beinahe in die Falle und benötigt die Verlängerung für den 2:1-Sieg gegen Algerien. Die Partie hinterlässt Spuren - und einen schlecht gelaunten Per Mertesacker. Von Thomas Hummel mehr...

Algeria's coach Vahid Halilhodzic reacts during extra time in their 2014 World Cup round of 16 game against Germany at the Beira Rio stadium in Porto Alegre Algerien bei der Fußball-WM Selbst der Stoiker heult

Tapfer gekämpft und doch ausgeschieden: Die Leistung der algerischen Nationalmannschaft im WM-Achtelfinale findet in der Heimat große Anerkennung. Nur ein Thema trübt die Stimmung: Nimmt Trainer Halilhodžić Abschied? Von Dominik Fürst mehr...

Spanische Exklave in Nordafrika Hundert Flüchtlinge überwinden Grenze nach Melilla

Ansturm auf die spanische Exklave Melilla: Etwa 500 Menschen haben versucht, von Marokko aus EU-Gebiet zu erreichen. Hundert von ihnen gelang es, die Grenzbefestigungen zu überwinden. mehr...

Schiffe aus Nordafrika Italiens Marine rettet mehr als 1000 Flüchtlinge

Innerhalb weniger Stunden greift die italienische Marine mehrere Schiffe mit insgesamt 1049 Menschen auf - darunter 88 Kinder und drei Neugeborene. mehr...

Spain, Strait of Gibraltar Eindrücke aus Nordafrika Europa verliert an Attraktivität

Junge Marokkaner blicken immer skeptischer auf Europa: Sie kennen die Wirtschaftsprobleme und die Diskriminierung im Alltag. Für die Elite wird eine andere Region interessanter. Ein Gastbeitrag von Maël Baseilhac mehr... Mein Europa

Flüchtlinge Überfülltes Flüchtlingsboot Überfülltes Flüchtlingsboot Italienische Marine entdeckt 30 Leichen

Vor der Küste Siziliens sind in einem überfüllten Flüchtlingsboot etwa 30 Leichen entdeckt worden. Insgesamt wurden am vergangenen Wochenende etwa 5000 Menschen gerettet. mehr...

Beckstein "Bundeswehr soll Flüchtlingslager in Nordafrika bauen"

Bayerns Innenminister hat sich für einen Bundeswehreinsatz in Nordafrika ausgesprochen. Die deutschen Soldaten sollen Beckstein zufolge Auffangcamps für Flüchtlinge errichten. mehr...

Gewalt in Nordafrika Algerien und die Tore der Hölle

Meinung Der Krieg in Mali, die Geiselnahme in der algerischen Gasfabrik und die Kidnapping-Industrie in Nordafrika und der Sahel-Zone machen ein internationales Eingreifen unvermeidbar. Libyens toter Diktator Gaddafi hatte recht: Nordafrika könnte zum geopolitischen Hotspot werden. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Umgang mit Flüchtlingen EU kooperiert mit Nordafrika bei Asyl

Die Europäische Union will Flüchtlinge außerhalb der europäischen Grenzen verstärkt schützen. Dazu sollen fünf afrikanische Staaten mit Hilfe Europas eigene Aufnahmesysteme aufbauen. Von Von Cornelia Bolesch mehr...

Over a million people in Tahrir Square for Friday prayers Politik kompakt 30 Millionen Euro für Nordafrika

Mit drei Hilfsfonds will die Bundesregierung nordafrikanische Staaten auf dem Weg zur Demokratie unterstützen. Kurzmeldungen im Überblick. mehr...

Flüchtlingspolitik Flüchtlinge aus Nordafrika Flüchtlinge aus Nordafrika Europas falsche Angst

Eine Invasion aus Nordafrika drohe, warnen Politiker aus ganz Europa angesichts von 25.000 Flüchtlingen. Wissenschaftler verweisen auf das arme Tunesien, das 160.000 Flüchtlinge schultert - und entlarven die Flüchtlingspolitik der EU. Von Inga Rahmsdorf mehr...

Jordanian activists from the Al-Tahrir party hold flags and shout slogans against the U.S. in Amman, during a demonstration against a film mocking the Prophet Mohammad Auswärtiges Amt warnt Urlauber in Nordafrika "Halten Sie sich von Plätzen fern"

Das Auswärtige Amt verschärft wegen der Proteste gegen das Mohammed-Schmähvideo seine Reisehinweise für islamische Länder in Nordafrika. Vor allem freitags könnte es gefährlich werden. mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge aus Nordafrika Flüchtlinge aus Nordafrika Zeit der Zäune

In ihrer Sympathie für die Aufstände der Araber sind sich die Europäer einig. Doch nun strömen immer mehr Nordafrika-Flüchtlinge nach Italien. Während die EU noch überlegt, wohin die Menschen sollen, hat die CSU schon eine Antwort: nicht nach Deutschland. "Italien muss sein Problem selbst regeln", sagt Innenminister Friedrich. Von Stefan Braun und Martin Winter mehr...

SZ-Magazin Revolution und Chaos in Nahost und Nordafrika Hallo? Kairo? Tripolis?

Sechs Mal Naher Osten und Nordafrika, sechs Mal Chaos und Gewalt. Wie geht es jetzt den Menschen dort? Wir haben in jedem Land ganz zufällig irgendwelche Nummern angerufen. Gelandet sind wir bei Dutzenden von Menschen, die normalerweise niemals zu Wort kommen. mehr...

Gerhard Schröder und Muammar el Gaddafi 2004, dpa Libyen-Affäre Auf Umwegen in den Urlaub nach Nordafrika

Das nordrhein-westfälische Innenministerium prüft, ob Beamte auch in anderen Ländern Anti-Terror-Einheiten geschult haben. Von J. Nitschmann, P. Blechschmidt und H. Leyendecker mehr...