Neueste Artikel zum Thema

Annual Jewish Pilgrimage in Tunisian island of Djerba
Tunesien

Der Experte

Réne Trabelsi ist neuer Tourismusminister in Tunesien - und der einzige jüdische Minister in der islamischen Welt. Die Wallfahrt zur Ghriba-Synagoge auf Djerba ist ihm vertraut.

Von Moritz Baumstieger

Tunesien Pulpo
Tunesien

Krake aus dem Topf

Das Archipel Kerkennah ist berühmt für seinen Tintenfisch. Gefangen wird er mit einer uralten Technik.

Von Monika Maier-Albang

Türkei-Urlaub: Touristen in Ölüdeniz
Urlauber und ihre Reiseziele

Sie sind wieder da

Nach Jahren der Unsicherheit entdecken Touristen die Türkei und andere islamische Länder neu. Das hat mit stark gefallenen Preisen zu tun - aber auch mit Fatalismus.

Von Jochen Temsch

Tunesien Djerba
Tourismus in Tunesien

Willkommen zurück

Urlauber reisen wieder nach Tunesien. Drei Jahre nach den Terroranschlägen ist die Stimmung auf der Ferieninsel Djerba entspannt. Meistens jedenfalls.

Von Monika Maier-Albang

Scenes of Wadi Rum; reise 12 Bilder
Drehorte aus "Star Wars"

Reisen in eine nicht so weit entfernte Galaxie

Drehorte sind beliebte Urlaubsziele für Fans opulenter Serien und Filme. Auch "Star Wars" bietet einiges an Reise-Inspiration. Eine Auswahl.

Von Irene Helmes

Branche im Wandel

Begegnungen statt Belehrungen

Tempel? Nicht nur, aber auch. Doch dazu kommen die Teezeremonie oder auch die Radtour. Die klassische Studienreise verändert sich, weil die Kunden es so wollen und die geopolitische Lage es erfordert.

Von Ingrid Brunner

Alexandrina Aquädukt, Rom, Rôma, Italien 2010 10 Bilder
Reisebuch Imperium Romanum

Aquädukt im Vorgarten

Diese Bilder zeigen, was aus den Bauten des Römischen Reichs wurde.

Beach Party
Verbote an Stränden

Zur Sonne, zur Freiheit?

Der Strand ist der Inbegriff der Ungezwungenheit. Umso höhere Wellen hat die Burkini-Debatte in Frankreich geschlagen - dabei gibt es an Badeorten in aller Welt noch viel mehr Vorschriften.

Von SZ-Autoren

Touristenplage in Städten
Städte leiden unter Touristenansturm

Wir müssen draußen bleiben

So voll ist es inzwischen an manchen Urlaubsorten, dass Tourismus-Experten über die irrsten Lösungen nachdenken: Santorin nur mit Eintrittskarte? Florenz klonen?

Terror attack in France
Frankreichs Tourismus

Was der Anschlag in Nizza für Urlauber bedeutet

Nizza ist nach Paris die am meisten besuchte Stadt Frankreichs. Nun gibt es dort massenhaft Stornierungen - dabei hatte das Land nach dem Ende der Fußball-EM schon aufgeatmet.

Von Monika Maier-Albang

500px Photo ID: 96179843 - Little 'Toilet island' in the middle of Caribbean sea (Belize, Placencia). It was the best office in my life! (office with open space ;-) ) 11 Bilder
Reisebildband

Dem Spültrieb freien Lauf!

Ein Reiseführer konzentriert sich auf die stillen Örtchen - die schönsten Klos der Welt.

Tourism Hit Hard In Egyptian Resorts After Recent Security Threats
Reiserecht

Veranstalter streichen Urlaubsziele von Frühbuchern

Wegen Terrorgefahr planen Reiseanbieter um - zulasten von Frühbuchern. Die verlieren Urlaubstage oder sollen woanders hinreisen. Alles müssen sich Touristen nicht gefallen lassen.

Von Berrit Gräber

Mallorca - Küste
Tourismus auf den Balearen

Wie Mallorcas Zukunft aussehen könnte

Wie viele Touristen verträgt die Insel - und wie soll es weitergehen? Die Bewohner diskutieren zunehmend nervös.

Von Brigitte Kramer

Kreuzfahrt

Raue See

Terrorgefahr, Flüchtlinge, überfüllte Häfen: Das Mittelmeer ist kein einfaches Ziel mehr für die Kreuzfahrtbranche. Die sucht nun nach Alternativen.

Von Christian Döbber

5 Bilder
Bilder
Tourismus in Tunesien

Das getroffene Land

Tunesien sucht nach den Anschlägen nach einer neuen Balance zwischen Sicherheit und Freiheit, während Touristen das Urlaubsziel meiden.

Tourismus in Tunesien

In einem getroffenen Land

Seit den Anschlägen meiden Touristen das klassische Urlaubsziel Tunesien. Doch die Gastgeber lassen sich nicht unterkriegen.

Reportage von Monika Maier-Albang

Reiseziele 2016 11 Bilder
Tipps

Reiseziele für 2016

Wohin soll es in diesem Jahr in den Urlaub gehen - und warum ausgerechnet in dieses Land, in diese Stadt?

Aus der Reiseredaktion

Zauberformel "Umrouten"

Der "Plan B" gehört zum Alltag

Schiffe lassen sich - anders als Hotels - umdirigieren. Wie die Kreuzfahrtbranche auf Krisen und Extremwetter reagiert.

Von Frank Behling

Tunisia tourism crisis in Hammamet Tunisia tourism crisis in Hammamet 12 07 2015 Tunisia H
Tunesien nach den Anschlägen

Erst die Katastrophe, dann das Desaster

Nach den Attentaten in Tunis und Sousse blieben die Gäste aus. Nun schließt Riu drei Hotels - vorerst zumindest. Denn nicht alle Urlauber lassen sich abschrecken.

Von Hannes Vollmuth

Terrorgefahr

Britische Regierung gibt Reisewarnung für Tunesien heraus

Ein weiterer Terrorangriff sei "hochwahrscheinlich": Die Londoner Regierung fordert zwei Wochen nach dem Anschlag von Sousse alle Briten in Tunesien zur Heimkehr auf.

Terrorist Attacks On Tunis Beach Resort Kills At Least 27 Tourists
Nach dem Anschlag

Nach Tunesien reisen - jetzt erst recht

Man muss sich ja nicht unbedingt dort sonnen, wo der Opfer gedacht wird.

Von Katja Schnitzler

March 19 2015 Paris France A gathering took place on March 19 2015 in Paris in front of the t
Tourismus nach dem Anschlag

Wir fahren nach Tunesien!

Der Anschlag in Tunis könnte dringend benötigte Touristen abschrecken, fürchten viele Tunesier. Reaktionen im Internet lassen das Gegenteil hoffen.

Von Irene Helmes

Berber-Dörfer im Hohen Atlas in Marokko 12 Bilder
Bilder
Atlas-Gebirge in Marokko

Kalte Heimat der Berber

Fernab der Zivilisation liegt im Hohen Atlas ein Berber-Dorf zwischen schneebedeckten Gebirgsketten. Wer den fünfstündigen Aufstieg wagt, trifft auf Menschen, die ein einfaches und hartes Leben führen - mit großer Fröhlichkeit.

Synagoge in Marrakesch, Marokko
Jüdisches Lichterfest

Zu Chanukka nach Marokko

Auch in diesem Winter reisen Zehntausende Juden aus aller Welt nach Marokko, um dort Chanukka zu feiern: Sie besuchen das Land, in dem vor 70 Jahren noch die größte jüdische Minderheit in der arabischen Welt zu finden war.

Al-Ghriba auf Djerba, Synagoge, Tunesien
Synagoge La Ghriba in Tunesien

Wallfahrt auf der Badeinsel

Für den Tourismus im post-revolutionären Tunesien gibt es einen Masterplan - weg von den Massen am Strand, hin zur Kultur. Dazu gehört auf Djerba auch eine jüdische Tradition. Sie gipfelt in einer Wallfahrt, die Außenstehenden Rätsel aufgibt.

Von Eva-Elisabeth Fischer