Sprachlabor:Im Augwinkel

Sprachlabor: SZ-Zeichnung: Luis Murschetz

SZ-Zeichnung: Luis Murschetz

(Foto: Luis Murschetz (Illustration))

Ferner in der Post an die Leser: Wo liegt Wupperfurt?

Von Hermann Unterstöger

DANKE, lieber Leser B., dass Sie "aus dem Tal der Wupper" grüßen. Das hat uns gelehrt, dass es auch eine Wuppertaler Senke gibt, sodann dass die Wupper im Oberlauf Wipper heißt und dass, drittens, der Stadtname Wipperfürth von einer wichtigen Furt über die Wipper herrührt. Hätte Ihre Stadt auch so eine Furt, hieße sie womöglich Wupperfurt.

GEOGRAFISCHES verdanken wir auch Ihnen, lieber Leser Sch., weil Sie die Belehrung, Tunesien sei "zu vielfältig, um dort nur am Strand zu liegen", kritisch hinterfragt haben. Ihnen zufolge liegt Tunesien "nicht nur am Strand, sondern auch an Libyen und Algerien". Das liege "an seiner Lage". Gut beobachtet!

AUS DEM SPORTTEIL, liebe Leserin E., ist Ihnen ein "streitbarer Foulelfmeter" im Gedächtnis. Ob Sie auch noch wissen, dass der Torwart den Elfer durchrutschen ließ? War ihm wohl zu aggressiv.

ALS MUSIKFREUNDEN ist Ihnen, liebe Leser B. und L., seltsam vorgekommen, dass Anna Netrebko "die weibliche Titelpartie" in Verdis "Don Carlo" sang. Sollte demnächst irgendwo Jonas Kaufmann als "Lucia di Lammermoor" besetzt werden, machen wir uns anheischig, Ihnen dafür Superkarten zu besorgen.

IHRER KLAGE, lieber Leser W., dass Sie schon wieder einen Fachbegriff - dieses Mal den "Method-Akteur" - herbeigoogeln müssen, schließen wir uns insofern an, als dieser Mensch auch uns nicht geläufig war. Also: Method Acting geht auf Leute wie Stanislawski und Strasberg zurück und will, dass die Schauspieler sich völlig mit ihrer Rolle identifizieren. Für den eben erwähnten Jonas Kaufmann hieße das, dass er zugunsten der bekannten Wahnsinnsszene in einer Fachklinik Wahnsinnsstunden nehmen müsste.

DER AUGENWINKEL, lieber Leser Z., ist Ihrer Ansicht nach kein Ort, in dem der Münchner Sound "wie eine Fliege" hängen bleibt. Das sehen wir ähnlich, ergänzen aber, dass unser Autor das Wort Augwinkel verwendete, das schon bei Erwin Strittmatter vorkommt, dort allerdings als der Ort für das "Fältchengespinst des Alters".

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: