Wuppertal

Nachrichten aus Wuppertal

Wuppertal
:Wie normal ist das Wetter in Wuppertal

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Wuppertal. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Schlagzeilen

  1. Wuppertal
    :Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden

  2. Polizei
    :Haftbefehl wegen Amoktat in Wuppertal beantragt

  3. Schulen
    :Alle verletzten Schüler in Wuppertal außer Lebensgefahr

  4. Jugendliche
    :Therapeut besorgt über Brutalität unter Gleichaltrigen

  5. Verletzte Schüler
    :Polizei: Angriff in Wuppertaler Gymnasium war Amoktat

  6. Schulen
    :Polizei: Angriff in Wuppertal war Amoktat

  7. Wuppertal
    :Drei Schüler nach Messerangriff auf Intensivstationen

  8. SZ PlusUrteil im Fall Günther
    :Zweiter Mann nach Säureangriff verurteilt

  9. Alle Schlagzeilen

Weitere Artikel

Verletzte Schüler
:Polizei: Angriff in Wuppertaler Gymnasium war Amoktat

Ein 17-jähriger Gymnasiast hat mindestens zwei seiner Mitschüler mit Stichwaffen zum Teil schwer verletzt. Sie liegen auf der Intensivstation. Das Motiv ist bisher ungeklärt.

SZ PlusUrteil im Fall Günther
:Zweiter Mann nach Säureangriff verurteilt

Sechs Jahre ist es her, dass Energie-Manager Bernhard Günther beim Joggen mit Säure angegriffen wurde. Marko L. saß deshalb bereits 2019 in U-Haft und kam wieder frei. Nun muss er für elf Jahre ins Gefängnis.

Von Uta Eisenhardt

Sprachlabor
:Im Augwinkel

Ferner in der Post an die Leser: Wo liegt Wupperfurt?

Von Hermann Unterstöger

SZ PlusBouldern mit Tim Alberti
:"Weil das eine andere Art von Konzentration ist"

Der Schauspieler Tim Alberti ist mit Trisomie 21 geboren worden. Wenn ihm nach dem Textlernen fürs Theater oder für einen Filmdreh der Schädel brummt, geht er am liebsten klettern. Ein Besuch in der Wuppertaler Boulderhalle.

Von Tanja Rest

SZ PlusWuppertaler Ausstellung
:Parallele Monologe

Das Von-der-Heydt-Museum zeigt Pablo Picasso und Max Beckmann als Giganten der Moderne - doch einer der beiden geht strahlender aus dem Vergleich hervor.

Von Alexander Menden

SZ Plus"Mama geht tanzen"
:Feiern, bis der Ehemann kommt

Tanzen wie früher, nur zu familienfreundlichen Zeiten, das ist das Versprechen: Ein neues Party-Konzept will es Müttern ermöglichen, endlich mal wieder so richtig einen draufzumachen. Aber kann man Ekstase wirklich planen?

Von Elisa Britzelmeier

SZ PlusSZ-Serie „Ungeklärt“
:Komm bald wieder

Im Oktober 1998 verschwindet Tanja Mühlinghaus. Zwei Briefe erreichen die Eltern noch. Dann verliert sich die Spur des Mädchens.

Text: Marcel Laskus, Fotos: Friedrich Bungert, Collage: Stefan Dimitrov

Nachruf auf Wolf Erlbruch
:So ein Mist

Wolf Erlbruch, der Illustrator des Kinderbuchs "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat", ist tot.

Von Moritz Baumstieger

Kolumne: Meine Leidenschaft
:"Da liegt schon der Erste!"

Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil war als Kind ein Außenseiter, bis ihm Fußball das Gefühl gab, dazuzugehören. Die Liebe zu seinem Verein, dem Wuppertaler SV , hält bis heute.

Von Mareen Linnartz

Gewerbesteuer
:Wie sich Superreiche vor Steuern drücken

In deutschen Gewerbesteueroasen sparen die Reichsten der Gesellschaft viel Geld. Das trifft Kommunen, denen dadurch Einnahmen fehlen.

Von Katrin Kampling, Caroline Walter und Nils Wischmeyer,

Ende des Neun-Euro-Tickets
:"Nicht jeder hat ein Gehalt wie Herr Lindner"

Wie ist die Stimmung im öffentlichen Nahverkehr, seit das Neun-Euro-Ticket nicht mehr gilt? Zu Besuch in Wuppertal, der Geburtsstadt seines größten Kritikers.

Von Alexander Menden

SZ PlusProzess in Wuppertal
:Zwölf Jahre Haft für Säureangriff

Wegen schwerer Körperverletzung wird einer der beiden Männer verurteilt, die den Energiemanager Bernhard Günther 2018 mit Säure attackiert haben. Aber viele Rätsel bleiben ungelöst: Gab es einen Auftraggeber? Und wer war der zweite Täter?

Von Sabine Maguire

Wuppertal
:Angriff auf Behörden-Mitarbeiterin

Im "Haus der Integration" der Stadt in Nordrhein-Westfalen wurde die Frau bei der Attacke mit einem Messer offenbar schwer verletzt.

Prozess um Säureanschlag
:Rätsel um den fehlenden Namen

Ein Säureangriff hat das Gesicht des früheren Innogy-Managers Günthers entstellt. Jenen Mann, der nun in Wuppertal vor Gericht steht, hält Günthers nur für einen Handlanger. Aber wer ist der Drahtzieher?

Von Sabine Maguire

Wuppertal
:Säure-Anschlag auf Innogy-Manager: Anklage erhoben

Vier Jahre nach dem Attentat auf Bernhard Günther kommt Bewegung in die Aufklärung der Tat: DNA-Spuren sollen einen 41 Jahre alten Belgier überführt haben.

Nachruf auf Martin Schloemann
:Heute noch ein Apfelbäumchen

Früh forschte er an der Verbindung von evangelischer Frömmigkeit und ökologischem Problembewusstsein: Der Theologe Martin Schloemann ist gestorben.

Von Martin Ohst

Wuppertal
:Ermittler enthüllen neuen Missbrauchskomplex

Ein junger Mann soll über Jahre hinweg mehrere Kinder schwer sexuell missbraucht und Aufnahmen davon verbreitet haben. Die Polizei ermittelt gegen etwa 100 Personen.

Abfall in Städten
:Wohin mit dem Müll?

Die Abfallberge wachsen in Deutschland nicht nur zur Weihnachtszeit. Immer mehr Städte streben daher das Konzept einer "Zero Waste City" an - sie wollen abfallfrei werden. Wie das funktionieren kann.

Von Carina Seeburg

Wuppertal
:Säure-Anschlag auf Innogy-Manager: Verdächtiger festgenommen

Knapp vier Jahre nach dem Attentat auf Bernhard Günther gibt es neue Hoffnung auf Aufklärung: Ein 41-Jähriger wurde in Belgien festgenommen und soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden.

Von Benedikt Müller-Arnold

"Brücke und Blauer Reiter" in Wuppertal
:Baden vor der Sintflut

Eine Wuppertaler Ausstellung mit Werken von Künstlern der "Brücke" und des "Blauen Reiters" macht deren Radikalität neu erlebbar - und ihre stilistischen Differenzen.

Von Alexander Menden

Wuppertal
:Toter in Polizeigewahrsam

Nachdem ein 25-Jähriger in Wuppertal im Polizeigewahrsam gestorben ist, soll der Fall am Donnerstag im Innenausschuss des Landtags Thema werden. Die SPD-Fraktion hat eine Aktuelle Viertelstunde beantragt, in der die Landesregierung den Stand der ...

SZ PlusSolinger Kindsmorde
:"Da hat sie gemerkt, dass ihr die Kontrolle entgleitet"

Eine Mutter muss für den Mord an fünf ihrer sechs Kinder lebenslang in Haft. Das Gericht geht davon aus, dass sich die Frau am untreuen Ehemann rächen wollte.

Von Sabine Maguire

Solinger Kindsmorde
:Lebenslange Haft für Mutter

Gut ein Jahr nach dem Tod ihrer fünf Kinder hat das Landgericht Wuppertal die 28-jährige Mutter schuldig gesprochen - und die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

SZ PlusProzess um fünffachen Kindsmord in Solingen
:Eine Mutter schweigt

Fünf Kinder sind tot. Beschuldigt wird ihre Mutter, sie sitzt seit Juni vor Gericht. Ihre Verteidiger präsentieren eine andere Fassung der Geschichte - und nun auch einen eigenen Gutachter.

Von Sabine Maguire

SZ PlusDie Seite Drei
:Ihr mich auch

Helge Lindh sitzt seit vier Jahren für die SPD im Bundestag, eher hintere Reihe. Aber er bekommt mehr Hass ab als viele andere. Jetzt will er wieder das Direktmandat für Wuppertal holen. Warum eigentlich?

Von Jan Schmidbauer

SZ PlusLokalradios bei Unwetterkatastrophen
:Senden, wenn es ernst wird

Wenn Strom und Netz ausfallen, sind Fernseher, Laptop und Handy nutzlos. Wie können Menschen also vor Katastrophen wie einer Flut gewarnt werden? Für Georg Rose, Chef von Radio Wuppertal ganz klar: Durch das Radio. Wie genau so ein Warnsystem funktionieren könnte.

Von Lena Reuters

Industrialisierung in der Kunst
:Riesenhafte Kellergeister

Die Ausstellung "Vision und Schrecken der Moderne" im Wuppertaler Von-der-Heydt-Museum war zum Friedrich-Engels-Jahr geplant. Die Konfrontation der darstellenden Künste mit der Ästhetik einer technisierten Welt bleibt als Thema unverhofft aktuell.

Von Alexander Menden

Wuppertal
:Gericht bestätigt Rauswurf von nacktem Karnevalsprinzen

Der Mann hatte sich nackt im Prinzen-Ornat fotografiert, die Fotos waren auf Umwegen beim Präsidenten des Wuppertaler Karnevals gelandet.

Prozess in Wuppertal
:Wenn der Karnevalsprinz Nacktfotos verschickt

Thomas II. von Wuppertal fotografierte sich unbekleidet, als die Aufnahmen publik wurden, wurde er als Karnevalsprinz entlassen. Dagegen kämpft er vor Gericht.

Von Matthias Kohlmaier

Wuppertal
:Tochter zum Sex angeboten - Prozess gegen Vater gestartet

Der 50-Jährige hatte das Mädchen mit Drohungen, Alkohol und Ecstasy-Pillen gefügig gemacht und Fremden angeboten. Einer von ihnen ging schließlich zur Polizei.

Wuppertal
:Suche nach Leichen

Der Garten eines 83-Jährigen wird untersucht. Bei ihm wurden große Mengen Kinderpornografie gefunden.

Wuppertal
:Geldstrafen für "Scharia-Polizei"

Weil sie sich nachts Warnwesten anzogen und als Miliz ausgaben, wurden sieben Angeklagte verurteilt - kündigten aber an, in Revision zu gehen.

Von Christian Wernicke

Wuppertal
:Verteidiger in eigener Sache

Der Islamist Sven Lau reklamiert die Idee der "Scharia-Polizei" für sich. Ein Islamforscher widerspricht.

Von Christian Wernicke

Wuppertal
:Sven Lau soll gegen"Scharia-Polizei" aussagen

Der Prozess gegen die selbsternannten Sittenwächter wird neu aufgerollt. Auch der gerade aus der Haft entlassene Islamist Lau wird vor Gericht erwartet.

Von Christian Wernicke

Wuppertal
:Zum zweiten Mal entführt

Ein Kioskbesitzer ist unter mysteriösen Umständen schwerverletzt aufgetaucht.

Wuppertaler Zoo
:Bili, der Außenseiter im Bonobo-Gehege

Anfang des Jahres wurde der Wuppertaler Zoo wegen eines gemobbten Bonobos angefeindet. Das Tier wurde von anderen Männchen attackiert. Wie geht es Tier und Zoo heute? Ein Besuch.

Von Alexander Menden

Tanz
:Wuppertaler Stadtrat beschließt Bau eines Pina-Bausch-Zentrums

Allein die Baukosten werden auf 60 Millionen geschätzt. Und es stehen noch finanzielle Zusagen des Bundes aus. Umso mutiger ist darum der Beschluss.

Von Anne Linsel

SZ PlusPaula Modersohn-Becker
:Sie lag im Gras und malte

Cezannes Gemälde wirkten auf sie wie ein Gewitter: Das Wuppertaler Von-der-Heydt-Museum untersucht die Auseinandersetzung von Paula Modersohn-Becker mit französischer Malerei.

Von Alexander Menden

SZ PlusMord in Wuppertal
:Geld, Neid und Liebschaften

Ein erdrosseltes Millionärspaar, ein verwöhnter Enkel und jede Menge Affären: Der Prozess um den Doppelmord von Christa und Enno Springmann enthüllt die Abgründe einer Familie.

Von Sabine Maguire und Mikko Schümmelfeder

Wuppertal
:Fremdes Kind vor fahrende Lok gezogen - Mann muss in Psychiatrie

Es sei völlig klar, dass "eine Gemeingefährlichkeit auf unabsehbare Zeit" vorliege, begründete das Landgericht Wuppertal sein Urteil.

Wuppertal
:Fall von Polizeigewalt erregt Nordrhein-Westfalen

Ein Polizist nimmt einen 60-jährigen Demonstranten in den Schwitzkasten, ein Video dokumentiert das harte Vorgehen. Der Fall beschäftigt nun den Düsseldorfer Landtag.

Von Christian Wernicke

Wuppertal
:Explosion in Wohnhaus

Fünf Menschen werden bei einer Detonation in einem Mehrfamilienhaus in Wuppertal verletzt.

SZ PlusTanztheater Wuppertal
:Das Wunder von Wuppertal bleibt leider aus

Kein wirklicher Neustart, aber eine Vorstufe: Dimitris Papaioannou inszeniert mit dem Tanztheater Pina Bausch das Stück "Seit sie".

Von Dorion Weickmann

Wuppertal
:Mann packt fremdes Kind und springt vor Zug

Eine Familie wartet am Bahnsteig, als ein fremder Mann den Sohn an sich reißt und mit ihm vor einen einfahrenden Zug springt. Der Fünfjährige kommt mit Schürfwunden davon, der Mann wird festgenommen.

Nach Brand in London
:Wuppertaler Hochhaus wird wegen Brandgefahr geräumt

Im Haus sind ähnliche Dämmungen verbaut wie im ausgebrannten Londoner Grenfell Tower. Etwa 80 Bewohner müssen das elfstöckige Gebäude verlassen.

Wuppertal
:Enkel nach Doppelmord  in Haft

Vor Monaten wurde ein Ehepaar ermordet aufgefunden. Nun steht der Enkel im Verdacht.

Von Jan Bielicki

SZ PlusNachfolge von Pina Bausch
:Vor dem Thron

Adolphe Binder tritt am Tanztheater Wuppertal die Nachfolge der legendären Pina Bausch an. Ob ihr das gelingt, ist die große Frage. Die kleine lautet: Wohin setzt sich Binder bei einer Probe?

Von Gabriela Herpell, SZ-Magazin

Prozess gegen "Scharia-Polizei"
:Selbsternannte "Scharia-Polizisten" freigesprochen

Die Männer waren mit Warnwesten mit der Aufschrift "Shariah Police" bekleidet durch die Innenstadt von Wuppertal patrouilliert. Das Gericht sieht in der Aktion keinen Verstoß.

Wuppertal
:Mithäftling erwürgt

In der JVA Wuppertal-Ronsdorf hat ein 18-Jähriger einen 20-jährigen Mithäftling im Streit um 40 Euro getötet.

SZ PlusOnline-Marktplätze
:Die Stadt als digitales Kaufhaus

Einzelhändler wehren sich online gegen den amerikanischen Amazon-Konzern. Lokale Marktplätze sind eine der letzten Nischen im Internet.

Von Michael Kläsgen

Gutscheine: