Neueste Artikel zum Thema

Münchens Eisdielen - ein kühler Rundgang

Das Leben ist süß

Frisches Eis und dazu Pasticcini: Francesco Questante und Rosario Bertini haben sich mit ihrer Eisdiele "La Dolce Vita" in der Lindwurmstraße den Traum von der Selbständigkeit erfüllt

Interview von Franz Kotteder

Paolo Coletto - Eisdiele Avalon in Bozen
Bozen

Eisguru aus Südtirol

Seine Ideen hat er von einem geistlichen Lehrer, die Gewürze aus Indien und die Milch von der Alm - in einer kleinen Eisdiele in Bozen zeigt Paolo Coletto, wie weit man es mit der Qualität treiben kann

Von Titus Arnu

6 Bilder
Sommer in München

Diese Eisdielen sollten Sie kennen

Earl Grey, Salzkaramell oder Käsekuchen: Die Eismacher der Stadt locken ihre Kunden mit den ausgefallensten Sorten. Ein Streifzug beweist, dass sich für jeden Geschmack etwas findet.

Von Franz Kotteder

Eisdielen

Warum Angeber-Eis nervt

Viele Münchner Eisdielen wollen komisch sein - und das um jeden Preis. Ein Plädoyer für eine neue Einfachheit.

Von Franz Kotteder

8 Bilder
Eis Wilhelm

Geraspelte Karotte aufs Eis

Die Kreationen von Eis Wilhelm sind nicht nur was für den Gaumen, sondern auch fürs Auge. Ein Blick in das Sortiment.

Von Eva Casper

Eis Wilhelm

Diese Eisbecher werden komponiert wie gute Drinks

Ein süßer Sommer-Burger oder Erdnusseis mit Bacon: Am Lenbachplatz hat das Eis Wilhelm eröffnet. Das Team tüftelt gerade an Varianten mit Alkohol.

Von Laura Kaufmann

Fachkraft für Speiseeis

Von Beruf: Eismacher

Drei Jahre dauert die Ausbildung zur Fachkraft für Speiseeis. Die wichtigste Voraussetzung: Liebe zum Eis.

Das ewige Eis, jetzt.de
jetzt.de
Genuss im Sommer

Das ewige Eis

Nichts steht so sehr für sommerlichen Übermut wie das Ritual des Eisessens. Und nichts treibt ihn so auf die Spitze wie ein Gericht, das es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte: der Eisbecher.

Von Mercedes Lauenstein

Eisdielen-Typologie
jetzt.de
Typologie der Eisdielen-Ansteher

"Eine Kugel Mango-Schweinsbraten, bitte!"

Menschen, die in einer Schlange auf ihr Eis warten, gewähren nebenbei oft tiefe Einblicke in ihre Seele. Und lassen sich in fünf verschiedene Kategorien einteilen.

Vom Michèle Loetzner

Eisdielenfahrplan Eisdielen muenchen.de
Kreativer Netzplan

Mit der U-Bahn zur besten Eisdiele

Wo in München gibt es das beste Eis? Und wie komme ich bloß dahin? Die Stadt hat auf ihrem Portal einen "Eisdielenfahrplan" veröffentlicht - und der wirft noch eine weitere Frage auf.

Unternehmer Thomas Bartu

Eis mit Reinheitsgebot

Mit 42 hatte Thomas Bartu sieben Schuhläden, eigene Kollektionen und mehr als hundert Angestellte. Heute ist er 68 und hat ein spezielles München-Eis entwickelt. Damit will er nun die Stadt erobern - auch im Winter.

Von Thomas Anlauf

Eisproduktion bei Giogio Ballabeni in München, 2009
Münchens Eismacher

Eine eiskalte Tradition

Welches ist die beste Eisdiele? Wer darauf in München die falsche Antwort gibt, kann schnell als Ignorant gelten. Seit Jahrzehnten erfinden die Gelatiere der Stadt ausgefallene Kreationen.

Von Franz Kotteder

Giorgio Ballabeni
Eiswerkstatt in München

Professor für Gelato

Giorgio Ballabeni weiß, worauf es bei gutem Eis ankommt. Als der Gelatiere 2006 sein erstes Geschäft in München startete, wurde er von Kollegen ausgelacht. Jetzt eröffnet er eine Lehr-Werkstatt.

Von Philipp Crone

Terroranschläge im Irak

Zig Tote bei Attentat vor Café in Bagdad

Mindestens 34 Menschen wurden getötet und 50 weitere verletzt: In Bagdad ist es zu einem schweren Doppelanschlag gekommen. Nach einer Bombenexplosion hat sich ein Selbstmordattentäter inmitten der herbeigeeilten Menschenmenge in die Luft gesprengt.

Eis Essen auf der Leopoldstraße, 2004 9 Bilder
Eisdielen in München

Ice Ice, Baby!

Sommer in der Stadt. Was gibt es da schöneres als eine süße Erfrischung? Ob Bio, Gorgonzola, Weißwurst oder einfach nur ein ganz normales Stracciatella: München hat unzählige Eisdielen mit unzähligen Sorten. Ein Überblick.

Speiseeis ohne Milchprodukte
Video-Quiz zu Eissorten

Schokolade, Malaga oder doch Bacio?

Wissen Sie, welche Zutaten in Ihrem Lieblingseis stecken? In unserem Video-Quiz können Sie einem Eisdielenbesitzer bei der Arbeit zusehen und erraten, welche Köstlichkeit er gerade herstellt. Testen Sie Ihr Wissen!

Von Anja Schröger und Anton Porsche

Verrückter Eisladen in der Maxvorstadt

Biereis im Wunderland

Zitrone-Paprika, Augustiner-Bier, Gorgonzola und Mozzarella-Basilikum: Beim "Verrückten Eismacher" gibt es nicht nur ungewöhnliche Sorten - auch die Inneneinrichtung der Eisdiele ist alles andere als gewöhnlich.

Von Laura Bohlmann

Eisdiele Glockenbachviertel "Jessas"

Himmlische Sünden

Im Szeneviertel rund um den Gärtnerplatz verspricht die Eisdiele Jessas, gleich neben dem Café Maria und der Bar Josef, himmlische Sünden.

Von Anna Fischhaber

Eisdiele Neuhausen "Sarcletti"

Eis aus Holzfasseln

Bereits 1879 verkaufte Peter Paul Sarcletti das erste selbstgemachte Eis in München, bis heute wird das Traditionsunternehmen als beste Eisdiele der Stadt gehandelt.

Von Anna Fischhaber

Eisdiele Adria
Eisdiele Maxvorstadt "Adria"

Ein bisschen wie Kleinitalien

Die Kombination von Adria und Türkenstraße lässt an Urlaub, Strand und Meer denken - dabei ist die italienische Eisdiele eine Münchner Institution.

Von Anna Fischhaber

Michael Sarcletti
Michael Sarcletti

Der Eiskönig

Vor mehr als 130 Jahren verkaufte Peter Paul Sarcletti das erste Eis in München. Sein Urgroßenkel Michael Sarcletti betreibt heute in vierter Generation das Eiscafé am Rotkreuzplatz.

Von Ana Maria Michel

Eisdiele Altstadt "Schuhbeck's Eis"

Kleckern bei Schuhbeck

Ob geeister Kaiserschmarrn oder Schokolade-Chili, Weißbier oder Feige-Rosenblüte, bei Schuhbeck's Eis bemüht man sich um eine eigene Handschrift.

Von Anna Fischhaber

Eisdiele Ballabeni Türkenstraße
Eisdiele "Ballabeni"

Das Geheimnis des Gelatiere

Fior di panna, Milch-Feige oder Schoko-Ingwer? Seine kalten Kugeln entzücken München. Zu Besuch in Giorgio Ballabenis Eislabor.

Von Von Philipp Crone

Eisdiele Fontanella in Metten

Eis wie in Italien

Roecklplatz
Roecklplatz

Man kennt sich

Der Roecklplatz mischt Nachtschwärmer, Eis löffelnde Familien sowie Aperol trinkende Studenten.

Von Sabrina Ebitsch