Frühstück und Brunch in München

Gut frühstücken und brunchen in München

Sie suchen ein nettes Lokal für einen gemütlichen Brunch am Sonntag oder ein Frühstück à la carte? Hier finden Sie die Berichterstattung der SZ über Cafés und Restaurants in München, die sich dafür eignen.

Frühstück in München
:Sieben Café-Tipps für den Sonntagsbrunch

Ob mit Buffet oder reichhaltiger Speisekarte, deftig oder vegan: Diese Lokale sorgen dafür, dass man sonntags genussvoll in den Tag startet.

Von SZ-Autorinnen und Autoren

Frühstück
:Wo es in München die besten Weißwürste gibt

Kenner gehen "beim Wallner" Weißwürste essen, in der Augustiner Bräustuben wird ohne viel Aufhebens Münchner Tradition gepflegt und im Hofbräuhaus kommt Mitleid auf. Fünf Tipps.

Von Laura Kaufmann

München
:In diesen zehn Cafés lohnt sich ein Frühstück

Weitere Artikel

Cafés in München
:Wo Eltern frühstücken und Kinder spielen können

Gibt es eine Spielecke, sind auch die kleinen Gäste willkommen? Die Suche nach einem kinderfreundlichen Café ist in München nicht immer einfach. Unsere Empfehlungen für einen Brunch mit der ganzen Familie.

Von Lisa Miethke

Luffy Pancake
:Ein Traum von einem Pfannkuchen

Jeder Pfannkuchen im Luffy Pancake im Glockenbachviertel gleicht einem Wölkchen aus Teig - Eiweiß und der gemächlichen Zubereitung sei Dank. Mit Sahne und Obst wird daraus ein süßer Start in den Tag.

Von Verena Wolff

Café Jasmin
:Hipster-Frühstück im Wirtschaftswunder-Ambiente

Im Café Jasmin in der Maxvorstadt scheint die Zeit irgendwo in den 1950er-Jahren stehen geblieben zu sein. Auf der Speisekarte allerdings nicht, die kommt sehr modern daher.

Von Verena Wolff

Das Metta
:Café, Bäckerei und "Space"

Im Metta in der Maxvorstadt ist alles glutenfrei und vegan. Tagsüber kann man Kaffee trinken und arbeiten, abends werden die Yoga-Matten ausgerollt.

Von Nicolas Friese

Café Mira
:Kuchen für Kreative

Im Café Mira im Westend gibt es guten Kaffee, leckeren Kuchen - und Kunst. Nur eines fehlt in dem Laden: Platz.

Von Lisa Sonnabend

Café Götterspeise
:Frühstück für die Götter

Die Chocolaterie Götterspeise im Glockenbachviertel gibt es schon seit mehr als 20 Jahren. Das dazugehörige Café dagegen ist noch recht neu. Es überzeugt mit einer abwechslungsreichen Getränkekarte - und natürlich mit Süßem.

Von Sarah Maderer

Lokalrunde
:Brunchen an Ostern

Joshua Leise verlässt im Herbst das Mural und viele Restaurants verschönern das Wochenende.

Von Franz Kotteder

Gastronomie in München
:Diese acht Ladencafés sollten Sie kennen

In München gibt es so einige Läden, die nicht nur zum Shoppen animieren - sondern auch zum Verweilen. Mit besonderem Kaffee, leckeren Snacks und angenehmer Atmosphäre.

Von Andreas Schubert und Verena Wolff

Café Violin
:Kuchen und Knoblauchwurst

Das Café Violin ist eine kleine Oase in Giesing. Es gibt türkische Spezialitäten - und Inspiration für den nächsten Urlaub.

Von Laurens Prasch

Gastro-Kolumne Lokalrunde
:Vergleichsweise günstig essen

Ostern feiern mit dem Kulinariat und zum Brunchen in die "Community Kitchen".

Von Franz Kotteder

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Der frühe Vogel wird nicht satt

Münchens arbeitende Bevölkerung neigt dazu, das Frühstück auf ein Minimum zu reduzieren, in die Bahn zu verlagern oder ganz darauf zu verzichten, beobachtet unser Autor. Warum das wirklich schade ist.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Café Pfefferminza
:Pippi Langstrumpf und Nutella-Crêpes

Im Café Pfefferminza sind alle willkommen, vor allem aber Familien mit kleinen Kindern. Für sie gibt es eine Kinderküche, Spielautos - und Frühstück.

Von Laura Kaufmann

Brunch in München
:In diesen Cafés gibt es Frühstück auch am Nachmittag

Ein Langschläferleben ist hart, wenn Cafés um die Mittagszeit die Frühstückskarten wegpacken. Dabei kann man in München quasi den ganzen Tag brunchen. Sieben Tipps.

Von SZ-Autorinnen

Frühstück und Kaffee
:Diese zehn Cafés im Glockenbachviertel sollte man kennen

Auf der Suche nach einem guten Frühstück? Ob italienische Focaccia, Smoothie-Bowls oder Weißwürste. Diese Lokale im Glockenbachviertel und in Gärtnerplatz-Nähe treffen so ziemlich jeden Geschmack.

Von Laura Kaufmann und Lisa Miethke

Story Café
:Arbeiten und Kaffee trinken zu Klaviermusik

Im Story Café in der Maxvorstadt sitzen Gruppen beim Frühstück neben Gästen mit Laptop. Den Charme des Lokals beeinträchtigt die Arbeitsatmosphäre aber nicht.

Von Helen Geyer

Dolcilicious
:Versteckte Leckereien

Im Dolcilicious in Schwabing gibt es hausgemachte Zimtschnecken, glutenfreie Kuchen und herzhaftes Frühstück. Auch an die kleinsten Gäste wird hier gedacht.

Von Katharina Haase

Café Ludwig
:Frühstück im Park

Im Café Ludwig an der Grenze zwischen Schwabing und Milbertshofen hat man einen Ausblick auf den Petuelpark. Dazu gibt es Frühstücksklassiker, Kuchen und ein bisschen Kunst.

Von Ana Maria März

Kaffee und Kuchen
:Zehn Cafés in der Maxvorstadt, die einen Besuch wert sind

Frühstücken in einer Trattoria, brunchen unter der Bahnhofsuhr oder Kuchen essen im Wohnzimmer eines Astrid-Lindgren-Romans: Diese Lokale haben ein ganz eigenes Flair. Tipps aus der Redaktion.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Vegane Cafés
:Von Bananenbrot bis Cashew-Käse

Frühstück und Kuchen - das geht auch ohne Milch und Eier. Sechs Café-Tipps für Veganerinnen und Veganer in München.

Von Katharina Federl und Franziska Ruf

Café Kuchentratsch
:Wo Oma backt

Die Kuchen im Café Kuchentratsch werden von Seniorinnen und Senioren nach alten Rezepten zubereitet. Wer hier ein Stück isst, rührt nie wieder eine Backmischung an.

Von Lisa Sonnabend

Bono
:Cocktails zum Frühstück

Auf der Leopoldstraße erfüllt das Bono einige Bedürfnisse. Hier kann man sich zum Brunch einen Drink bestellen - oder einen gesunden Smoothie.

Von Laura Kaufmann

Le Petit Jardin
:Croissants, Kuchen, Plätzchen - alles wird hier selbst gemacht

Im Le Petit Jardin nahe dem Ostbahnhof wird täglich frisch gebacken und gekocht. Süße Frühstücker kommen dabei ebenso auf ihre Kosten wie herzhafte.

Von Laura Kaufmann

Café Isabella
:Lifestyle-Café für alle

Im Isabella in der Altstadt ist alles glutenfrei. Die Gäste können hier frühstücken - oder sich Brot und süßes Gebäck für den Brunch zu Hause mitnehmen.

Von Anne Eberhard

Cafés und Restaurants
:Sechs Tipps fürs erste Frühstück im neuen Jahr

Wer nach dem Silvester-Fondue schon wieder schlemmen will, kann an Neujahr in diesen Münchner Lokalen zum Brunchen vorbeischauen.

"Petit Habibi"
:Mezze für "Instagramer-Almans"

Das "Petit Habibi" im Lehel bietet levantinische Küche zum Frühstück. Im modernen Coffee-Shop mit Do-it-yourself-Philosophie sind nicht nur die Kuchen selbstgemacht.

Von Sarah Maderer

Neosociety
:Nachhaltig wach

Im Neosociety in Schwabing kann man mit japanischem Matcha oder Kaffee in den Tag starten. Und wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, wird auch fündig.

Von Ana Maria März

Zucker Bakery
:Ziemlich süß

In der Zucker Bakery in Schwabing verkauft ein junges Team mit viel Freundlichkeit frische Backwaren und wärmende Getränke. Und hellt damit auch den grausten Morgen auf.

Von Katharina Haase

Frühstück und Kaffee
:Diese Cafés in der Innenstadt sollten Sie kennen

In der Münchner Altstadt gibt es einige Orte, die sich für eine Pause eignen. Sieben Tipps.

Tillu-Coffee
:Äthiopisch frühstücken in der Maxvorstadt

Spicy Kaiserschmarrn und äthiopische Kaffeezeremonie: Mit dem Tillu-Coffee in der Augustenstraße hat Inhaberin Meseret Moges ein Reisebüro in ein Café gegen Fernweh verwandelt.

Von Anne Eberhard

Gastronomie
:Diese Cafés in Schwabing sollten Sie kennen

Kuchen von Tante Emma, Gesundes in Schüsseln oder ein Konzept aus New York: Wer auf der Suche nach leckerem Frühstück ist, wird in Schwabing schnell fündig. Acht Tipps im Überblick.

Von Katharina Federl und Katharina Haase

Café Duuo
:Moderner Brunch-Spot für das Westend

Simon Marschalek hat mit seiner Partnerin das gemütliche Café Duuo eröffnet. Hier tischen die beiden Köstlichkeiten auf, die in München nicht so leicht zu finden sind.

Von Sarah Maderer

SZ PlusLokalrunde
:Sonntagsbrunch und Kneipensterben

Im La Grenouille lässt sich französisch tafeln, und das Huiras wird jetzt asiatisch

Von Franz Kotteder

A Little Lost
:Kokos-Cappuccino im Klassenzimmer

Am Hauptbahnhof hat das A Little Lost eröffnet, die kleine Schwester des Lost Weekend an der Schellingstraße. Auch hier ist das gesamte Angebot vegan.

Von Laura Kaufmann

Pop-up Café Noona
:Koreanisch frühstücken bei der großen Schwester

Eggdrops oder Croffles und dazu einen Dalgona-Kaffee: Im Noona in der Maxvorstadt werden am Wochenende in den Räumen des 89 Anju schon vormittags Food-Trends serviert.

Von Jacqueline Lang

Stray Coffee Roasters
:Wo sich Kaffee-Nerds treffen

Das Stray Café im Westend ist ein Ort für Bohnen-Kenner und Nachbarn aus dem Viertel. Die ständig wechselnden Kaffee-Sorten versprechen unerwartete Geschmackskombinationen.

Von Caroline Drees

Café Theres auf dem Oktoberfest
:Königliches Zwetschgenbrot

Frühstücken auf der Wiesn? Aber ja doch! Morgens staunt man allerdings nicht über den Mass-, sondern über den Cappuccino-Preis.

Von Laura Kaufmann

Tagescafé Deli Kitchen
:Veggie, ohne dass es jemand merkt

Wer nach einem Stammcafé sucht, wird hier fündig: Im Deli Kitchen in Giesing kann man lange Vormittage verbringen und gesund naschen.

Von Caroline Drees

Gangundgäbe
:Kaffee trifft auf Jazz

Das Gangundgäbe an der Kapuzinerstraße ist nicht nur Café, sondern auch Rösterei. Der besondere Kaffee passt gut zu den schokoladigen Brownies.

Von Katharina Thümler

Peet and the Flat White
:Ein Fleti wie in Budapest

Das "Peet and the Flat White" ist von Ungarn nach München umgesiedelt. Zum Speciality Coffee serviert Péter Bujdosó Leckereien wie Bananenbrot, Zimtschnecken und New York Cheesecake.

Von Laura Kaufmann

Café Kyso
:So gemütlich wie das Viertel

Das Café Kyso konzentriert sich auf "Speciality Coffee", der vor den Toren Münchens geröstet wird. Für Chichi ist aber kein Platz in dem Giesinger Lokal, das auch bei Radlern beliebt ist.

Von Jacqueline Lang

Café Lehel Coffee & Juices
:Coffeeshop mit Geschichte

In den früheren Räumen der allerersten Filiale der San Francisco Coffee Company bieten zwei Brüder nun Kaffee, Säfte und dazu süße oder herzhafte Speisen.

Von Sarah Maderer

Café Steinchen
:Wo Laim lässig ist

Aus einem trostlosen Parkplatz haben zwei Schwestern einen grünen Ort geschaffen. Das Café Steinchen ist unkonventionell, gemütlich und sehr beliebt - nicht nur im Viertel.

Von Lisa Sonnabend

Bicicletta
:Ein Hauch von Urlaub, nicht nur für Radlfans

Das Café Bicicletta befindet sich direkt im Hotel Andaz am Schwabinger Tor. Von frischer Focaccia bis zu gesunden Bowls - hier findet jeder etwas, um den Frühstückshunger zu stillen.

Von Katharina Haase

Café Lozzi
:Ein Café wie eine Patchwork-Decke

Im Kulturcafé Lozzi im Glockenbachviertel kann man nicht nur Lesungen besuchen und abends anstoßen, sondern am Wochenende auch vegetarisch und vegan frühstücken.

Von Miriam Treitinger

Café Mio
:Frühstück mit Almhütten-Charme

Das Mio in Bogenhausen bietet das in München inzwischen klassisch gewordene Avocado-Brot. Interessant wird der Café-Besuch, wenn man nicht nur auf seinen Teller, sondern auch einmal nach oben schaut.

Von Ana Maria Michel

Celebre
:Morgenstart mit Pistaziencreme

Das Celebre ist gleich in zwei Locations in München eingezogen - am Viktualienmarkt und in der Macherei. Hier gibt es Cornetti, Cannoli und andere sizilianische Spezialitäten zu besonderem Kaffee.

Von Laura Kaufmann

Beerencafé in München
:Wo Kinder den Cafébesuch lieben

Ein Besuch im Beerencafé ist eine Attraktion - vor allem für die jungen Gäste. Es gibt frisches Beereneis zum Schlecken, Spielgeräte zum Toben und üppige Sträucher zum Naschen.

Von Lisa Sonnabend

Französische Cafés in München
:Frühstücken wie Gott in Frankreich

Schon beim Eintreten duftet es verführerisch nach frisch gebackenen Croissants, Baguettes, feinen Quiches und Tartelettes. Diese Spezialitäten genießt man nicht nur im Nachbarland, sondern auch in München. Sieben Tipps für französische Cafés.

Barista Sistar
:Lokale Zutaten treffen globale Einflüsse

Glutenfrei, zuckerfrei, vegan oder ganz herkömmlich, aber immer "glokal": Im "Barista Sistar" in Obergiesing ist beim Frühstück für jeden etwas dabei. Das Publikum ist bunt gemischt - und das Angebot auf der Speisekarte auch.

Von Katharina Thümler

Diba Café Bar
:Einfach, aber nicht gewöhnlich

Die herzlichen Gastgeber der Diba Café Bar lassen ihre Gäste ins Gespräch kommen. Zum Frühstück servieren sie Belegtes, Eierspeisen und Selbstgebackenes.

Von Sarah Maderer

Gutscheine: