SZ-Adventskalender

Ein Stück normales Leben

Der vom Unglück gebeutelten Melanie K. fehlt das Geld für grundlegende Dinge. Ihre Tochter etwa braucht eine Brille

Von Claudia Koestler, Bad Tölz-Wolfratshausen

Streichhölzer
SZ-Adventskalender

Ergreifende Momente

Für den SZ-Adventskalender spielen die jüngsten Mitglieder des Puchheimer Jugendkammerorchesters. Die als "Die Streichhölzer" bekannte Gruppe zieht im Ikarus-Center so manchen Konsumenten in ihren Bann

Von Karl-Wilhelm Götte, Puchheim

SZ-Adventskalender

Wenn die Muskeln schwinden

Deniz und Erkan leiden an einer schweren Erbkrankheit, sind auf den Rollstuhl und ständige Hilfe angewiesen

Von Blanche Mamer, Starnberg

SZ-Adventskalender

Die Mutmacher

Der Verein ghettokids kümmert sich um Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen - für Schulmaterialien, Mahlzeiten und Medikamente fehlt allerdings oft das Geld

Von Anna-Elena Knerich

SZ-Adventskalender

"Ich will rauskommen aus diesem Teufelskreis"

Mary A. ist alleinerziehend und versucht alles, um Arbeit zu finden - ohne Erfolg. Andrea B. macht sich Sorgen um ihre Tochter, weil sie selbst schwer krank ist. Zwei von vielen Fällen, in denen der SZ-Adventskalender hilft.

Von Inga Rahmsdorf

SZ-Adventskalender

Lücken im sozialen Netz

Auch im Landkreis gibt es Familien, die in Not geraten sind. Vor allem für außergewöhnliche Anschaffungen reicht die staatliche Hilfe oft nicht aus

Von Carolin Schneider, Ebersberg

SZ-Adventskalender

Der gute Ton

Die Unterbiberger Hofmusik tritt im Dachauer Thoma-Haus beim Benefizkonzert zugunsten des SZ-Adventskalenders auf

Von Dorothea Friedrich, Dachau

SZ-Adventskalender

Gut für Mutter und Kind

Im Haus des Lebens im Schloss Deutenhofen lernen junge, alleinstehende Mütter, sich ein selbständiges Leben aufzubauen. Die Einrichtung braucht Geld, um die Sanierung abzuschließen

Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender

Mit erfahrenem Blick

Die Seniorenhilfe unterstützt Menschen ab 60 Jahren

SZ-Adventskalender

Schritt für Schritt

Weil die Krankenkasse nicht für den Transport in eine Spezialpraxis zahlen wollte, drohte Angelika Klein zeitweise die Amputation des rechten Vorderfußes. Er konnte gerettet werden, trotzdem kämpft die 67-Jährige noch mit einigen Problemen

Von Florian J. Haamann

SZ-Adventskalender

Zuflucht im Mutter-Kind-Haus

Alleinerziehende Frauen geraten schnell in finanzielle Not. Dann hilft unter anderem die Ökumenische Hilfe in Gilching

Von Carolin Fries, Gilching

SZ-Adventskalender

In der Abwärtsspirale

Schicksalsschläge stellen Familien auch im Landkreis vor schwer lösbare Probleme. Der SZ-Adventskalender hilft ihnen

Von Gudrun Regelein, Freising

Grünwald, Pfennigparade, Reversy GmbH, für Adventskalender,
SZ-Adventskalender

"Das Leben geht weiter"

Bei Reversy in Grünwald lernen Menschen mit Hirnschädigungen, wie sie Alltag und Arbeit meistern können

Von Claudia Wessel, Grünwald

SZ-Adventskalender

Edding-Tricks und Country-Licks

Beim Benefizkonzert von "Hundling" in Gauting singt Frontman Phil Höcketstaller von den großen und kleinen Dramen des Lebens. Beim Gitarrensolo auf dem Bistrotisch kommt Festivalstimmung auf

Von Gerhard Summer, Gauting

Gewalt gegen Frauen
SZ-Adventskalender

Ein Ort der Zuflucht

Das Frauenhaus bietet Schutz, wenn die Beziehung zur Qual wird. Auch die Kinder können dort zur Ruhe kommen und wieder angstfrei schlafen. Für sie werden ein Kuschelzelt und Spielgeräte gebraucht.

Von Benjamin Engel

Finanzielle Notlagen

Papas Krankheit verändert alles

Der Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung unterstützt Familien im Landkreis Erding, die plötzlich in Not geraten sind

Von Regina Bluhme, Erding

Streichhölzer-Konzert
SZ-Adventskalender

Kleine Virtuosen spielen für das SZ-Hilfswerk

Benefizkonzerte des Streicherensembles "Streichhölzer" in Puchheim und Fürstenfeldbruck

Von Karl-Wilhelm Götte, Puchheim

Obersendling/Großhadern

An Eltern statt

Ein echtes Zuhause für bestimmte Zeit: In den heilpädagogischen Wohngruppen des Adelgundenheims leben Kinder, deren Väter und Mütter nicht in der Lage sind, sich um sie zu kümmern

Von Jürgen Wolfram, Obersendling/Großhadern

SZ-Adventskalender

Junge Eltern in Not

Eine kleine Familie kann aus der Obdachlosenunterkunft in eine Sozialwohnung ziehen. Im neuen Heim fehlt es an vielem

Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender

Wie eine bröckelnde Säule

Seit mehr als 40 Jahren pflegt Angelika Merxmüller aus Frauenneuharting ihre behinderte Tochter. Vor allem im Notfall wüsste sie nicht, was mit Heidi passieren würde

Von Theresa Parstorfer, Frauenneuharting

Unterbiberger Hofmusik Rathauskonzert VAT
SZ-Adventskalender

Ritt um den Globus

Die Unterbiberger Hofmusik spielt "Dahoam und retour" zugunsten des SZ-Adventskalenders in Dachau

Von Dorothea Friedrich, Dachau

Betreuungsgeld
SZ-Adventskalender

Bereit für neue Hoffnung

Zweimal hatte Susanne D. großes Unglück mit Männern. Sie muss an allem sparen. Für einen Job braucht sie noch Starthilfe.

Von Claudia Koestler

Für SZ-Adventskalender
SZ-Adventskalender

Seit Geburt in Therapie

Die 41 Jahre alte Christin Bohrmann ist Spastikerin. Die Erkrankung bestimmt das Leben der Familie. Um dem Alltag einmal zu entfliehen, wünschen sich Mutter und Tochter einen Besuch im Show-Restaurant

Von Ekaterina Kel, Breitbrunn

SZ-Adventskalender

Ein Leben lang

Das Kinderhospiz kümmert sich auch um Erwachsene

Von Ekaterina Kel, Fürstenfeldbruck

Defekte Liege im Ruheraum; Adventskalender:
SZ-Adventskalender

Entspannen als Therapie

Der "Snoezelen"-Raum in der Franziskusschule hat vielen behinderten Kindern geholfen - nun muss er saniert werden

Von Blanche Mamer, Starnberg