Ottobrunn, Adventskalender, Caritas-Zentrum, Thema Wohnungslosigkeit
SZ-Adventskalender

Ein Zimmer reicht nicht

Ein alleinerziehender Vater lebt mit seinen beiden Töchtern in nur einem Raum in einer Männerpension. Der Neuanfang fällt ihnen sichtlich schwer.

Von Franziska Gerlach, Ottobrunn

SZ-Adventskalender

Vergebliche Herbergssuche

Fatma M. und ihre beiden Kinder sind seit zwei Jahren obdachlos. Sie ziehen von einer schäbigen Unterkunft in die andere, bald stehen sie wieder auf der Straße. Die elfjährige Tochter Aylin sagt: "Ist alles sinnlos."

Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender

200 Euro zum Leben

Wolfgang B. kann sich von seiner Rente nichts leisten

Von Claudia Koestler, Bad Tölz-Wolfratshausen

SZ-Adventskalender

Kein Geld für Lebensmittel

Die familiäre Situation von Frau K. ist von existenzieller Not geprägt

SZ-Adventskalender

Der Schmerz sitzt tief

Der plötzliche Tod ihres Ehemannes hat Inge D. schwer getroffen

SZ-Adventskalender

"Hier fühle ich mich sicher"

Noora Ibrahim war nach der Scheidung von ihrem Mann wohnungslos - sie kam mit ihrer fünfjährigen Tochter Leila im Paritätischen Haus für Mutter und Kind unter

Von Anna-Elena Knerich

Landkreis

918 Haushalte brauchen eine Sozialwohnung - 97 haben zuletzt eine bekommen

Susanne M. ist einer von knapp 3000 Menschen im Landkreis Starnberg, deren Existenz das Sozialamt sichert. Ihre Chance auf ein günstiges Apartment ist klein.

Von Carolin Fries

SZ-Adventskalender

"Gerade bin ich total verzweifelt"

Früher hat Michael H. Touristen weiße Strände am Indischen Ozean gezeigt. Heute muss er im Rollstuhl sitzen. Das ist oft mühsam und einsam für ihn.

Von Monika Maier-Albang

SZ-Adventskalender

Kein Platz zum Spielen

Die Wohnung von Familie Abuchi ist viel zu klein. Deshalb können drei der sechs Kinder nicht bei den Eltern leben

Von Carolin Schneider, Ebersberg

Obdachlosenunterkunft Ebersberg Eberhardstrasse
SZ-Adventskalender

Hausbesuch bei Heimatlosen

Das neue Beratungsangebot der Diakonie für Menschen, die ihre Wohnung verloren haben, wird gut angenommen. Wie lange es dieses noch gibt, ist indes unklar, die Finanzierung ist nur bis Ende 2018 sicher

Von Barbara Mooser, Ebersberg

SZ-Adventskalender

Damit Wünsche in Erfüllung gehen

Viele Menschen im Landkreis können sich auch in der Weihnachtszeit wichtige Anschaffungen nicht leisten. Mit Hilfe der SZ-Leser möchte der Adventskalender für gute Werke einigen von ihnen nun eine Freude machen

Gilching, Adventskalender SZ, Caritas Obdachlosenunterkunft
SZ-Adventskalender

Letzte Rettung "Klein-Sibirien"

Als eine der wenigen Gemeinden betreibt Gilching eine eigene Obdachlosen-Unterkunft.

Von Carolin Fries, Starnberg

dpa-Story - Mietmarkt und Datenschutz
SZ-Adventskalender

Im Schockzustand

Immer mehr Menschen sind im Landkreis von Obdachlosigkeit bedroht - und wie Simone Berger stoßen sie psychisch an ihre Grenzen. Denn für Geringverdiener sind die Chancen, eine neue Wohnung zu finden, schlecht

Von Gudrun Regelein, Freising

SZ-Adventskalender

Ordnung ins Leben

Das "Unterstützte Wohnen" hilft Menschen in Krisen

Von Franziska Gerlach, Ottobrunn

Haus Sankt Jakobus
SZ-Adventskalender

Auf der Straße

Das Haus Sankt Jakobus bietet Menschen in akuter Not eine Übergangsbleibe und hilft ihnen oft, den Weg in ein geregeltes Leben zu finden. Wohnungslosigkeit ist nach der Erfahrung der Caritas in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Von Felicitas Amler

Kabinett berät über betriebliche Altersversorgung
Ebersberg

Fortwährender Kampf

Frau weg, Kinder weg, Haus weg: Depressionen haben Helmut B.s Leben zerstört. Seine kleine Rente reicht kaum für das Nötigste. Ein Fahrrad würde ihm helfen, wenigstens mobil zu bleiben

Von Viktoria Spinrad

SZ-Adventskalender

Einmal einen Ausflug in die Berge

Die Krankheit von Mutter und Töchtern kostet viel Geld. Viele Wünsche bleiben unerfüllt

Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender

Sie schläft auf dem Sofa

Die 70-jährige Karin B. braucht nach Rücken-OPs ein Bett

Von Carolin Fries, Gilching

SZ-Adventskalender

Ausflüge sind einfach zu teuer

Adventskalender möchte Mutter und Kindern Erlebnisse ermöglichen

SZ-Adventskalender

Wenn die Seele leidet

Psychische Erkrankungen führen nicht selten zu materieller Not

München: Adventskalender, St. Josefs-Heim
München

Mit der Jugend aufleben

Im St. Josefs-Heim haben etwa 100 Senioren ein Zuhause gefunden. Sie suchen den Kontakt mit den Kindern im Haus und freuen sich, wenn plötzlich genug Geld für einen Ausflug ins Grüne übrig bleibt

Von Franziska Gerlach

SZ Benefiz
SZ-Adventskalender

Einzig wahre Volksmusiken

Die Unterbiberger Hofmusik rockt das ausverkaufte Ludwig-Thoma-Haus mit ihren bayerisch-internationalen Tönen auf dem Benefizkonzert zugunsten des SZ-Adventskalenders für gute Werke

Von Dorothea Friedrich, Dachau

SZ Adventskalender Benefiz 2017
SZ-Adventskalender

Benefizkonzert auf Bairisch

Die Unterbiberger Hofmusik begeistert im Dachauer Ludwig-Thoma-Haus mit Volksmusik

Häusliche Gewalt, 2010
SZ-Adventskalender

Häusliche Gewaltexzesse

Wie eine Mutter es nach langem Leiden schafft, sich von ihrem Mann zu trennen und lernt, auf eigenen Füßen zu stehen

Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender

Schlafplatz auf der Obstkiste

Peter M. leidet an Depressionen und einer spastischen Behinderung. Als er ein neues Bett braucht, wird das Geld knapp

Von Carolin Schneider, Forstinning