SZ-Adventskalender Selbst zum Sterben zu wenig SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender

Sonja N. und Sebastian W. haben ihr Leben lang gearbeitet, jetzt sind sie alt, gebrechlich und mittellos. Sonja N., 84, hat nicht einmal genug Geld, um die Bestattungskosten für ihren Sohn zu bezahlen. Von Monika Maier-Albang mehr...

Ebersberg SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Leere Taschen am Ende des Lebens

Die Altersarmut auch im Landkreis Ebersberg wird größer. Sozialamt und VdK sprechen von steigenden Zahlen und wünschen sich, wenigstens in manchen Fällen helfen zu können. Von Alexandra Leuthner mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Wenn das Geld trotz Vollzeitjob nicht reicht

Die Familie von Khaled A. lebt seit vielen Jahren in Deutschland, sie ist gut integriert. Doch seit die Syrer ihren Verwandten in türkischen Flüchtlingslagern zur Hilfe kamen, sind sie nun selbst in Not. Von Inga Rahmsdorf mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Wenn Mütter für alles da sein müssen

Justina M. und Annett W. versorgen ihre Kinder allein. Trotzdem wollen sie arbeiten, um nicht auf staatliche Leistungen angewiesen zu sein. Doch beides zu vereinbaren, ist extrem schwierig. Von Inga Rahmsdorf mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "Wir hatten sehr Angst"

Weil es für ihre Kinder in Afghanistan keine Zukunft gab, floh die Familie Mohammadi - zu Fuß. Jetzt wollen sie sich in München ein neues Leben aufbauen. Dabei ist ihnen vor allem eines wichtig: dass sie mit ihren drei behinderten Söhne zusammenbleiben. Von Bernd Kastner mehr...

SZ-Adventskalender Nur ein bisschen Schokocreme

Die Kinder der Familie Slodcyk aus Moosach haben einen Behindertenausweis, die Mutter hat Multiple Sklerose. "Ich weiß nicht, wie sie das managen", sagt das Landratsamt. "Es geht schon", sagt die Mutter. Von Valerie Schönian mehr...

Spendenaktion Damit auch Eltern einmal Schwäche zeigen können

Im Landkreis versuchen einige Vereine mit Unterstützung des SZ-Adventskalenders, Angehörigen von kranken oder behinderten Kindern zu helfen. Von Valerie Schönian mehr...

Asylbewerberheim in Kriftel SZ-Adventskalender Das Bangen nimmt kein Ende

Vor 15 Jahren floh Abigail Dewahles vor dem Krieg in ihrer Heimat nach Deutschland. Auf ihre endgültige Aufenthaltsgenehmigung wartet sie immer noch. Von Sara Kreuter mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Mit elf Jahren zur Flucht gezwungen

Als seine Brüder ermordert wurden, floh Hussein Jafari aus Afghanistan. Er schuftete in einer Hühner-Schlachterei, er bewältigte tagelange Fußmärsche und lebte monatelang im Wald. Nun will er sich eine Existenz in München aufbauen. Von Bernd Kastner mehr... Reportage

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "Der stärkste Mensch, den ich kenne"

Maria ist 20 Jahre alt und leidet an einer Muskellähmung. Außer ihren Augenlidern kann sie nichts mehr bewegen. Trotzdem will sie nun eine Ausbildung machen. Auch der 13-jährige Michael ist schwer krank und hat viele Wünsche. Wären da nicht die finanziellen Sorgen. Von Florian Fuchs mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "All das hat uns so geholfen"

Knapp 25 000 Spender haben den SZ-Adventskalender bei der 65. Aktion im Vorjahr mit 5,7 Millionen Euro unterstützt. Menschen, die nur wenig Geld haben, konnten sich dadurch dringend nötige Anschaffungen leisten - manchmal sind das ganz alltägliche Dinge. mehr...

Asylbewerber Wolfratshausen Wolfratshausen Gemeinsam statt einsam

Im neuen Bürgertreff am Obermarkt können Asylbewerber unter anderem kostenlos das Internet nutzen - SZ-Leser machen es möglich Von Lukas Berg mehr...

Obdachloser SZ-Adventskalender Oft fehlt es am Nötigsten

Der SZ-Adventskalender konnte dank der Großzügigkeit der Leser auch mit der Aktion in diesem Winter viele bedürftige Menschen im Landkreis Dachau unterstützen Von Petra Schafflik mehr...

SZ-Adventskalender Ein Computer, ein Tauchgang und viele andere Gaben

Die Hilfsbereitschaft war riesig: Fast fünf Millionen Euro hat die 65. Spendenaktion des SZ-Adventskalenders erbracht. Sozial schwache Bürger haben davon viele Geschenke bekommen - und das Gefühl, nicht allein zu sein. Von Sven Loerzer mehr...

SZ Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Wenn Wünsche wahr werden

Weihnachten ist für Familien nicht nur die Zeit des Zusammenseins. Für Kinder spielen auch die Geschenke eine große Rolle - doch es gibt auch Eltern, die kostspielige Wünsche nicht erfüllen können. Der SZ-Adventskalender will bedürftigen Familien eine Freude bereiten. mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Schweres Päckchen

Sabine M. ist eine starke Frau, und das muss sie auch sein: Ein Sohn ist behindert, der zweite hatte Krebs. Nun wünscht sie sich ein paar Dinge, die beiden Kindern das Leben leichter machen würden. Von Monika Maier-Albang mehr...

Christian Heß, Bildhauer Adventskalender für gute Werke Mit Tannen unerfahren

Bildhauer Christian Heß braucht für den Baumzauber Strom Von Carolin Fries mehr...

München, Adventskalender, Manuela Ruhland ist depressiv, SZ-Adventskalender Die große Leere

Manuela R. verdient als Altenpflegerin das Geld für Mann und Kinder, doch dann erkrankt sie an einer Depression. Nach einem Klinikaufenthalt erhält sie die Kündigung - die Familie steht vor dem nichts. Von Gudrun Passarge mehr...

SZ Adventskalender 2013 Tagesstätte der Caritas Ein Hort der Wärme und des Miteinanders

In der Tagesstätte des Sozialpsychiatrischen Diensts der Caritas in Geretsried treffen sich Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen. Hier finden sie Zuwendung, Aufmerksamkeit und ein offenes Ohr. Der SZ-Adventskalender unterstützt die Einrichtung mit einer Spende. Von Ingrid Hügenell mehr...

ebersberg SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Kunst am Baum

Künstler aus dem Landkreis schmücken Tannen, die im Alten Kino für den guten Zweck versteigert werden. Von Rita Baedecker mehr...

SZ Adventskalender SZ Adventskalender SZ Adventskalender Wilde Horde ganz zahm

Hunderte Kinder sitzen beim Benefizkonzert zu Gunsten des gemeinsamen Projekts "Musik für alle Kinder" des SZ-Adventskalenders und der BR-Symphoniker im Publikum und verfolgen gebannt das vertonte Märchen von Wolf und Elch. Die Lektion des Abends ist: Freunde frisst man nicht. Von Philipp Crone mehr...

Auf engstem Raum leben Sybille K. und Rafael W. mit ihren vier Kindern in einer viel zu kleinen Wohnung zusammen. SZ-Adventskalender "Er hat schon einiges durchgemacht"

Mit einem Kaiserschnitt kam Nico in der 27. Schwangerschaftswoche zur Welt und musste viele Wochen künstlich beatmet werden. Ein Monitor dient dazu, seine Vitalfunktionen zu überwachen. Seine Familie lebt zu sechst auf 42 Quadratmetern und hofft seit Jahren auf eine größere Wohnung. Von Florian Fuchs mehr...

Frauenhaus München Frauenhaus München Leben lernen nach dem Albtraum

Ein Vater entführt seine drei kleinen Kinder nach Bali. Eineinhalb Jahre lang ist ihre Mutter auf der Suche nach ihnen. Jetzt sind sie im Frauenhaus München untergekommen - und können endlich aufatmen. Von Beate Wild mehr...

Muskelschwund Niemals allein

Er sitzt im Rollstuhl, wird beatmet und ist auf stets funktionierende Technik angewiesen: Simon ist 14 Jahre alt und leidet an spinaler Muskelatrophie. Von Ariane Lindenbach mehr...

SZ-Adventskalender Geschichten vom SZ-Adventskalender Geschichten vom SZ-Adventskalender Ein bisschen Zufriedenheit

Erst die Nervenkrankheit und dann noch Krebs. Keine warme Kleidung und dann eine kaputte Waschmaschine. Vielen Menschen in und um München geht es nicht gerade gut. Mit den Spendern der SZ-Leser konnten sie sich lang gehegte Wünsche erfüllten. Von Bernd Kastner, Monika Maier-Albang und Anne Goebel mehr...