Polizeigewalt Fall Teresa Z. vor Gericht Fall Teresa Z. vor Gericht Gutachter belastet Polizisten

Er hat der gefesselten Teresa Z. Nasenbein und Augenhöhle gebrochen und steht nun deswegen in München vor Gericht. Der Polizist Frank W. verteidigt sich und sagt, er habe aus einem Reflex heraus gehandelt. Ein Gutachter ist da anderer Meinung. Aus dem Gericht von Anna Fischhaber mehr...

Josef Schmid und Sohn kippten auf der Rennstrecke um. CSU-Kandidat Schmid stürzt mit der Seifenkiste Ende einer Dienstfahrt

Nach links gedriftet, nach rechts abgekommen: Der Münchner OB-Kandidat Josef Schmid und sein Sohn sind beim traditionellen Seifenkistenrennen am Gebsattelberg gestürzt. In den Unfall verwickelt war auch ein zweiter Wagen. Am Steuer: ein FDP-Mann. Von Kassian Stroh mehr...

Teresa Z. Münchner Polizei Prügelvorwürfe gegen Münchner Polizei Drogennachweis mit fragwürdiger Relevanz

Cannabis, vielleicht auch Ecstasy: Teresa Z. hat Drogen konsumiert. Das geht aus einem Gutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft hervor. Der Anwalt des Opfers, das auf einer Münchner Polizeiwache gefesselt und geprügelt wurde, hält das allerdings für völlig irrelevant. Von Susi Wimmer mehr...

Vorwürfe gegen Münchner Polizei Herrmann schafft Dezernat für interne Ermittlungen

Nach den Prügel-Vorwürfen gegen einen Polizisten in der Au beugt sich Innenminister Joachim Herrmann dem öffentlichen Druck. Im Landeskriminalamt soll nun zentral gegen verdächtige Beamte ermittelt werden. Eine externe Stelle wird es aber nicht geben. Von Florian Fuchs mehr...

Räumung Liebigstraße 14 Polizeigewalt Mauer des Schweigens

Meinung Die Polizei macht Fehler. Welche Institution macht sie nicht? Ihr größter Fehler aber ist es, dass sie sich angewöhnt hat, Fehler möglichst nicht zuzugeben. Dass sie Überreaktion und überzogene Gewaltanwendung als Normalität darstellt. Das ist ungut, das ist rechtsstaatswidrig, unverzeihlich und vor allem: dumm. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Teresa Z. Münchner Polizei Vorwürfe gegen die Münchner Polizei "So geht man doch nicht mal mit Tieren um!"

Sie wurde in Polizeigewahrsam gefesselt und geschlagen. Hier erzählt Teresa Z. erstmals ausführlich, wie sie die Nacht auf einer Münchner Polizeiinspektion erlebt hat. Die 23-Jährige berichtet von brutaler Gewalt und fragt: "Warum haben sie mich nicht einfach in die Zelle gesteckt und gewartet, bis ich mich beruhige?" Von Susi Wimmer und Florian Fuchs mehr...

Innenminister Joachim Herrmann Prügel-Vorwürfe gegen Münchner Polizei Innenminister entzieht Präsidien interne Ermittlungen

Sie sollen künftig eine "noch größere Distanz zum Einsatzgeschehen" haben: Bayerns Innenminister Herrmann entzieht den Polizeipräsidien die internen Ermittler und unterstellt sie dem Landeskriminalamt. Er reagiert damit auf die anhaltendende Kritik nach den Prügel-Vorwürfen gegen Münchner Beamte. Von Bernd Kastner mehr...

Polizeiinspektion 21 in München, 2013 Prügel-Vorwürfe in München Polizei sieht sich als Opfer einer Kampagne

Die Sichtweise des Opfers sei "in den Medien zur Genüge" dargestellt worden: Nach den Prügel-Vorwürfen gegen einen Beamten sieht sich die Münchner Polizei nun selbst als Opfer. In einem internen Schreiben behauptet die Polizeispitze, einige Journalisten verfolgten "politische Ziele". Von Stefan Simon mehr...

Polizei Au Gewalt Prügel-Vorwürfe gegen Münchner Polizei Polizeipräsident nennt Faustschlag konsequent

Der Münchner Polizeipräsident hat den Beamten verteidigt, der eine gefesselte Frau geschlagen hat. Das sei "für ihn die konsequente Vorgehensweise" gewesen. Die Frau fühlt sich von der Polizei verfolgt. Beamte durchsuchten ihre Wohnung. Von Susi Wimmer mehr...

Pressekonferenz zu Neuerungen bei 'Wetten, dass ...?' Cro in der Muffathalle Putziger Panda-Pop

Die Sanitäter sind gut beschäftigt, es sind vor allem schulpflichtige Mädchen da: Der Rapper Cro beweist bei seinem Konzert in München, dass er mehr als nur ein Teenie-Idol ist. Er verkörpert das, was einen Popstar der Gegenwart ausmacht. Von Michael Moorstedt mehr...

Paulaner-Areal Debatte über Paulaner-Areal Debatte über Paulaner-Areal Unikat statt Einheitsbrei

Es ist eines der bedeutendsten Quartiersprojekte: das neue Paulaner-Areal. Bis zum Baubeginn dauert es noch, doch schon jetzt wird heftig diskutiert. Die Architektenkammer fordert ein reguläres Wettbewerbsverfahren. Die Stadt müsse verhindern, dass ein Kompromiss aus diversen Entwürfen entsteht. Aber auch die Bürger wollen mitreden. Von Alfred Dürr mehr...

CarlitoÕs Minibar Carlito's Minibar Absacker in der Au

Berlin hat eine Minibar. Und das Westend. Natürlich. Die Au jetzt auch. Dort ist das Konzept allerdings aus der Not geboren. Und Carlito's Minibar ist nicht nur klein, sondern auch sehr vielseitig - zum Fußball gibt es Gin und Gratisbrezen. Von Anna Fischhaber mehr...

Müller'sches Volksbad Müller'sches Volksbad Bilder
Müller'sches Volksbad Dampfendes Denkmal

Hier heißt die Erlebnisdusche noch "Eiserne Jungfrau": Auch nach 111 Jahren ist das Müller'sche Volksbad ein wunderbarer Ort, um seine Bahnen zu ziehen. Die Münchner lieben das altehrwürdige Gemäuer - doch es ist schwierig, die Originaleinrichtung in Schuss zu halten. Von Stephan Handel mehr...

Paulaner, Au, Brauerei, Nockherberg Paulaner-Brauerei Geist, Fleisch und Bier

Sie galten als Schicksalsgemeinschaft: Seit 1634 ist Paulaner eine feste Größe in der Au. Doch jetzt zieht die Brauerei an den Stadtrand - das Ende einer jahrhundertlangen Geschichte. Von Wolfgang Görl mehr...

Paulaner, Brauerei, München, Nockherberg, Langwied, Paulaner-Brauerei zieht um Der große Sprung nach Westen

Wochenlang wurde spekuliert, jetzt steht es fest: Die Paulaner-Brauerei zieht von der Innenstadt an den westlichen Stadtrand. Nur kleine Teile bleiben am Nockherberg. Für den Wohnungsmarkt ist der Umzug eine große Chance. Von Astrid Becker, Silke Lode und Christian Mayer mehr...

Au Münchner Stadtteile: Au Geschichte, Daten, Fakten

Einst war die Au die Heimat der Gauner und leichten Mädchen - nur wer sich das Bürgerrecht in der Stadt nicht leisten konnte, zog in die Vorstadt am rechten Isarufer. Heute gibt es kaum einen Münchner, der nicht gerne in der Au leben würde. Von Anna Fischhaber mehr...

Zeitung: EU erzwingt offenes Glasfasernetz Au Streit um schnellen Internetanschluss

Glasfaserkabel oder Richtfunk: Den Streit um einen schnellen Internetanschluss in Au muss noch ein Gericht entscheiden. Von Kerstin Vogel mehr...

Stromausfall Kurzschluss im Muffatwerk Kurzschluss im Muffatwerk 10.000 Münchner ohne Strom

Sogar die Ampeln funktionierten nicht mehr: Große Teile von Haidhausen und der Au mussten am Nachmittag ohne Strom auskommen. Die Ursache für den Ausfall liegt im Klinikum rechts der Isar. Von Bernd Kastner mehr...

Glasfaserkabel bei M-net, 2010 Au Streit um Glasfaser und Hybrid

Schneller Weg auf die Datenautobahn: Der Marktgemeinderat von Au hält an seiner Entscheidung fest und lehnt das beantragte Bürgerbegehren als unzulässig ab. Von Piotr Grochocki mehr...

Probewohnen Neuer Immobilien-Service Wohnen auf Probe

In der Lilienstraße in der Au können potentielle Käufer für ein paar Tage in neuen Wohnungen zur Probe einziehen. Der Kühlschrank ist gefüllt, die Semmeln bestellt. Von Alfred Dürr mehr...

skyline von münchen ; dpa Der Weg zur eigenen Immobilie (9) Teuer und geliebt

München ist und bleibt ein besonders kostspieliges Pflaster für Immobilien in Deutschland. Das gilt für Mieten ebenso wie für den Erwerb einer Wohnung oder gar eines Hauses. Von Andreas Schätzl mehr...