Zweimal Feueralarm:Sportstudio brennt aus

Zwei Brände mit hohen Schäden sind am Mittwoch in einem Sport- und Yogastudio in der Au und einem Müllhäuschen im Hasenbergl ausgebrochen. Beim Aufschließen des Sportstudios quoll einer Angestellten gegen 7.15 Uhr dichter Rauch entgegen. Die Frau habe sofort die Tür wieder zugezogen und den Notruf alarmiert, berichtete eine Polizeisprecherin. Als die Feuerwehr eintraf, sei das Feuer bereits aus gewesen. Doch die Räume seien durch Ruß- und Brandschäden nicht mehr benutzbar, der Sachschaden belaufe sich auf mehrere Tausend Euro. Die Brandexperten gehen von einem technischen Defekt an einem Elektrogerät aus.

Gegen 19 Uhr soll ein noch Unbekannter eine Mülltonne im Hasenbergl in Brand gesteckt haben. Unbeteiligte Passanten bemerkten Flammen, die auf den Unterstand übergegriffen und diesen ebenfalls in Brand gesetzt hatten. Die Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen. Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Verletzt worden sei niemand.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: