bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2010

5000 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Mitarbeiter unter Verdacht (Bild)
Bahn: Korruptionsvorwürfe Mitarbeiter unter Verdacht

Korruptionsskandal bei Bahntochter DB International GmbH: Millionen flossen ins Ausland, die Staatsanwaltschaft hat bereits mehrere Mitarbeiter im Visier. Von Daniela Kuhr, Berlin

Microsoft lebt wieder - dank Windows 7 (Bild)
Softwareindustrie Microsoft lebt wieder - dank Windows 7

Der Softwaregigant Microsoft hat endlich wieder ein Betriebssystem, das die Nutzer auch haben wollen: Die Geschäfte laufen gut - aber keineswegs glänzend.

Megaflieger verhagelt Airbus die Bilanz (Bild)
Wirtschaft kompakt Megaflieger verhagelt Airbus die Bilanz

Sorgenkind A 380: Das Prestige-Flugzeug von Airbus bereitet dem Mutterkonzern EADS Probleme. Und VW gibt der Krisentochter Seat eine letzte Chance.

Anlaufstelle für Alleinerziehende (Bild)
Arbeitsmarkt Anlaufstelle für Alleinerziehende

Der Bund will ältere Arbeitslose, Jugendliche und Alleinerziehende stärker bei der Jobsuche unterstützen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick. Von T. Öchsner

Wirtschaft im Ananas-Dilemma (Bild)
Flugstopp wegen Aschewolke Wirtschaft im Ananas-Dilemma

Video Wie kommt Ware von A nach B? Wie gelangen Berater nun zum Einsatzort? Die Flugzeuge bleiben am Boden - die Reaktion der Konzerne. Von Tobias Dorfer und Nora Gohlke

Kleine Programme, großer Streit (Bild)
Apple und Adobe Kleine Programme, großer Streit

Adobe unerwünscht: Apple verbietet die Software des Rivalen auf seinen Geräten. Nun hat der Konzern Ärger mit den Kartellbehörden. Von M. Koch u. T. Riedl

Von Krisenstab zu Krisenstab (Bild)
BP: Katastrophe am Golf von Mexiko Von Krisenstab zu Krisenstab

Die Katastrophe am Golf von Mexiko erschüttert BP. Vorstandschef Tony Hayward nimmt persönlich den Kampf gegen die Ölpest auf. Doch es steht ihm eine Sicherheitsdebatte bevor. Von Andreas Oldag

Marxist und Millionär (Bild)
Hannsheinz Porst ist tot Marxist und Millionär

Hannsheinz Porst ist nach einem bewegten Leben mit 87 Jahren gestorben. Er machte Photo Porst zu einem der größten Fotohäuser der Welt. Doch mit einem bisher einmaligen sozialistischen Experiment scheiterte er.

Al-Fayed verkauft Harrods (Bild)
Luxuskaufhaus Al-Fayed verkauft Harrods

Das Londoner Traditionskaufhaus Harrods gehört künftig Investoren aus dem Emirat Katar. Der Geschäftsmann Mohamed Al Fayed gibt das Luxuskaufhaus im Herzen Londons ab - für 1,5 Milliarden Pfund.

Der Feingeist muss gehen (Bild)
Ferrostaal-Chef Mitscherlich Der Feingeist muss gehen

Matthias Mitscherlich, Sohn des berühmtesten Psychoanalytiker-Ehepaares und Ferrostaal-Chef, ist abberufen worden. Er war wegen einer Korruptionsaffäre in die Kritik geraten.

Technisch machbar — aber noch nicht jetzt (Bild)
Toll Collect Technisch machbar — aber noch nicht jetzt

Untätige Telefonisten in einem Potsdamer Hinterhof, aufgeregte Manager in Berlin - die Probleme der Pannenfirma Toll Collect liegen in der Struktur. Von Von Ulf Brychcy, Karl-Heinz Büschemann und Jeanne Rubner

Bestellen -  oder nicht bestellen? (Bild)
Teures Heizöl Bestellen - oder nicht bestellen?

Der hohe Ölpreis sorgt für Unruhe: Selten waren die deutschen Heizöltanks so kurz vor dem Winter so leer wie jetzt. Von Meite Thiede

Riskanter Höhenflug - Die 20 wichtigsten Banken Deutschlands (Bild)
Die größten Unternehmen Riskanter Höhenflug - Die 20 wichtigsten Banken Deutschlands

Trotz guter Zahlen - die Kreditinstitute haben ihre Probleme nicht gelöst. Von Caspar Busse

Marathon-Verhandlung über Lkw-Maut Warten auf die Entscheidung

Fast zwölf Stunden verhandelte Manfred Stolpe mit Toll Collect über den endgültigen Vertrag zur Autobahn-Maut. Um 6 Uhr morgens legte das Betreiberkonsortium ein neues Angebot vor, das genau durchgerechnet wurde. Dann teilte ein Sprecher mit: "Es ist gibt ein Ergebnis", welches der Verkehrsminister in Kürze vorstellen will.

Mobilfunkprovider 
 rücken zusammen (Bild)
Millionenschwere Übernahme Mobilfunkprovider rücken zusammen

Debitel und Talkline firmieren künftig unter einem Dach: Die Stuttgarter haben 560 Millionen Euro für Talkline bezahlt - und Freenet geht wieder leer aus. Von Meite Thiede

Frankreich Siemens kann später bei Alstom einsteigen

Die EU-Kommission will privaten Wettbewerbern wie dem Siemens-Konzern den Einstieg beim angeschlagenen französischen Alstom-Konzern ermöglichen. Von Von Alexander Hagelüken und Gerhard Bläske

Angst vor dem Schwarzen Freitag (Bild)
Streiks bei der Bahn Angst vor dem Schwarzen Freitag

Die Bahn beantragt einstweilige Verfügungen, die Bahngewerkschaften streiten untereinander, ein Minister warnt, die deutschen Häfen werden panisch - und die Lokführer loben sich selbst.

Finanzminister pochen  auf Regelverschärfung (Bild)
Britische Bank in Geldnot Finanzminister pochen auf Regelverschärfung

Erstmals ist eine große britische Bank in den Sog der Hypothekenkrise geraten. Die EU-Finanzminister erwarten zunächst keine starken Auswirkungen der Krise auf Europas Konjunktur, rufen aber nach schärferen Regeln. Von Von A. Hagelüken, M. Hesse und C. Nohn

Stolpe lässt die Anwälte los (Bild)
Toll Collect Stolpe lässt die Anwälte los

Das Bundesverkehrsministerium hat eine international tätige Anwaltskanzlei damit beauftragt, seine Schadensersatzansprüche gegen das Betreiberkonsortium der Lkw-Maut durchzusetzen.

Rede zur Eröffnung der Cebit 2004 Schröder sieht Anlass für Zuversicht

Der Kanzler und die Manager der Technologiewirtschaft - alle sind sich einig, dass die "mageren Jahre" in der Branche vorbei sind und eine Wachstumsphase bevorsteht. Schröder kündigte eine Initiative für den flächendeckenden Einsatz der elektronischen Signatur an. Von Von Gerhard Hennemann

100.000 illegale Videos müssen weg (Bild)
Internet-Plattform YouTube 100.000 illegale Videos müssen weg

Rund 65.000 Videos werden täglich auf YouTube hochgeladen - doch nicht alle sind selbst produziert. Der MTV-Konzern fordert nun die Entfernung von urheberrechtlich geschützten Videos.

Deutschland erst am Anfang (Bild)
Öffentliche Aufgaben privat finanziert Deutschland erst am Anfang

Andere europäische Länder sind schon weiter und finanzieren neue Autobahnen durch Public-Private-Partnerships. Anders kann der nötige Infrastrukturausbau kaum noch bewältigt werden.

Des Schiris neue Kleider (Bild)
Deutscher Fußballbund Des Schiris neue Kleider

Wenn der Schiedsrichter zum Werbeträger wird. Oder: Wie die Bundesliga ohne die Kirch-Millionen auskommen will. Von Von Markus Balser

Ein Banker und sein Richter (Bild)
Der Fall Breuer Ein Banker und sein Richter

Die Deutsche Bank taumelt von einem Desaster ins nächste. Von Helmut Kerscher

Orwell lässt grüßen (Bild)
Kontenabfragen Orwell lässt grüßen

Die neuen Ermittlungsmöglichkeiten der Finanzämter sorgen für Aufruhr in der Politik. Nach Meldungen über millionenfache Kontenabfragen kritisierte Bayerns CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann die potenzielle Erfassung der gesamten Bevölkerung. Von Daniela Kuhr

Einfach fett Gas geben (Bild)
Bio-Diesel, Pflanzenöl und ein paar Steuermilliarden Einfach fett Gas geben

Der eine tankt an der Frittenbude, der andere baut seinen Treibstoff auf dem Feld an - wie immer mehr Überzeugte den hohen Spritpreisen davonfahren. Von Karin Steinberger

Staat schaltet Strompreise runter (Bild)
Wirtschaftsminister Glos gegen Stromkonzerne Staat schaltet Strompreise runter

Wirtschaftsminister Michael Glos ärgert sich schon seit langem über die hohen Strompreise in Deutschland. Wie die Süddeutsche Zeitung erfuhr, will er die Netzbebetreiber von 2009 an zu weiteren Preissenkungen verpflichten. Von Michael Bauchmüller

Mattel entschuldigt sich bei Chinesen (Bild)
Spielzeug-Rückrufe Mattel entschuldigt sich bei Chinesen

Der Skandal um die Spielzeugrückrufe aus China muss neu bewertet werden: Der US-Spielwaren-Hersteller Mattel übernimmt die volle Verantwortung für die Rückrufe. Bisher galten chinesische Vorlieferanten als die Hauptschuldigen.

Deutsche Bank Die Weltspitze soll wieder in Sichtweite kommen

Die Deutsche Bank will zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres die Zahl ihrer Aktien deutlich verringern. Damit soll die Eigenkapitalrendite weiter gesteigert und der Kurs gestützt werden. Ziel von Bank-Chef Josef Ackermann ist es, den Börsenwert der Bank unter die ersten zehn weltweit zu bringen. Von Von Lothar Gries

Jetzt trifft's auch den Drucker (Bild)
Zum Schutz von geistigem Eigentum Jetzt trifft's auch den Drucker

Die Bundesregierung will alle zum Vervielfältigen geeigneten Geräte mit einer Abgabe belegen — darunter auch Drucker und PCs. Von Von Nina Bovensiepen und Ulrich Schäfer

Glos bremst Bahn-Börsengang (Bild)
Privatisierungsgesetz abgelehnt Glos bremst Bahn-Börsengang

Das Verkehrsministerium legt einen Entwurf zum Börsengang der Bahn vor, doch vier andere Ministerien lehnen ab - sie sehen Probleme mit dem Wettbewerb und dem Grundgesetz. Die Privatisierung könnte damit kippen. Von Michael Bauchmüller

EC-Karten Betrüger haben ein leichtes Spiel

Die meisten Geschäfte verzichten bei Bezahlung mit EC-Karten aus Kostengründen auf die Abfrage der PIN-Nummer. Die Folgen sind fatal. Von Von Hans-Jörg Heims

Bundesbürger haben Verständnis für Streik (Bild)
Arbeitskampf bei der Telekom Bundesbürger haben Verständnis für Streik

Die Mehrheit der Bundesbürger äußert Verständnis für die streikenden Telekom-Mitarbeiter, so eine Umfrage. Unterdessen erhöhte der Konzern den Bonus für Streikbrecher - auf 500 Euro.

Streit über Arbeitsmarkt-Reformen Bundesagentur warnt vor Milliardenlasten

Im Streit um das soziale Profil der Parteien und die Zahldauer des Arbeitslosengeldes I hat der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, auf die Kosten möglicher Beschlüsse verwiesen und klare politische Vorgaben verlangt. Von Nina Bovensiepen

Merck kommt nach München (Bild)
Europazentrale Merck kommt nach München

Der amerikanische Pharmakonzern entscheidet sich gegen Zürich, London und Amsterdam - die bayerische Hauptstadt punktet mit ihrer guten Infrastruktur und moderaten Löhnen. Von Kristina Läsker

Angst essen Brotneid auf (Bild)
Lebensversicherungen Angst essen Brotneid auf

Wenn es um das eigene Image geht, muss der Konkurrenzgedanke hintanstehen: Bei einem Geheimtreffen hat die Lebensversicherungsbranche offenbar eine Kapitalspritze beschlossen, um einen Kollaps des angeschlagenen Wettbewerbers Mannheimer abzuwenden.

Für 40 Euro und ein bisschen Würde (Bild)
Klagewelle durch Hartz-IV-Empfänger Für 40 Euro und ein bisschen Würde

Zehntausende Hartz-IV-Empfänger überhäufen die deutschen Sozialgerichte mit Klagen, es geht ihnen oft nur um wenig Geld - und eine korrekte Behandlung. Von Jahel Mielke

Wahrheiten über die Rente (Bild)
Kommentar Wahrheiten über die Rente

Die jüngsten Krisenmeldungen zeigen, wie schlecht es immer noch um die Rentenkasse steht. Dennoch wird es im Wahljahr keine Renten-Minusrunde geben. Von Von Ulrich Schäfer

Kakao: Warten auf den Wahlausgang (Bild)
SZ-Serie: Rohstoffe (X) Kakao: Warten auf den Wahlausgang

Rund 40 Prozent der weltweiten Kakaoproduktion stammt von der Elfenbeinküste. Der Kakaomarkt hängt damit direkt von den Entwicklungen in der krisengebeutelten Region ab. Von Meite Thiede

Länder fürchten um Bahnhöfe (Bild)
Gutachten Länder fürchten um Bahnhöfe

Bundesverkehrsminister Tiefensee gerät mit seinen Plänen für die Bahnprivatisierung zunehmend in die Defensive, denn die Verkehrsminister dreier Bundesländer wollen Nachbesserungen - andernfalls könne das Gesetz im Bundesrat durchfallen. Von Michael Bauchmüller

Wenn die Nummern knapp werden (Bild)
Internet-Telefonie Wenn die Nummern knapp werden

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation geht gegen Anbieter von Internet-Telefonie vor. Ihre Begründung: Eine Rufnummern-Misere in Deutschland.

Strom und Gas sollen billiger werden (Bild)
Regulierer greift durch Strom und Gas sollen billiger werden

Die Bundesnetzagentur kämpft weiter für niedrigere Energiepreise. Mit E.ON knöpfte sie sich nach RWE, Vattenfall und EnBW den nächsten Großversorger vor und verdonnerte ihn zu niedrigeren Durchleitungsgebühren für Strom und Gas.

Kommentar Sanieren und Kunden gewinnen

Personalwechsel sind Dieter Rampls Sache nicht. Der HypoVereinsbank-Chef arbeitet lieber mit bewährten und vor allem ihm vertrauten Kollegen zusammen. Dass er jetzt doch eine große Lösung sucht und drei von bald sieben Vorstandsposten neu besetzen will, hat mehrere Gründe. Von Von Simone Boehringer

Der Nivea-Konzern (Bild)
Hintergrund: Beiersdorf Der Nivea-Konzern

Der Hamburger Beiersdorf-Konzern spielt vor allem dank seiner Kosmetik Marke Nivea global in der Liga der führenden Markenartikler mit. Nivea ist auf der ganzen Welt ein Begriff.

Siemens holt offenbar BenQ ins Boot (Bild)
Handy-Sparte Siemens holt offenbar BenQ ins Boot

Zur Rettung des verlustreichen Mobilfunkbereichs hat sich der Konzern mit dem taiwanesischen Hersteller scheinbar auf ein Joint Venture geeinigt. Siemens soll auch weiterhin als eigenständige Handy-Marke erhalten bleiben.

Scharf auf schlechte Schuldner (Bild)
Eintreiber Lone Star Scharf auf schlechte Schuldner

Der texanische Finanzinvestor Lone Star kauft deutschen Banken riskante Kredite ab, um das Geld dann einzutreiben - die Institute wollen sich mit dem Geschäft nicht mehr die Hände schmutzig machen. Geld lässt sich damit aber offenbar ganz gut verdienen. Von Simone Boehringer

Steile Karriere und tiefer Fall (Bild)
Porträt von Peter Hartz Steile Karriere und tiefer Fall

Mit dem Beginn des VW-Prozesses steht ein Mann vor Gericht, der einst vom Arbeiterkind zum mächtigen Personalvorstand beim großen Autobauer aufstieg.

Ein gutes Jahr für die Wirtschaft (Bild)
Staatshaushalt profitiert 2006 Ein gutes Jahr für die Wirtschaft

Ungewöhnlich hohes Wirtschaftswachstum und die niedrigste Staatsverschuldung seit fünf Jahren: Deutschland profitierte 2006 vor allem vom Konsum.

Lizenz zum Aufklären (Bild)
Siemens präsentiert Korruptionsbekämpfer Lizenz zum Aufklären

Der frühere amerikanische Agent Michael Hershman soll dem Siemens-Konzern helfen, gegen Korruption vorzugehen. Das Selbstbewusstsein dafür bringt er mit. Von Daniela Kuhr

Millionen-Gehälter der Topmanager in Verruf (Bild)
Streit über Verteilung der Reformlasten Millionen-Gehälter der Topmanager in Verruf

Justizministerin Brigitte Zypries denkt nun an ein Gesetz zur Steuerung der Bezüge. Der langjährige Daimler-Benz-Vorstandschef Edzard Reuter findet in Zeiten des Sparens Millionengehälter für Manager "nicht nur unmoralisch, sondern ethisch nicht begründbar".