• Chronologisch
  • Relevanz
32A966002E72D654
Ärztetag Lauterbach empfiehlt 21 Tage Isolation für Affenpocken-Infizierte

Auch Kontaktpersonen sollen sich so lange absondern. Außerdem sollen vorsorglich Impfstoffe besorgt werden. Es gehe nun darum, früh und hart zu reagieren, kündigt der Gesundheitsminister an. Von Julia Bergmann

sebastian.gabriel__sga5344_20220523164509
Wohnen Taufkirchen will kein reines Rentner-Viertel

Ein Investor will auf 14 000 Quadratmetern seniorengerechte Wohnungen bauen. Der Gemeinderat reagiert skeptisch und wünscht sich eine bessere Durchmischung. Von Patrik Stäbler, Taufkirchen

Lauterbach: Mindestens 21 Tage Isolation bei Affenpocken (Vorschaubild) Video
Lauterbach: Mindestens 21 Tage Isolation bei Affenpocken

Video Mehrere Bundesländer meldeten bereits bestätigte Infektionen mit dem Affenpocken-Virus. Nun soll es Regeln für den Umgang mit Betroffenen geben.

dpa_5FA96C006F4B3C3F
Inflation Warum Rentner in Not Hilfe brauchen

Meinung Die rasant steigenden Lebenshaltungskosten bringen viele Ruheständler in Bedrängnis, aber durchaus nicht alle. Der Staat muss zielgenau helfen. Kommentar von Hendrik Munsberg

32A956006F5C6A36
Zugang von Ajax Mazraoui zum FC Bayern - Nachschub auf rechts

Der Defensivspieler erhält in München einen Vertrag bis 2026. Er soll vor allem als Außenverteidiger eingesetzt werden - im Klub zeigt man sich sehr erfreut.

florian.peljak__a0a3200_20220519210908
Tresor-Anlage in der Brienner Straße Wo Münchens Schätze sicher sind

SZplus Spezialbeton, Roboter und Krypto-Verschlüsselung: In München eröffnet demnächst Deutschlands größter 24-Stundentresor. Er gilt als einer der sichersten der Stadt. Ein Besuch einer Hochsicherheitswelt. Von Philipp Crone

Gerichtsprozess Drogenskandal bei der Münchner Polizei: 27-Jähriger freigesprochen

Dem Polizisten sei nicht nachzuweisen, dass er Kokain von einem Kollegen erworben hat, urteilte das Amtsgericht München. Zuvor waren bereits mehrere Beamte verurteilt worden.

imago0134443323h
Weltgesundheitsorganisation Der Doktor lässt es knallen

SZplus Er lobte Chinas Coronapolitik und brüskierte den großen Geldgeber USA. Der Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus stieß in seiner ersten Amtszeit als WHO-Chef viele vor den Kopf - nun steht er vor der Wiederwahl. Von Isabel Pfaff, Bern

Schauspiel am Ätna (Vorschaubild) Video
Schauspiel am Ätna

Video Der höchste aktive Vulkan Europas ist wieder aktiv.

Zug kollidiert nahe Ulm mit Bus - mehrere Schwerverletzte (Vorschaubild) Video
Zug kollidiert nahe Ulm mit Bus - mehrere Schwerverletzte

Video Schock am frühen Morgen: An einem Bahnübergang kollidiert ein durchfahrender Zug mit einem Bus. Der Bus brennt aus, mehrere Menschen sind schwer verletzt.