• Chronologisch
  • Relevanz
dpa_148CF0007CCC46C5
Künstliche Intelligenz Wenn Ebersberg den Osterzwerg aufstellt

SZplus Neue Bürgermeister und kurioses Brauchtum - das Computerprogramm Chat-GPT weiß so einiges über den Landkreis Ebersberg, was sonst niemand weiß. Interview von Franziska Langhammer, Ebersberg

PETER.HINZ-ROSIN_23HR0083_03_20230129100602
Junge Kunst Alles andere als einschläfernd

Beim Jugendkulturpreis für den Landkreis Ebersberg werden diesmal 85 Werke eingereicht. An diesem Wochenende ist Ausstellung samt Preisverleihung.

CHRISTIAN.ENDT_EBE-4819-2_20220706082701
Archäologie und Geschichte Das Rätseln geht weiter

SZplus Der mysteriöse Brunnen im Ebersberger Forst ist mindestens 600 Jahre alt, soviel ist nun klar. Doch wer hat ihn gebaut - und vor allem warum? Von Merlin Wassermann, Ebersberg

TONI.HEIGL_THE_0847_20230203092401
Studie zum Thema Wohnungsmangel "Wir haben Wohnen kulturell falsch eingeübt"

SZplus Elisabeth Wacker, Professorin für Diversitätssoziologie an der TU München, arbeitet an einer Feldstudie zu Wohnungsleerständen im Landkreis. Sie schätzt die Zahl leerer Wohnungen auf 2000. Manche Gründe sind durchaus überraschend. Interview von Alexandra Vettori, Dachau

HARTMUT.POESTGES_WOHNUNGEN_2713_20220922143003
CSU erinnert an Antrag Noch kein neuer Wohnraum fürs Klinikpersonal

Die Forderung der CSU an den Kreistag Bad Tölz-Wolfratshausen ist seit bald fünf Jahren auf Kreisebene in Bearbeitung. Von Felicitas Amler, Wolfratshausen

stephan.rumpf_lux4227369_20181129090601
Mitten in Dachau Liebe geht durch die Spülmaschine

Welche Frau lässt sich nicht gerne mit einem romantischen Dinner überraschen? Ein Dachauer Brautmodeladen bietet dazu einen Workshop für Männer an. Die tun, was sie immer tun, wenn es um häusliche Arbeit geht: Kneifen. Glosse von Gregor Schiegl

Bad Tölz-Wolfratshausen Kreisbehörde ist jetzt "Digitales Amt"

Polizeibericht Zu schnell unterwegs: 30 000 Euro Schaden

manfred.neubauer_dreierb_ndnis_umweltbildung_20190930151802
Umweltpolitik Bekenntnis zum Klimaschutz

Die Stadt Penzberg will die Moore in ihrer Umgebung renaturieren. Denn sie sind wertvolle CO₂- und Wasserspeicher. Von Alexandra Vecchiato, Penzberg

Geretsried Stadtrat stellt Weichen für zukünftige Kinderbetreuung

schwimmbad
Haushalt in Puchheim Knapp bei Kasse

Die Stadt muss ans Sparschwein gehen, um in Schulen, Kindergarten und Schwimmbad zu investieren. Von Peter Bierl, Puchheim

johannes.simon_lsimon_szffb_210304-27_20210304165101
Germering Neue Packstation

In der Bertha-von-Suttner-Straße können rund um die Uhr Pakete abgeholt werden.

dpa_5FA05A00458ABA69
Medienerziehung "Smartphones gehören nicht ins Schlafzimmer"

SZplus Kinder verbringen immer mehr Zeit in der digitalen Welt. Welchen Gefahren sie sich dabei aussetzen und wie Eltern das Surfen sinnvoll begleiten können, erklärt der Digitaltrainer und Medienpädagoge Daniel Wolff. Interview von Heike A. Batzer, Fürstenfeldbruck

Der Wolf und die 7 Geißlein 22-23
SZ-Kulturpreis Tassilo Mit kindlicher Begeisterung

Der Theaterverein "Hühnerleiter" holt seit 20 Jahren Stücke für Drei- bis Sechsjährige aufs Land nach Maisach. Für sein Engagement ist er nun für den Tassilo-Preis nominiert. Von Florian J. Haamann, Maisach

guenther.reger_ffgr65506-american-football-fursty-razorbacks_20190512172401
Fürstenfeldbruck Schwere Jungs gesucht

Die Fursty Razorbacks veranstalten ein Probetraining für den Nachwuchs.

Nepomuk 100 Gramm Hartwurscht, bittschön

Nur ein Seegeist weiß über Umgangsformen, gute Erziehung und den wahren Slang auf dem Pausenhof wirklich Bescheid. Von Euer Nepomuk, Berg

GEORGINE.TREYBAL_GT9328STARNBERGSAMMELNEVIHARTWIGNIKOLAUS_20230201171202
SZ-Serie: Mein kleines Museum - Sammler und ihre Schätze "Nikoläusisch begeistert"

Evi Hartwig besitzt Hunderte Rotmützen, die sich jeweils in der Weihnachtszeit in ihrer Wohnung in Hechendorf ausbreiten dürfen. "Da wird jeder verzaubert", verspricht die 74-Jährige. Von Michael Berzl, Seefeld

ARLET.ULFERS_STARNBERG_004_20230201193004
Starnberg Das Kreuz mit der Kreuzung

Seit Jahren strebt die Stadt eine Verbesserung der innerstädtischen Verkehrsführung an, doch für den Umbau eines viel befahrenen Knotenpunkts fehlt es an Geld und Personal. Von Peter Haacke, Starnberg

Neufahrn Koordinator dringend gesucht

Für den Ganztagsbetrieb der Grundschulen will der Gemeinderat die Stelle weiterhin intern besetzen. Von Francesca Polistina, Neufahrn

Kirchbergers Woche Mein Freund, der Baum

Freising soll grüner werden, schon aus ökologischen Gründen. Doch das ist gar nicht so einfach. Von Johann Kirchberger

Kranzberg Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt

marco.einfeldt_efm72768_20190127095701
Erwachsenenbildung Volkshochschulen in Eching und Allershausen wollen zusammenarbeiten

Die neuen Förderrichtlinien hätte keines der beiden Häuser alleine erfüllen können. Die Kooperation sieht man auch als Chance. Von Klaus Bachhuber, Eching

marco.einfeldt_me093917_20150921131501
Amt für Jugend und Familie In allen Bereichen erhebliche Kostensteigerungen

Der Etat des Amtes für Jugend und Familie des Landkreises Freising ist im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Millionen Euro angewachsen. Die Behörde rechnet mit der Ankunft zahlreicher unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und muss darauf vorbereitet sein. Von Peter Becker, Freising

Freising Kind auf Zebrastreifen angefahren

Freising Kreisausschuss berät den Haushalt

Stalag VIIA-1 - Polnische Juden
Buchvorstellung in Moosburg Den Ermordeten ein Gesicht geben

"Von Moosburg nach Majdanek" zeichnet die Schicksale von 301 polnisch-jüdischen Kriegsgefangenen nach, die vom Stalag VII A aus in den Tod geschickt wurden - nur ein Einziger überlebte. Von Alexander Kappen, Moosburg

Straßenbau Lehrstück für die CSU

SZplus Meinung Die Argumente des Dorfener Bürgermeisters Heinz Grundner und seines Gefolges in der Diskussion um die Verlegung der Staatsstraße sind von gestern. Kommentar von Florian Tempel

Verkehrsunfall Kollision an der Autobahnauffahrt

Technisches Rathaus 2022-12-12_
Kommunale Finanzen Nicht mehr jeder Wunsch ist erfüllbar

Die Gemeinde Ismaning legt einen Haushaltsplan über 163 Millionen Euro vor und ruft zur Sparsamkeit auf. Das neue Feuerwehrhaus wird später gebaut und das Jugendzentrum später saniert - auch Vereine müssen erstmal warten. Von Sabine Wejsada, Ismaning

Pullach Mit Lautsprechern durch den Ort

Die Gemeinde sieht sich ausreichend auf einen flächendeckenden Blackout vorbereitet und hat schon einen Krisenstab zusammengestellt. Von Michael Morosow, Pullach

carolin_berger
Außergewöhnliche Leistungen Kinder, Karriere, Queer

Carolin Berger hat an der Bundeswehr-Universität in Neubiberg eine Ausbildung mit Studium abgeschlossen und dabei zwei Kinder bekommen, Sven Bäring die Gleichberechtigung von Homo- und Transgeschlechtlichen in der Truppe vorangebracht - dafür sind beide jetzt ausgezeichnet worden. Von Daniela Bode, Neubiberg

Grasbrunn Unbekannter im Bus ist nur ein Gerücht

Die Polizei gibt Entwarnung, nachdem in Neukeferloh Schulkinder von einem Jugendlichen angesprochen wurden.

Baumverpflanzung
Garching Eine Rooftop-Bar für den Business Campus

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit eröffnet die Kölner Dorint-Gruppe ein Vier-Sterne-Hotel in dem Büropark.

358043-01-02
Drei Jahre Coronavirus Der Katastrophenfall

SZplus Am 4. Februar 2020 wird die erste Infektion im Landkreis München diagnostiziert. Was folgt, sind Herausforderungen, auf die niemand vorbereitet war. Ein Rückblick und eine Bilanz von Experten, die gegen die Pandemie gekämpft haben. Von Sabine Wejsada, Landkreis München

Feldkirchen DNA überführt Einbrecher

Ein Abgleich bringt die Ermittler auf die Spur des 30-jährigen Täters, der noch flüchtig ist.

Kabarett Das geniale und idiotische Zentralorgan

Werner Koczwara tritt beim Forstner in Oberhaching auf.

Kreis und quer Ghostbuster im Würmtal

Was es mit den Geisterbussen auf sich hat, die Landratsstellvertreter Otto Bußjäger entdeckt zu haben glaubt. Kolumne von Iris Hilberth

392022626
Daniel Richter "Sichtbarkeit ist mir wichtig, ich möchte nicht im Verbogenen blühen"

SZplus Daniel Richter ist einer der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart. Ein Gespräch über seine Vergangenheit als Punk, nerviges Kunst-Geschwätz und sein vierfaches Scheitern bei der Führerscheinprüfung. Interview von Johanna Adorján