SZ-Werkstatt Harare und das ewige Warten auf Besserung

SZ-Afrika-Korrespondent Bernd Dörries lebt in Kapstadt. Dort erzählten ihm Flüchtlinge aus Simbabwe über ihre Heimat. Seit dem Putsch ist Dörries dort. Er fand: ein Land im Konjunktiv. Von Bernd Dörries mehr...

SZ-Werkstatt Höchste Geheimhaltung

Bei der Auswertung der Paradise Papers wurden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Also Online-Tools zur Projektplanung verwenden? Auf keinen Fall! Bastian Brinkmann erzählt, wie konspirativ gearbeitet werden musste. Von Bastian Brinkmann mehr...

SZ-Werkstatt Schirm, Charme, Clooney

Wie es ist, nach einem plötzlichen Regenschauer George Clooney zu interviewen, beschreibt Susan Vahabzadeh. Von Susan Vahabzadeh mehr...

SZ-Werkstatt Unsere Welt im Netz

Morgens Snapchat, abends Instagram: Warum beginnt und endet der Tag eines Journalisten heutzutage im Internet? Weil sich dort die meisten neuen Trends zum ersten Mal zeigen, wie Christian Helten, Leiter von "jetzt.de", der jungen Webseite der SZ, erklärt. Von Christian Helten mehr...

SZ-Werkstatt Jamaika? Läuft

Das Wahlergebnis im Bund hat auch im Parlamentsbüro der SZ Sondierungsgespräche nötig gemacht. Wer kümmert sich um die FDP und wer um Frauke Petry? Hier die Ergebnisse. Von Nico Fried mehr...

SZ-Werkstatt Ein Puzzle namens Cum-Ex

Klaus Ott ist in 33 Jahren bei der SZ zum Spezialisten für Wirtschaftsverbrechen geworden. Hier beschreibt er, wie er recherchiert. Von Klaus Ott mehr...

Tanja Rest SZ-Werkstatt Im Designer-Himmel

Zweimal jährlich fährt Tanja Rest zur Pariser Fashion Week. Und staunt immer noch, wie heilig Franzosen die Mode ist. Von Tanja Rest mehr...

SZ-Werkstatt Einen Nerv getroffen

SZ-Redakteurin Ulrike Heidenreich über die Leser-Reaktionen auf ihren jüngsten Leitartikel. Von Ulrike Heidenreich mehr...

SZ-Werkstatt Neue Formen des Dialogs

Daniel Wüllner, Teamleiter "Social Media und Leserdialog", redet täglich mit Lesern. Kürzlich hat er zu digitalen Diskussionsrunden eingeladen. Von Daniel Wüllner mehr...

SZ-Werkstatt Ins Bild gesetzt

Am Wochenende 16./17. September erscheint in der SZ eine Sonderbeilage zur Bundestagswahl. Sonja Marzoner ist dafür einmal quer durch Deutschland gereist und hat neue Bundestagskandidaten fotografiert. Von Sonja Marzoner mehr...

SZ-Werkstatt Aufgespürt

Es war ein Puzzle aus 93 Teilen. Im Herbst 2013 fliegt die FDP aus dem Bundestag und mit ihr alle 93 Abgeordneten. Wie geht ein Leben ohne Politik? SZ-Volontär Jan Schwenkenbecher hat ihnen monatelang hinterhertelefoniert. Das Puzzle ist zusammengesetzt. Von Jan Schwenkenbecher mehr...

SZ-Werkstatt Grinzing ist nicht Gaza...

...und dann irgendwie doch. Erst stolpert er ins Lokal "Tel Aviv Beach", später in eine koschere Bäckerei. SZ-Korrespondent Peter Münch ist nach acht Jahren in Israel nach Wien umgezogen, sein neues Berichtsgebiet. Wo's das beste Schnitzel gibt, weiß er schon. Von Peter Münch mehr...

SZ-Werkstatt Der Ball rollt wieder

Der Schiri pfeift, und SZ-Sportreporter Sebastian Fischer fasst das in Worte, was so schwer zu beschreiben ist: verdammt viel Gefühl. Von Sebastian Fischer mehr...

SZ-Werkstatt Zipshaft

Der Deutschlehrer sagte, er malträtiere "zipshaft" die deutsche Sprache. 30 Jahre später lässt der Stil von Martin Zips schmunzeln; egal, ob er Heiteres oder Tragisches, vor allem im Ressort Panorama, erzählt. Auf Leidenschaft kommt es ihm an. mehr...

SZ-Werkstatt Unter jungen Europäern

Pia Ratzesberger hat in Brüssel die junge Generation getroffen. Sie schuftet für ein grenzenloses Europa. Eine Unikarriere, ohne bei den Nachbarn gelebt zu haben? Mag sich keiner vorstellen. Ratzesberger wählte die Dolce-Vita-Stadt Bologna. mehr...

SZ-Werkstatt Begegnung im Zug

Wiebke Ramm sitzt an jedem Verhandlungstag für die SZ im Münchner NSU-Prozess. Der lässt sie auch bei der Heimfahrt nicht los. Von Wiebke Ramm mehr...

SZ-Werkstatt Macht der Muttersprache

Wie kommen Emotionen am aufrichtigsten rüber? Die SZ-Außenpolitikredakteurin Dunja Ramadan berichtet über ihre Erfahrungen mit Interviews. Von Dunja Ramadan mehr...

SZ-Werkstatt Einfach zuhören

Die SZ hat im Vorfeld der Bundestagswahl ein Democracy Lab gestartet. Peter Lindner beschreibt, was darunter zu verstehen ist. Von Peter Lindner mehr...

SZ-Werkstatt Gespenstische Stadt

Thomas Hahn, Korrespondent im Norddeutschland-Büro der SZ, über die Auswirkungen des G-20-Gipfels auf die Menschen in Hamburg. Von Thomas Hahn mehr...

Gisela Goppel SZ-Werkstatt Eine Herzensangelegenheit

Die freie Illustratorin Gisela Goppel hat für das Buch Zwei über das Münchner Stelzenhaus die Illustrationen gezeichnet. Den Auftrag fand sie auch privat sehr interessant. mehr...

SZ-Werkstatt Kleine Helfer

Im neuen "SZ Familie"-Heft, das am Dienstag rauskam, geht es um gute Bücher. Die Kinder von Redaktionsleiterin Vera Schroeder durften testbasteln. Von Vera Schroeder mehr...

Leserdialog Leserdiskussionen auf SZ.de

Die Beiträge und Meinungen unserer Leser fließen täglich in unsere Redaktionsarbeit ein - und werden zum Teil unserer Geschichten. Hier finden Sie unsere Regeln für eine sachliche Debatte. mehr... SZblog

SZ-Werkstatt Thomas Kirchner

Der Korrespondent in Brüssel geht eher selten zur täglichen Pressekonferenz der EU-Kommission - und er sagt auch, warum. mehr...

SZ-Werkstatt Moritz Baumstieger

Berichtet seit 2016 für die Außenpolitik und vor allem über die Länder des Nahen Ostens. Und das geht auch gut von seinem Münchner Schreibtisch aus. mehr...

SZ-Werkstatt Purzelnde Bücher

Japan-Korrespondent Christoph Neidhart muss derzeit viel über Nordkorea und seine Raketen schreiben. Die Japaner aber sorgen sich über etwas anderes. mehr...