Stachus - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Stachus

SZ PlusMeinungKaufhäuser
:Die Zeit der großen Verführer geht zu Ende

All die vielen Rettungsmillionen, die Galeria schon in seinen Betonbäuchen verschlang, haben am Niedergang des Geschäftsprinzips nichts geändert. Für die Städte aber ist das sogar eine Chance.

Kommentar von Kia Vahland

SZ PlusUmbau des ehemaligen Kaufhof-Gebäudes am Stachus
:"Mit dieser schönen Architektur in eine Zukunft kommen"

Die Eigentümer wollen den ehemaligen Kaufhof am Stachus umbauen und bereit für neue Nutzungen machen. Das Konzept der Architekten stößt in der Stadtgestaltungskommission auf breite Zustimmung.

Von Sebastian Krass

Besonderer Laden in München
:Wo Harry-Potter-Fans shoppen gehen

In den Stachus-Passagen eröffnet der "Wizarding World Shop", in dem sich alles um Hogwarts dreht - vom Zauberstab bis zum Flugbesen "Nimbus 2000".

Von Laurens Prasch

SZ PlusSpektakuläre Pläne am Stachus
:Bald soll man dem alten Kaufhof aufs Dach steigen können

Seit mehr als einem Jahr steht das Warenhaus leer. Nun könnten dort Büros und ein Hotel einziehen und eine öffentliche Terrasse entstehen. Mit der Ausstellung "Meisterwerke" geht nun auch die Zwischennutzung los.

Von Sebastian Krass

Stachus
:Teenager-Pärchen raubt Mann teure Turnschuhe

Der Mann will einem Jugendlichen die Schuhe einer Edelmarke verkaufen. Plötzlich taucht eine 16-Jährige auf und besprüht ihn mit Pfefferspray.

Handy gestohlen
:18-Jähriger am Stachus zusammengeschlagen und beraubt

Der junge Mann ist in eine Auseinandersetzung mit einer größeren Gruppe Jugendlicher geraten. Die flüchteten, als Passanten einschritten.

Bekleidungsgeschäft
:Einbrecher erbeutet tausende Euro im Stachus-Untergeschoss

Dank der Überwachungskameras verfügt die Polizei über eine Beschreibung des Täters.

S-Bahnhof Karlsplatz
:Frau drückt Notruf - und sperrt vier Menschen in Aufzug ein

Drei Erwachsene und ein Kind sind am Stachus in einen Fahrstuhl eingeschlossen worden. Ursache war wohl ein Versehen.

SZ Plus175 Jahre Gabriel von Seidl
:Der Architekt, ohne den München nicht München wäre

Gabriel von Seidl schuf einige der prägenden Gebäude der Stadt und scheute sich nicht, dem Kaiser Wünsche abzuschlagen. Mit seinem Bruder entwickelte er einen speziellen Architekturstil, der bis heute ein Münchner Exportschlager von Weltgeltung ist.

Von Gerhard Matzig

Tatort Parkhaus
:Polizei fasst Auto-Einbrecher

Der 20-Jährige soll sechs Fahrzeuge am Stachus geknackt sowie Geld und Wertsachen gestohlen haben. Beamte entdecken ihn zufällig.

SZ PlusImmobilienkrise in München
:Innenstadt in der Krise: Nun gibt auch Lovecraft am Stachus auf

Es sollte ein Leuchtturmprojekt für die Zukunft anderer Warenhäuser in deutschen Städten werden. Eine Zwischennutzung mit Kunst, Gastronomie und Sport in der ehemaligen Kaufhof-Immobilie in Münchens Zentrum. Doch die Betreiber lösen den Vertrag auf. Droht ein neuer Leerstand?

Von Susanne Hermanski

Versuchte Vergewaltigung
:Sexualstraftäter vom Stachus nach einer Woche gefasst

Der 27-Jährige soll im Untergeschoss des S-Bahnhofs eine Frau attackiert und bedroht haben. Weil der Mann kurz zuvor in der Nähe des Tatorts von der Polizei kontrolliert worden war, konnte er nun identifiziert werden.

Freizeit
:Wo man in diesem Winter Schlittschuhlaufen kann

In fast allen Münchner Eislaufzentren hat die Saison begonnen. Besonders stimmungsvoll Schlittschuhlaufen kann man beim Eiszauber am Stachus und auf den Eisbahnen mitten in den Christkindlmärkten. Ein Überblick.

Von Ariane Witzig

Stachus-Untergeschoss
:Unbekannter versucht obdachlose Frau zu vergewaltigen

Der Mann legt sich im Stachus-Untergeschoss neben die 47-Jährige und fordert sie zum Sex auf. Als sie sich weigert, wird er gewalttätig.

NS-Verbrechen
:Justizpalast zeigt Ausstellung über jüdische Juristinnen

Die Schau porträtiert 17 Frauen, die von den Nazis verfolgt wurden. Landgerichtspräsidentin Beatrix Schobel sagte, das Wissen um die Schicksale sei derzeit besonders wichtig - denn es gelte mehr denn je, Antisemitismus zu bekämpfen.

Proteste der Postbank-Mitarbeiter
:"In unserer Filiale hat natürlich jeder Angst"

Alle 16 Münchner Standorte der Postbank bleiben am Donnerstag zu, am Stachus demonstrieren Mitarbeitende gegen geplante Filialschließungen. Sie fordern Klarheit, welche Filialen nun schließen müssen. Und der Konzern?

Von Ana Maria März

Stachus
:Lovecraft darf noch nicht öffnen

Vor drei Wochen liefen bereits Besucher am Eröffnungswochenende durch die acht Stockwerke. Doch die Zwischennutzung darf noch nicht offiziell starten. Für die Ausstellung "Meisterwerke" fehlt die Baugenehmigung.

Von Laura Kaufmann

SZ PlusZwischennutzung
:"Was passiert da in unserer Innenstadt?"

Kunst statt Kurzwaren: Im früheren Kaufhof am Stachus ist das Lovecraft eingezogen mit einer Mischung aus Kultur, Sport und Co-Working. Beim Tag der offenen Tür an diesem Wochenende fallen die Reaktionen der Besucherinnen und Besucher gemischt aus.

Von Pauline Graf

SZ PlusZwischennutzung auf zwei Jahre
:Lovecraft am Stachus - die Zukunft der Innenstadt?

In den ehemaligen Kaufhof am Stachus zieht nach und nach wieder Leben ein - in Form von Ausstellungen, Sportangeboten, Gastronomie und Co-Working. Start ist dieses Wochenende.

Von Laura Kaufmann

Digitale Kunst
:Eine besondere Form von Null und Eins

Das Projekt "Salon Binär: Wuhan-München" bespielt eine Video Mall in den Münchner Stachus Passagen.

Von Evelyn Vogel

Klebe-Aktion in München
:Gegen 7.45 Uhr geht nichts mehr am Stachus

Zwei Frauen und vier Männer kleben sich im Berufsverkehr auf die Fahrbahnen. Die Polizei kann den Verkehr erst Stunden später wieder freigeben.

Neueröffnung
:Kleine Gerichte und Espresso zum Kampfpreis

Im Pini-Haus am Stachus wollen die Betreiber des "Daisy Cave" mit israelisch-mexikanischer Küche und moderaten Preisen überzeugen. Angelegt ist das Pop-up-Projekt erst einmal nur auf eineinhalb Jahre.

Von Laura Kaufmann

Zwischennutzungen
:Dieses Trio verändert München

Ob "Lovecraft" in einem Ex-Kaufhaus am Stachus oder "Fat Cat" im Gasteig: Mit ihren Kulturprojekten prägen Michi Kern, Lissie Kieser und Gregor Wöltje das Stadtbild. Was treibt sie an?

Von Susanne Hermanski

Zwischennutzung
:"Lovecraft" statt Kaufhof am Stachus

In dem einstigen Kaufhaus in bester Innenstadtlage sollen temporäre Museen, Messen und Märkte einziehen. Losgehen soll es schon diese Woche.

Von Susanne Hermanski und Sebastian Krass

Chaos im Berufsverkehr
:Luftballon legt S-Bahn-Stammstrecke lahm

Dadurch kam es zu einer Verpuffung. Die stundenlange Sperrung am Marienplatz führte zu erheblichen Verzögerungen im Fahrplanablauf.

SZ PlusMeinung"Letzte Generation"
:Die Klimakleber sind keine Helden

Und jetzt auch noch die Flughäfen in München und Berlin: Die Aktivisten überschreiten mit ihren Protesten die Grenze zur politischen Erpressung. Diese Radikalisierung wird die gesamte Klimabewegung schwächen.

Kommentar von Peter Fahrenholz

Klima-Protest in München
:Polizei bereitet sich auf neue Verkehrsblockade vor

Am Montagmorgen wollen sich Mitglieder der "Letzten Generation" erneut am Stachus festkleben. Autofahrern wird empfohlen, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Von Berthold Neff

Klima-Proteste in München
:"Letzte Generation" kündigt verstärkte Störungen an

Die nächste Aktion in München soll am Montagmorgen am Stachus stattfinden. Dort haben sich die Klimaaktivisten schon mehrmals festgeklebt. Immer mehr Menschen sind bereit, für den Klimaprotest ins Gefängnis zu gehen.

Von Andreas Schubert

Prozess am Landgericht München
:Opfer im Wahn vor die S-Bahn gestoßen

Ein psychisch kranker 42-Jähriger schleift am Stachus einen Mann bis zur Bahnsteigkante und stößt ihn hinab. Der Mann wird überrollt, verliert ein Bein. Vor Gericht sagt der Täter, Gott habe ihm befohlen, den Teufel zu töten.

Von Susi Wimmer

Altstadt
:Randaliererin bespuckt Beamten

Eine 43-jährige Frau hat am Samstagnachmittag am Karlsplatz (Stachus) einen Bundespolizisten angegriffen und einem anderen auf die Hose gespuckt. Die Beamten waren bei einem Streifengang am Bahnsteig auf die Frau aufmerksam geworden, weil sie sich ...

Nach Festklebe-Aktion am Stachus
:Zwölf Klimaaktivisten müssen 30 Tage in Gewahrsam

Mitglieder der Gruppe "Letzte Generation" hatten den Verkehr in der Münchner Innenstadt blockiert. Wenige Stunden später wiederholte ein Großteil von ihnen die Aktion am gleichen Ort.

Straßenblockade am Stachus
:Jesuitenpriester klebt sich vor Justizpalast fest

Damit unterstützt der Theologe Klimaaktivisten, die erneut eine Straße blockiert haben - dieses Mal am Stachus. Seine mahnenden Worte gehen jedoch im Verkehrslärm unter.

Von Joachim Mölter

SZ Plus125 Jahre Justizpalast
:"Ein Symbol für die Unabhängigkeit der Justiz"

Der monumentale Justizpalast steht 125 Jahre nach seiner Eröffnung für die Unabhängigkeit der Dritten Gewalt. Sein Bau fiel in eine Zeit des Aufbruchs. Im Nationalsozialismus wurde er ein Ort des Schreckens.

Von Andreas Salch

Innenstadt
:280 neue Stühle für die Fußgängerzone

Das Baureferat hat in den vergangenen Wochen etwa 280 zusätzliche Stühle in der Fußgängerzone aufgestellt. Die neuen Sitzgelegenheiten zwischen Stachus und Marienplatz sowie in der Sendlinger Straße sollen die Aufenthaltsqualität verbessern ...

Polizei und G-7-Gipfel
:Bitte recht freundlich!

Nach einigen Zwischenfällen auf den Demonstrationen zum G-7-Gipfel am Wochenende beschreibt Polizeisprecher Andreas Franken die Lage in München am Montag als "ruhig und friedlich". Man sei mit den Transferfahrten der Teilnehmer beschäftigt. Fröhlich ...

Münchner Innenstadt
:Tödlicher Streit am Stachus - Polizei nimmt 32-Jährigen fest

Der Mann soll einen 25-Jährigen Mitte April in der Münchner Innenstadt niedergestochen haben. Das Opfer starb weniger später im Krankenhaus.

Von Anita Naujokat

München
:Tötungsdelikt am Stachus: Polizei sucht nach Aufnahmen

Bei einem Streit wird ein 25-Jähriger erstochen. Die Ermittler bittet nun Zeugen um Videos oder Fotos, die möglicherweise am Tatort oder in der Nähe gemacht wurden.

Polizei in München
:Spurensuche nach dem tödlichen Streit am Stachus

Bei dem Mann, der am Sonntagmorgen an seinen Stichverletzungen starb, handelt es sich um einen 25 Jahre alten Somalier. In jüngerer Vergangenheit hat es einige aufsehenerregende Messer-Attacken gegeben.

Von Joachim Mölter

Stachus
:Rasten mit Abstand

Wegen Corona waren sie abgebaut worden, jetzt sind die Sitzsteine rund um den Brunnen zurück. Bald wird auch das Wasser wieder aufgedreht.

Wirtschaft in München
:Spielwarengeschäft Obletter bleibt doch erhalten

Eigentlich sollte das traditionsreiche Geschäft am Stachus 2023 schließen. Doch nun hat der Müller-Konzern, der den Laden betreibt, überraschend den Mietvertrag verlängert.

Von Sebastian Krass

Sonnenstraße
:Tödlicher Verkehrsunfall am Stachus - Sperrung aufgehoben

Beim Abbiegemanöver eines Lastwagens wird eine 59-jährige Radfahrerin getötet. Die Sonnenstraße ist inzwischen wieder freigegeben für den Verkehr.

Von Anita Naujokat und Tom Soyer

Ende eines Traditionsladens
:Schluss nach fast 200 Jahren - Obletter am Stachus macht zu

Das Spielwarengeschäft am Stachus wird in gut einem Jahr schließen. Der Inhaber, eine Drogeriemarktkette, will den Mietvertrag nicht verlängern. Warum, bleibt unklar. Es ist der Schlusspunkt einer wechselvollen Firmenhistorie.

Von Catherine Hoffmann und Jakob Wetzel

S-Bahn München
:Versuchtes Tötungsdelikt am Stachus

Ein Mann stößt einen anderen vor einen einfahrenden Zug. Das Opfer wird schwer verletzt, der Täter festgenommen. Die Stammstrecke bleibt stundenlang gesperrt.

Stachus
:Nur wenige Fahrgäste ohne 3-G-Nachweis

Positiv überrascht ist die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) vom Verhalten der Fahrgäste nach Einführung der 3-G-Regelung. Seit Mittwoch darf nur noch den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen, wer nachweislich geimpft oder genesen ist ...

Karlsplatz
:Hotel Königshof an Inselkammer verkauft

Noch ist der spektakuläre Neubau am Stachus im Entstehen. Aber nun hat die bisherige Eigentümerfamilie Geisel sich von der Immobilie getrennt - und ein neuer Restaurant-Betreiber wird gesucht.

Von Sebastian Krass

S-Bahnhof Stachus
:Handy im Gleis - Frau steigt hinterher

Als einer Frau aus Aubing am Karlsplatz ihr Mobiltelefon ins Gleis fällt, fackelt sie nicht lang - und klettert kurzerhand vom Bahnsteig herunter. Eine Bahnmitarbeiterin leitet daraufhin eine Notbremsung ein.

Großeinsatz am Stachus
:16-Jähriger mit Messerstich verletzt

Eine Gruppe Jugendlicher ist offenbar in Streit geraten - und hat für einen Polizeieinsatz mit rund 50 Beamten gesorgt.

Nach Messerattacke
:Versuchter Mord am Stachus: Verdächtiger stellt sich

Bei einem Streit ist ein 23-Jähriger mit einem Messer am Hals verletzt worden. Kurz nachdem die Polizei eine öffentliche Fahndung eingeleitet hat, stellt sich ein 29-jähriger Mann selbst.

Angriff am Stachus
:Unbekannter schneidet 23-Jährigem in den Hals

Zwischen den beiden Männern kam es zuvor offenbar zu einem Streit. Nun sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter.

Polizei
:Staub löst wohl Fehlalarm am Stachus aus

Ein vermeintlicher Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr hat Passanten im Zwischengeschoss am Stachus aufgeschreckt.

Gutscheine: