Tatort Parkhaus:Polizei fasst Auto-Einbrecher

Tatort Parkhaus: Überwachungskameras brachten die Polizei auf die Spur des Verdächtigen.

Überwachungskameras brachten die Polizei auf die Spur des Verdächtigen.

(Foto: David Inderlied/dpa)

Der 20-Jährige soll sechs Fahrzeuge am Stachus geknackt sowie Geld und Wertsachen gestohlen haben. Beamte entdecken ihn zufällig.

Die Polizei hat einen Auto-Einbrecher festgenommen - knapp drei Wochen nach der Tat. Der Tatverdächtige soll in der Nacht vom 18. auf den 19. November im Parkhaus beim Gloria-Palast am Stachus bei sechs Autos die Scheiben eingeschlagen und Wertsachen gestohlen haben, Kosmetika, Geldbörsen und Bargeld.

Auf Videoaufzeichnungen erkannten Beamte der Altstadt-Inspektion einen alten Bekannten, einen 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz, aber mit zahlreichen Vorstrafen, hauptsächlich aus den Bereichen Betäubungsmittel- und Beschaffungskriminalität. Am Sonntag gegen 22 Uhr entdeckte eine Streife den Verdächtigen in der Landwehrstraße. Bei der Kontrolle gab er die Tat sofort zu. Er wurde festgenommen, ein Haftbefehl wurde beantragt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusProstitution in München
:Einblick in die Grauzonen eines Gewerbes

In München gibt es 1800 offiziell angemeldete Prostituierte. In einer Befragung geht der Stadtrat der Frage nach, wie er die Frauen und Männer besser schützen kann. Denn immer wieder gibt es Hinweise auf Zwang und Menschenhandel.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: