Innenstadt:280 neue Stühle für die Fußgängerzone

Das Baureferat hat in den vergangenen Wochen etwa 280 zusätzliche Stühle in der Fußgängerzone aufgestellt. Die neuen Sitzgelegenheiten zwischen Stachus und Marienplatz sowie in der Sendlinger Straße sollen die Aufenthaltsqualität verbessern. Besucher können nun leichter ohne Konsumzwang ausruhen oder verweilen. Damit kam die Verwaltung dem Wunsch des Stadtrats zuvor, der am Mittwoch in der Sitzung des Feriensenats ein Konzept für weitere Verbesserungen in der Altstadt und in den Sommerstraßen forderte. Insbesondere sollen Ideen entwickelt werden, wie durch mehr Wasserelemente wie Trinkbrunnen und neue Möblierung die Stadt an heißen Tagen attraktiv bleibt. Dieses Jahr wurden neun Straßen zu Sommerstraßen erklärt, die verkehrsberuhigt zum Spielen und Verweilen einladen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB