TU München Forschungsreaktion radioaktives Abwasser
Garching

TU will weiter schwach radioaktives Wasser in Isar leiten

Seit 20 Jahren hat die Technischen Universität die Genehmigung dafür - das Abwasser kommt aus dem Forschungsreaktor und dem Institut der Radiochemie. Nun regt sich Widerstand.

Von Gudrun Passarge, Garching

Föhringer Ring Herzog-Heinrich-Brücke
Münchner Norden

Föhringer Ring wird auf vier Spuren ausgebaut

Dabei entsteht die Herzog-Heinrich-Brücke neu - und sie bekommt eine Zwillingsschwester.

Von Irmengard Gnau

Isar - Isarschnellen - Isarburg
Freizeit auf der Isar

Am Ziel vorbei

Der Deutsche Touring-Kajak-Club kritisiert den Verordnungsentwurf zur Isar-Nutzung scharf. Dieser erfasse weder Missstände noch Umweltfrevler, sondern strafe ausgebildete und naturverträglich agierende Sportler.

Von Petra Schneider

Wittelbacherbrücke gerade
Schlösser an den Isarbrücken

Wo die Liebe ihren Lauf nahm

Freizeitverkehr

Strafzettel für freie Ufer

Mit überwachten Parkzonen und einem Nachtparkverbot will Lenggries die Situation an der B 307 zwischen Sylvensteindamm und Vorderriß in den Griff kriegen. Falschparkern drohen von April bis Oktober Bußgelder.

Von Petra Schneider

Isar Stromschnellen Kajak Kanu Schlauchboot
Verordnung auf der Isar

Egling will Regeln für Bootsfahrer

Die Flächenkommune an der Isar leidet unter dem steigenden Freizeitdruck, der immer mehr Menschen an und auf den Fluss treibt. Die Gemeinderäte sprechen sich deshalb für den Entwurf einer Verordnung aus, der die Nutzung durch Privatleute einschränkt.

Von Claudia Koestler

Umweltschutz

Ismaning will Abwasser nicht hinnehmen

Die Gemeinde lehnt den Antrag der TU ab, weiterhin schwach radioaktive Stoffe in die Isar einleiten zu dürfen. Sie fordert Nachbesserungen bei der Reinigung und will notfalls eine Klage prüfen

Von Irmengard Gnau, Ismaning

Der Winter hat die Menschen im Griff

Katastrophenfall im Landkreis

Wegen der anhaltenden Schneefälle ordert Landrat Niedermaier zusätzliche Unterstützung. 390 Kräfte sind im Einsatz. Bei Fall stürzt ein Schneepflugfahrer mit seinem Fahrzeug in die Isar und stirbt. Die Schulen bleiben bis Dienstag geschlossen

Von Konstantin Kaip und Katharina Schmid

Isarhochwasser in München, 2013
Hoschwasserschutz

München ist bereit für die Flut

Ein Bündel an Vorschriften soll Gebiete entlang der innerstädtischen Isar vor Hochwasser schützen

Von Jürgen Wolfram

Ausblick 2019

Der Wald verändert sein Gesicht

In den vergangenen Jahren mussten Tausende Bäume im Landkreis gefällt werden. Schädlinge und Klimawandel machen besonders Eschen und Fichten zu schaffen. Doch der erzwungene Umbruch bietet nach Ansicht von Förstern auch Chancen.

Von Irmengard Gnau

Abstimmung zum Isarsteg Süd

Klare Mehrheit für die Mitte

Bei einer SZ-Umfrage auf Facebook favorisieren die Freisinger einen Isarsteg zwischen Savoyer Au und Schlüterhallen. Auch der städtische Planungsausschuss hat sich trotz der Eingriffe in den Auwald für diese Lösung ausgesprochen.

Von Petra Schnirch, Freising

Bessere Anbindung Lerchenfelds

Strittiger Steg

Viele Freisinger würden eine neue Verbindung für Radfahrer und Fußgänger nach Lerchenfeld begrüßen. Andere sehen die Planungen kritisch, weil ihnen der Naturschutz ein Anliegen ist.

Nora Schumann, Freising

Badegäste in der Isar bei Pullach, 2018
Naturschutz

Strenge Auflagen und Verbote für Bootsfahrten auf der Isar

Südlich von München reagieren Behörden auf kaputte Boote und leere Flaschen, die immer wieder in Biotopen liegen. Kritikern geht das aber zu weit.

Von Linus Freymark

Skepsis im Bauausschuss

Bootsverordnung überzeugt noch nicht

Die Wolfratshauser Stadträte befürworten das Regelwerk für die Isar, beanstanden jedoch zahlreiche Verbote im Entwurf.

Von Konstantin Kaip

Isarsteg Süd

Stadt wirft Planungen um

Der Isarsteg-Süd soll etwas weiter südlich als vorgesehen auf Höhe des Wohngebiets Seilerbrückl gebaut werden. OB Tobias Eschenbacher fürchtet jedoch, dass diese Variante wegen der Eingriffe in den Auwald nicht akzeptiert wird.

Von Petra Schnirch, Freising

Streit um Abwasser

Vom Garchinger Reaktor in den Fluss

Grüne protestieren gegen Einleitung radioaktiven Abwassers.

Von Gudrun Passarge, Garching

Umwelt

TU-Forscher lösen Rätsel um tote Forellen in der Isar

Seit Jahren kommt es immer wieder zu einem mysteriösen Fischsterben. Schuld daran ist ein bislang unbekanntes Virus.

Von Thomas Anlauf

Isar bei der Isarburg
Freizeit auf dem Fluss

Regeln für Boote auf der Isar

Der Landkreis will eine Verordnung für gewerbliche Anbieter von Fahrten auf dem Wildfluss erlassen. Auch die Gemeinde Lenggries spricht sich für Einschränkungen aus.

Von Petra Schneider und Alexandra Vecchiato

Naturschützer und Lokalpolitiker informieren sich über Baumfällungen an der Isar
Eschentriebsterben

An der Isar sollen 600 Bäume gefällt werden

Sie sind von einem Pilz befallen und sterben ab. Wegen des Sicherheitsrisikos sieht das Baureferat keine andere Möglichkeit, als die Bäume zu entfernen.

Von Jürgen Wolfram

Schlauer Ausreißer

Isarbelle in Freising gesichtet

Der Pelikan, der aus einem Zoo in Österreich kommt und schon in München Furore machte, lebt derzeit im Landkreis.

Von Birgit Goormann-Prugger, Freising

Münchner sitzen an der Isar unterhalb der Maximiliansbrücke nahe dem bayerischen Landtag
Innerstädtische Gestaltung

Wann wird die Isar in München endlich besser zugänglich gemacht?

Eine Promenade für Fußgänger, Treppen zum Fluss, ein Begegnungsraum auf der Brücke: Ideen gäbe es einige. Doch in den vergangenen Jahren ist wenig vorangegangen.

Von Thomas Anlauf

Service
Zukunft der Isar

Naturjuwel in Gefahr

Ein Fachsymposium widmet sich der Oberen Isar. Der Wildfluss leidet unter der vielseitigen Nutzung durch den Menschen. Wertvoller Lebensraum für Flora und Fauna wird knapper.

Von Katharina Schmid

Haidhausen

Bloß keine Belebung an der Isar

Die Lokalpolitiker in Haidhausen wollen weder einen Riesenbiergarten noch das umstrittene Flussbad am Ufer der Isar. Doch es gibt Vorschläge, die ohne Kommerz auskommen würden.

Von Johannes Korsche

Renaturierung der Isar an der Bibermühle.
Naturschutzprojekt

Zurück zur wilden Isar

Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim renaturiert den Fluss auf dem Weg vom Sylvenstein bis nach Bad Tölz. Nahe der Bibermühle auf Wackersberger Flur werden die Uferverbauung beseitigt und ein beliebter Radweg verlegt.

Von Klaus Schieder

Isar

Hangsanierung an der Hochleite