Betriebskindergarten von BMW, 2004
Kinderbetreuung

Wie Unternehmen Eltern unterstützen

220.000 Krippenplätze fehlen Schätzungen zufolge. Und selbst wer einen Platz in einer Tagesstätte ergattert hat, steht vor Problemen: Denn Arbeits- und Öffnungszeiten passen oft nicht zusammen. Jetzt bieten immer mehr Unternehmen Unterstützung bei der Kinderbetreuung an.

254. Erlanger Bergkirchweih
Ausbildung

Jeder vierte Azubi bricht Lehre ab

Angehende Kellner und Umzugshelfer schmeißen besonders oft hin - aber auch in anderen Berufen beenden viele Lehrlinge ihre Ausbildung vorzeitig. Die Abbrecherquote ist einem Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung zufolge auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren.

DGB-Studie

Schlechte Noten für die Qualität der Berufsausbildung

Zwar ist der Fachkräftemangel auf dem deutschen Arbeitsmarkt gravierend - dennoch lassen zahlreiche Betriebe die Qualität der Ausbildung schleifen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutsche Gewerkschaftsbundes. Experten verlangen Konsequenzen - und, dass sich die Ausbilder für ihre Lehrlinge einsetzen.

Nur wenige Auzubildende werden unbefristet übernommen
DGB-Umfrage

Wenige Lehrlinge werden unbefristet übernommen

Nicht einmal jeder fünfte Lehrling wird von seinem Betrieb unbefristet übernommen. Zu diesem Ergebnis kommt einem Medienbericht zufolge der Deutsche Gewerkschaftsbund. Obwohl die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt gut ist, sind die Perspektiven für Auszubildende offenbar mäßig.

Ausbildung Ausbildsplatz Ausbildungsmarkt Lehrstelle Dachdecker
Betriebe bilden oft unzureichend aus

Unreife Meister

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt werden gern die mangelnden Fähigkeiten der Auszubildenden beklagt. Doch es gibt noch ein anderes Problem: Viele Betriebe sind nicht in der Lage, ihre Lehrlinge für den Beruf zu schulen.

Von Detlef Esslinger

CSU will 150 Euro Betreuungsgeld pro Monat fuer jedes Kind
Streit um Kinderbetreuung

Betreuungsgeld entzweit Union

Die FDP steht dem von der CSU initiierten Betreuungsgeld seit jeher skeptisch gegenüber - jetzt rebellieren auch noch Abgeordnete der Schwesternpartei CDU. In einem offenen Brief kündigen 23 Unions-Parlamentarier an, im Bundestag gegen die als "Herdprämie" verspottete Geldleistung stimmen zu wollen. Sollten sie ihre Drohung wahrmachen, stünde das Herzensprojekt der CSU vor dem Aus. Die Opposition verfolgt den Koalitionsstreit mit Genugtuung.

-
Druck aus Brüssel

EU-Kommissarin will Frauenquote in Europa

Viviane Reding verliert die Geduld: Nach Meinung der EU-Kommissarin gibt es viel zu wenig Frauen in Führungspositionen europäischer Unternehmen. Künftig will sie auf eine verpflichtende Quote setzen. Und kann sich dabei einen Seitenhieb auf Deutschland nicht verkneifen.

Semesterbeginn an der Uni Mainz
Fata Morgana Bildungsrepublik

Was den schönen Worten folgte

Visionäre Worte - laue Realität: Vor drei Jahren rief Angela Merkel die "Bildungsrepublik" aus. Doch einer Studie zufolge wurden seitdem nur wenig greifbare Verbesserungen erzielt. Gewerkschafter und Opposition fordern nun, ein stärkeres Engagement des Bundes zu ermöglichen. Die Kanzlerin trifft heute die Kultusminister der Länder - in einer Schule im Berliner Problemviertel Wedding.

Von Tanjev Schultz

Fahnder gehen gegen Schleuserring vor
Beamtengehälter

Freude aufs Fest

Für Bundesbeamte, Richter und Soldaten gibt es schon im kommenden Jahr mehr Geld zum Fest - nachdem ihnen zuvor das Weihnachtsgeld gekürzt worden war. Das freut zwar die Beamten und ihre Gewerkschaften, doch im Innenministerium sieht man den Schritt kritisch.

Von Susanne Höll und Detlef Esslinger

Praktikanten gehen in Thueringer Parteien und Ministerien finanziell oft leer aus
Ausbeutung von Arbeitskräften

Kein Geld für Angestellte? Nimm einen Praktikanten!

Sie sind in die Arbeitsabläufe eingebunden, übernehmen die gleichen Aufgaben wie Festangestellte -aber bekommen kaum Geld. In einer neuen Studie beklagt der DGB den Missbrauch von Praktikanten als billige Arbeitskräfte.

Neuer Ausbildungspakt

Es muss ohne die Gewerkschaften gehen

Der Ausbildungspakt wird verlängert - doch die Gewerkschaften sind nicht mit dabei. Sie werfen dem Bündnis aus Politik und Wirtschaft zu wenig Engagement im Kampf um Lehrstellen vor.

Seit bald einem Jahr Bundesinnenminister: Christdemokrat Thomas de Maizière CDU
Kritik an Integrationspolitik der Regierung

Lieber Geld statt schöne Worte

Innenminister Thomas de Maizière räumt zwar Integrationsmängel ein - doch die Reue geht Kritikern nicht weit genug. Der Paritätische Wohlfahrtsverband wirft der Bundesregierung Scheinheiligkeit vor.

Ausbildungsreport

Rauer Ton und Überstunden

Werdende Restaurantfachleute sind mit ihrer Ausbildung am unzufriedensten, stellt eine Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes fest. Sie leiden unter den Arbeitsbedingungen - anders als Industriemechaniker.

Birgit Hogefeld, AP
Politik kompakt

RAF-Mitglied Hogefeld bleibt in Haft

Bundespräsident Köhler hat auch das zweite Gnadengesuch der ehemaligen RAF-Terroristin Hogefeld abgelehnt. Kurzmeldungen im Überblick.

Michael Sommer, Foto: dpa
DGB-Chef Sommer bestätigt

"Es wird sehr harte Einschnitte geben"

Das hat bisher nur einer vor ihm geschafft: Michael Sommer wird den Deutschen Gewerkschaftsbund für eine dritte Amtszeit führen. Doch die wird heftig werden.

Lohngefälle in Deutschland

Bis zu 40 Prozent weniger Lohn im Osten

Auch 17 Jahre nach der Wiedervereinigung wird im Osten deutlich weniger verdient als im Westen, so die Auswertung einer Online-Umfrage. Dafür haben manche Ost-Regionen den Westen in ihrer Wirtschaftsdynamik schon überholt.

Mehr Investitionen

Gewerkschaften lehnen Steuersenkungen ab

"Unser Land kann sich weitere Steuersenkungen nicht leisten", sagt DGB-Chef Michael Sommer. Stattdessen solle mehr Geld für die Bildung ausgegeben werden.

Von Von Robert Jacobi

DGB-Vizevorsitz

Engelen-Kefer unterliegt bei Kampfkandidatur

Bei der ersten Kampfabstimmung über den DGB-Vizevorsitz seit 1952 hat Ursula Engelen-Kefer den Kürzeren gezogen. Sie unterlag gegen die von der DGB-Spitze vorgeschlagene Kandidatin Ingrid Sehrbrock mit 161 gegen 212 Stimmen.

"Die größte politische Kundgebung seit Jahrzehnten"
Zehntausende protestieren

"Die größte politische Kundgebung seit Jahrzehnten"

Beim DGB-Aktionstag auf dem Marienplatz hagelt es Kritik an der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung.

Gesetzgebung

Zeit ist Geld

Mehr Schutz für Arbeitnehmer: Die Bundesregierung will längerfristige Arbeitszeitkonten pleitefest machen. Davon profitieren auch die Sozialkassen.

Von Guido Bohsem

Ausbildung

Bange Blicke in die Zukunft

In westdeutschen Bundesländern hat sich die Ausbildungslage verschlechtert. In Ostdeutschland gibt es eine Stelle für drei Bewerber.

Von Kristina Läsker

Arzt im OP, dpa
Arbeitszeit

EU scheitert mit neuer Richtlinie

Deutsche Ärzte sind erleichtert: EU-Parlament und Ministerrat können sich nicht einigen, die Arbeitszeitregeln europaweit zu lockern.

Von C. Gammelin und C. Frank

Ingrid Sehrbrock
Lehrstellenmarkt

"Keine Zuckerstückchen für Unternehmen"

Ingrid Sehrbrock, 59, ist seit einem Jahr Vize-Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Dem Ausbildungspakt zwischen Regierung und Wirtschaft traut sie weiterhin nicht. Interview: Detlef Esslinger

Glos, AP
Ausbildungsplatz-Lücke

Glos will niedrigere Lehrlingsgehälter

Nach Kanzlerberater Heinrich von Pierer hat sich auch der Wirtschaftsminister dafür ausgesprochen, die Lehrlingsgehälter zu kürzen. Der DGB läuft Sturm.

Handel: Spitzelaffäre

Lidl zeigt Einsicht

Der Handelskonzern Lidl wirbt um Vertrauen - und entschuldigt sich für die Bespitzelung von Mitarbeitern durch angeheuerte Detektive. Die betroffenen Mitarbeiter erhalten Einblick in die Überwachungs-Protokolle.