1. FC Heidenheim

Alles rund um den Verein

23. Spieltag der Bundesliga
:Gladbach zündet mit Verspätung - Stuttgart patzt

Das Duell der Borussia gegen Bochum wird später als geplant angepfiffen - bietet dann aber jede Menge Tore. Der VfB vertändelt eine Führung. Und Darmstadt bekommt gegen Werder gleich mehrere Treffer aberkannt. Alles Wichtige zum Spieltag.

Von Jonas Beckenkamp, Barbara Klimke und Jonas Wengert

SZ PlusBundesliga-Tabellenführer
:Leverkusen zieht die Arbeitshosen an

Beim 2:1 in Heidenheim zeigt der Tabellenführer, dass er auch zu wenig filigraner Fleißarbeit fähig ist. Dieser Reifenachweis nährt die Titelhoffnungen - Kapitän Hradecky erinnert jedoch an das Schicksal des BVB vor einem Jahr.

Von Maik Rosner

Bremens Niederlage gegen Heidenheim
:Bei Werder lernen sie nie aus

Ehemalige Leuchttürme und Samtfüße wie Naldo, Mertesacker oder Diego sind zur Geburtstagsparty gekommen - doch dann geht im Spiel der Bremer gegen Heidenheim einiges schief. Die Stimmung an der Weser trübt das trotzdem nicht.

Von Thomas Hürner

SV Werder Bremen
:Die Warnung der schwarzen Katze

Das Wiedersehen mit dem ehemaligen Relegationsgegner Heidenheim mahnt die Bremer trotz aktueller Erfolgsserie zur Vorsicht. Mit frischem Geld und neuem Sportchef will Werder ein bisschen wie Frankfurt oder Stuttgart werden.

Von Thomas Hürner

SZ PlusBundesliga
:Heidenheim legt die Probleme des BVB offen

"Keine Wucht, zu kompliziert, nicht sauber": Trainer Edin Terzic urteilt nach dem 0:0 in Heidenheim hart über das Spiel des eigenen Teams. Die Dortmunder finden kein Mittel gegen den kompakten Fußball des Aufsteigers.

Von Christof Kneer

Borussia Dortmund
:BVB patzt in Heidenheim

Ideenlos und kraftlos: Nach drei Siegen in Serie kommt der ersatzgeschwächte BVB am Freitagabend nur zu einem 0:0 bei Aufsteiger Heidenheim und muss im Kampf um die Champions-League-Plätze einen Dämpfer hinnehmen.

19. Spieltag der Fußball-Bundesliga
:Bayern zittert in Augsburg - Undav schießt Leipzig ab

Der VfB Stuttgart und der deutsche Stürmer feiern eine Gala gegen RB Leipzig. Der FC Bayern siegt, obwohl Augsburg zwei Elfmeter bekommt. Und in Wolfsburg wird ein Zuschauer zum Schiedsrichter. Das Wichtigste zum Spieltag.

Von Felix Haselsteiner Gerald Kleffmann und Martin Schneider

Fußballer im Aktuellen Sportstudio
:Beste Unterhaltung

Heidenheims Präzisionsschütze Jan-Niklas Beste begeistert die Liga - trifft aber im ZDF-Sportstudio nur einmal an der Torwand. Experten stehen vor einem Rätsel.

Glosse von Markus Schäflein

17. Spieltag der Bundesliga
:Palacios lässt Alonso in der Nachspielzeit jubeln

Tabellenführer Leverkusen gewinnt durch ein ganz spätes Tor in Augsburg, Leipzig verzweifelt an Kevin Trapp und Davie Selkes Treffer reicht Köln nicht gegen Heidenheim. Das Wichtigste zum Spieltag.

Von Anna Dreher, Christof Kneer und Martin Schneider

Sportbuch
:Der hat ja was

Seit 16 Jahren trainiert Frank Schmidt den 1. FC Heidenheim, und wer sein Buch liest, versteht, warum das alles schon so lange funktioniert. Über einen Trainer, der schon mit elf Jahren seinen ersten Kader zusammengestellt hat.

Von Christof Kneer

Krise bei Mainz 05
:Wenig Argumente für Trainer Siewert

Erst rätselhaft spannungsarm, dann "absurd" im Pech: Nach dem 0:1 gegen Aufsteiger Heidenheim schwindet bei den Profis von Mainz 05 das Vertrauen in Interimstrainer Jan Siewert.

Von Frank Hellmann

1. FC Heidenheim
:Ein Sieg nach Heidenheimer Standard

Im Duell der Aufsteiger bezwingt Heidenheim den SV Darmstadt auf die ligaweit berüchtigte Weise: nach zwei Eckbällen und einem Freistoß von Jan-Niklas Beste. Diese Stärke dürfte Heidenheims Chancen auf den Klassenverbleib definieren.

Von Maik Rosner

Bundesliga
:Heidenheims Beste(r) macht den Unterschied

Das Duell der Aufsteiger geht an den 1. FC Heidenheim - dank dreier Vorlagen von Jan-Niklas Beste. Werder Bremen kann aufatmet, ganz im Gegensatz zu Wolfsburg-Trainer Niko Kovac. Alles Wichtige zum Spieltag.

Von Sebastian Fischer und Jonas Wengert

Bundesliga-Abstiegskampf
:Überleben nach der Eichhörnchen-Methode

Wie geht Abstiegskampf? Heidenheim, Bochum und Darmstadt zeigen Köln, Berlin und Mainz, wie man sich im Tabellenkeller behauptet. Manchem macht das mühsame Punktesammeln sogar Spaß.

Von Maik Rosner

Bundesliga-Sonntagsspiel
:Auch ohne Tore sind beide im Plan

Der 1. FC Heidenheim und der VfL Bochum trennen sich 0:0. Langweilig war das Spiel deshalb aber nicht - und beiden Abstiegskandidaten verschafft es den nächsten Punkt.

SZ PlusBayern in der Einzelkritik
:Beste bedroht Neuer

Der Heidenheimer überwindet den Torhüter sogar ohne Standardsituation, Min-Jae Kim leistet sich einen schlampigen Pass und Aleksandar Pavlovics Leistung lässt Raum zur Interpretation. Die Bayern in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Christof Kneer

Mönchengladbach besiegt Heidenheim
:Bis überübermorgen dann

Gladbach gelingt gegen Aufsteiger Heidenheim kein glorioser, aber ein befreiender Erfolg samt kapitaler Abwehrschlacht. Am Dienstag treffen sich beide Klubs schon wieder - dieses Mal im DFB-Pokal.

Von Ulrich Hartmann

FC Augsburg
:Ketchup-Effekt beim Thorup-Debüt

Plötzlich flutscht es beim zuletzt gehemmten FCA: Beim 5:2 in Heidenheim feiert der neue Trainer aus Dänemark einen Start mit einigen Änderungen - zwei weitere Nordeuropäer sind entscheidend beteiligt.

Von Maik Rosner

Bundesliga
:Frankfurt trotzt dem Missgeschick

Gegen Aufsteiger Heidenheim siegt die Eintracht 2:0 - obwohl längst nicht alles gelingt. Doch der Systemwechsel von Trainer Dino Toppmöller zahlt sich aus.

Union vor der Champions League
:Dem früheren Selbst unterlegen

Union Berlin durchlebt die schwierigste Phase unter Trainer Urs Fischer. Derzeit führen die Gegner vor, was den Hauptstadtklub einst so stark machte - und jetzt kommt ein Spitzenteam aus Portugal in die Hauptstadt.

Von Maik Rosner

Heidenheim besiegt Union
:Beste ist Heidenheims Bester

Ein Freistoß wie ein geschwungener Pinselstrich: Heidenheim verschafft sich dank eines spektakulären Treffers gegen Union weitere Anerkennung. Die Berliner erleben dagegen ihre schwierigste Phase seit dem Aufstieg 2019.

Von Maik Rosner

4:1 gegen Heidenheim
:Bayer legt das Vizekusen-Syndrom ab

Eine VAR-Entscheidung hilft Leverkusen im Duell mit Heidenheim - doch mindestens ebenso wichtig sind die Tore eines Stürmers. Die Tabellenführung ist Alonsos Elf zwar vorerst los, aber das stört weder die Beteiligten noch die Zuschauer.

Von Philipp Selldorf

4:2 gegen Bremen
:Heidenheim feiert den ersten Bundesliga-Sieg

Exakt 16 Jahre nach dem Dienstbeginn von Trainer Frank Schmidt schafft der FCH ein 4:2 gegen Bremen - und damit seinen ersten Bundesligasieg.

Von Maik Rosner

Dortmund gegen Heidenheim
:Vier Szenen, vier Erklärungen

Beim Spiel zwischen Dortmund und Heidenheim steht Schiedsrichter Tobias Reichel bei mehreren Entscheidungen im Fokus, die exemplarisch für die Komplexität der Handspiel- und der Abseitsregel stehen.

Von Martin Schneider

Bundesliga
:Dortmund stolpert gegen Heidenheim

Der BVB führt lange 2:0 gegen den Aufsteiger, der dann noch ausgleichen kann. Ein Einsatz des Videoschiedsrichters sorgt für Aufregung.

Heidenheim in der Bundesliga
:Nur 75 Minuten lang wetterfest

Der 1. FC Heidenheim schafft es 75 Minuten lang, der 1. FC Heidenheim zu sein. Dann verliert der Aufsteiger kurz den Überblick - und gegen Hoffenheim das erste Bundesliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte.

Von Christof Kneer

Debüt des 1. FC Heidenheim
:Die Chihuahuas sind da

Die Aufsteiger aus Heidenheim dürfen sich trotz des 0:2 beim VfL Wolfsburg privilegiert fühlen: Sie werden einen spröden Fußballnachmittag auf immer in schöner Erinnerung behalten.

Von Javier Cáceres

Bundesliga
:Malen und Kobel retten den ersten BVB-Sieg

Dortmund hat gegen Köln Glück, Bayer 04 gewinnt das erste Spitzenspiel der Saison, Mönchengladbach erzielt in der 97. Minute das 4:4 und Heidenheim merkt, dass die Bundesliga schwer werden könnte. Das Wichtigste zum Spieltag.

Von Andreas Liebmann, Martin Schneider und Jonas Wengert

Leute
:Schlangen? Keine Panik!

Nach Harrison Ford wird eine Reptilienart benannt, Ex-Footballer Michael Oher bricht mit seiner Ersatzfamilie, und Katie Price wünscht sich eine Haftstrafe.

SZ PlusHSV
:Der Elf-Minuten-Aufsteiger

Es ist geschafft - denken alle, als der Stadionsprecher in Sandhausen dem HSV zum Aufstieg gratuliert. Doch in Regensburg wird noch gespielt, Heidenheim trifft zweimal - und die Hamburger müssen in die Relegation.

Von Thomas Hürner

Heidenheim steigt auf
:"Das ist geisteskrank, einfach Wahnsinn"

Tor in der 93. Minute, Tor in der 99. Minute - Aufstieg in die Bundesliga: Der 1. FC Heidenheim wählt in Regensburg den dramatischen Schlusspunkt einer Saison, die am Ende dann doch noch in die Bundesliga führte.

Von Christoph Ruf

SZ PlusMeinungFC Bayern
:Mia san Soap

Eine AG ist eine AG, auch wenn ihr Unternehmenszweck Fußball heißt: Lehren und Beobachtungen über Stil und Stillosigkeit nach einem Fußball-Wochenende, das auf ganz andere Weise unterhaltsam wurde als geplant.

Kommentar von Detlef Esslinger

2. Bundesliga
:Der HSV jubelt schon - doch Heidenheim trifft in der 99. Minute und steigt auf

Maximale Dramatik am letzten Spieltag: Der HSV gewinnt in Sandhausen und wähnt sich in der ersten Liga. Doch Heidenheim dreht die Partie in Regensburg durch zwei Tore in der Nachspielzeit.

2. Bundesliga
:HSV feiert schon, doch Heidenheim trifft in der 99. Minute zum 3:2 und steigt auf

Der HSV gewinnt in Sandhausen und jubelt schon - doch in Regensburg wird noch gespielt. Heidenheim gleicht erst in der Nachspielzeit aus, trifft dann in der 99. Minute zum 3:2 und steigt in die Bundesliga auf.

Der 34. Spieltag in der Tickernachlese

2. Bundesliga
:Und plötzlich: ein souveräner HSV!

Darmstadt, Heidenheim oder Hamburg? Die Entscheidung in der zweiten Liga spitzt sich zu - und auf einmal sieht es für den taumelnden Favoriten wieder gut aus. Die Aufstiegskandidaten im Vergleich nach dem 32. Spieltag.

Von Thomas Hürner

2. Bundesliga
:Der HSV ist der große Gewinner des Sonntags

Darmstadt und Heidenheim verlieren - der Hamburger SV schlägt Jahn Regensburg deutlich. Der direkte Aufstieg ist damit für den HSV wieder ein bisschen wahrscheinlicher geworden.

Die Spiele in der Tickernachlese

Zweitligastürmer Glatzel und Kleindienst
:Glückliche zweite Liga

Das Fußball-Unterhaus wird von vielen Fans als attraktiver eingeschätzt als die Bundesliga. Dafür gibt es sogar stichhaltige, statistisch unwiderlegbare Argumente.

Glosse von Markus Schäflein

Geschichten aus dem Fußball
:Klopp kann's nicht glauben

Liverpool gewinnt 7:0 gegen Manchester United, in Gladbach wird jetzt auf französisch gegen Schiedsrichter geschimpft - und beim HSV kommen Optimisten und Pessimisten auf ihre Kosten. Geschichten vom Fußball-Wochenende.

Von Javier Cáceres, Anna Dreher, Ulrich Hartmann und Markus Schäflein

Zweite Liga
:Nürnberger Debakel

"Brutal enttäuscht": Der Club geht in Heidenheim 0:5 unter und bangt mehr denn je um den Klassenverbleib. Der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt nur zwei Zähler.

Zweite Liga
:Hamburg zeigt sein zweites Gesicht

Der HSV egalisiert einen 0:3-Rückstand zur Pause in Heidenheim und rettet im Aufstiegsrennen noch einen Punkt. Tabellenführer Darmstadt siegt nach Rückstand in Braunschweig.

Von Thomas Hürner

Hängende Spitze
:Außerirdische lesen auch die Zeitung

Braunschweigs Rasen wird mit einem seltsamen Schriftzug verschandelt. Stecken Vertreter von Hannover 96 dahinter? Oder auch Extraterrestrische?

Glosse von Philipp Selldorf

Fünferpack
:Verrückte Hanseaten und ein fliegender Uru

Der HSV tut sich neuerdings durch Kontinuität hervor, ein Ex-Nationalspieler beendet seine Karriere und ein Barça-Profi versucht sich im Weitsprung. Fünf kurze Fußballgeschichten.

Von SZ-Autoren

SZ PlusVorschau auf den Start der 2. Bundesliga
:Bitte keine HSV-Witze!

Die vergangene Zweitligasaison war die attraktivste, die es je gab. Und diesmal? Gibt es angeblich keinen echten Aufstiegsfavoriten. Die SZ entdeckt aber gleich 18 Kandidaten, die es schaffen könnten.

Von SZ-Autoren

1. FC Nürnberg
:Zwischen Traum und Sachlichkeit

Der Club leistet sich bei heimstarken Heidenheimern grobe Fehler und verliert 1:3. Damit verpassen es die Franken, bis auf zwei Punkte an die Aufstiegsplätze heranzurücken.

Von Stefan Galler

FC Ingolstadt 04
:Mehr Kaninchen als Schlange

Zum Start in die Restrunde verliert der FC Ingolstadt nach einem Patzer des neuen Torwarts Stojanovic beim 1. FC Heidenheim unglücklich. Mut im Kampf gegen den Abstieg macht dem Trainer Rüdiger Rehm jedoch die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Von Johannes Kirchmeier

Zweite Liga
:Genuss mit Verspätung

Nach fader Anfangsphase schlägt der 1. FC Nürnberg Heidenheim klar mit 4:0. Erneut geht die Defensive so konzentriert und kompromisslos zu Werke, dass der Gegner kaum zu Abschlüssen kommt.

Von Stefan Galler

2. Bundesliga
:St. Pauli jubelt dreimal in fünf Minuten

Die Kiezkicker drehen in Heidenheim einen frühen Rückstand und stehen an der Tabellenspitze, Ingolstadt und Kiel treten im Abstiegskampf auf der Stelle und Aue verpasst auch in Karlsruhe den ersten Saisonsieg.

1. FC Heidenheim
:Schnatterer muss gehen

Kein neuer Vertrag in Heidenheim

1. FC Heidenheim
:Kleindienst und Dorsch nach Gent

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim verliert einen weiteren Leistungsträger an den belgischen Meisterschaftszweiten KAA Gent. Top-Torjäger Tim Kleindienst wechselt für eine unbekannte, vertraglich fixierte Ablöse zum ...

Relegation und 2. Bundesliga
:Heidenheim zahlt den Preis des Erfolges

Nach der verlorenen Relegation droht Zweitligist Heidenheim eine halbe Mannschaft zu verlieren. Immerhin bleiben vier wichtige Säulen des Klubs erhalten.

Von Christof Kneer

Gutscheine: