Hagel

Benediktbeuern
:Wieder offen für Umwelt und Kultur

Maierhof des Klosters ist nach den Hagelsturmschäden wieder für Tagungen und Übernachtungen zugänglich.

SZ-Interview
:"Die Schäden liegen im zweistelligen Millionenbereich"

Bürgermeister Anton Ortlieb sagt, die Folgen der Hagelkatastrophe vom August in Benediktbeuern werden sich in vollem Ausmaß erst in einigen Monaten zeigen. Noch sind zehn Prozent der Häuser mit Notdächern gesichert.

Interview von Petra Schneider

Hagel und Sturm
:Katastrophe von oben

Am 26. August zieht ein verheerendes Unwetter über den Landkreis und schlägt eine Schneise der Verwüstung. Die Folgen werden noch Jahre zu sehen und zu spüren sein.

Von Claudia Koestler

Unwetter am Alpenrand
:Schäden durch Hagelsturm "Denis" viel größer als angenommen

Die Versicherungskammer Bayern musste ihre Schadenschätzung um ein Drittel erhöhen: von 170 auf 230 Millionen Euro. Das Unwetter hat nach Worten des Managers den zweitgrößten Schaden der Unternehmensgeschichte verursacht.

Unwetter in Bad Bayersoien
:"In 15 Minuten hat sich die Welt komplett verändert"

Am 26. August hat Sturm "Denis" aus Bad Bayersoien ein Trümmerfeld gemacht. 384 Häuser und Tausende Autos sind teils zertrümmert worden - die Schadenssumme liegt bei fast 200 Millionen Euro.

Von Felix Hamann

Ortstermin in Benediktbeuern
:Das große Aufräumen nach dem Hagel

Nach dem Unwetter vom 26. August rechnet die Bayerische Versicherungskammer mit einem Schadensaufwand von 20 Millionen Euro im Klosterdorf. Damit die Reparaturen an den Häusern schneller vonstatten gehen, wurde der übliche Prüfprozess vereinfacht.

Von Klaus Schieder

Lohnsteuerhilfe Bayern erklärt
:Steuererleichterungen nach Unwetterschäden

Lohnsteuerhilfe Bayern gibt Tipps, wer als Opfer der Hagel-Katastrophe welche Kosten über die Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend machen kann.

Von Claudia Koestler

Unwetter
:Im Reallabor der Hagelabwehr

Im Raum Rosenheim steigen Flugzeuge auf, um Gewitterzellen mit Silberjodid zu impfen. Das soll die Bildung von Eisklumpen reduzieren und damit schwere Schäden am Boden vermeiden. Ein Einsatz wäre auch im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen möglich. Der vollständige wissenschaftliche Nachweis zum Nutzen fehlt.

Von Benjamin Engel

Unwetter im Loisachtal und Isarwinkel
:Darum setzt der Landkreis zur Hagelabwehr keine Abwehrflieger ein

Die Kreisbehörde verweist auf frühere Anträge und Diskussionen, doch die Wirksamkeit der Hagelflieger sei bis dato nicht bewiesen.

Von Claudia Koestler

Benediktbeuern informiert
:Entsorgung von hagelzerstörten PV-Modulen

Gemeinde erklärt, wie, wo und wann vom Unwetter Betroffene kaputte Elemente abgeben können.

Nach dem Hagel
:Mit Kochlöffel auf Kurs

Den Sturm für ein paar Stunden vergessen, das haben die Gemeinde Benediktbeuern und verschiedene Ortsgruppen der Wasserwacht nun Kindern und Jugendlichen ermöglicht.

Nach dem Unwetter
:Online spenden für Hagelopfer

Auf der Crowdfunding-Plattform GoFundMe hat der Verein Oldtimerspezln Benediktbeuern einen Aufruf gestartet, um Betroffene bei den Dachsanierungen finanziell zu unterstützen.

Hagel in Benediktbeuern
:Zerstörte Quartiere

Fledermäuse und Vögel haben ihre Behausungen verloren, und viele Insekten, die sonst als Nahrung dienen, sind tot.

Unwetter in und um Benediktbeuern
:Mehr als 1200 Einsätze

Die Feuerwehren und das Technische Hilfswerk Geretsried betonen in der Bilanz nach dem Hagelsturm im südlichen Landkreis auch die gute Selbsthilfe der betroffenen Bürger.

Nach der Hagel-Katastrophe
:Frust und Freundschaft

In Benediktbeuern liegen Leid und Hilfsbereitschaft nahe beieinander. Annita Brenner, Anja Bernböck und Silvia Rundbuchner berichten von ihren Erfahrungen.

Von Felicitas Amler

Wetterextreme in Bad Tölz-Wolfratshausen
:Wie Versicherungen bei Hagel helfen

Von der Schadensmeldung bis zur Abschlagszahlung: was Betroffene nun tun sollten.

Von Veronika Ellecosta

Nach der Hagelkatastrophe
:Feuerwehrmann stürzt von Dach

Bei der Beseitigung der Sturm- und Hagelschäden in Benediktbeuern ist am Mittwochabend gegen 18.20 Uhr eine Einsatzkraft der Feuerwehr von einem Dach eines Einfamilienhauses in der Glaswandstraße gestürzt und hat sich dabei schwere ...

In und um Benediktbeuern
:Ungezählte Tiere gestresst, verletzt, getötet

Nach der Hagelkatastrophe kümmern sich Vogelschützer und Jäger soweit möglich um Störche, Rehe, Hasen. Aber viele Tiere bleiben unentdeckt.

Von Felicitas Amler

Nach dem Hagelsturm
:Sturmschäden: Entsorgungsmöglichkeiten in Kochel

Die Gemeinde Kochel am See, die am vergangenen Wochenende schwer vom verheerenden Hagelsturm getroffen wurde, weist darauf hin, dass auch die Entsorgung von Unwetterschäden grundsätzlich über die entsprechende Hagel- und Unwetterversicherung ...

Die Kreisbehörde informiert
:Finanzielle Hilfen für Unwetter-Geschädigte

Landratsamt weist auf Richtlinien und Antragsformulare hin.

Folgen der Wetterkatastrophe in Oberbayern
:"Wir lassen niemanden allein"

Ministerpräsident Markus Söder besucht das hagelzerschlagene Benediktbeuern und verspricht finanzielle Hilfen für Privatleute, Kommunen und Kloster.

Von Claudia Koestler

Hagel, Wind, Regen
:12 000 Schadensmeldungen nach Unwettern in Bayern

Laut einer ersten Schätzung der Versicherungskammer hat das Extremwetter vom Wochenende Kosten im zweistelligen Millionenbereich verursacht. Mindestens.

Extremes Unwetter in Oberbayern
:"Das Wasser läuft wie in einer Dusche durch die Gebäude"

Benediktbeuern und das dortige Kloster sind nach dem Hagelsturm stark beschädigt. Wie es dort nun weitergeht - und warum Betroffene fordern, den Katastrophenfall auszurufen.

Von Celine Chorus

Naturschutz
:Hagel tötet zahlreiche Störche in Oberbayern

Bei Kleinweil in der Nähe des Kochelsees kamen während des schweren Unwetters am vergangenen Wochenende ungefähr 35 Vögel ums Leben.

Extreme Schäden nach Hagelsturm
:Darum ruft der Landrat nicht den Katastrophenfall aus

Das Unwetter hat in Benediktbeuern und anderen Orten unfassbare Schäden hinterlassen. Für Josef Niedermaier aber ist es kein Anlass, formalisierte überregionale Hilfe anzufordern.

Von Claudia Koestler

Aktuelles Lexikon
:Hagel

Je heftiger ein Gewitter, desto größer und zerstörerischer können die Körner aus gefrorenem Wasser werden.

Von Jakob Wetzel

Extremwetter im Oberland
:"Als wäre der Krieg ausgebrochen"

Ein Hagelsturm am Samstag zerstört Dörfer und beschädigt das historische Kloster Benediktbeuern stark. Einsatzkräfte sprechen von mindestens sechs Verletzten, toten Tieren und Schäden in unbestimmter Millionenhöhe.

Von Claudia Koestler

SZ PlusÖsterreich
:"Von Beton kann niemand abbeißen"

Kurt Weinberger, Vorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung, über die Folgen des hohen Bodenverbrauchs, die Rekordzahl an Supermärkten - und warum er Strafzahlungen fordert.

Interview von Dominik Prantl

Klimawandel und Agrarwirtschaft
:Anpassen an die Extreme

Mehr Regen, mehr Sturm, mehr Hitze: Was die Landwirtschaft in der Region tut, um mit zunehmenden Starkwetterereignissen zurechtzukommen.

Von Veronika Ellecosta

Wetter
:Unwetter ziehen über Deutschland - die Nacht im Überblick

Abgedeckte Dächer und Straßen, die zu Flüssen werden: Über weiten Teilen des Landes entladen sich schwere Gewitter. Wichtige Bahnstrecken sind gesperrt - gestrandete Reisende sollen in Zügen übernachten.

SZ PlusUnwetterwarnung
:„Am besten hält man sich gar nicht draußen auf“

Der Deutsche Wetterdienst hat ein erhöhtes Tornado-Risiko vorhergesagt. Auch wenn diese Prognosen unsicher sind: Wie verhält man sich, wenn ein Tornado auf einen zukommt?

Interview von Veronika Wulf

Wetter in Bayern
:Hohe Temperaturen, hohe Waldbrandgefahr

Den Menschen in Bayern steht ein heißes Wochenende bevor, gleichzeitig nimmt das Risiko von Waldbränden weiter zu. Wie hoch die Temperaturen klettern - und wann sich das Wetter wieder ändert.

SZ PlusWetterextreme
:Werden Hagelkörner immer größer?

Gewitter mit großen Hagelkörnern verwüsten Regionen innerhalb weniger Minuten. Als Folge der Erderwärmung drohen solche Wetterlagen häufiger. Wachsen damit auch die Eisklumpen?

Von Liesa Regner-Nelke

Alpenrand
:Weiße Straßen nach heftigen Unwettern

Vor allem im Allgäu sind Unwetter mit Hagel und Starkregen niedergegangen. Allein in Füssen gab es zahlreiche Einsätze.

Unwetter in Deutschland
:"Das ist ein explosives Gemisch"

Schwere Unwetter mit Überschwemmungen, Hagel und Tornados befürchtet: Was die Wetterlage am Freitag so gefährlich macht.

Von Marlene Weiß

Bayern
:Extremes Wetter fordert Feuerwehren

Sturm, Hagel, Dauerregen: Die Wetteraussichten sind trüb, für Teile Bayerns wird bereits vor Hochwasser gewarnt. Die Feuerwehrleute fühlen sich gut gerüstet - mahnen aber an, dass mehr getan werden muss, um Extremwetter früher zu erkennen.

Unwetter-Warnung
:Regen und Hagel in Bayern: Spätsommer macht kurze Pause

Am Wochenende ist im Freistaat mit teils heftigem Regen, Hagel und Sturm zu rechnen - auch die Temperaturen sinken. Das Ende des Spätsommers bedeutet das allerdings nicht.

Landwirtschaft in Ebersberg
:Gewitter und Hagel machen Landwirten zu schaffen

Die Ernte im Landkreis Ebersberg wird vielerorts darunter leiden. Wie gut oder schlecht wird sie ausfallen?

Von Karin Pill

Nach Gewitterschäden
:Hagelrettung aus der Luft

Der Eglinger Gemeinderat fordert, auch im Landkreis Abwehrflieger wie in Rosenheim einzusetzen

Von Claudia Koestler

Retter im Dauereinsatz
:Gewitterzelle über Penzberg

Feuerwehr muss Keller auspumpen. Hagel verwüstet Gärten.

Von Alexandra Vecchiato

SZ PlusGebäudeversicherungen
:Naturkatastrophen: Für wen eine Elementarversicherung sinnvoll ist

Immobilieneigentümer sollten ihre Häuser gut versichern. Aber braucht jeder einen Schutz vor Naturrisiken? Und wann zahlt die Versicherung wirklich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Marianne Körber

Nach Unwetter "Volker"
:"Es es tut schon in der Seele weh"

Die vom Hagel zerstörten Gewächshäuser der Geltinger Gärtnerei Holzer sind noch immer nicht betretbar. Die Aufräumarbeiten dauern wohl bis Herbst

Von Benjamin Engel

SZ PlusUnwetter
:So viel Hagel wie noch nie

Gab es jemals schon so heftige Unwetter wie in diesem Jahr? Der Physiker Christian Plaß-Dülmer erforscht auf der ältesten Bergwarte der Welt das Wetter und kann erklären, was da gerade los ist.

Interview von Carolin Fries

Unwetter im Landkreis Ebersberg
:Wasser marsch!

Der Landkreis erlebt einen Wochenauftakt mit Starkregen, Hagel und Gewitter. Verletzte gab es wohl nicht

Von Johannes Korsche

Unwetter im Landkreis Ebersberg
:Hagel und Regenflut

Überschwemmte Keller und Unterführungen, Eisberge auf den Feldern und zerstörte Pflanzen - Eindrücke vom Dienstagnachmittag

Germering
:Durchgeknallt

Am Pfingstmontag 2019 schlägt ein Hagelunwetter eine Schneise der Verwüstung. Bis heute wird repariert

Von Andreas Ostermeier

Hagelsturm an Pfingsten
:Bundesweit teuerstes Unwetter des vergangenen Jahres

Er dauerte nur eine halbe Stunde - dennoch verursachte der Hagelsturm im Juni einen Schaden von fast einer Milliarde Euro. Schwere Hagelgewitter könnten künftig zunehmen, warnt ein Experte.

Von Kassian Stroh

Puchheim
:Besser als erwartet

Georg Hubers Halle ist nach der Ernte nur halb voll. Zufrieden ist er dennoch

Von Ingrid Hügenell

Bilanz
:Ein Sommer der Wetterextreme

Hohe Temperaturen und kräftige Gewitter haben den Sommer 2019 in Bayern geprägt. Im bundesweiten Schnitt ist es der drittwärmste Sommer seit 1981.

Pfingst-Unwetter
:Die Unruhe nach dem Hagelsturm

Am Pfingstmontag richtete ein schweres Unwetter im Münchner Westen große Schäden an. Seitdem warten Betroffene auf die Reparaturen. Doch Versicherungen und Handwerker sind überlastet.

Von Andreas Ostermeier und Jakob Wetzel

Gutscheine: