Bar "Dachgarten"

Parkdeck mit Sommerdrinks

Nachmittags Kaffeetrinken, abends Barbetrieb und immer gute Aussicht: Unweit des Stachus hat der Dachgarten eröffnet - auf einem Parkhausdach und trotzdem im Grünen.

Von Jacqueline Lang

Frisches Bier

Diese Bar ist ein Bildungszentrum für Craft Beer

Die neue Bar Frisches Bier im Schlachthofviertel hat 14 Zapfhähne - und alle paar Wochen neue Sorten im Sortiment.

Von Franz Kotteder

10 Bilder
Locations für Feiern

Die 10 besten Bars für Geburtstagsfeiern in München

Ob mit 100 Gästen oder in kleiner Runde, mitgebrachtem Essen oder Buffet, DJ oder gar Burlesque-Tänzerin: Hier lässt es sich besonders gut feiern.

Von SZ-Autoren

München: Dios Minga, Happy Hour. Servicekraft: Kathrin Schauer-Kieselhorst.
Dios Minga

Hier gibt es Tapas auf Bayerisch

45 bis 50 verschiedene Weinsorten bietet das "Dios Minga". Dazu werden traditionelle Tapas serviert - und Spezialitäten wie Weißwurst-Carpaccio oder Ochsenbackerl.

Von Franz Kotteder

Bar

Plüschig, aber modern

Im neuen Salon Pitzelberger unter dem Gärtnerplatztheater gibt es ein Klavier, Absacker mit Schauspielern und ein Ambiente, das zum Verweilen einlädt.

Von Thomas Anlauf

Cornerbar

Eine Bar mittendrin, im Herz der Großstadt

In der Cornerbar in der Müllerstraße lässt sich wunderbar das Stadtleben beobachten. Der Straßenlärm hält sich in Grenzen, dafür dreht der DJ auf.

Von Anna Hoben

Baadereck

Eine Bar mit Goaßn-Mass und Gemütlichkeit

Das neue Baadereck in der Isarvorstadt ist einfach und schön. Hier können sie Flammkuchen genauso gut wie ausgefallene Whiskys.

Von Philipp Crone

Bar und Restaurant Der Hausfreund, Buttermelcherstraße 17
Hausfreund

In dieser Bar ist Musik drin

Im "Hausfreund" gibt es keinen Schnickschnack, die Bar ist angenehm simpel. Voll ist sie trotzdem. Immerhin sind zwei der Betreiber DJs.

Von Christiane Lutz

Bar Kneipe Frau Bartels Klenzestrasse 51 Glockenbachviertel München 6 Bilder
Klenzestraße

Impressionen aus der Bar Frau Bartels

Wer Frau Bartels aber ist, ob sie real existiert, das bleibt vorerst ein Geheimnis und darf die Fantasie der Gäste anregen.

Drunken Dragon Club in der Müllerstraße 51
Drunken Dragon Bar

Drinks, bis der Drache schielt

Aus dem Corso in der Müllerstraße ist die Drunken Dragon Bar geworden. Die Cocktail-Karte ist ausgefeilt - sechs betörende Eigenkreationen gehören dazu.

Von Franz Kotteder

Isarvorstadt

Das Usagi ist keiner "dieser Läden"

Sake probieren, rumsitzen, gutes Essen genießen: Die japanische Bar ist unter der Woche so voll wie andere am Wochenende. Aber kein Schickimicki.

Von Christiane Lutz

Lokal "Barna" in München, 2016
Bar Barna

München hat jetzt eine richtig gute Tapas-Bar

Fast alle Zutaten werden extra aus Spanien importiert. Nur die Einrichtung weicht vom gewohnten Konzept ab.

Von Andreas Schubert

Bar The High

Schicke Schäumchen in kleinen Gläschen

Das The High im besten Sinne so etwas wie die modern-urbane Version der Boazn: Man setzt auf Highballs, hübsch dekorierte Longdrinks mit so mancher Besonderheit.

Von Christiane Lutz

Bar W XYZ

Nach dieser Bar singt man englische Kinderlieder

Die Hotelbar W XYZ am Hauptbahnhof ist ein Ort zum Entspannen und Runterkommen nach einem stressigen Arbeitstag. Zumindest, wenn man denn genug verdient hat.

Von Andreas Schubert

Bar Más y Más

Das Beste aus den Küchen von Feuerland bis Mexiko

Frischer Sangria ohne Kopfweh, chilenischer Pisco und natürlich Tapas: In dieser Bar lässt sich ein kleiner Ausschnitt der iberoamerikanischen Ess- und Trinkkultur entdecken.

Von Inga Rahmsdorf

Café und Bar Hoover & Floyd

Treffpunkt für jede Tageszeit

Mit leckeren Panini, Mittagessen und Drinks am Abend lockt das Hoover & Floyd Gäste jeglichen Alters - von morgens bis abends.

Von Andreas Schubert

Lokal "Kooks" in München, 2015
Bar Kooks

Betreutes Trinken mit Wohnzimmercharakter

Das Kooks ist ein erfreulicher Gegenentwurf zur Kneipen-Gentrifizierung. Obwohl es eine Edel-Boazn ist, sind die Preise fair.

Von Andreas Schubert

"Casablanca Cafe & Bar" in München, 2015
Bar Casablanca

Die ehrliche Bar nebenan

Plastikblume, Bogart und Bergmann: Das Casablanca ist eine Bar, in der man schnell dazu gehört.

Von Inga Rahmsdorf

Grey's Bar

Hotelbar für Sonderwünsche

Wer sich vom schwiemeligen PR-Geschwafel auf der Homepage nicht abschrecken lässt, findet in der Grey's Bar richtig gute Drinks. Auch wenn sie nicht auf der Karte stehen.

Von Florian Fuchs

Sushi an Soul, Barserie
Bar im Sushi & Soul

So schmeckt Japan

Das Sushi & Soul ist ein Münchner Klassiker, aber auch die Bar in dem Restaurant lohnt sich: Hier kommen vor allem Whiskey-Fans auf ihre Kosten.

Von Philipp Crone

Bar "Padres" in München, 2015
Padres

Spicy Cocktails und Edelrost

Das Padres ist die wohl beste Adresse für Superbowl-Partys in der Stadt. Aber auch wer kein Interesse an Sport hat, ist dort gut aufgehoben. Das liegt nicht nur an den Drinks.

Von Florian Fuchs

Bar/Restaurant Kronensaal, Lindwurmstraße 205
Bar Kronensaal

Getanzt wird hier nicht

Unaufdringlich, modern, gemütlich: Im Kronensaal in der Lindwurmstraße findet man alles, worauf man beim Ausgehen in Sendling Lust haben könnte. Das Foto der Diskokugel ist zwar bloß Deko - nicht selten wird mindestens ein zweites Bier bestellt.

Von Philipp Crone

Trachtenvogl im Gärtnerplatzviertel

Neue Rezepte für eine alte Bar

War das Gärtnerplatzviertel nicht mal wild? Immerhin gibt es noch den Trachtenvogl. Doch auch der ist braver geworden. Seit das Lokal ein neues Konzept hat, wird nun tagsüber gekocht und abends früh Feierabend gemacht.

Von Lisa Sonnabend

Bar Südstadt

Konzerte, Kicker, Soja

Neu - und doch nicht neu: Seit fast 20 Jahren ist die Südstadt im Schlachthofviertel eine Institution. Nun hat die Kneipe zwei neue Chefinnen. Verändert hat sich vor allem das Essen. Sonst ist vieles so geblieben, wie es war. Und das ist gut so.

Von Anna Fischhaber

Loretta Bar

Insel im Strom

Die Loretta Bar in der Müllerstraße ist größer geworden, aber immer noch genauso locker wie früher. Hier kann man entspannt die Protagonisten des Viertels, die draußen vorbeirauschen, beobachten: Stöckelschuh-Ladies, Glockenbach-Gockel, Pimpernel-Nachteulen und Radrennfahrer auf ihren Super-Bikes.

Von Christian Mayer