Freiluftbars in München:Acht Orte, an denen Sie Glühwein entspannt genießen können

Freiluftbars in München: Im Winterquartier im Alten Hof gibt es neben Weinen und klassischen Longdrinks auch Livemusik vom DJ.

Im Winterquartier im Alten Hof gibt es neben Weinen und klassischen Longdrinks auch Livemusik vom DJ.

(Foto: Florian Peljak)

Für eine Verschnaufpause beim Geschenke-Shoppen oder eine Tasse Glühwein in gemütlicher Runde gibt es auch Outdoor-Bars abseits der großen Weihnachtsmärkte. Ein Überblick.

Von Sarah Maderer

Die Genießbarkeit von Glühwein ist begrenzt. Damit ist nicht seine Haltbarkeit gemeint, sondern der Zeitraum, in dem man sich auf eine Tasse auf dem Weihnachtsmarkt freut. Denn zwischen "Ich kann's kaum erwarten" und "Bitte nicht schubsen" liegen oft keine zwei Wochen. Es müssen aber nicht immer XXL-Märkte wie Tollwood oder Marienplatz sein. Wer die Massen jetzt schon satthat, kann sich in weniger prominente Außenbars zurückziehen.

Champagner in H'ugos Pop-up-Bar

Freiluftbars in München: Bis Ende Februar ist das "Winter Wonderland by H'ugos" auf der Dachterrasse des Oberpollinger geöffnet.

Bis Ende Februar ist das "Winter Wonderland by H'ugos" auf der Dachterrasse des Oberpollinger geöffnet.

(Foto: Florian Peljak)

Zum Beispiel in die Pop-up-Bar "Winter Wonderland by H'ugos". Dafür muss man beim Einkaufen das Kaufhaus nicht einmal verlassen, denn die Winterbar des Gastronomen Ugo Crocamo hat ihre Hütten auf der Dachterrasse des Oberpollinger aufgeschlagen. Fünf kleine Almhütten, gemütlich dekoriert mit Fellen, Holzhaufen und Lichtern, stehen zwischen Weihnachtsbäumen im Halbkreis aufgereiht und können vorab reserviert werden. Aber auch ohne Reservierung kommt man an Stehkrippen mit Überdachung und Heizstrahlern unter.

Es wird roter und weißer Glühwein (je 7 Euro) sowie alkoholfreier Punsch (5 Euro) ausgeschenkt. Außerdem stehen Kaffee, Bier, Spritz, Weine und sogar Champagner (Glas ab 23 Euro) auf der Getränkekarte. Dazu gibt es Bratwurstsemmeln (10 Euro), Wurst- und Käseplatten (9 Euro pro Person), Käsefondue (17 Euro) und natürlich H'ugos Pizza, von Margherita (10 Euro) bis Trüffel (20 Euro).

H'ugos Pop-up-Bar, Neuhauser Straße 18, geöffnet bis Ende Februar Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 20 Uhr.

Heiße Cocktails mit Innenstadtblick

Freiluftbars in München: Getränke mit Aussicht gibt's in der Polar Bar.

Getränke mit Aussicht gibt's in der Polar Bar.

(Foto: Moritz Nowak)

Der einzige Nachteil von H'ugos Almhütten auf der Dachterrasse ist die versperrte Sicht. Möchte man auf den Ausblick über die Innenstadt nicht verzichten, ist man in der Polar Bar auf der Dachterrasse des Blue Spa im Bayerischen Hof besser aufgehoben. Die feierte vor gut zwei Wochen Eröffnung und das schon zum 17. Mal. Neben dem Kaminfeuer kann man sich hier an Mango-Suppe mit Garnele (19,50 Euro), Glühwein (9,30 Euro) und heißen Cocktails wärmen, wie dem "A Kiss From Kitz" mit Williams Morand, Ginger Ale, Birne, Zitrone und Zimtsirup (17,50 Euro) oder dem "Hennessy Bratapfel" mit Cognac, Apfel, Limette, Zimt- und Vanillesirup (16,50 Euro).

Ein paar Stockwerke tiefer, dafür aber mitten in der Innenstadt, liegt die Dachterrasse des Louis Hotels mit Blick auf den Alten Peter. Über den Hoteleingang oder über den Aufzug am Viktualienmarkt gelangt man in den sechsten Stock des Fünf-Sterne-Hotels. Dessen "Winter Wonderland Rooftop" hat in diesem Dezember einen Abend mehr pro Woche geöffnet als in den Vorjahren, und auch das Getränkeangebot wurde erweitert. Neben weißem und rotem Glühwein (je 7 Euro) gibt es heiße Cocktails, darunter eine Hot-Toddy-Variation mit Scotch, Sake, Ingwer, Zitrone und Ramazotti Rosato (10,50 Euro) oder der "Glühgin" mit Gin, Birne, Zimt und Limette (8,50 Euro). Für die richtige Grundlage vor dem Irish Coffee (9,50 Euro) sorgen Kalbsfleischpflanzerl, Kürbissuppe und Ofenkartoffel mit Lachs (je 12 Euro).

Polar Bar, Promenadeplatz 2, geöffnet Montag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr und samstags, sonn- und feiertags schon ab 12 Uhr. "Winter Wonderland Rooftop", geöffnet Donnerstag bis Samstag jeweils ab 16.30 Uhr.

Winterquartier im Alten Hof

Zurück auf dem Boden bekommt man auch im witterungs- und lärmgeschützten Innenhof des Winterquartiers wenig vom Trubel des Weihnachtsgeschäfts mit. Im Alten Hof zwischen Diener- und Sparkassenstraße finden sich eine überdachte Außenbar, Street-Food-Stände, geräumige Sitzecken aus Europaletten und auch ein DJ-Pult für Live-Musik. Zwischen den Bäumen hängen neben Lichterketten auch Discokugeln.

Das Winterquartier bietet eine große Auswahl an Weinen, die in Kooperation mit der Weinbar "Lump, Stein und Küchenmeister" ausgeschenkt werden (Glas um 8 Euro, Flaschen um 30 Euro). Außerdem gibt es klassische Longdrinks (10,50 Euro), aber auch Warmes wie "Hot Aperol" oder "Hot Hugo" (je 8,50 Euro) und natürlich Glühwein (5,50 Euro). Das Speisenangebot reicht von Bratwurstsemmel (6 Euro) über Flammkuchen (ab 13 Euro) bis zum fränkischen Schweinebraten in der Semmel (15 Euro). Je nach Wetter soll bis in den Januar hinein geöffnet bleiben.

Winterquartier im Alten Hof, Alter Hof 3, geöffnet täglich ab dem Nachmittag bis mindestens 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 1 Uhr.

Schickerias Almhütte

Freiluftbars in München: Der Bogenhauser Hof geht mit seiner Almhütte in seine erste Wintersaison.

Der Bogenhauser Hof geht mit seiner Almhütte in seine erste Wintersaison.

(Foto: Florian Peljak)

Erst im Frühjahr dieses Jahres feierte der Bogenhauser Hof nach einer aufwendigen und kostspieligen Renovierung Neueröffnung. Seine Terrasse an der Ismaninger Straße nutzen die neuen Betreiber nun auch während der ersten Wintersaison. Bis ins neue Jahr hinein ist dort eine Almhütte mit Holzgarnituren und Stehtischen drinnen wie draußen aufgebaut. Dazu locken im Hof rund zehn Weihnachtsbäume voll Lichterketten und bunter Kugeln Gäste an.

Denn die Almhütte kann man nicht nur im Zuge einer Weihnachtsfeier oder Reservierung für einen Glühwein vorab mitmieten, sondern auch spontane Besucher sind - außer am Ruhetag Sonntag - willkommen. Ausgeschenkt werden Champagner (ab 16 Euro pro Glas), Wein (0,1 Glas 7 Euro) und Glühwein (weiß/rot 5 Euro, alkoholfrei 4,50 Euro). Außerdem gibt es den Winter-Cocktail "Apple Pie" mit Whisky, Apfelsaft, Ahornsirup und Zimt (14 Euro) und Uli Hoeneß Schweinswürstel in der Laugensemmel mit Rahmkraut und Meerrettich (3,80 Euro).

Almhütte im Bogenhauser Hof, Ismaninger Str. 85, geöffnet Montag bis Sonntag von 17 Uhr an.

Eisstockschießen über den Dächern Münchens

Freiluftbars in München: Auf der Dachterrasse der Fitzroy-Bar ist Eisstockschießen im 15. Stock möglich.

Auf der Dachterrasse der Fitzroy-Bar ist Eisstockschießen im 15. Stock möglich.

(Foto: Florian Peljak)

Einen tollen Isarblick von oben bietet nun schon im zweiten Jahr die "Frau im Mond"-Bar im Deutschen Museum. Auf ihrer Dachterrasse ist auch diesen Winter wieder eine Eisstockbahn aufgebaut. Dazu gibt es draußen Käsespätzle (11,90 Euro) und roten oder weißen Glühwein (5,50 Euro), während drinnen Käsefondue serviert wird.

Nur auf der Dachterrasse der Fitzroy-Bar im Werksviertel geht es noch höher hinaus. Die Winterbar im 15. Stock des Adina-Hotels hat diesen Winter nicht wie im Vorjahr nur am Wochenende, sondern täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Auf der Karte stehen neben Glühwein (7 Euro), Spritz (9 Euro) und Gin Tonic (12 Euro) auch verschiedene warme Currys (7,50 Euro).

Nach Eröffnung des Restaurants Mural Farmhouse in Obersendling im Frühjahr 2022 lief der Betrieb auf seiner 1000 Quadratmeter großen Dachterrasse erstmals vergangenen Sommer richtig an. Um die hauseigenen Kräuter- und Gemüsebeete herum fanden sich Lounges, Außenbar und Speisenverkauf inklusive 360-Grad-Rundumblick bis zu den Alpen. Jetzt im Winter gibt es leider keinen ständigen Außen-Ausschank, je nach Wetterlage hat aber die Dachterrasse geöffnet, wenn Eisstockbahn und Fondue-Gondeln vermietet sind. Außerdem darf man sich auf neue Ideen aus der Küche freuen, denn Küchenchef Rico Birndt wurde diesen Dezember von den Schweizern Maximilian Huber und Timo Fritsche abgelöst.

"Frau im Mond" im Deutschen Museum, Museumsinsel 1, geöffnet täglich von 9 bis 17 Uhr sowie Donnerstag bis Samstag zusätzlich von 18.30 bis 23 Uhr. Fitzroy-Bar, Atelierstr. 22, geöffnet täglich von 14 bis 22 Uhr. Mural Farmhouse, Gmunder Str. 27, geöffnet je nach Wetter und Vermietung.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSexpositiv-Partys
:"Leute fühlen sich in normalen Clubs mehr belästigt als hier"

Bei Sexpositiv-Partys in München ist fast alles erlaubt. Die Gäste sind jung, freizügig, überwiegend akademisch - und auf der Suche nach bedingungsloser Liebe. Ein Besuch.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: