NS-Geschichte Die Ausgelieferten -

Katja Happe schildert das Schicksal der Juden in den besetzten Niederlanden der Jahre 1940 bis 1945. Sie geht der Frage nach, warum ihnen gerade hier so wenig Hilfe zuteil wurde. Von Barbara Distel mehr...

Politik Polen Holocaust-Gesetz Holocaust-Gesetz Polens Regierungschef spricht von "jüdischen Tätern" und erzürnt Netanjahu

Israels Ministerpräsident nennt die Aussage seines polnischen Amtskollegen Morawiecki "empörend". Die Stimmung zwischen beiden Ländern ist seit Wochen äußerst angespannt. mehr...

Zweiter Weltkrieg - Schlacht um Stalingrad Zweiter Weltkrieg Stalingrad - ein Mythos im Wandel

Moskau 1941, Stalingrad 1943, Berlin 1945: Vielleicht, hoffentlich, sind diese Namen Synonyme für das Ende jener langen Epoche der europäischen Kriege. Von Kurt Kister mehr...

Schweiz; Flüchtlinge Konferenz in Évian Zehn Tage im Hotel Royal

Bei der Konferenz von Évian soll 1938 die Aufnahme jüdischer Flüchtlinge geregelt werden. Die Zusammenkunft endet mit Bankett und Feuerwerk - doch ohne Lösung. Ein Buch zeichnet nach, was damals passierte. Rezension von Robert Probst mehr...

Auschwitz Auschwitz Auschwitz Spuren des Todes

Vor dem KZ Auschwitz-Birkenau liegen noch die Gleise, auf denen Deportationszüge ins Lager fuhren. Heute führen sie durch Äcker, Gärten und Einfahrten - ein grotesker Blick auf Alltag und Hölle zugleich. Von Christoph Cadenbach, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Geschichte Holocaust-Gedenken im Bundestag Holocaust-Gedenken im Bundestag "Wer hätte geglaubt, dass wir Auschwitz lebendig verlassen würden"

Die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch schildert beim Gedenken im Bundestag, wie sie und ihre Schwester das Vernichtungslager überlebten. Ausdrücklich lobt sie die Grenzöffnung für heutige Flüchtlinge. Von Barbara Galaktionow mehr...

Geschichte Holocaust-Überlebende Holocaust-Überlebende Wie ein Fehler das Mädchen Dagmar in Auschwitz rettete

Als die Tschechin Dagmar Lieblová das erste Mal von den Gaskammern hört, denkt sie, das könne nicht stimmen. Sie selbst entkommt dem Tod in Auschwitz-Birkenau wohl nur durch einen Zufall. Von Oliver Das Gupta, Prag mehr...

Geschwister Scholl Widerstand gegen das NS-Regime Hans Scholl - treibende Kraft der Weißen Rose

Robert M. Zoske holt Hans Scholl aus dem Schatten seiner Schwester. Er zeichnet dessen Weg nach - vom Fahnenträger auf dem Nürnberger Reichsparteitag bis hin zum Widerstand gegen das NS-Regime. Rezension von Cord Aschenbrenner mehr...

73rd anniversary of the liberation of the Nazi German concentration and extermination camp Auschwitz-Birkenau Gesetz in Polen Polen will den Begriff "polnische Todeslager" unter Strafe stellen

Bei einem Verstoß sind bis zu drei Jahre Haft vorgesehen. Israels Regierung übt heftige Kritik und ruft zum Protest auf. mehr...

Oskar Gröning Buchhalter im KZ Auschwitz Gnadengesuch von Ex-SS-Mann Gröning abgelehnt

Der 96-Jährige ist wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen verurteilt worden. Nun muss der "Buchhalter von Auschwitz" ins Gefängnis. mehr...

Prozess wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen Lüneburger Ausschwitz-Prozess Verurteilter Ex-SS-Mann Gröning bittet um Gnade

Der mittlerweile 96 Jahre alte Oskar Gröning soll bald seine Haftstrafe wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen antreten. mehr...

Germany Bavaria Flossenbuerg View of concentration camp memorial site PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTx KZ Flossenbürg "Wir sind der Beweis gegen Fake News"

Sollen Besuche in früheren Konzentrationslagern für Schüler zur Pflicht werden? Der Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg berichtet, wie er mit gelangweilten Schülern umgeht - und warum auch gut vorbereite Klassen oft irritiert sind. Interview von Ulrike Heidenreich mehr...

Homosexuellen-Mahnmal eingeweiht Interview am Morgen "Die Überzeugung war, dass die Gefahr von der männlichen Sexualität ausgeht"

Albert Knoll, Archivar der KZ-Gedenkstätte Dachau, spricht im "Interview am Morgen" über die brutale Verfolgung, der Homosexuelle im NS-Regime ausgesetzt waren - und erklärt, warum ihrer gesondert gedacht werden sollte. Von Barbara Galaktionow mehr...

Emma Morano Geschichte Das Leben der letzten Jahrhundertfrau

Sie überstand bittere Armut, zwei Weltkriege und das jähe Ende einer großen Liebe: Emma Morano war der letzte Mensch, der das 20. Jahrhundert vom ersten bis zum letzten Tag erlebt hat. Ein letzter Besuch. Von Moritz Matzner und Benjamin Moscovici mehr...

Helmuth Groscurth Zweiter Weltkrieg in der Sowjetunion Generalstabsoffizier gegen die Gräuel

Wie sich Wehrmachts-Oberst Helmuth Groscurth dem Morden in der Sowjetunion widersetzte - und schon früh den deutschen Untergang voraussah. Von Christian Streit mehr...

Justizminister Dr. Franz Schlegelberger, 1938 Justiz im Nationalsozialismus Richter, die dem Gewissen Schweigen befahlen

Niemand hat das Recht, nur zu gehorchen. Auch Richter nicht. Vor 70 Jahren wurden Hitlers Blutjuristen zu relativ milden Strafen verurteilt. Gastbeitrag von Christoph Safferling mehr...

Lehrer erklärt Schülern die "Nürnberger Gesetze" Nürnberger Blutgesetze Wie die jüdischen Deutschen vogelfrei wurden

Die "Nürnberger Gesetze" der Nazis öffneten den Weg bis zum millionenfachen Mord. Ein Band dokumentiert, wie es zum furchtbaren Bruch mit der Rechtstradition kam. Rezension von Ludger Heid mehr...

Menschenrechte Prantls Blick Prantls Blick Fritz Gerlich - ein journalistischer Märtyrer

Der Journalist wurde von den Nazis umgebracht, weil er die Pressefreiheit zu dem Zwecke nutzte, für den sie da ist: die Würde des Menschen zu schützen. Jetzt will ihn die katholische Kirche selig sprechen. Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl mehr...

Reinhard Gehlen GER Geheimdienst General a D zu Hause an seinem Schreibtisch in Berg Deutsche Geschichte BND installierte Spitzel bei Willy Brandt

Exklusiv Dokumente aus dem Nachlass des ersten Geheimdienstchefs zeigen: Der SPD-Politiker und spätere Bundeskanzler sollte diskreditiert werden. Von Uwe Ritzer und Willi Winkler mehr...

Bauern in einem Schutzloch an der Ostfront, 1941 Zweiter Weltkrieg im Osten Erinnerungen an einen bestialischen Krieg

Der Deutsche erzählt weinend vom Soldatenleben - und die Russin davon, wie Hungernde Katzen und Ratten gegessen haben. Besuch bei zwei der letzten Zeitzeugen von Hitlers Vernichtungskrieg im Osten. Von Veronika Wulf mehr...

Bekanntgabe der Nürnberger Rassengesetze, 1935 NS-Staat Wie das Volk des "Führers" geformt wurde

Der Historiker Dietmar Süß legt eine stringente Analyse der Gesellschaft im NS-Staat vor. Darin zeigt er, dass es keineswegs darum ging, die Ungleichheit im Volk zu beseitigen. Rezension von Robert Probst mehr...

ÜberLeben Nationalsozialismus Nationalsozialismus Der rote Hitlerjunge

Günter Lucks kämpfte als Hitlerjunge in Deutschlands letztem Aufgebot gegen die Rote Armee. Wie der 16-jährige Kommunist gegen seine Überzeugungen töten musste. Von Harald Stutte, Hamburg mehr...

Nazi bei der Polizei Gesinnung auf der Haut

Mehr als bloße Dekoration: Ein Polizist hatte mehrere Nazi-Symbole tätowiert. Vor zehn Jahren wurde er deshalb vom Dienst suspendiert. Erst jetzt hat ein Gericht in dritter Instanz seine Entlassung vom Beamtendienst bestätigt. Von Wolfgang Janisch mehr...

Adolf Hitler im Bürgerbräukeller, 1925 Geschichte der NSDAP Eine Mark für Hitler

Judenhass, Anti-"Marxismus" und Verschwörungstheorien: Sven Felix Kellerhoff beschreibt in seinem Buch den Aufstieg von Hitlers NSDAP. Rezension von Rudolf Walther mehr...

Russische Kriegsgefangene Zweiter Weltkrieg Das furchtbare Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen

Von der Wehrmacht ermordet, von Stalin verfolgt, von der Bundesrepublik ignoriert: Das Elend der sowjetischen Kriegsgefangenen ist beispiellos. Von Joachim Käppner mehr...