- Jahresbericht von Human Rights Watch Dokument des Grauens

Welch wegweisende Bedeutung für die Menschenrechte Mega-Sportevents haben, betont die Organisation Human Rights Watch in ihrem Jahresbericht - und nimmt IOC und Fifa in die Pflicht. In Russland, Katar, China und Kasachstan wurde sichtbar, was sich ändern muss. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Anti-government protests in Budapest Merkel besucht Ungarn Hoffen auf das Wunder

Montag reist Merkel nach Ungarn. Ihr Besuch weckt Erwartungen - sowohl bei Premier Orbán als auch bei der Opposition. Doch die Kanzlerin verfolgt ganz andere Interessen. Von Cathrin Kahlweit, Budapest mehr... Report

New cabinet meeting Bilder Video
Nach der Wahl in Griechenland Tsipras' Wut gefährdet die EU

Der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras sieht die EU nicht unbedingt als Gemeinschaft, die den Ausgleich von Interessen sucht, sondern als Feind, den es zu bekämpfen gilt. Das macht die Suche nach Kompromissen schwierig. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

Syrien IS blockiert Hilfe für 600 000 Menschen

Hunderttausende Syrer brauchen nach Angaben der Vereinten Nationen Hilfe von außen. Doch die IS-Terroristen verweigern den Helfern den Zugang - selbst Lieferungen von Lebensmitteln werden abgefangen. mehr...

Griechenland und Russland Orthodoxe Freunde

Griechenland war in der Geschichte schon oft ein Zankapfel zwischen Ost und West. Unter der neuen Regierung Tsipras könnte eine russlandkritische Politik für die EU noch schwieriger werden. Denn Russland-Sanktionen treffen auch Griechenland. Von Daniel Brössler, Brüssel, und Christiane Schlötzer, Athen mehr...

Pegida Rücktritt von Oertel Rücktritt von Oertel Gabriel nennt Pegida-Krise "Erlösung für Dresden"

Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel hat alle Ämter im Organisationsteam der Bewegung niedergelegt. SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht darin eine Erlösung für Dresden. Pegida sagt die kommende Demo in der Stadt ab. Von Jan Bielicki mehr...

Toter UN-Soldat in Nahost UN-Generalsekretär Ban mahnt Zurückhaltung an

Spanien macht Israel für den Tod eines UN-Soldaten an der Grenze zum Libanon verantwortlich. UN-Generalsekretär Ban vermeidet eine Schuldzuweisung - und ruft alle Parteien zu Zurückhaltung auf. mehr...

Greek Prime Minister Alexis Tsipras (3rd L) attends the first meeting of the new cabinet in the parliament building in Athens Bilder
Kabinett in Griechenland Alexis Tsipras und seine Ökonomen

Nicht eine Frau, aber ein Rechtspopulist und vier Wirtschaftswissenschaftler. Mit diesem Kabinett will der neue griechische Regierungschef Tsipras die internationalen Geldgeber von einer Neuverhandlung des Sparpakets überzeugen. Wichtige Mitglieder im Überblick mehr... Bilder

Kurdish-Islamic State conflict Kobane Kampf gegen den IS Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei

Exklusiv Die meisten deutschen IS-Kämpfer reisen über die Türkei nach Syrien - und über dieselbe Route wieder zurück nach Deutschland. Deutsche Sicherheitsbehörden werfen Ankara mangelnde Kooperation vor. Nun soll ein neues Abkommen helfen. Von Georg Mascolo mehr...

European parliament mini plenary session Neue Regierung Tsipras EU-Parlamentspräsident Schulz warnt Griechenland vor Alleingang

Er habe "keinen Bock auf ideologische Debatten" mit einer Regierung, die gerade zwei Tage im Amt sei, sagt Schulz in einem TV-Interview. Griechenland habe andere Sorgen, als Sanktionen gegen Russland zu boykottieren. mehr...

Warnung vor Demonstrationen US-Außenministerium warnt Amerikaner vor Pegida

Menschenmengen in deutschen Städten sind zu meiden: Das State Department weist US-Bürger auf Gefahren im Zusammenhang mit den Pegida-Demonstrationen hin. mehr...

Greece 2015 elections Reaktionen auf die neue Regierung Griechenlands Sprachlose Linke

Die deutsche Linke verteufelt alles, was auch nur den Anschein erweckt, zu weit rechts zu sein. Und jetzt koaliert ausgerechnet ihr griechischer Held Tsipras mit den Rechtspopulisten. Es wird Zeit, dass die Linke ihre Lektion lernt. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Kommentar

Pegida Resumes Dresden Gatherings Kritik an Politik und Medien Kolossale Bühne für die Rassisten von Pegida

Erst massive Berichterstattung machte das lokale Phänomen Pegida groß. Und die Dialogbereitschaft der Politik wirft ein übelerregendes Schlaglicht darauf, wer in Deutschland Verständnis und Aufmerksamkeit erwarten kann. Von Simon Teune mehr... Gastbeitrag

Jahres-PK des Verbandes der Automobilindustrie Quiz: Was fehlt hier? Wer sein Auto warmlaufen lässt, verstößt gegen _____

Füllen Sie die Lücken! Sachsens Ministerpräsident Tillich meint, der Islam gehöre _____. Das Auto warmlaufen zu lassen, verstößt gegen _____. Und in Frankreich darf ein Baby nicht "Nutella" heißen, es wird nun _____ genannt. mehr... Newsquiz

Demo islamkritische Bewegung Pegida Tillich-Äußerung zum Islam Gehört Sachsen zu Deutschland?

Ministerpräsident Tillich hat verkündet, dass der Islam nicht zu Sachsen gehöre. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht das anders. Eine Föderalismus-Posse. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Untersuchung zu Litwinenko Das politische Gift eines Agententods

Die Beziehungen zwischen Russland und Großbritannien sind bereits angespannt. Nun soll das höchste Gericht in London den Mord an dem Putin-Kritiker Litwinenko aufklären. So soll ein bisher unbekannter Zeuge aussagen, der mit dem mutmaßlichen Mörder zusammen gearbeitet haben soll. Von Björn Finke, London mehr...

Gedenken in Auschwitz Bilder Video
Besuch in Oświęcim "Ich war dort. Ich war so sehr dort"

Wie kann man an die Vergangenheit erinnern, wenn einem die Gegenwart unerträglich geworden ist? Wie den Überlebenden das Wort geben, ohne sie zu bedrängen? Und warum bleibt vor dem Foto des Boxmeisters Johann Trollmann niemand stehen? Die Erinnerungen an die Befreiung von Auschwitz sind eine Anklage. Von Nadia Pantel, Oświęcim mehr... Reportage

Mehr Artikel aus dem Ressort Politik