Katalanische Unabhängigkeitsbewegung Puigdemont scheut die ultimative Eskalation
Politik Spanien Katalanische Unabhängigkeitsbewegung

Auf den Straßen Barcelonas demonstrieren die Massen, doch Kataloniens Regionalpräsident gibt sich bei einer TV-Ansprache weniger kämpferisch als seine Unterstützer erwarten. Eine Lösung, bei der alle Seiten ihr Gesicht wahren können, schlägt er aus. Von Thomas Urban, Barcelona mehr...

The leader of ANO party Andrej Babis speaks to media after casting his vote in parliamentary elections in Prague
Tschechien Tschechien rückt nach rechts

Der wegen Betrugsverdacht angeklagte Milliardär Andrej Babis wird mit seiner Partei stärkste Kraft. Und diese Oligarchisierung der Politik ist nicht das einzige Alarmsignal: Die Kandidaten am linken und rechten Rand sind die Gewinner der Parlamentswahlen. Von Florian Hassel, Warschau mehr...

Politik Tschechien Parlamentswahl
Parlamentswahl Milliardär Babis bei Wahl in Tschechien weit vorn

Die sozialdemokratische Regierungspartei fällt weit hinter die Partei von Andrej Babis zurück. Gegen den rechtspopulistischen Unternehmer wird seit Monaten wegen Betrugs ermittelt. mehr...

Politik Spanien Katalonien-Krise Video
Katalonien-Krise Spanien gewinnt den Machtkampf

Madrid beschließt die Entmachtung von Kataloniens Regionalregierung. Ob Ministerpräsident Rajoy damit den Konflikt um die Unabhängigkeit befriedet, ist jedoch fraglich. Von Thomas Urban, Barcelona mehr...

Leaders Meet In Brussels For European Council Meeting - Day Two
Spanien Spaniens Kabinett leitet Entmachtung Puigdemonts ein

Nun muss der Senat noch über die Einschränkung der katalanischen Autonomie beschließen. In Barcelona sind für den Abend Proteste geplant. mehr...

Xi Jinping Parteitag der KP in Peking
Parteitag der KP in Peking Update der chinesischen Diktatur

Die Kommunistische Partei krönt ihren Chef zum Kaiser. Xi Jinping hat ihr wieder uneingeschränkte Herrschaft verschafft und will einen Überwachungsstaat schaffen. Europa muss aufpassen. Kommentar von Kai Strittmatter mehr...

Xenia Sobtschak
Russland Kandidatin mit Draht in den Kreml

Ksenia Sobtschak tritt 2018 gegen Wladimir Putin an. Für den Präsidenten löst die Kandidatur der 35-Jährigen eine ganze Reihe von Problemen auf einmal. Von Julian Hans mehr...

Afghanistan - Kabul
Selbstmordattentate Innerhalb von 24 Stunden drei große Anschläge in Afghanistan

Zu den Opfern gehören mindestens 89 Zivilisten und 15 Rekruten. Die Attentäter sprengten sich in schiitischen Moscheen und vor einer Militärakademie in die Luft. mehr...

Selbstmordanschlag in Somalia
Somalia Zahl der Todesopfer bei Anschlag in Somalia auf 358 gestiegen

Die Regierung des afrikanischen Landes korrigiert die Anzahl der Todesopfer drastisch nach oben. Noch immer ist nicht sicher geklärt, wer hinter dem verheerenden Attentat steckt. mehr...

Egyptian Army soliders guard in front of Al Masah Capital Management Ltd. near Cairo
Ägypten Dutzende Sicherheitskräfte in Ägypten getötet

Die Soldaten und Polizisten sollen in einen Hinterhalt geraten sein. Mehrere Terroristen, welche den Konvoi angegriffen haben, sollen ebenfalls getötet worden sein. mehr...

Aftermath Of The Catalonian Independence Referendum
Spanien Rückendeckung für Rajoy aus Brüssel

Spaniens Ministerpräsident will die Autonomie Kataloniens aussetzen. Die EU unterstützt ihn dabei, genau wie die Opposition in Madrid. Von Thomas Urban, Madrid mehr...

Justiz Justiz
Justiz "Vor eineinhalb Jahren war er ein höflicher, feingeistiger Mensch"

Seither hat sich der Zustand eines türkischen Folteropfers in deutscher Haft massiv verschlechtert. Alle wissen, dass der Mann im Gefängnis zugrunde gehen wird. Doch die Justiz führt ein Pilotverfahren. Von Annette Ramelsberger mehr...

Symbolbild zum Status des Beitritt s der Türkei zur Europäischen Union EU Flagge n der EU und Türke
Türkeikonflikt Merkel, die EU und der Flüchtlingsdeal mit der Türkei

Im Wahlkampf versprach die Kanzlerin, sie werde sich für das Ende der Beitrittsgespräche mit Ankara einsetzen. Stattdessen dürfte bald noch mehr Geld in die Türkei fließen. Von Daniel Brössler und Christian Gschwendtner mehr...

Treffen von FDP und Gr¸nen vor der Sondierung
Umkämpfte Sondierungsgespräche Im Dschungelcamp der Politik

Die Unterhändler von CDU/CSU, FDP und Grünen kämpfen sich im Freistil durch die Sondierungsgespräche. Aber der Wähler erwartet Ernsthaftigkeit. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

FC Barcelona - Olympiakos Piräus
Kommentar von Joschka Fischer Die Unabhängigkeit Kataloniens wäre ein Desaster für die EU

Sollte sich die Region tatsächlich von Spanien abtrennen, würden andere ihrem Beispiel folgen und die Europäische Union in eine tiefe, existenzbedrohende Krise stürzen. Gastbeitrag von Joschka Fischer mehr...

Flüchtlinge kommen an
Flüchtlingspolitik Innenministerium will keine Zahlen zum Familiennachzug nennen

Der Familiennachzug bei Flüchtlingen ist ein heikles Thema bei den Sondierungsgesprächen. Auf eine Anfrage der Linken reagiert das Ministerium ausweichend. Dabei kursieren bereits Zahlen vom Auswärtigen Amt. mehr...

FILE PHOTO: The leader of ANO party Andrej Babis arrives at an election campaign rally in Prague
Andrej Babis Der tschechische Donald Trump

Der Milliardär Andrej Babis könnte Regierungschef in Prag werden - obwohl die EU wegen Betrugsverdachts gegen ihn ermittelt. Für viele Tschechen bringt er scheinbar frischen Wind. Von Florian Hassel, Prag mehr...

Erste AfD Fraktionssitzung im Bundestag
Rechter Flügelkampf Zwei AfD-Stiftungen konkurrieren um Millionen vom Staat

In der Partei können sich das gemäßigte und das Rechtsaußen-Lager nicht auf eine Stiftung einigen. Möglicherweise aber muss die AfD ihr Fördergeld erst erklagen. Von Sebastian Jannasch und Jens Schneider, Berlin mehr...

Politik Nordkorea Nordkorea
Nordkorea Angst vor dem nuklearen Schwarzmarkt

Die USA befürchten, dass Nordkorea seine Atom- und Raketentechnologie nicht nur einsetzen, sondern auch verkaufen könnte. Schon früher war das Land in brisante Geschäfte verwickelt. Von Georg Mascolo, Berlin mehr...

Süddeutsche Zeitung Meinung Irak und Syrien
Irak und Syrien Viele Kurden fühlen sich zu Recht verraten

Sie haben ihr Blut auch für die Interessen des Westens gegeben, für die Zentralregierung in Bagdad, das syrische Regime, die Türkei, Russland und Iran. Aber niemand dankt es ihnen. Kommentar von Paul-Anton Krüger, Kairo mehr...