Grünen-Parteitag Özdemirs kleiner Sieg Bundesparteitag der Grünen

Waffen in Krisenregionen - die Parteilinke hätte das gerne ein für allemal ausgeschlossen. Doch die erhoffte große Mehrheit für diese Position bleibt aus. Handlungs- und regierungsfähig sind die Grünen damit noch lange nicht. Kommentar von Thorsten Denkler, Hamburg mehr... Kommentar

Absage an Kiew Steinmeier lehnt Nato-Mitgliedschaft der Ukraine ab

Die neue Regierung der Ukraine sieht das Land in der Nato - und die USA äußern sich zustimmend. Der deutsche Außenminister sieht das jedoch anders. Unterdessen äußert sich Wladimir Putin zu einer erneuten Kandidatur für das russische Präsidentenamt. mehr...

Jose Socrates Portugals Ex-Premier Sócrates Nur der prominenteste Fang der Steuerbehörden

Er liebte das luxuriöse Leben, nun sitzt Portugals ehemaliger Ministerpräsident Sócrates im Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Sozialisten Steuerhinterziehung und Geldwäsche vor. Er ist nicht der Einzige, der den Ermittlern zuletzt ins Netz ging. Von Thomas Urban, Madrid mehr... Analyse

Terrormiliz "Islamischer Staat" Bereits 60 deutsche IS-Kämpfer in Irak und Syrien getötet

Mindestens 550 deutsche Islamisten sind nach Syrien und Irak ausgereist, um für die Terrormiliz IS zu kämpfen. Dem Verfassungsschutz zufolge sind bereits 60 Radikale umgekommen. mehr...

Atomgespräche in Wien Iran will offenbar Verhandlungsfrist verlängern

Die Differenzen sind noch groß, doch die Deadline rückt näher: Bei den Atomgesprächen mit Iran scheint eine pünktliche Einigung unwahrscheinlich. Nun will Teheran die Verhandlungsfrist offenbar hinausschieben. mehr...

Erster Weltkrieg: Deutsche Soldaten nach einer Schlacht an der Ostfront Fotozensur im Ersten Weltkrieg Nur der Gegner durfte tot ins Bild

Fotos aus dem Ersten Weltkrieg zeigen heroische Kampfszenen oder kitschige Aufnahmen. Doch viele Szenen sind gestellt - und kritische Aspekte ausgeblendet. Fotohistoriker Anton Holzer schildert, wie das Bild vom Krieg gesteuert wurde. Von Philipp Obergaßner mehr... Interview

Demonstration zur Flüchtlingspolitik Demo in Marzahn-Hellersdorf Nazis müssen draußen bleiben

800 Rechte, 1700 Polizisten, 2500 Gegendemonstranten: In Berlin wollten Neonazis und Anwohner mit einem Protestzug gegen Flüchtlingsheime demonstrieren. Doch die Nazi-Gegner triumphieren. Von Hannah Beitzer, Berlin mehr... Reportage

Spionage Russische Agentin darf vorzeitig ausreisen

Sie übermittelten Botschaften in Youtube-Kommentaren und versorgten russische Geheimdienste mit Informationen über die Nato: Die Agentin Heidrun Anschlag wurde im Sommer 2013 zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Nun kam die Frau vorzeitig frei. mehr...

Bundesparteitag der Grünen Asyl-Debatte auf Grünen-Parteitag Übermacht der Kretschmann-Jünger

Nicht geschlachtet, sondern beklatscht: Auf dem Parteitag der Grünen erfährt Ministerpräsident Kretschmann viel Unterstützung, obwohl er dem umstrittenen Asylkompromiss zugestimmt hat. Was heißt das für künftige Debatten der Partei? Von Thorsten Denkler, Hamburg mehr... Analyse

Blockupy protesters get over a fence to the new European Central Bank (ECB) headquarters during a demonstration in Frankfurt Blockupy Demonstranten klettern aufs EZB-Gelände

Dutzende Blockupy-Aktivisten sind über den Zaun der Europäischen Zentralbank geklettert - während Tausende friedlich demonstrierten. Politikwissenschaftler sind skeptisch, ob solche Proteste noch viel verändern können. Von Annette Zoch mehr...

Lega Nord Comeback der Lega Nord Comeback der Lega Nord Renzi droht Gefahr von rechts

Seit mehr als drei Jahren steckt Italien in der Rezession, selbst der hemdsärmelige Premier Matteo Renzi hat bisher die Wende nicht geschafft. Nun wird der Chef der rechten Lega Nord sein rabiater Herausforderer. Von Stefan Ulrich mehr...

Soldat der US Army Taliban Obama lässt wieder in Afghanistan kämpfen

Bomber und Drohnen statt Schulungen: Die 10.000 US-Soldaten in Afghanistan sollen hauptsächlich nur noch die Sicherheitskräfte vor Ort trainieren. Jetzt ändert Präsident Obama seine Strategie. mehr...

Beji Caid Essebsi, leader of Tunisia's secular Nidaa Tounes party and presidential candidate, speaks during a campaign event in Sfax Neuer Präsident für Tunesien Wunsch nach einer Vaterfigur

Die Tunesier wählen Sonntag einen neuen Präsidenten. Der Favorit feiert bald seinen 88. Geburtstag. Doch Islamisten drohen mit einem Blutbad, sollte Essebsi tatsächlich gewählt werden. Von Paul-Anton Krüger, Kairo mehr...

Kenia Shabaab-Miliz bekennt sich zu blutigen Anschlag auf Busreisende

Wer den Koran nicht lesen konnte, wurde erschossen: Bewaffnete Männer haben in Kenia mindestens 28 Passagiere eines Busses getötet. Zu dem Anschlag bekannte sich die radikalislamische Shabaab-Miliz und sprach von einer Vergeltungstat. mehr...

Israel Reacts To Yesterday's Killings At An Israeli Synagogue Ihre Frage Wie rechtfertigt Israel die Zerstörung palästinensischer Häuser?

Nach dem Anschlag in Jerusalem ließ Ministerpräsident Netanjahu die Wohnhäuser der Attentäter niederreißen. Israel beruft sich dabei auf eine Verordnung aus der britischen Mandatszeit. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr... Ihre Frage

Mehr Artikel aus dem Ressort Politik