Guide Michelin - Die besten Restaurants in Deutschland und weltweit - SZ.de

Guide Michelin

Die besten Restaurants in Deutschland und weltweit

Der Guide Michelin zeichnet die besten Restaurants der Welt aus. Für das Jahr 2015 listet der Restaurantführer in Deutschland so viele Sterne-Häuser wie nie zuvor: 282 an der Zahl, elf davon in der Spitzengruppe mit drei Sternen.

SZ MagazinSagen Sie jetzt nichts
:Was tun Sie, wenn in der Küche Stress ausbricht, Léa Linster?

Die Köchin im Interview ohne Worte über ihren Michelin-Stern, wirklich wichtige Essmanieren und darüber, was sie bei ihren Eltern in der Tankstelle gelernt hat.

Fotos: Marcus Höhn

SZ PlusNeues aus der Münchner Gastro-Szene
:Die Heumilch macht’s

Sterneköchin Sigi Schelling setzt sich für Bauern ein und das Sudetendeutsche Museum für die böhmische Küche.

Von Franz Kotteder

SZ PlusEssen in Finnland
:Zwischen Barsch-Carpaccio und Elch-Tartar

Die finnische Küche ist Teil der berühmten Nordic Cuisine und doch überraschend anders. Ein Streifzug durch die Restaurants von Helsinki.

Von Anja Martin

SZ PlusHuberwirt Pleiskirchen
:75 Genussmomente an einem Abend

Dem Huberwirt in Pleiskirchen gelingt der Spagat zwischen Tradition und Moderne, Wirtshaus und Sterneküche. Eine Landpartie zum Staunen.

Von Gene Tonic

SZ PlusDallmayrs Gourmetrestaurant Alois
:17 Gänge, die einen regelrecht verblüffen

Rosina Ostler kocht erst seit Dezember in Dallmayrs Gourmetrestaurant Alois, hat aber schon zwei Sterne im Michelin – und das mit Recht.

Von Marcelinus Sturm

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:»Ich wusste gar nicht, was ein Michelin-Stern ist«

Carlos Gaytán stieg vom Tellerwäscher in den USA zum ersten mexikanischen Sternekoch auf. Im Interview erzählt er von seinem Beinahe-Ruin, warum er lange keinen Reis anbot und wie er heute selbst mit Küchenpersonal umgeht (ein mexikanisches Gericht, das jeder mal probiert haben sollte, verrät er ebenfalls).

Interview: Bjarne Overkott

SZ PlusGastronomie
:Sterne-Trio lädt zum Fun Dining

20 Gänge voller Raffinesse: Die Spitzenköche Jan Hartwig, Tim Raue und Nick Bril haben in München ein „Six Hands Dinner“ ausgerichtet.

Von Franz Kotteder

SZ PlusMexiko
:Mit Tacos zum Michelin-Stern

Vier Gerichte, zwei Soßen, Plastikteller: Der berühmteste Gourmetführer der Welt hat einen einfachen Straßenimbiss in Mexiko Stadt ausgezeichnet. Ein Besuch in der Warteschlange – und eine überraschend kurze Antwort auf die Frage nach dem Erfolgsgeheimnis.

Von Christoph Gurk

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:Einmal im Sternelokal essen – aber wie geht's entspannt?

Sich mal was gönnen – das bedeutet für viele, so richtig gut essen zu gehen. Wann man beim »Fine Dining« wirklich etwas für sein Geld bekommt, wie man einen Tisch im angesagten Restaurant ergattert – und ob man sein Essen fotografieren darf: die besten Tipps für einen besonderen Abend.

Von Kathrin Hollmer

Kolumne "Eigener Herd"
:Die Zehn-Minuten-Soße

Klassische Küche ist aufwendig? Nicht wenn man das Rezept für die Express-Soße des französischen Sternekochs Pierre Gagnaire kennt: kann jeder, ist köstlich und passt immer. Tipps vom Soßenkönig.

Von Marten Rolff

SZ PlusGastronomie-Event im Fußballstadion
:Duell um den Titel "Koch des Jahres"

Bei einem Wettbewerb kämpfen in der Fröttmaninger Arena 16 Köche um den Einzug ins Finale. Dieses Mal sind erstaunlich viele Münchner darunter.

Von Franz Kotteder

SZ MagazinGewinnen
:Schlemmen am See

Der Guide Michelin prämiert jährlich die besten Küchen der Welt – dazu zählt das Starnberger Restaurant »Aubergine«. Damit Sie sich selbst davon überzeugen können, verlosen wir zwei Nächte im »Vier Jahreszeiten« inklusive feiner Menüs.

Münchner Gastro-Szene
:Mit der Mari im Zeitlang

Neue Restaurants in der Stadt und außerhalb - und ein Street Food Festival.

Von Franz Kotteder

Gastronomie
:Edip Sigl ist Deutschlands neuer Drei-Sterne-Koch

Der deutsch-türkische Chef des "Es:senz" im Chiemgau ist ein Meister der subtil-überraschenden, regionalen Küchenkunst.

Von Franz Kotteder

SZ PlusGuide Michelin
:Wer in diesem Jahr die Michelin-Sterne erhält

Bei der Gala des einflussreichen Gastronomieführers "Guide Michelin" räumen vor allem Restaurants aus Bayern ab. Außerdem, und das ist die wichtigste Nachricht: Deutschland hat einen neuen Drei-Sterne-Koch.

Von Marten Rolff

Restaurantführer
:Das sind Bayerns Sternerestaurants

Fast 100 Sterne für exzellente Küche - und ein neuer Drei-Sterne-Koch: Die Gourmetrestaurants im Freistaat kommen im neuen "Guide Michelin" wieder bestens weg. Ein Überblick.

Guide Michelin
:Das sind Münchens neue Sternerestaurants

Zwei neue Michelin-Sterne für Münchner Restaurants: Welche ausgezeichneten Lokale im "Guide Michelin" 2024 stehen - und wer sich wieder vergebens Hoffnungen machte.

Von Franz Kotteder

SZ PlusSpitzengastronomie
:Was tut sich im Schlaraffenland?

Der Guide Michelin vergibt seine Sterne neu, das lässt die Gastro-Szene brodeln. Welche Köchinnen und Köche zittern müssen - und wer auf einen Aufstieg hoffen darf.

Von Franz Kotteder

SZ PlusPatissier des Jahres 2024
:Süße Sünden mit Auszeichnung

Die ungewöhnlichen Desserts von André Sieber, die er im Sternelokal Camers im Schloss Hohenkammer bei Freising serviert, sind eigentlich zu kunstvoll, um sie zu verspeisen. „Den meisten Druck mache ich mir selber“, sagt der Perfektionist.

Von Petra Schnirch, Johannes Simon und Birgit Goormann-Prugger

Luxus-Gastronomie im Luxushotel
:Fast wie daheim bei Königs

Münchens teuerstes Hotel, das "Rosewood" im Kreuzviertel, zeigt beim "Four Hands Dinner", was es alles kann.

Von Franz Kotteder

Leute
:Kate geht einkaufen

Ein Video der Princess of Wales löst Aufregung aus, Fabien Ferré erkocht sich auf Anhieb drei Sterne, und Dua Lipa mag unangenehme Begegnungen.

SZ PlusSZ MagazinGut getestet
:»Da ist sofort was los im Mund«

Kartoffelchips sind die beliebteste salzige Knabberei in Deutschland. Und zum Champions-League-Finale wird der Konsum nochmal drastisch ansteigen. Doch welche Chips schmecken am besten? Drei-Sterne-Koch Thomas Schanz hat 16 Sorten blind verkostet. Überzeugt haben ihn vor allem günstige Produkte von Eigenmarken und aus dem Discounter.

Von Verena Haart Gaspar

Lokalrunde
:Kochen im Stadion und am See

Ein Wettbewerb, ein Gastspiel und eine Fortbildungsmaßnahme.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Große Klassiker und ein Markt der Ideen

Wo Sterne-Köche ihre Inspiration herholen und Messebesucher Leckereien finden.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Das Tschecherl und der Nobu

Erstklassige Küche - österreichisch und japanisch-peruanisch.

Von Franz Kotteder

SZ PlusEinzelkämpfer am Herd
:Solo mit Stern

Warum immer mehr Köche und Köchinnen auf Personal verzichten: Zu Besuch bei Joannis Malathounis im Remstal bei Stuttgart, der Küche und Weinkeller seines Gourmetrestaurants seit 30 Jahren alleine schmeißt und so unverhofft zum Role Model wurde.

Von Anne Goebel

SZ PlusGastronomie
:Bleifreies zum Sternemenü

Kombucha und Saft statt Wein und Promille: Die alkoholfreie Speisenbegleitung wird auch in München zum Trend in gehobenen Restaurants.

Von Franz Kotteder

SZ PlusReden wir über Geld
:"Sich vegan zu ernähren, ist schrecklich und dumm"

Franz Keller ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands - und einer der streitbarsten. Was gute Ernährung wirklich bedeutet und warum er mal Wände aus Gold in seinem Restaurant hatte.

Interview von Vivien Timmler und Nils Wischmeyer

SZ PlusMehrwertsteuererhöhung
:Wo in Münchens Gastronomie die Preise nun steigen - und wo nicht

Wie gehen die Wirte mit der Mehrwertsteuererhöhung von sieben auf 19 Prozent um? Viele tasten sich langsam vor - und hoffen, dass die Gäste trotzdem kommen.

Von Franz Kotteder

Das war 2023
:Wo München ausging und rekordverdächtig feierte

Oktoberfest und Christopher Street Day waren die größten aller Zeiten, Mega-Konzerte im Olympiastadion lösten hunderttausendfach Glücksmomente aus. In der Gastronomie regnete es so viele Sterne wie noch nie - doch manche Restaurants hatten mit einem unappetitlichen Thema zu kämpfen.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Chronik 2023 für Bad Tölz-Wolfratshausen und die Region
:Die Ereignisse im zweiten Quartal

1. April: Am Kesselberg bei Kochel am See geht das neue Bergauffahrverbot für Motorräder zwischen 15 und 22 Uhr in Kraft. Das soll helfen, die Unfallzahlen zu reduzieren.

SZ PlusItalien
:Das große Schnüffeln

Italien ist das Eldorado für Trüffel-Liebhaber, die weltweite Nachfrage ist riesig. Doch die aromatische Knolle kommt in der Natur immer seltener vor. Spurensuche in einer Welt, in der Hochgenuss, Jagdfieber und Schwindel eng beieinanderliegen.

Von Ulrike Sauer

SZ PlusKomu
:Ziemlich nah an Wolke sieben

Christoph Kunz hat sich mit dem Komu in der Hackenstraße selbständig gemacht - und kocht fast wie ein junger Gott.

Von Marcelinus Sturm

Gourmet-Lokal
:München bekommt eine neue Sterneköchin

Rosina Ostler wird im Restaurant Alois bei Dallmayr Küchenchefin. Die 31-Jährige ist damit eine der wenigen Ausnahmen in der männlich dominierten Sterne-Gastronomie.

Von Ulrike Heidenreich

Guide Michelin
:Wer bezahlt für die Gastro-Sterne?

Der Guide Michelin soll nach 15 Jahren Pause wieder in Österreich erscheinen - gefördert mit Steuergeld. Die prestigeträchtige Marketing-Maßnahme für die Spitzengastronomie schmeckt allerdings nicht allen.

Von Titus Arnu

Essen und Trinken
:Sternekoch verlässt den Landkreis

Seit 2018 betreibt der Südtiroler Erich Schwingshackl mit seiner Frau Katharina das Gourmetrestaurant im "Alten Fährhaus" in Bad Tölz. Nun will er nach Niederbayern wechseln.

Von Benjamin Engel

SZ PlusLokalrunde
:Abschiedsmenü und Abendmahl

Rico Birndt verlässt das Mural Farmhouse und ein Social Dinner im Deutschen Museum

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Noch ein Bierfest und vier Hände

Im "Fat Cat" gibt es Craft Beer und im Chiemgau ein Sterne-Dinner.

Von Franz Kotteder

SZ PlusGastronomie
:Die vielen Perspektiven rund um den Wein

Der Sommelier Nicolas Spanier ist vom Tantris in das Restaurant Sparkling Bistro gewechselt - und hat sich in der Branche auch als Fotograf einen Namen gemacht.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Vom Komu an den See

Sternekoch Christoph Kunz eröffnet sein Lokal und der Fischmeister bleibt wohl.

Von Franz Kotteder

Spitzengastronomie in München
:Max verlässt Alois

Der österreichische Spitzenkoch Max Natmessnig verabschiedet sich nach einem Dreivierteljahr schon wieder von Dallmayrs Gourmetrestaurant. Wohin es für ihn gehen könnte - und wer ihm erstmal nachfolgt.

Von Franz Kotteder

SZ PlusReden wir über Geld
:"Viele Spitzenrestaurants verdienen nichts oder machen Minus"

Der Münchner Sternekoch Jürgen Wolfsgruber über Rindfleisch für 180 Euro, sexuelle Belästigung in der Küche und darüber, wie es ist, wenn die Gerichtsvollzieherin regelmäßig vorbeischaut.

Interview von Franz Kotteder

SZ PlusSpitzengastronomie
:Weinexpertin auf Sterneniveau 

Claudia Mikschowsky behauptet sich in einer Männerdomäne: Sie ist Diplom-Sommelière und wurde vom Gourmetführer Michelin ausgezeichnet. Was macht eine gute Weinberaterin aus?

Von Astrid Becker

Gastro-News aus München
:Der Keller ist da, der Starkoch ist weg

Das Milchhäusl steht wieder an seinem alten Platz im Englischen Garten, das Drei-Sterne-Restaurant Überfahrt ändert seine Küche nach dem Skandal um Christian Jürgens und ein Münchner kann Koch des Jahres werden.

Von Franz Kotteder

Rottach-Egern
:In der "Überfahrt" steht bald ein neuer Chef am Herd

Nach Vorwürfen gegen den Star-Koch Christian Jürgens gehen die Althoff Hotels und der bisherige Leiter des Gourmet-Restaurants am Tegernsee getrennte Wege.

SZ PlusLokalrunde
:Eine Sterneköchin verlässt die Stadt

Virginie Protat geht, und die Bäcker ziehen auf den Viktualienmarkt

Von Franz Kotteder

SZ PlusExklusivGastronomie
:Eine Sterneköchin verlässt die Stadt

Virginie Protat vom Tantris DNA geht nach nur knapp zwei Jahren wieder. Damit verliert München nach Maike Menzel erneut eine Spitzenköchin.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Speisen für Promis und Mamis

Der Bogenhauser Hof hat wieder auf, und das Mural Farmhouse feiert den Muttertag.

Von Franz Kotteder

SZ PlusRestaurant Brothers
:Wie gut ist Münchens neues Sterne-Lokal?

Erst vor wenigen Wochen wurde das Brothers in Schwabing mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das Menü überrascht mit ungeahnten Wendungen.

Von Kurt Kuma

SZ PlusMünchner Spitzenkoch
:Wie wird man Sous-Chef im besten Restaurant der Welt?

Ben von Stebut arbeitet mit 25 Jahren dort, wo viele andere gerne wären: im dänischen Spitzenrestaurant Noma. Ein Einblick in die speziellen Abläufe der Küche - und was man dort in 14 Gängen serviert bekommt.

Von Philipp Crone

Gutscheine: