Konservativen-Treffen in Washington Wo alles unglaublich einfach ist US Senator Cruz walks onstage at Values Voter Summit in Washington

Die Steuerbehörde wird abgeschafft, Entwicklungshilfe gekürzt: Sechs Wochen vor der Kongresswahl heizen die Republikaner auf dem "Values Voter Summit" ihrer Basis ein. Etwa mit der Sorge, dass IS-Terroristen heimlich in die USA kommen könnten - über die mexikanische Grenze. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog

Ermittlungen in den USA Commerzbank droht Strafe wegen laxer Geldwäsche-Kontrollen

Gegen Deutschlands zweitgrößte Bank wird in den USA laut einem Medienbericht wieder ermittelt: Die Behörden werfen der Commerzbank vor, zu wenig gegen Geldwäsche zu tun. Der Fall könnte das Institut einiges kosten. mehr...

Asylgesetz im Bundesrat Europas Zugbrücken gehen nach oben

Die Not der Menschen - die Sorgen der Kommunen: Vor diesem Zwiespalt stehen die Bundesländer, nun haben sie der umstrittenen Asylrechtsreform zugestimmt. Aber wer, wenn nicht das reiche und sichere Deutschland, sollte helfen? Von Matthias Drobinski mehr... Kommentar

Obert Angst als Geschenk Fürchtet euch doch

In Nigeria wurde er von Banditen bedroht, in Mexiko bei einem Vulkanausbruch verschüttet - für den Reporter Michael Obert ist die Angst ein ständiger Begleiter. Er hat gelernt, wie sie uns zu Höchstleistungen motivieren kann. Von Michael Obert mehr... SZ-Magazin

Sudan Sudans Präsident Baschir zu Besuch im Südsudan

Der sudanesische Präsident Baschir ist erstmals im Nachbarland Südsudan zu Gast. Der Besuch gilt als Signal der Entspannung zwischen den rivalisierenden Staaten. mehr... Politicker

South Sudan referendum Sudan vor dem Referendum Ausgerechnet Sudan!

Die Regierung in Khartum scheint die Abspaltung des Südens tatsächlich akzeptieren zu wollen. Europa sollte nicht zögern: Engagement in beiden sudanesischen Staaten wäre Ausdruck einer selbstbewussten Friedenspolitik. Ein Gastbeitrag von Volker Perthes mehr...

Meriam Ischag aus Sudan Zum Tode verurteilte Christin in USA gelandet

Ihre Geschichte bewegt die Welt: Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Meriam Ischag landet in den USA. Dort wird ihre Familie von jubelnden Menschen begrüßt und von Philadelphias Bürgermeister. Er nennt Ischag eine "Weltfreiheitskämpferin". mehr...

Die Mitglieder der Band Trümmer Plattenkabinett Revolution ist unmöglich, aber ...

Wer heute scheitert, schämt sich in unserer Selbstoptimierungswelt für sich selbst, statt die Umstände zu hinterfragen. Die jungen Hamburger von der Band Trümmer wissen das - und scheitern deswegen auf wunderbare Art und Weise. Von Sebastian Gierke mehr... Kolumne

Britain's Prime Minister David Cameron makes a statement to the media following the killing of aid worker David Haines Britische IS-Geisel ermordet Warum Cameron zögert, in den Krieg zu ziehen

Die Enthauptung des Entwicklungshelfers David Haines wühlt die Briten auf. Doch ihr Premier zögert, US-Präsident Obama in den Krieg zu folgen. Wer war Haines? Warum lässt Cameron seinen harten Worten keine Taten folgen und welche Rolle spielt Schottland? Von Sebastian Gierke mehr... Fragen und Antworten

Mögliche Flüchtlingskatastrophe Schwierige Spurensuche im Mittelmeer

Im Mittelmeer könnten Hunderte Flüchtlinge ertrunken sein. Die Internationale Organisation für Migration zitiert Palästinenser, die schwere Vorwürfe erheben: Schleuser hätten ihr Schiff versenkt. Die italienische Küstenwache will jedoch keine Hinweise auf die Katastrophe gefunden haben. mehr...

Omar el Baschir, dpa Protest im Sudan Schuhwerfer attackiert Sudans Präsidenten

Unter Muslimen gibt es keine schlimmere Beleidigung als die Attacke mit einem Schuh: Nun hat es den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Omar el Baschir getroffen. mehr...

Sudan court orders release of Christian woman on death row Nach Aufhebung der Todesstrafe Christin im Sudan kann womöglich bald ausreisen

Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin kann nach ihrer zweiten Festnahme und Entlassung nun möglicherweise bald ausreisen, teilten ihre Anwälte mit. Zuletzt war ihr die Ausreise noch verweigert worden. mehr...

Flüchtlinge Flucht ins Kirchenasyl

Der Fürstenfeldbrucker Pfarrer Albert Bauernfeind beherbergt seit zweieinhalb Wochen einen Äthiopier. Der junge Mann wurde aus religiösen und politischen Gründen verfolgt. Nun fürchtet er, abgeschoben zu werden Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Islamischer Staat Rebellen-Fahrzeug Toyota-Hilux Rebellen-Fahrzeug Toyota-Hilux Auf der Pritsche

IS-Kämpfer und Taliban, somalische Piraten und libysche Milizionäre - alle fahren Toyota Hilux. Warum Aufständische in aller Welt besonders gerne den japanischen Geländewagen nutzen. Von Luisa Seeling mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge in Bayern Flüchtlinge in Bayern Mit zwei Tüten Leben

Seitdem sie am Donnerstag 77 Flüchtlinge in einem Zug aufgegriffen hat, nähert sich die Inspektion Rosenheim einem neuen Rekord. In ihrem Einsatzgebiet werden deutschlandweit die meisten unerlaubten Einreisen registriert. Doch die wahren Verbrecher sind andere. Von Kathleen Hildebrand mehr... Reportage

Kuckuck HPhoto Design Käpt'n Kuck unterwegs Die Kuckucke gehen es locker an

Käpt'n Kuck und seine Artgenossen machen auf dem Weg in die Winterquartiere manch überraschenden Abstecher. Oder drehen einfach mal um - ein paar Hundert Kilometer Umweg machen ihnen offenbar nichts aus. Von Christian Sebald mehr...

Sudan Todesurteil gegen Christin verhängt

Einer jungen Frau im Sudan droht die Hinrichtung. Ihr wird vorgeworfen, vom Islam zum Christentum konvertiert zu sein. Ein Richter in Karthum verurteilte sie zum Tod durch Erhängen. mehr...

FC Bayern München gegen Al-Merikh SC Trainingslager in Katar FC Bayern gewinnt gegen Sudans Meister

Das erste Spiel 2014 gewinnen die Fußballer vom FC Bayern souverän. 2:0 steht es am Ende gegen den sudanesischen Meister Al-Merrikh. Trainer Guardiola nutzt das Testspiel für Experimente. mehr...

Einigung im Streit der Nachbarländer Sudan und Südsudan fördern wieder Öl

Öl ist für den Sudan und den Südsudan extrem wichtig. Doch seit 14 Monaten ruht die Produktion. Die Nachbarländer sind zerstritten. Nun wurde endlich eine Lösung gefunden. mehr... Politicker

Sudan Zum Tode verurteilte Christin kommt frei

Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Meriam Jahia Ibrahim Ischag soll freigelassen werden. Ein Berufungsgericht hat das Todesurteil aufgehoben. Ibrahim Ischag war im Mai wegen Abfalls vom islamischen Glauben zum Tod durch Erhängen verurteilt worden. mehr...

- Militäreinsatz in Mali Wie einst in Französisch-Sudan

Gaddafi weg, Problem gelöst? Wenn der Westen meint, er habe ein Sicherheitsloch geflickt, reißt er anderswo eines auf. Nach Libyen ist jetzt Mali dran. Die Ex-Kolonialmacht Frankreich korrigiert dort ihre Fehler der Vergangenheit - und kämpft dafür, dass zusammenbleibt, was nicht zusammengehört. Von Sebastian Schoepp mehr...

Grenzkonflikt Südsudan betrachtet Angriffe des Sudan als Kriegserklärung

Der Konflikt zwischen Sudan und dem Südsudan spitzt sich weiter zu: Nach erneuten Angriffen wirft der Präsident des ölreichen Südsudans dem nördlichen Nachbarn Kriegstreiberei vor. US-Präsident Obama verurteilt die Bombardierung der Grenzstadt im Südsudan "aufs Schärfste". mehr... Politicker

Demonstrators hold sit-in outside US embassy in Tunisia Gewaltsame Proteste in muslimischen Ländern USA ziehen Diplomaten aus Tunesien und Sudan ab

Die Ausschreitungen nach dem anti-islamischen Schmähfilm alarmieren die Vereinigten Staaten: Washington zieht fast sein gesamtes diplomatisches Personal aus den Vertretungen in Tunesien und Sudan ab. Das Weiße Haus rechnet offenbar damit, dass die gewaltsamen Proteste zu einer "anhaltenden Krise mit unvorhersehbaren Konsequenzen" führen könnten. mehr...

Kämpfe um Ölfelder Afrikanische Union stellt Sudan und Südsudan Friedens-Ultimatum

Seit der Unabhängigkeitserklärung des Südsudan kämpft der jüngste Staat der Welt mtit dem Nachbarstaat Sudan um die gewinnbringenden Ölfelder entlang der Grenzen. Jetzt eskalieren die Auseinandersetzungen um das Ölfeld Heglig. Die Afrikanische Union fordert beide Länder zur Rückkehr an den Verhandlungstisch auf und verlangt eine friedliche Lösung innerhalb der nächsten drei Monate. mehr...