Den Haag Sieg über die Weltjustiz Sudan's President Omar al-Bashir laughs during an interview with the Russia Today news channel at the Presidential Palace in Khartoum

Der Internationale Strafgerichtshof hat sichtlich entnervt die Ermittlungen gegen zwei der mächtigsten Angeklagten eingestellt: Sudans Staatschef Omar al-Baschid und Kenias Präsident Uhuru Kenyatta. Das Aufgeben offenbart ein Dilemma. Von Ronen Steinke mehr...

Gilching Pizza wie daheim

Flüchtlinge aus Eritrea wünschen sich einen Backofen Von Blanche Mamer mehr...

Sudan Sudans Präsident Baschir zu Besuch im Südsudan

Der sudanesische Präsident Baschir ist erstmals im Nachbarland Südsudan zu Gast. Der Besuch gilt als Signal der Entspannung zwischen den rivalisierenden Staaten. mehr... Politicker

South Sudan referendum Sudan vor dem Referendum Ausgerechnet Sudan!

Die Regierung in Khartum scheint die Abspaltung des Südens tatsächlich akzeptieren zu wollen. Europa sollte nicht zögern: Engagement in beiden sudanesischen Staaten wäre Ausdruck einer selbstbewussten Friedenspolitik. Ein Gastbeitrag von Volker Perthes mehr...

Flüchtlings-Protokolle Der schreckliche Weg nach Europa

Sie saßen im Gefängnis, wurden von Schleppern misshandelt und wären fast im Mittelmeer ertrunken: Die meisten Flüchtlinge sind traumatisiert von ihrem Weg nach Deutschland. Zwei junge Eritreer erzählen. Von Christina Waechter mehr... Protokolle

Familie Spiekermann Asylbewerber in Warstein Mutter und Vater für 130 Flüchtlinge

Noch dringender als Kleiderspenden brauchen Flüchtlinge Freundschaft und Schutz. Eine Familie in Warstein nimmt seit fast 20 Jahren Asylbewerber bei sich zu Hause auf. Ein Besuch. Von Christina Waechter mehr... Platz 10 - 14 aus 2014

EuGH-Urteil Mehr Schutz für homosexuelle Flüchtlinge

Verfolgte Homosexuelle haben ein Recht auf Asyl. Aber wie sollen sie ihre sexuelle Orientierung beweisen? Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt: Fragen sind zulässig, Tests wie die "Phallometrie" nicht. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Bericht von Transparency International Korruption in Schwellenländern nimmt zu

China und Russland werden korrupter, die Türkei stürzt ab: Ein Bericht von Transparency International zeigt, dass vor allem aufstrebende Wirtschaftsnationen Probleme mit Bestechung haben. Auch Finanzmetropolen wie London oder Frankfurt stehen in der Kritik. mehr...

Omar el Baschir, dpa Protest im Sudan Schuhwerfer attackiert Sudans Präsidenten

Unter Muslimen gibt es keine schlimmere Beleidigung als die Attacke mit einem Schuh: Nun hat es den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Omar el Baschir getroffen. mehr...

Sudan court orders release of Christian woman on death row Nach Aufhebung der Todesstrafe Christin im Sudan kann womöglich bald ausreisen

Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin kann nach ihrer zweiten Festnahme und Entlassung nun möglicherweise bald ausreisen, teilten ihre Anwälte mit. Zuletzt war ihr die Ausreise noch verweigert worden. mehr...

Russisch-Orthodoxer Priester in Baikonur Bilder des Tages Momentaufnahmen im November

Eisblumen \\ Weihnachtsbaumwurf \\ Regenbogenflagge und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Handout showing a displaced mother and her child inspect the remnants of their burnt house in Khor Abeche Südsudan Neue Hoffnung auf Frieden

Die Konfliktparteien in Südsudan einigen sich auf ein Ende der Gewalt: Der Präsident und der Rebellenführer wollen ihren Krieg umgehend beilegen. Allerdings geschah das nicht ohne Druck. mehr...

Flüchtlinge Schulsystem Integration junger Flüchtlinge Zukunft auf dem Stundenplan

Sie kommen aus den Krisengebieten der Welt und können kein Wort Deutsch. Junge Flüchtlinge sollen in Übergangsklassen auf reguläre Schulen vorbereitet werden. Eine große Herausforderung - für Schüler und Lehrer. Von Karin Janker mehr... Reportage

UN-Bericht zum Menschenhandel Das Leid von 40 000 Sklaven

Ein UN-Bericht beleuchtet das Schicksal der Opfer von Menschenhandel. Sie müssen unter unwürdigen Bedingungen arbeiten oder werden als Sexsklaven missbraucht. Die Lage ist aber vermutlich noch viel schlimmer als dargestellt. Von Robert Gast mehr...

Shisha Al-Shabaab-Miliz Somalischer Terror-Treibstoff

Wasserpfeife rauchen und damit Islamisten unterstützen: Die somalische Al-Shabaab-Miliz verdient Millionen mit dem Holzkohle-Export. Offenbar mischt auch Kenias Armee mit - und finanziert so möglicherweise indirekt Terroranschläge im eigenen Land. Von Tobias Zick mehr...

Meriam Ischag aus Sudan Zum Tode verurteilte Christin in USA gelandet

Ihre Geschichte bewegt die Welt: Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Meriam Ischag landet in den USA. Dort wird ihre Familie von jubelnden Menschen begrüßt und von Philadelphias Bürgermeister. Er nennt Ischag eine "Weltfreiheitskämpferin". mehr...

FC Bayern München gegen Al-Merikh SC Trainingslager in Katar FC Bayern gewinnt gegen Sudans Meister

Das erste Spiel 2014 gewinnen die Fußballer vom FC Bayern souverän. 2:0 steht es am Ende gegen den sudanesischen Meister Al-Merrikh. Trainer Guardiola nutzt das Testspiel für Experimente. mehr...

Einigung im Streit der Nachbarländer Sudan und Südsudan fördern wieder Öl

Öl ist für den Sudan und den Südsudan extrem wichtig. Doch seit 14 Monaten ruht die Produktion. Die Nachbarländer sind zerstritten. Nun wurde endlich eine Lösung gefunden. mehr... Politicker

Sudan Zum Tode verurteilte Christin kommt frei

Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Meriam Jahia Ibrahim Ischag soll freigelassen werden. Ein Berufungsgericht hat das Todesurteil aufgehoben. Ibrahim Ischag war im Mai wegen Abfalls vom islamischen Glauben zum Tod durch Erhängen verurteilt worden. mehr...

- Militäreinsatz in Mali Wie einst in Französisch-Sudan

Gaddafi weg, Problem gelöst? Wenn der Westen meint, er habe ein Sicherheitsloch geflickt, reißt er anderswo eines auf. Nach Libyen ist jetzt Mali dran. Die Ex-Kolonialmacht Frankreich korrigiert dort ihre Fehler der Vergangenheit - und kämpft dafür, dass zusammenbleibt, was nicht zusammengehört. Von Sebastian Schoepp mehr...

Grenzkonflikt Südsudan betrachtet Angriffe des Sudan als Kriegserklärung

Der Konflikt zwischen Sudan und dem Südsudan spitzt sich weiter zu: Nach erneuten Angriffen wirft der Präsident des ölreichen Südsudans dem nördlichen Nachbarn Kriegstreiberei vor. US-Präsident Obama verurteilt die Bombardierung der Grenzstadt im Südsudan "aufs Schärfste". mehr... Politicker

Sudan Todesurteil gegen Christin verhängt

Einer jungen Frau im Sudan droht die Hinrichtung. Ihr wird vorgeworfen, vom Islam zum Christentum konvertiert zu sein. Ein Richter in Karthum verurteilte sie zum Tod durch Erhängen. mehr...

Demonstrators hold sit-in outside US embassy in Tunisia Gewaltsame Proteste in muslimischen Ländern USA ziehen Diplomaten aus Tunesien und Sudan ab

Die Ausschreitungen nach dem anti-islamischen Schmähfilm alarmieren die Vereinigten Staaten: Washington zieht fast sein gesamtes diplomatisches Personal aus den Vertretungen in Tunesien und Sudan ab. Das Weiße Haus rechnet offenbar damit, dass die gewaltsamen Proteste zu einer "anhaltenden Krise mit unvorhersehbaren Konsequenzen" führen könnten. mehr...

Kämpfe um Ölfelder Afrikanische Union stellt Sudan und Südsudan Friedens-Ultimatum

Seit der Unabhängigkeitserklärung des Südsudan kämpft der jüngste Staat der Welt mtit dem Nachbarstaat Sudan um die gewinnbringenden Ölfelder entlang der Grenzen. Jetzt eskalieren die Auseinandersetzungen um das Ölfeld Heglig. Die Afrikanische Union fordert beide Länder zur Rückkehr an den Verhandlungstisch auf und verlangt eine friedliche Lösung innerhalb der nächsten drei Monate. mehr...