Kino, Banklady, Thriller, Banküberfall Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Angestaubte Ladys und nette Provinz-Prolls

Christian Alvarts "Banklady" geht im angestaubten Vintage-Stil auf Raubzug, Joaquin Phoenix verliebt sich in Spike Jonzes "Her" in ein Betriebssystem und Moritz von Uslar treibt sich auf sehenswertem "Deutschboden" in der Provinz herum. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Joaquin Phoenix in "Her" "Her" im Kino Stimme aus Utopia

Ein Mann verliebt sich in ein Betriebssystem. Und ganz schnell vergisst auch der Zuschauer, dass es keine Frau aus Fleisch und Blut ist, mit der er da kommuniziert. Spike Jonze zeichnet in "Her" eine Welt, die revolutionär ist - und zugleich erstaunlich vertraut. Von Tobias Kniebe mehr...

Szene aus dem Film "The Reluctant Fundamentalist" von Mira Nair Mira Nair über "The Reluctant Fundamentalist" "Wenn Waffen mächtiger werden als der Verstand"

Haben Ablehnung und Misstrauen nach 9/11 den Wall-Street-Aufsteiger Changez zum Islamisten gemacht? Die indische Regisseurin Mira Nair hat mit "The Reluctant Fundamentalist" einen ungewöhnlichen Thriller gedreht. Ein Gespräch über Vorurteile und eine Zeit, in der Dinge sehr schnell außer Kontrolle geraten. Von Irene Helmes mehr...

Captain America 2, Superheld, Kino, Scarlett Johannsson Neu im Kino "Captain America 2", "Antboy", "Her"

Ein Supersoldat, ein Ameisenjunge und eine Computerliebe - das sind die "Kinostarts der Woche" in aller Kürze. mehr...

"In Sarmatien" "In Sarmatien" im Kino Ein bisschen Blues

Sarmatien, das Land zwischen Weichsel und Wolga, Ostsee und Schwarzem Meer, ist Volker Koepps Sehnsuchtsland. Sein neuer Film ist eine melancholische und politisch hellwache Kinofahrt in den Osten Europas. Von Fritz Göttler mehr...

Disney Disney Milliardengeschäft mit Prinzessinnen

Königstochter Schneewittchen brachte die ersten Millionen ein: Seitdem hat sich aus den Märchenprinzessinnen bei Disney ein äußerst lukrativer Geschäftszweig entwickelt. Und die nächsten beiden Figuren warten schon auf ihre Krönung. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Katja Samuzewitsch von Pussy Riot in Milo Raus nachgestelltem Prozess. "Die Moskauer Prozesse" im Kino Stillstand in den Köpfen

Kirche contra Pussy Riot: Der Schweizer Theatermacher Milo Rau ließ religionskritische Künstler aus Russland und Vertreter der nationalen Orthodoxie umstrittene Gerichtsverfahren nachspielen. Sein Dokumentarfilm "Die Moskauer Prozesse" zeigt, wie tief die Gräben zwischen Kunst und Religion in dem Land sind. Von Martina Knoben mehr...

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand (2014) Film, Jonasson, Bestseller, Roman Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Dichterrüpel und alte Herren

Schlöndorffs toller "Baal" mit Rainer Werner Fassbinder kommt mit Jahrzehnten Verspätung ins Kino, während die Verfilmung des Bestsellers "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" nicht lange brauchte. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

zoom - Die Kinopremiere "Lone Survivor" im Kino "Lone Survivor" im Kino Entmenschlichte Feinde

Eine US-Eliteeinheit soll in Afghanistan eine Taliban-Stellung angreifen. Bald muss sie sich jedoch selbst verteidigen. Zwei Dinge kann man dem Kriegsfilm "Lone Survivor" zugute halten - doch vieles ist sehr merkwürdig anzusehen. Eine Rezension im Video von Susan Vahabzadeh mehr...

Fernsehen "The Act of Killing" auf Arte "The Act of Killing" auf Arte Musical aus der Hölle

Selten hat man das wölfische Gesicht des Menschen so unverstellt gesehen: Vor knapp 50 Jahren verübten Paramilitärs in Indonesien ein Massaker an Hundertausenden Menschen. Die Doku "The Act of Killing" zeigt die Schergen von damals, wie sie in Rollenspielen ihre Bluttaten nachstellen. Von Martina Knoben mehr...

Nico Liersch Nachwuchsschauspieler Nachwuchsschauspieler Schweighöfers Erbe

Mit 13 Jahren ist Nico Liersch zum ersten Mal als Hauptdarsteller in einer Hollywood-Produktion zu sehen. Am Set von "Die Bücherdiebin" drehte er mit Oscar-Gewinner Geoffrey Rush und Emily Watson. Sein größtes Vorbild ist trotzdem ein anderer. Von Florian J. Haamann mehr...

Serien-Version von "From Dusk Till Dawn" Kino wird Serie Die Streckfolter

Wenn das mal gut geht: Hollywood baut einige seiner Kino-Klassiker nun zu aufwendig produzierten TV-Serien aus - von "From Dusk Till Dawn" über "Rosemary's Baby" bis "Fargo". Von David Steinitz mehr...

Liam Neeson in "Non-Stop" im Kino Video
"Non-Stop" im Kino Unerwartet elegant

Ein Flug in Gefahr, ein Terrorplan, ein beschädigter Held an Bord: Jaume Collet-Serras Thriller "Non-Stop" mit Liam Neeson und Lupita Nyong'o folgt bekannten Mustern. Der Regisseur scheint aber zu Höherem berufen zu sein. Von Tobias Kniebe mehr...

Mitsommernachtstango, Film, Finnland, Musik, Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Finnischer Tango und Vampir-Gier

Viviane Blumenschein fördert in "Mittsommernachtstango" pittoreske Bilder zutage, Keanu Reeves hält mit "Man of Tai Chi" Rückschau und Mark Waters fordert im Abklatsch "Vampire Academy" Sex für junge Vampirinnen. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Film "Die Bücherdiebin" im Kino "Die Bücherdiebin" im Kino Im Buchstabentanzsaal

Eine kindertaugliche Geschichte vom Krieg: Brian Percivals Romanverfilmung "Die Bücherdiebin" erzählt von der jungen Liesel, die während der Nazi-Zeit ziemlich jeden verliert, den sie gern hat. Vor allem aber geht es um den Widerstand im Kopf. Von Susan Vahabzadeh mehr...

David Lama in der Wand des Cerro Torre "Cerro Torre" im Kino Das Unmögliche wollen müssen

Zeitlupe, Tricktechnik, Hubschrauberflüge und dramatische Musik: In dem Bergdrama "Cerro Torre" demonstriert Thomas Dirnhofer, wie stark der Einfluss von Red Bull den Dokumentarfilm verändert. Immer wieder sieht das Dargestellte zu schön aus, als dass es sich wahr anfühlt. Von Martina Knoben mehr...

Liam Neeson in "Non-Stop" im Kino Liam Neeson-Film "Non Stop" im Kino Eine Grenzerfahrung der besonderen Art

In seinen Rollen ist Liam Neeson Dramatik gewöhnt. In seinem neuen Film "Non Stop" macht er als Air Marshal Bill Marks aber eine Grenzerfahrung der besonderen Art. mehr...

Wes Anderson bei der US-Premiere von "Grand Budapest Hotel" Ende Februar 2014 in New York. Wes Anderson über die Stars in seinen Filmen "Die sind viel reicher als ich"

Mit "Grand Budapest Hotel" erobert Regisseur Wes Anderson das Kinopublikum derzeit im Sturm. Seine Historiensatire besticht mit typischem Charme, einer hinreißenden Kulisse und einem Staraufgebot, das kaum zu überbieten ist. Ein Gespräch über die Nostalgie, seine Film-Familie und das Niedriglohn-Modell, dem er seine Stars unterwirft. Von Paul Katzenberger mehr...

Kinostarts - 'Non-Stop' Neu im Kino: "Non-Stop", "Die Bücherdiebin", "Vampire Academy"

Bei "Vampire Academy" ist der Fall klar: Das Buch ist bei Weitem besser als der Film. Ebenfalls kitschig aber dennoch packend ist das Drama "Die Bücherdiebin". Und in "Non-Stop" versucht Liam Neeson als Skymarshall ein Unglück im Flugzeug abzuwenden - 90 packende Minuten lang. mehr...

Kinostarts - 'Saving Mr. Banks' "Saving Mr. Banks" im Kino Fit machen für die Ewigkeit

Superkalifragilistischexpiallegetisch: Der Film "Saving Mr. Banks" erzählt, wie die strenge britische Kinderbuchfigur Mary Poppins disneyfiziert wurde - gegen den Willen ihrer nüchternen Schöpferin. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Kinostarts - 'Beltracchi - Die Kunst der Fälschung' Doku über Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi Erfolg mit Leichtigkeit

Das Kino liebt krumme Hunde wie den selbstgefälligen Wolfgang Beltracchi, der Auktionshäuser und Experten ohne Probleme austrickste. Eine Dokumentation zeigt nun seine "Kunst der Fälschung". Von Fritz Göttler mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Marianne Sägebrecht Was ist so schlimm an Hollywood?

Die Schauspielerin Marianne Sägebrecht über starke Frauen, Emotionen und ihre "Opferlamm-Augen". mehr... SZ-Magazin

Nadja Uhl und Hannelore Elsner in "Alles inklusive" von Doris Dörrie "Alles inklusive" im Kino Am Buffet des Skurrilen

Doris Dörrie tippt in ihrer neuen Komödie "Alles inklusive" ein Thema an, das diverse Filme der jüngeren Zeit aufrollen: die Abrechnung mit der Elterngeneration. Gewissenstragik ergibt sich daraus aber nicht. Alles mündet in eine vermopste Spießigkeit - alles inklusive, sogar das Happy End. Von Rainer Gansera mehr...

Hannelore Elsner und Axel Prahl in "Alles inklusive" Doris Dörrie über den Mythos Spanien "Im Süden werden wir wilder"

Dicke deutsche Pauschalurlauber in Spanien und die Versäumnisse der Hippies: Doris Dörries neuer Film heißt "Alles inklusive". Im Interview spricht sie über das Verbindende des Makels und Sex als Mittel der Selbstdarstellung. Von Paul Katzenberger mehr...

Actor Benedict Cumberbatch arrives at the 86th Academy Awards in Hollywood Spätstarter Benedict Cumberbatch Altes Bübchen

Möge die Arbeit zu ihm kommen: Eine Begegnung mit dem britischen Schauspieler Benedict Cumberbatch, dem neuen Hoffnungsträger des Kinos - und des Fernsehens. Von Joachim Hentschel mehr...