Jazz Ein Sound geht um die Welt

Kommerzielle Globalisierung eines Musikstils: Für den berühmten Jazz-Club "Blue Note" wird New York zu klein. Bald gibt es Ableger in Peking und auf Hawaii. Von Martin Zips mehr...

Jazz Vollkommene Überraschung

Das hätte man eben gerade nicht vermutet, in South Central L. A. und Inglewood: Der Tenorsaxofonist Kamasi Washington legt mit "The Epic" ein Jazz-Album vor, das seinen Namen verdient. Von Andrian Kreye mehr...

Jazz Bilder aus dem Leben von B.B. King Bilder aus dem Leben von B.B. King König der Blues Boys

Vom Traktorfahrer in Mississippi zum größten Bluesmusiker seiner Zeit: B.B. King ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Ein Rückblick auf sein Bühnenleben. mehr... Bilder

B.B. King Bilder
Zum Tod von B.B. King Verblüffend uneitel

Er war der letzte der großen alten Bluesmen. Und was für ein aktiver. Noch im März gab er ein großes Konzert, das zeigte: Niemand konnte so samtig süß und doch ökonomisch Blues-Gitarre spielen wie B.B. King. Von Jens-Christian Rabe mehr... Nachruf

- Zum 70. Geburtstag von Keith Jarrett "Oh, hören Sie, hören Sie!"

Wenn er über Musik redet, dann höchstens in ekstatischen Lauten: Der Pianist Keith Jarrett, Improvisationsgenie und Schöpfer des meistverkauften Solo-Albums des Jazz, wird siebzig. Von Alex Rühle mehr... Portrait

Dennerlein Barbara Dennerlein Kostprobe an der Hammond-Orgel

Jazzpianistin Barbara Dennerlein gibt für SZ-Leser ein kleines, exklusives Konzert an ihrer Hammond-Orgel. Von Martin Zips mehr... Video

Dennerlein Video
Barbara Dennerlein im Video Finger- und fußflinke Jazzeinlage

Barbara Dennerlein gehört zu den besten Jazz-Musikern der Welt. Auf ihrer Hammond-Orgel gibt sie für SZ.de-Leser ein exklusives Konzert. Von Martin Zips mehr...

Jazz Freiheit für die Stimme

Andreas Schaerer singt in der Unterfahrt Von Ralf Dombrowski mehr...

SZ-Magazin Cassandra Wilson im Interview "Der Jazz ist ziemlich akademisch geworden"

Die Sängerin Cassandra Wilson bewundert den Mut und den politischen Kampf ihrer Idole - und findet trotzdem, dass man kein schweres Leben braucht, um große Musik zu machen. Von Johannes Waechter mehr... SZ-Magazin

Keziah Jones Funk-Musiker Keziah Jones "Nigeria ist kaum gefährlicher als New York"

Der Musiker Keziah Jones ist international erfolgreich - und in sein Heimatland Nigeria zurückgekehrt. Vor der Präsidentschaftswahl kritisiert er die Korruption in seinem Land, preist aber auch dessen Freiheit. Von Karin Janker mehr... Interview

Sz-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Gregory Porter Was steckt unter ihrer Mütze?

Der Jazz-Sänger im Interview ohne Worte über seine größte Schwäche, ein imaginäres Treffen mit Nat King Cole und seine Ballonmütze. mehr... SZ-Magazin

Pino Daniele am 17. Dezember 2014 in Neapel Pino Daniele gestorben Der Grenzgänger

Er war immer auf der Suche nach neuen Inspirationen - im Blues, der traditionellen Volksmusik Neapels und in der Weltmusik. Italien trauert um den Sänger und Liedermacher Pino Daniele, der einem Herzinfarkt erlegen ist. Er wurde 59 Jahre alt. mehr...

Jazz und Avantgarde Warmer Staub

Mark Turner und Stefano Bollani haben eines der schönsten Jazz-Alben der jüngsten Zeit aufgenommen: "Joy in Spite of Everything". Das Saxofon wirbelt viele kleine Partikel auf, pure Intelligenz hält die Überraschungen zusammen.. Von Thomas Steinfeld mehr...

Jimmy (Barry Ward) und Oonagh (Simone Kirby) in "Jimmy's Hall" "Jimmy's Hall" im Kino Wie natürlich doch der Kommunismus sein kann

Irland 1932. Die Jugend kämpft gegen die reaktionären Kräfte im Land. Jimmy Gralton ist ihr Held. Ken Loachs Film "Jimmy's Hall" zeigt Widerstandsgeist zum Wohlfühlen - und die Macht des Gemeinsinns. Von Fritz Göttler mehr... Filmkritik

Wynton Marsalis Digitale Musik Es hat sich ausgejazzt

Selbst Pop-Größen wie Daft Punk verdienen mit Spotify oft nur Peanuts, Jazz und Klassik werden von digitalem Musik-Streaming förmlich ausgesaugt. Winzige Honorare bedrohen nicht nur die Künstler in ihrer Existenz, sondern ganze Genres selbst. Von Julian Dörr mehr...

Kinostart - 'Jimmy's Hall' "Jimmy's Hall" von Ken Loach Schlüpfriges Begrapschen

Lebenslust gegen Fundamentalismus - Altmeister Ken Loach lässt amerikanischen Jazz auf irischen Katholizismus prallen. Ein politisch motivierter Film: hochmoralisch und doch humorvoll. Eine Rezension im Video von Susan Vahabzadeh mehr... Filmkritik

- Gewinner von drei Grammys Jazz-Musiker Charlie Haden verstorben

Er galt als stilprägend für den Jazz und spielte mit Popstars wie Yoko Ono oder Ringo Starr: Der Jazz-Bassist Charlie Haden ist tot. mehr...

SZ-Magazin Jazzpianist Monty Alexander "Ich habe meine Musik noch an Straßenecken gelernt"

Warum entstanden einige von Monty Alexanders besten Alben in Villingen-Schwenningen? Im Interview spricht der Jazzpianist über den Kulturschock beim ersten Schwarzwald-Besuch und den blutleeren Jazz, der an Hochschulen gelehrt wird. Von Johannes Waechter mehr... SZ-Magazin

Das Doppelleben des Frank Sinatra Pop in der Gegenwart Das Missverständnis Frank Sinatra

Im "Great American Songbook", dem Kanon aus Schnulzen, Gassenhauern und Musicalhits aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, suchen Stars die Flucht aus der Kurzlebigkeit des Pop. Wirklich gemeistert hat das Material aber nur ein Ex-Teeniestar. Von Andrian Kreye mehr...

Pablo Casals, 1930 Lampenfieber bei Virtuosen Die Angst des Cellos vor dem Einsatz

Für den einen gleichen Konzerte Alpträumen, ein anderer übersteht sie kaum ohne Drogen: Selbst große Virtuosen haben mit Lampenfieber zu kämpfen. Und "jedes Instrument hat andere Ängste". Von Michael Stallknecht mehr...

Grappellissimo "Grappellissimo" "Grappellissimo" Zauber der Improvisation

Das Quartett "Grappellissimo" des Jazzgeigers Mic Oechsner erweist sich im Grafinger Kastenwirt als würdiger Erbe des legendären Stephane Grappelli. Von Claus Regnault mehr...

Paul Kuhn Jazz-Musiker Paulchen Kuhn ist tot

Jazz-Pianist, Arrangeur und Komponist Paul Kuhn ist verstorben. "Der Mann am Klavier", Wegbegleiter von Max Greger und Hugo Strasser, wurde 85 Jahre alt. mehr...