Kandidatin für den Tassilo 2018

Notentanz auf der Luftschaukel

Die elfjährige Maya Wichert aus Gröbenzell ist ein vielversprechendes musikalisches Nachwuchstalent. Ihre Leidenschaft gilt aber nicht nur der Geige, sondern auch dem Geschichtenerzählen.

Von Ekaterina Kel, Gröbenzell

Bandleader Stefan Komarek in seinem Element; Vorschlag für den Tassilo-Preis
Kandidat für den Tassilo 2018

Mit den Stars nach Havanna

Stefan Komarek leitet seit zwei Jahrzehnten mit viel Herzblut die Big Band der Musikschule Starnberg. Er träumt von einer Konzertreise nach Kuba.

Von Ute Pröttel, Starnberg

Kandidat für den Tassilo 2018

Zehn Jahre "Uferlos"

Das Festival feiert heuer ein kleines Jubiläum und hat sich mittlerweile zum Publikumsmagneten entwickelt. Etwa 80 000 Gäste werden erwartet.

Von Paula Gerhardus, Freising

Rage to Live
Kandidat für den Tassilo 2018

Der Pädagoge

Der Dirigent und Komponist Jürgen Rothaug sucht sich je nach Konzertthema den passenden Auftrittsort. Mal das Schloss Dachau, mal das Industriegelände der früheren MD-Papierfabrik. Wichtig ist ihm, junge Menschen für die Musik zu begeistern.

Von Adolf Karl Gottwald

Kandidaten für den Tassilo 2018

Bittersüß und rotzfrech

Die Veranstalter des Literarischen Herbstes in Zorneding öffnen Jahr für Jahr ein buntes Wunderkästchen an Themen und Texten. Dabei ging es am Anfang einfach um mehr Abwechslung im kulturellen Leben von Zorneding.

Von Rita Baedeker, Zorneding

Berg: Andreas Ammer
Kandidat für den Tassilo 2018

Unendliche Reisen

Der Autor, Produzent und Oskar-Maria-Graf-Fan Andreas Ammer aus Berg scheut nicht davor zurück, die umfangreichsten Stoffe anzupacken. Sein Wunschprojekt ist ein Buch über Austern.

Von Blanche Mamer, Berg

Vera Kahl in der Blattgold-Buchhandlung im Einkaufszentrum Meile Moosach, Bunzlauer Platz. Tassilo-Preis
Tassilo-Kulturpreis der SZ

Die Literatur-Botschafterin

Erst vor zweieinhalb Jahren hat Vera Kahl in Moosach einen Buchladen eröffnet. Mit ihrer Liebe zu den Büchern aber hat sie bereits den Stadtbezirk infiziert.

Von Anita Naujokat

Krailling,  Salon für Klang und Kunst
Kandidat für den Tassilo 2018

Den Klang physisch erleben

Der Kraillinger Musiker Udo Schindler ist Autodidakt. Er liebt die Improvisation und lädt regelmäßig zu ganz besonderen Konzerten in seinen Salon

Von Carolin Fries, Krailling

Kandidaten für den Tassilo 2018

Eine Stimme für die Heimat

Die Mitglieder des Syrischen Friedenschors erinnern an ihre im Krieg gebliebenen Familien und singen als ein Zeichen an andere Geflüchtete. Sie vermitteln durch die Musik ein Gefühl der Gemeinschaft und suchen bei jedem Auftritt den Dialog mit den Deutschen.

Von Johannes Korsche

Kandidat für den Tassilo 2018

Der Mutmacher aus dem Theaterwagen

Wilfrid Grote wollte eigentlich Pfarrer werden, doch dann gelangte er über Umwege zur Bühne und schreibt seitdem Stücke für Kinder. Mit den Geschichten will der heute 77-Jährige aus Garching Gefühle stärken und Ängste abbauen.

Von Gudrun Passarge, Garching

Kandidat für den Tassilo 2018

Wie Florian Landerer Grafings Stadtkapelle aufmischt

Mit ihm als neuem Leiter bekam das Ensemble Schwung. Eine Erfolgsgeschichte.

Porträt von Thorsten Rienth, Grafing

Kandidat für den Tassilo 2018

Ohne Schnickschnack direkt ins Ohr

Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang - die Brucker Band "Cheerio Joe" steht für ehrlichen, selbstgemachten Sound

Von Ekaterina Kel, Fürstenfeldbruck

Reiner Ginzel für den Tassilo-Preis
Kandidaten für den Tassilo 2018

Stars im Schloss

Die von dem Cellisten Reiner Ginzel geleiteten Musikfreunde Tutzing bieten seit den Siebzigerjahren hochrangige Konzerte mit Künstlern wie Julia Fischer, dem Hagen-Quartett und jungen Ausnahmetalenten.

Von Reinhard Palmer, Tutzing

Kandidaten für den Tassilo 2018

Einfach "erstklassik"

Vladimir Genin und sein Team aus Hallbergmoos organisieren eine bemerkenswerte Konzertreihe. Im April kommt der Stargeiger Valeriy Sokolov.

Von paula gerhardus, Hallbergmoos

Kandidat für den Tassilo 2018

Historiker aus Leidenschaft

Der Jakobneuhartinger Bernhard Schäfer bewahrt Vergangenes für die Zukunft.

Von Carolin Schneider, Grafing

Kandidat für den Tassilo 2018

Der Kulturbewahrer

Chorleiter Christian Preißler führt Jugendliche an ihnen unbekannte Werke heran.

Von Reinhard Szyszka

Kandidatin für den Tassilo 2018

Integration mit Kamera

Bei den Starnberger "Fotowilden" sind auch Menschen mit Behinderung. Marlen Peix hat den Verein 2010 gegründet.

Von Gerhard Summer, Starnberg

Andrej Auch in der Kunstakademie an seinem Arbeitsplatz. Tassilo-Kandidat
Kandidat für den Tassilo 2018

Der Maler

Der 22-jährige Student Andrej Auch lebt seine Leidenschaft für die bildende Kunst aus und nutzt sein Studium an der Münchner Akademie, um mit immer neuen Techniken zu experimentieren.

Von Jana Rick, Dachau

Kandidaten für den Tassilo 2018

Piraten der Wohnzimmer

Ernst Matthias Friedrich und sein Nachbar Sebastian Hofmüller haben vor knapp acht Jahren die Gautinger Hausbesetzungen mit Musik und Lesungen erfunden. Die Reihe ist ein Selbstläufer.

Von Blanche Mamer, Gauting

Kandidaten für den Tassilo

Sie kann die Bilder fließen lassen

Edith Kramer ist selbst Autodidaktin und hat 25 Jahre lang Aquarell gelehrt. Auch international renommierte Künstler und Dozenten hat die 75-Jährige in die Tenne nach Wackersbeg geholt.

Von Petra Schneider

Kandidat für den Tassilo 2018

Der Künstler mit dem Werkzeugkoffer

Peter Gierse hat sich nach seiner Pensionierung nicht nur als Maler etabliert. Er kümmert sich auch darum, kreative Kollegen möglichst ausdrucksstark zu präsentieren - unter anderem bei den Truderinger Kunsttagen.

Von Renate Winkler-Schlang, Trudering

Kandidat für den Tassilo 2018

Rochaden mit Anspruch

Georg Schweiger aus Vaterstetten hat eine Stiftung für Schach und Kultur ins Leben gerufen. Ihm geht es um nichts weniger, als - ausgehend von diesem Spiel - die Welt zu erfahren und zu erforschen.

Von Alexandra Leuthner

Kandidat für den Tassilo 2018

Der Klangmeister

Roland Hammerschmied dirigiert die "Mixed Voices" und groovt im Duo.

Von Reinhard Szyszka, Geretsried

Kandidatin für den Tassilo 2018

Wie man aus Kindern Bücherwürmer macht

Die Brucker Literaturpädagogin Christine Dietzinger bringt jungen Menschen seit zwölf Jahren das Lesen nahe.

Von Ekaterina Kel, Fürstenfeldbruck

Kandidatin für den Tassilo 2018

Eine Frau mit Hammer und Meißel

Die Steinmetz- und Bildhauermeisterin Roswitha Prehm arbeitet seit 20 Jahren im Schlossgut Erching. Sie fertigt Skulpturen, Brunnen, aber auch Grabdenkmäler. Ein weiterer Schwerpunkt sind Restaurierungen.

Von Paula Gerhardus, Hallbergmoos