Olympiadorf - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Olympiadorf

SZ PlusNach dem Erfolg der European Championships
:München und Olympia: Wie stehen die Chancen?

Viele Münchnerinnen und Münchner haben nicht aufgehört, davon zu träumen, noch einmal Olympische Spiele in der Stadt zu erleben. Der Deutsche Olympische Sportbund fühlt am Wochenende schon einmal vor.

Von Joachim Mölter

Sportpolitik
:Neuer Verein will Olympia in die Stadt zurückholen

"Sommerspiele München" startet mit 28 Gründungsmitgliedern - das erste Hindernis steht den Initiatoren schon bei der Namensgebung im Weg.

Von Joachim Mölter

SZ PlusOlympia-Attentat von 1972
:"Wo sind ihre Waffen, ihre Reisepässe?"

Ein internationales Forschungsteam zur Aufarbeitung des Olympia-Attentats in München 1972 hat seine Arbeit aufgenommen. Viele Fragen sind ungeklärt, einige Asservate nicht aufzufinden. Die Suche beginnt.

Von Joachim Mölter

Parkservice bei Konzerten
:Die Parklotsen im Olympiadorf

Rammstein, Depeche Mode, Pink: Um die Blechlawine bei Großveranstaltungen im Olympiapark besser steuern zu können, haben sich die Nachbarn etwas einfallen lassen. Das ist für die Nutzer nicht billig, hilft aber Besuchern wie Anwohnern.

Von Katharina Thümler

SZ PlusPhotovoltaik und Denkmalschutz
:Solaranlagen, die man kaum bemerkt

Auf denkmalgeschützten Gebäuden waren Photovoltaikanlagen normalerweise tabu. Inzwischen tut sich aber auch hier einiges. Vier Beispiele aus München für beinahe unsichtbare Lösungen.

Von René Hofmann, Julian Raff und Ulrike Steinbacher

Abschlussbericht
:Ein Jubiläumsjahr, 250 Veranstaltungen

Münchens Kulturreferent Anton Biebl sieht Olympia 1972 durch die vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr "ins Bewusstsein auch der jüngeren Generation gebracht".

Von Joachim Mölter

Täter gesucht
:Passant verhindert Raubüberfall im Olympiadorf

Zuvor soll ein junger Mann einen 71-Jährigen mit einem Messer bedroht haben.

Olympiadorf
:20 Streifen wegen eines Betrunkenen im Einsatz

Ein betrunkener Kleinkrimineller hat am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei verursacht. Die war gegen 23.30 Uhr wegen eines Raubdelikts am U-Bahnhof Olympiazentrum alarmiert worden. Der angeblich Überfallene habe von einer Stichwaffe erzählt ...

Filmtipp
:Mensch und Natur im Einklang

Die Münchner Bergfilm-Tage zeigen atemberaubende Dokus, Animiertes und Experimentelles.

SZ-Serie Olympisches Erbe
:Als Olympia eine Riesenparty war

Disko, Wettkampf, Disko: Den Sportlern geht es bei den Spielen von München 1972 nicht nur ums Gewinnen, sondern vor allem um Spaß - zumindest bis zum Überfall palästinensischer Terroristen auf das israelische Team.

Von Joachim Mölter

SZ PlusAttentat auf israelische Sportler
:Olympia 1972: Akten offenbaren Chaos und Versagen

Fünfzig Jahre nach dem Massaker bei Olympia 72 in Fürstenfeldbruck offenbaren die Akten mangelndes Schuldbewusstsein und viele Pannen. Polizisten schossen sogar auf die eigenen Leute.

Von Roman Deininger und Uwe Ritzer

Typisch deutsch
:Fünf Ringe für ein Habe die Ehre

Für unseren Autor ist der Olympiaberg seit seiner Ankunft in München ein Symbol für Freiheit - aber wegen seiner Geschichte auch eine Art Mahnmal.

Von Mohamad Alkhalaf

Olympia 72
:Eine Oase mitten im Beton-Gebirge

Vor 50 Jahren wurde das Olympische Dorf in München als Mustersiedlung geplant. Noch heute ist es äußerst beliebt, bei Studierenden wie den Bewohnern der ersten Stunde. Was das Leben dort so besonders macht.

Von Lea Kramer

Olympiazentrum
:Was ein Berliner Künstler am alten Busbahnhof plant

Der zentrale Omnibusbahnhof wurde vor Jahren stillgelegt. Nun kommt das marode Dach weg, um Platz für das Jubiläum der Spiele von 1972 zu schaffen - und für eine große Skulptur.

Von Lea Kramer

Oh Circle
:Vegan genießen im Less-Waste-Café

Das Oh Circle im Olympiadorf versucht, so wenig Müll wie möglich zu produzieren, macht eigene Hafermilch und bietet Yogakurse an.

Von Hannah Prasuhn

Olympiadorf
:Ausgeschlossen

Wohnmobile und andere größere Gefährte sollen auf den öffentlichen Straßen nicht mehr parken dürfen. Das Mobilitätsreferat will dadurch für mehr Stellplatz sorgen - dagegen regt sich Kritik

Von Lea Kramer

Olympiadorf
:Der frühe Tod der Blutbuche

Sie hat es nicht einmal bis zur Hälfte ihrer Lebenserwartung gebracht. Die Blutbuche an der Brücke nahe der Einmündung zur Nadistraße ist im vergangenen Jahr abgestorben. Doch der Tod des jahrzehntealten Baums soll nicht umsonst gewesen sein. Der ...

Olympiadorf
:Erzieherinnen verzweifelt gesucht

13 Kleinkinder sind ohne Betreuungsplatz, falls die private Initiative "Olytolli" im Olympiadorf wegen Personalmangels schließen muss. Auch in den städtischen Kitas sind mindestens 1000 Stellen unbesetzt.

Von Lea Kramer und Birgit Lotze

Olympiazentrum
:Ein Kunstkonzept für den Busbahnhof

Seit 2007 vergammelt der Ort am Olympiagelände, inzwischen fürchtet die Stadt um die Standsicherheit der Dachkonstruktion. Zur 50-Jahr-Feier der Spiele von 1972 ist eine optische Aufwertung geplant.

Von Lea Kramer

Olympiadorf
:Chronist des Rokoko

Antoine Watteau (1684-1721) gilt als der Maler der galanten Feste, der "Fêtes Galantes", als verspielt-wehmütiger Chronist seiner Epoche. Aus Anlass des 300. Todestages Watteaus zeigt die Regisseurin Vera Botterbusch ihr Filmporträt über den Maler ...

Prozess wegen Vergewaltigung
:Tatort Olympiadorf

Ein Mann klingelt an der Tür und vergewaltigt eine Studentin in ihrer Wohnung. Nun steht er vor Gericht - und bekennt sich direkt schuldig.

Von Andreas Salch

Olympiadorf
:Zu gefährlich

Streetfood-Festival am alten Busbahnhof abgesagt

Von Lea Kramer

Bezirksausschuss
:Olympiadorf muss warten

Neuer Name für Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart angeregt

Von Lea Kramer

Olympiadorf
:Schmuddel-Station

Ärger über vermüllte Bushaltestelle am Olympiazentrum

Olympiadorf
:"Die Olywelt ist ein Projekt von Jahrzehnten"

Die Genossenschaft Olywelt will eine möglichst große Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten im Quartier erhalten. Um sich Einfluss zu sichern, hat sie inzwischen drei Immobilien gekauft. Obwohl ein Café seit Sommer leer steht, blickt der Vorstand zuversichtlich in die Zukunft.

Von Lea Kramer

SZ-Serie: Streifzüge durch die Stadt
:Mehr als Brot und Spiele

Im Olympischen Dorf wurde nicht nur Sportgeschichte geschrieben. Hier wimmelt es von Installationen, Spielplätzen, Treppen und Röhren.

Von Dominik Hutter

SZ PlusSZ-Serie: Streifzüge durch die Stadt
:Alle paar Meter ein Verbrechen

Geheimdienstoperationen, Geiselnahmen und ein bis heute ungelöster Mordfall: Wer sich auf einen Crime-Spaziergang durch München begibt, stößt an vielen Orten auf die Schauplätze spektakulärer Kriminalfälle. Eine Spurensuche.

Von Julian Hans

Olympiadorf
:Kulinarische Rückschau auf die Spiele

Streetfood aus Sportlerländern soll den Olympia-Busbahnhof im Jubiläumsjahr beleben

Von Julian Raff

Pläne zum Olympia-Jubiläum
:Im Zeichen der Ringe

Wie sehr die Olympischen Spiele München geprägt haben, will die Stadt zum 50. Jahrestag zeigen. Vor allem soll an die kulturelle Bedeutung des Großereignisses erinnert werden.

Von Ekaterina Kel

Olympiadorf
:Wegesanierung im Park

Das Baureferat saniert den Rudolf-Harbig-Weg im Olympiapark, dabei bleiben allerdings die Art des Belags und der Einfassungen erhalten. Baubeginn für die Arbeiten zwischen Ackermannstraße und Willi-Gebhardt-Ufer ist an diesem Montag, 12. Oktober ...

Olympia-Attentat 1972
:Gedenken im Geist der Athleten

Eine Fahrradtour erinnert an die elf Sportler und den Polizisten, die beim Anschlag auf das israelische Mannschaftsquartier von palästinensischen Terroristen getötet wurden.

Von Julian Hans

Milbertshofen-Am Hart
:Feuer im Münchner Olympiadorf - viele Einsatzkräfte vor Ort

Am Dienstagmittag ist aus zunächst unbekannten Gründen auf einem Flachdach ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen an.

Olympiadorf
:Von Verkehrsadern fest umschlossen

Die Bewohner des Olympiadorfs leiden unter dem ungeheuren Parkdruck, auf schnelle Abhilfe dürfen sie dennoch nicht hoffen. Etwas Linderung versprechen ein erneuertes Parkleitsystem und ein MVV-Kombiticket

Von Johannes Korsche

Kino am Olympiasee
:Film ab!

Auf der Freifläche vor der Olympia-Schwimmhalle herrscht reges Treiben, Leinwand und Liegestühle werden aufgebaut, Pfeilmarkierungen angelegt und es wird sauber gemacht: An diesem Donnerstag startet das "Kino am Olympiasee". Während die ...

Open-Air-Kino in München
:Filme unter freiem Himmel

Das "Kino am Olympiasee" zeigt von Donnerstag an als erstes Freiluft-Lichttheater in Deutschland wieder Filme - allerdings vor deutlich weniger Zuschauern als sonst.

Von Josef Grübl

Olympiapark
:Der neue Sportcampus nimmt Gestalt an

In dem 163 Millionen Euro teuren Neubau sollen 2700 Studierende und die 16 000 Nutzer der Zentralen Hochschulsportanlage ein und aus gehen.

Von Nicole Graner

Olympiadorf
:Hell wird's erst im Herbst

Skater im Stonepark müssen auf Studie zu Flutlichtanlagen warten

Münchner Spaziergang
:Oasen-Gefühl im Olympiapark

Es gibt nichts zu sehen und zu bestaunen, man ist ganz bei sich, ganz mit sich allein, was eine gute oder eine schlechte Gesellschaft sein kann. Aber halt: So ganz stimmt das nicht.

Von Wolfgang Görl

Olympiadorf
:Parkplatztausch

Am Helene-Mayer-Ring müssen rund 1000 Stellplätze saniert werden

Von Jerzy Sobotta

Olympiadorf
:Verschmutzung der Meere

Ein Jahr lang reiste Tharaka Sriram durch 17 Länder, besuchte Meeresschutzgebiete, um zu erfahren, wie diese Rückzugsgebiete dazu beitragen, die maritime Artenvielfalt zu bewahren. Sie ist Teil der "Exxpedition", einer globalen Meeresinitiative, die ...

Olympiadorf
:Rockmuseum around the clock

Ein Spiegelpiano von Elton John, eine Hose von Freddie Mercury - im Ausstellungsraum auf der Plattform des Olympiaturms kann Herbert Hauke nur einen Bruchteil seiner Devotionalien-Sammlung zeigen, deshalb geht er jetzt mit einer App online

Von Jürgen Wolfram

Kommunalwahl in Milbertshofen-Am Hart
:Stress-Symbol des Münchner Nordens

Zwischen BMW-Stolz und Pendler-Verdruss: Wie in keiner zweiten Gegend prägt hier das Auto die kommunalpolitischen Debatten

Von Jerzy Sobotta

Olympiadorf
:"Erinnere dich!"

Am 27. Januar vor 75 Jahren befreiten Soldaten der Roten Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Sie fanden dort nur noch etwa 7000 Überlebende. An die über eine Million Menschen, die allein in Auschwitz ermordet wurden ...

Kommunalwahl in Milbertshofen-Am Hart
:Einer von uns

Enrico Bianco steht weit oben auf der Kandidatenliste seiner Partei. Damit ist der Italiener eine Ausnahmeerscheinung in seinem Viertel, in dem Deutsche ohne Migrationshintergrund in der Minderheit sind. Integration beginnt für ihn vor der Haustüre

Von Jerzy Sobotta

Olympiadorf
:Schlag auf Schlag

In der Reihe "Musik im Olympischen Dorf", kurz MIOD, ist an diesem Sonntag, 19. Januar, 19 Uhr, im Saal des Kirchenzentrums am Helene-Mayer-Ring 23 das Index 4 Quartett zu hören. Yuko Saito, Stefan Gimpel, Christopher Fellinger und Leander Kaiser ...

Olympiadorf
:Rundgang am Oberwiesenfeld

Das Firmengelände der Knorr-Bremse AG wird sich in den nächsten Jahren verändern: Ein weiteres Hochhaus, ein Park, Gewerbe und ein Pflegeheim sollen dort entstehen. Die aktuellen Planungen stellt die SPD bei einem Stadtrundgang am Samstag ...

Olympiadorf
:Rundgang über das Knorr-Bremse-Areal

Was geschieht eigentlich auf dem Gelände der Knorr Bremse AG in Milbertshofen? Diese Frage stellt sich die SPD im Olympiaschen Dorf und will sie bei einer Führung an Ort und Stelle beantworten. Das jetzige Firmengelände an der Moosacher Straße ...

Olympiadorf
:"Ich war quasi in meine Wohnung gesperrt"

Immer wieder streiken die Aufzüge in dem 19-stöckigen Hochhaus im Olympiadorf. Das Studentenwerk will nun einen Austausch in Erwägung ziehen - nach einem zweimonatigen Totalausfall.

Von Julius Bretzel

Olympiadorf
:Ein Essen mit Effi

Theodor Fontane (1819-1898) speist mit Effi Briest. Und mit anderen Frauen seiner Romane. Sechs Personen sitzen am Tisch. Mit unterschiedlichen Sehnsüchten und Lebensmodellen. Mitten drin der Poet, der Reisende, der Frauenversteher. Die Münchner ...

Olympiadorf
:In der Not Parkplatz-Sharing

In den kommenden drei Jahren wird das große Parkhaus saniert - ohne Schallschutzmaßnahmen. Die Anwohner erwarten einen "furchtbaren Lärm" und müssen selbst nach Ausweichlösungen für ihre Autos suchen

Von Jerzy Sobotta

Gutscheine: