Oh Circle:Vegan genießen im Less-Waste-Café

Lesezeit: 2 min

Stoffservietten und Vintage-Porzellan treffen im Café Oh Circle auf vegane Gerichte. (Foto: Stephan Rumpf)

Das Oh Circle im Olympiadorf versucht, so wenig Müll wie möglich zu produzieren, macht eigene Hafermilch und bietet Yogakurse an.

Von Hannah Prasuhn

Eine Stoffserviette steckt hübsch eingerollt in einem Einmachglas, auch eine alte Porzellan-Zuckerdose mit Blümchenmuster steht auf dem Tisch. Die Stühle sind bunt zusammengewürfelt, auf einer alten Kommode liegen Vinylplatten, an Birkenstämmen baumeln Jutebeutel. Und in der Auslage? Da stapeln sich Schokoladenkekse, Energyballs und Bananenbrot.

Alles vegan, alles so natürlich und verpackungsfrei wie möglich. Das ist der Anspruch des Oh Circle, dem nach eigenen Angaben ersten Less-Waste-Café Münchens. Und dazu gehören eben auch Vintage-Geschirr, Second-Hand-Möbel und waschbare Servietten.

Bevor Katharina Freundorfer ihr Café eröffnete, arbeitete sie in der Finanzbranche. (Foto: Stephan Rumpf)

Katharina Freundorfer hat sich so ihren Traum von einem Café mit Kreislaufwirtschaft erfüllt. Dabei sollen Materialien und Produkte so lange wie möglich wiederverwendet, aufgearbeitet oder recycelt werden. Die Betreiberin des Oh Circle begeistert sich schon lange für das Thema Nachhaltigkeit und versucht, Müll im Alltag zu vermeiden.

Anfang 2019 begann Freundorfer, die zuvor in der Finanzbranche gearbeitete hatte, mit der Gründung ihres Lokals, das sich am Ende der Ladenzeile im Olympiadorf versteckt, seit sie es mitten in der Corona-Pandemie eröffnete. Ihr Konzept hatte sie vorher in Pop-up-Cafés getestet und auch durch Crowdfunding finanziert.

Was gibt es und was kostet es?

Die Auswahl im Oh Circle ist überschaubar, aber dennoch ist für jeden etwas dabei, der Wert auf vegane Kost legt. Verschiedene Süßigkeiten wie den saftigen Schokokuchen gibt es für 3,90 Euro, aber es wird auch veganer Käse- und Dattelkuchen angeboten. Wer lieber etwas Herzhaftes möchte, kann die Kaspressknödel mit veganem Käse und gerösteten Zwiebeln probieren, übrigens ein Dauerbrenner bei den Kundinnen und Kunden des Cafés. Zu empfehlen ist auch das Grilled Veggie Sandwich (7,90 Euro), das mit einem bunten Salat serviert wird. Das Essen wird frisch zubereitet, es kann also einen Moment dauern, bis die Teller auf dem Tisch stehen, aber das Warten lohnt sich.

Newsletter abonnieren
:Satt und Glücklich

Jeden Freitag die Restaurant-, Bar- und Café-Tipps für München - sowie alle wichtigen Gastro-News der Stadt. Kostenlos anmelden.

Am Wochenende und an Feiertagen wird die Karte unter anderem ergänzt durch Apfel-Pancakes oder Shakshuka mit veganem Ei, Freundorfers persönlicher Favorit. Aber auch ein Grilled Chocolate Sandwich oder ein Smoothie mit Ingwer, Orange, Apfel und Banane stehen dann auf der Frühstückskarte.

Natürlich gibt es im Oh Circle die klassischen Heißgetränke, aber eben mit hausgemachter Hafermilch, und laut Freundorfer auch den besten pflanzlichen Cappuccino der Stadt. Gut schmecken zudem der Chai Latte und die Goldene Milch mit Kurkuma und Ingwer (beides 4,80 Euro). Neben Tees werden auch verschiedene Bio-Schorlen und Limonaden serviert, und der ein oder andere Bio-Wein steht auch auf der Karte.

Wen trifft man dort?

Die Zielgruppe des Oh Circle seien junge und jung gebliebene Münchnerinnen und Münchner, die sich für Nachhaltigkeit, Veganismus und Zero-Waste begeistern, sagt Freundorfer. Und natürlich ist auch die Nachbarschaft aus dem Olympiadorf willkommen, die sich aktiv an der Umgestaltung der Räume beteiligt habe. Der Kulturverein Olympiadorf und das Projekt Olytopia des Vereins Rehab Republic nutzen das Café als Untermieter mit. Daher lässt sich dort nicht nur in Ruhe ein Stück Kuchen genießen, sondern es werden auch Yoga- und Zeichenkurse oder gemeinsames Schachspielen angeboten.

Olytopia veranstaltet im Oh Circle Workshops und Stammtische zum Thema Nachhaltigkeit. Außerdem werden Kleidertauschpartys organisiert und immer mal wieder gibt es den sogenannten Retterbrunch: aus der Mülltonne gerettete und noch brauchbare Lebensmittel werden dann gemeinsam zu leckeren Gerichten verarbeitet.

Oh Circle , Helene-Mayer-Ring 14, 80809 München, Öffnungszeiten: Mittwoch u. Donnerstag 11.30 bis 18.00 Uhr, Freitag 11.30 bis 21 Uhr, Samstag u. Sonntag 10 bis 17 Uhr

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Vegane Cafés
:Von Bananenbrot bis Cashew-Käse

Frühstück und Kuchen - das geht auch ohne Milch und Eier. Sechs Café-Tipps für Veganerinnen und Veganer in München.

Von Katharina Federl und Franziska Ruf

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: