Kitzbühel

Aktuelle Informationen und Nachrichten

Ski alpin
:Deutschlands Abfahrer: Neue Führungskräfte gesucht

Die Rücktritte von Thomas Dreßen und Josef Ferstl reißen im deutschen Abfahrtsteam eine Lücke. Einer, der sie füllen könnte, ist Simon Jocher. Doch der Grat zur Weltspitze ist schmal, wie der 27-Jährige schon erfahren hat.

Von Johannes Knuth

Abschied von Josef Ferstl
:Der letzte deutsche Streif-Sieger

Abfahrer Josef "Pepi" Ferstl verabschiedet sich beim Heimrennen in Garmisch von der Bühne des Skiweltcups. Einst war er für viele der Sohn des Kitzbühel-Siegers Sepp Ferstl. Bis zu einem denkwürdigen Tag vor fünf Jahren.

Von Korbinian Eisenberger

Linus Straßer in Schladming
:Ein Sechziger holt das Double

"Das waren früher auch beim Fußball meine besten Spiele, wenn es so richtig dreckig zur Sache ging": Bei regnerischen Bedingungen gewinnt Linus Straßer vom TSV 1860 als erster Deutscher nach Kitzbühel auch den Slalom von Schladming.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusSki alpin
:Der Held von Kitzbühel hat noch eine Rechnung offen

Der deutsche Slalom-Spezialist Linus Straßer ist derzeit in bestechender Form. Beste Voraussetzungen also, damit ihm nun in Schladming nicht der fatale Fehler des Vorjahres unterläuft.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusMeinungKitzbühel-Sieger Straßer
:Vom Hasardeur zum Tänzer

Der Skifahrer Linus Straßer stand lange im Schatten von Felix Neureuther und versuchte gar, diesen zu kopieren. Nicht nur sein Sieg in Kitzbühel zeigt: Der Münchner hat sich emanzipiert.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

SZ PlusExklusivKamerafahrt
:Kitzbühel-Sieger Linus Straßer erklärt die Kunst des Carvens

Wer auf der Piste rasante Schwünge fahren will, braucht nicht nur perfektes Material, sondern auch Kniffe bei der Körperhaltung. Ein Kamera-Skikurs mit Deutschlands bestem Slalomfahrer.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusLinus Straßer gewinnt in Kitzbühel
:Krönung auf dem Hang seiner Kindheit

Auf dem Berg, auf dem er die ersten Schwünge lernte, gelingt Linus Straßer sein bislang größer Triumph im alpinen Weltcup. Der Sieg beim Slalom in Kitzbühel rückt ihn in eine Reihe mit Felix Neureuther und Hansi Hinterseer.

Von Felix Haselsteiner

Streif-Doppelsieger aus Frankreich
:Der Cyborg von Kitzbühel

Cyprien Sarrazin gewinnt in zwei Tagen zwei Streif-Abfahrten. Seine Motivation: ein Foto mit Schwarzenegger im Zielraum. Der "Terminator" beklatscht den Sieger - für Thomas Dreßen, der sein allerletztes Rennen heil übersteht, erhebt er sich vom Sitz.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusLetztes Ski-Rennen von Thomas Dreßen
:Der ewige Kämpfer

Kein deutscher Abfahrer war erfolgreicher als Thomas Dreßen. Nun beendet der 30-Jährige dort seine Karriere, wo sie so richtig begonnen hatte: in Kitzbühel. Sein Rückzug erzählt viel über den Zustand des Alpinsports insgesamt.

Von Korbinian Eisenberger und Johannes Knuth

Streif-Abfahrt
:Nicht so kleine Nummern

Cyprien Sarrazin aus Frankreich gewinnt die Freitagsabfahrt von Kitzbühel. Ein deutsches Duo fährt spät im Rennen noch unter die besten 15 - und rettet dem Team die Bilanz.

Von Korbinian Eisenberger

Rücktritt von Thomas Dreßen
:"Fürs Hinterhergurken will ich mein Gestell nicht mehr opfern"

Thomas Dreßen kündigt in Kitzbühel in einer bewegenden Pressekonferenz seinen Rücktritt als Skirennläufer an. Am Samstag fährt er ein letztes Mal die Streif - der Deutsche Skiverband verliert einen der erfolgreichsten Alpinen seiner Historie.

Von Korbinian Eisenberger

Ski alpin
:Thomas Dreßen beendet seine Karriere

Der Sieger der Abfahrt in Kitzbühel von 2018 wird ebendort am Samstag noch einmal antreten und dann seine Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden.

Kino
:Eberhofer-Stars reisen durch Bayern

Die Schauspieler der beliebten Filmreihe stellen ihr "Rehragout-Rendezvous" in zahlreichen Städten vor.

Von Josef Grübl

SZ-Serie
:Skiprofi und Klimaaktivist - wie passt das zusammen?

Viele Wintersportler wollen nicht mehr zusehen, wie die Gletscher unter den Brettern wegschmelzen – und setzen ihre Verbände unter Druck. Einer von ihnen ist Julian Schütter aus Österreich.

Von Mona Marko

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:An der Bar mit Norman aus Nordhessen

In einer Skihütte bei Kitzbühel macht ein SZ-Redakteur Bekanntschaft mit einem äußerst bier- und redseligen Zeitgenossen. Drei Anekdoten aus aller Welt.

Mitten in Bayern
:Handwerker sucht drei Millionen Euro

Das Leben bringt Hoffen und Bangen mit sich. Auf einzigartige Weise kommt diese Divergenz in den Tageszeitungs-Annoncen zum Ausdruck. Dort werden Reichtümer erbettelt, Maschinenhallen verschenkt und Kuriositäten feilgeboten.

Glosse von Hans Kratzer

Ski alpin auf der Streif
:Gute Zeiten, schnelle Zeiten

Das Schwere leicht aussehen lassen: In Beat Feuz beendet einer der erfolgreichsten Abfahrer in Kitzbühel seine Karriere. Die Laufbahn des Schweizers bündelte alles, was die schwerste alpine Disziplin ausmacht: das Schöne und das Brutale.

Von Johannes Knuth

Ski Alpin
:Kilde gewinnt auf der Streif

Zum zweiten Mal in seiner Karriere setzt sich der Norweger in Kitzbühel durch. Thomas Dreßen stürzt bei schlechter Sicht und kritisiert eine Entscheidung des Weltverbandes.

Ski Alpin
:Der Favorit gewinnt

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde setzt sich in Kitzbühel mit gebrochener Hand vor dem Franzosen Johan Clarey und dem Amerikaner Travis Ganong durch.

Das Rennen zum Nachlesen im Liveticker

Ski Alpin
:Kriechmayr gewinnt auf der Streif

Der Weltmeister setzt sich erstmals auf der Abfahrt in Kitzbühel durch. Zweiter wird überraschend Florian Schieder vor Niels Hintermann. Ein schwerer Sturz des Norwegers Henrik Røa überschattet das Rennen.

Ski alpin
:Gepolter aus der rot-weiß-roten Herzkammer

Konzepte aus der "Steinzeit", ein vermeintlicher "Sauhaufen" und ein ominöser "Küchen-Sager": Österreichs Ski-Szene ist vor den Hahnenkammrennen in Kitzbühel mal wieder latent nervös.

Von Johannes Knuth

SZ PlusNetflix-Serie "Kitz"
:"Dieses idyllische Kleine kann einem auch zu eng werden"

Wohlhabende junge Münchner, die auf die Dorfjugend in Kitzbühel treffen: Das ist der Grundkonflikt in "Kitz". Vitus Reinbold ist Produzent der Netflix-Serie. Ein Gespräch über die Entstehung und eine Jugend auf dem Dorf.

Interview von Miriam Dahlinger

MeinungOlympia und Klimaschutz
:Freiheit für die Pistenraupe

Die neueste Volte von IOC-Chef Thomas Bach zum Wintersport in China zeigt: Das Thema Welthandel ist komplizierter als das Thema Menschenrechte. Dem Westen geht hier ein Teil seiner Argumente aus.

Kommentar von Claudio Catuogno

Ski alpin
:"Nur mich, mein Skifahren und den Berg im Kopf"

Der Slalomfahrer Linus Straßer gewinnt in Schladming zum dritten Mal im alpinen Weltcup - der Erfolg ist das Produkt eines längeren Reifeprozesses und einer extremen Gratwanderung.

Von Johannes Knuth

Ski Alpin
:Weniger ist weniger

Die deutschen Skirennfahrer verpatzen in Kitzbühel ihre Generalprobe vor den Olympischen Spielen. Die Hoffnung auf eine Trendwende ist noch überschaubar.

Von Johannes Knuth

Slalom in Kitzbühel
:Ein Brite? Ein Brite!

Dave Ryding gewinnt in Kitzbühel auf dem wohl schwersten Slalom-Hang des Weltcups: mit 35 Jahren, erstmals in seiner Karriere, als erster Brite im alpinen Weltcup überhaupt. Sein Erfolg erzählt auch einiges über die Kunst des Durchhaltens.

Von Johannes Knuth

Ski Alpin
:Überraschung von der Insel

Beim Slalom-Klassiker in Kitzbühel geht der Sieg unerwartet an den Briten Dave Ryding. Linus Straßer muss sich mit Rang 14 zufrieden geben.

Das "Aspen der Alpen"
:Wie geil ist das denn?

Die neue Netflix-Serie "Kitz" möchte gerne dekadent sein, schafft aber nur mittleres Soap-Niveau. Dabei hätte der Ski- und Schicki-Ort Kitzbühel wirklich mal eine bitterböse Satire verdient.

Von Christian Mayer

SZ PlusMünchner Filmproduktion
:"Sie bringen den Glamour, das Geld, die Party"

Reiche Münchner, die nach Kitzbühel fahren, um es dort so richtig krachen zu lassen - das ist eine Realität, die kaum Überzeichnung braucht. Jetzt gibt es eine Netflix-Serie darüber: "Kitz" erzählt von jugendlichen Dramen hinter einer Glitzerhülle.

Von Bernhard Blöchl

SZ PlusUrlaubsort Kitzbühel
:Wo die Gams glüht

Es ist das dunkelste Jahr für den Wintertourismus. Doch Pandemie hin oder her - in Kitzbühel wird jetzt schon an die Zukunft gedacht. Und das heißt: weiter wie bisher.

Von Felix Haselsteiner (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

Saisonstart in Kitzbühel
:Schnee von gestern

Die Fotos des "weißen Bands" in den Kitzbüheler Alpen verursachten 2019 einige Aufregung. Nun beginnt die Skisaison, dank des frühen Schneefalls sind die Bilder bislang weniger drastisch. Doch die Kritik bleibt.

Von Thomas Hummel

Kinowoche in Kitzbühel
:Hoch droben auf dem Berg

In der Tiroler Glamour-Metropole findet zum achten Mal ein Filmfestival statt, das regionaler und internationaler Filmkunst, Newcomern und Profis eine Plattform bieten möchte.

Von Josef Grübl

Österreich
:"Ich sehe jeden Tag das Gesicht von den Menschen, die ich erschossen habe"

Andreas E. hat aus Frust über die Trennung seine Ex-Freundin und vier weitere Menschen umgebracht. Jetzt ist er zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Von Marija Barišić

Skirennen in Kitzbühel
:Auf der Streif wirst deppert

Zum 80. Mal stürzen sich die Skifahrer beim Hahnenkamm-Rennen hinunter. Der Mythos Streif ist unerreicht. Ein historischer Rückblick - von Franz Klammer über "Mr. Hahnenkamm" bis David Alaba.

Von Felix Haselsteiner, Kitzbühel

Thomas Dreßen in Kitzbühel
:Der Ort, der sein Leben komplett veränderte

Vor zwei Jahren siegte Thomas Dreßen auf der legendären Streif-Abfahrt - seitdem wird ihm der Trubel manchmal etwas zu viel. Über die Kunst, sich treu zu bleiben.

Von Johannes Knuth

Hoteltipps
:Turbulent neben der Streif oder ruhig im Bayerischen Wald

Diese Hotels und Hütten sind ideal für die kürzere oder längere Pause - und für sportliche Urlauber, die sich nach der Einkehr in die Mausefalle verabschieden.

Von SZ-Autoren

Hocheckhütte in Tirol
:Schlafen an der Streif

Die Hocheckhütte und die Hahnenkamm-Lodge liegen an der bekanntesten Piste der Welt. Wer vor die Hütte tritt, blickt direkt in die Mausefalle, den steilsten Abschnitt der Abfahrt. Für Wirt Peter Noichl war es der Schulweg.

Von Dominik Prantl

Saisonstart in Kitzbühel
:"Dieses aufgehäufte weiße Elend"

In Kitzbühel startet die Skisaison - bei spätsommerlichen Temperaturen auf einem verblüffend weißen Band über den grünbraunen Hängen.

Von Titus Arnu

Experimente im Nachtleben
:P1 eröffnet Ableger in Kitzbühel

Das einstige Wahrzeichen Münchner Exklusivität probiert es in Österreich mit einer Winter-Dependance. Ein Klischee? Natürlich, aber das erzählt so einiges - nicht nur über diesen Club.

Von Philipp Crone

Femizide in Deutschland
:"Trennungstötungen werden oft nicht als Mord eingestuft"

Feministische Gruppen und Die Linke fordern den Straftatbestand "Femizid". Juristin Leonie Steinl kann das verstehen, sieht aber an anderer Stelle Handlungsbedarf.

Interview von Natascha Holstein

SZ PlusKitzbühel
:Wenn die Normalität zerbricht

Ein Mann erschießt seine Ex-Freundin und ihre Familie, fünf Tote in einem Haus - in Kitzbühel, wo fast jeder jeden kennt. Über einen Ort, der das Unbegreifliche zu begreifen versucht.

Von Moritz Geier

Abfahrt in Kitzbühel
:Mit Kraft, Technik und brutaler Überwindung

Zum dritten Mal siegt der Südtiroler Dominik Paris auf der legendären Streif. Kurzzeitig darf Josef Ferstl von einem deutschen Sieg träumen - ein Schwede stürzt schwer.

Von Felix Haselsteiner

Abfahrt in Kitzbühel
:Paris zähmt die Streif schon zum dritten Mal

Der Südtiroler zeigt auf der brutalsten Abfahrtsstrecke eine famose Fahrt und gewinnt vor dem Schweizer Beat Feuz. Der Deutsche Josef Ferstl überrascht als Siebter und der Schwede Alexander Köll stürzt schwer.

LiveAbfahrt in Kitzbühel
:Schwede Köll stürzt schwer auf der Streif

Der Sieg von Dominik Paris in der Abfahrt von Kitzbühel rückt in den Hintergrund. Alexander Köll rutscht von der Piste und muss mit dem Helikopter weggeflogen werden.

Die Abfahrt auf der Streif im Liveticker

Wintersportorte
:Skifahren alleine reicht nicht mehr

Freeride-Zonen, Popstars und sogar ein Pistenraupen-Ballet: Angesichts sinkender Gästezahlen kämpfen Wintersportorte hart um ihr Publikum.

Von Dominik Prantl

Wintersport trotz Sommerwetter
:Skifahren in der Hitze von Kitzbühel

Bei T-Shirt-Wetter eröffnet Kitzbühel die Skisaison - dank Schnee von gestern. Umweltschützer sind fassungslos, Wanderer neben der Piste wahrscheinlich auch.

Von Titus Arnu

Österreich
:Ein Skitouren-Traum auch für Anfänger

Tagelang auf Skiern durchs verschneite Gebirge: Während das auf der Haute Route recht anspruchsvoll ist, haben in den Kitzbüheler Alpen auch Einsteiger eine Chance.

Von Florian Sanktjohanser

Kitzbühel
:Dreßens Kniefall vor der Streif

Thomas Dreßen düpiert die Konkurrenz und rast als erster deutscher Abfahrtssieger in Kitzbühel seit 39 Jahren durchs Ziel. Sogar die Österreicher freuen sich darüber.

Von Saskia Aleythe

Ski alpin
:Thomas Dreßen siegt auf der legendären Streif

Der Rennläufer vom SC Mittenwald verblüfft mit seinem Lauf in Kitzbühel die gesamte Weltelite - er ist der erste Deutsche seit fast 40 Jahren, der das bekannteste Abfahrtsrennen der Welt gewinnen kann.

Ski alpin
:Mit gelähmtem Muskel in den Steilhang

Abfahrts-Rennläufer erleiden ständig Verletzungen, der Österreicher Klaus Kröll aber fährt in Kitzbühel schon die 152. Abfahrt in Serie. Wie schafft er das?

Von Johannes Knuth

Gutscheine: