Neueste Artikel zum Thema

Gipfelstürmer

Sparen mit Spaßfaktor

Das Start-up Valuedesk will die harte Welt der Einkäufer in Unternehmen verändern. Und die Lieferanten mit einbeziehen in ein System, das Daten bündelt und Sparvorschläge macht.

Von Valentin Dornis, Bielefeld

Gipfelstürmer

Trilogie der Mundhygiene

Das Münchner Start-up Happybrush will einen Markt aufrollen, der gut besetzt ist. Das junge Unternehmen möchte bald die "Trilogie" der Mundhygiene vollenden und seinen Kunden dann nicht mehr nur Bürsten und Zahncreme anbieten.

Von Elisabeth Dostert

Das deutsche Valley

Weltmarktführer

Magazino baut rollende Roboter für die Lager der großen Versandhändler. Die Firmen Zalando und Siemens haben bereits in das Start-up aus München investiert.

Von Ulrich Schäfer

Unternehmen im Ruhrgebiet

"Geben und Nehmen"

Christian Lüdtke spricht über die neue Arbeitswelt im Ruhrgebiet und die Unterschiede zur Start-up-Szene in Berlin.

Interview von Benedikt Müller

Technologie- und Gruenderzentrumzentrum Luentec in Luenen mit dem sogenannten Wuerfel und dem Colani Ufo, old coal mine Minister Achenbach with new office building
Ruhrgebiet

Stromstöße im Pott

Alt trifft Neu: Die Kohle- und Stahlkonzerne in dieser Region suchen gezielt innovative Start-ups. Sie sollen Lösungen für spezielle Probleme finden oder sogar neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Von Benedikt Müller, Essen

Nils Högsdal, HDM Stuttgart, Hochschule der Medien
Start-ups in Stuttgart

"Es brennt noch nicht"

Weil die Wirtschaft boomt, fehlt manchmal der Druck, Neues zu wagen. In Stuttgart kommt hinzu, dass Vollbeschäftigung herrscht.

Interview von Stefan Mayr

Stuttgart: Roborace
Start-ups

Stuttgarts Platzhirsche

Daimler, Porsche und Bosch sind in der Stadt omnipräsent. Manche Start-ups profitieren, manche leiden unter der Nähe. Vor allem aber bewegt sich sehr wenig, und das kann für den Wirtschaftsstandort gefährlich werden.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

Gipfelstürmer

Wer bist du und was willst du?

Ständig werden Menschen von Marktforschern befragt. Es gibt alte Anbieter und neue - so wie das Start-up Civey.

Von Elisabeth Dostert

Das deutsche Valley

Heimatliebe

Ein junger Gründer zieht aus dem Silicon Valley wieder nach München - weil ihn vieles abgeschreckt hat und Europa in einer wichtigen Technologie viel weiter ist.

Von Ulrich Schäfer

Claus Theo Gärtner wird 65
Legal Tech

Das Ende der Einzelkämpfer

Die Digitalisierung erfasst nun mit Macht die Juristen, immer häufiger kooperieren Kanzleien  mit jungen Tech-Firmen. Vieles, was von Hand erledigt wurde, wird  künftig automatisiert.

Von Markus Zydra, Frankfurt

Pressefoto
Gipfelstürmer

Hier wird nun englisch gschwätzt

Rund um Tübingen wächst das Cyber Valley. Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ziehen an einem Strang, und Geld spielt keine Rolle - so ähnlich hat es einst auch im kalifornischen Silicon Valley begonnen.

Von Marc Beise, Tübingen

Münchner Studenten beim Hyperloop-Wettbewerb
Hochgeschwindigkeitssystem

Münchner Studenten gewinnen Hyperloop-Wettbewerb

Elon Musk möchte unterirdisch Menschen in Kapseln von einer Stadt zur nächsten schießen. Noch steckt das Projekt im Versuchsstadium, doch Studenten der TU München stellen nun schon zum dritten Mal einen Geschwindigkeitsrekord auf.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Gipfelstürmer

Mehr Mensch

Der Kommunikations­wissenschaftler Sebastian Gallander führt bisher die Stiftung des Telekommunikationskonzerns Vodafone. Nun wagt er den Sprung zum Nachbarschaftsportal Nebenan.

Von Marc Beise

Dr. Oetker Unternehmensgruppe - Bilanz 2014
Unternehmen in Ostwestfalen

Aufbruch im Land der Patriarchen

Bertelsmann, Oetker, Miele: In Ostwestfalen sind große Familienkonzerne entstanden. Dennoch tat sich die Region schwer, diese Tradition fortzusetzen - doch das ändert sich gerade.

Von Valentin Dornis, Bielefeld

Stadtansicht mit Neustaedter Marienkirche von der Sparrenburg Deutschland Nordrhein Westfalen Ost
Ostwestfalen

Start-ups seit 1847

Viele Unternehmen aus Ostwestfalen wurden zu Weltmarken. Warum? Die Gründer von damals waren vor allem geniale Tüftler.

Von Valentin Dornis

Gipfelstürmer
Start-up-Wettbewerb

Gipfelstürmer gesucht

Der SZ-Wirtschaftsgipfel zeichnet die besten jungen Firmen aus. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende August.

Von Elisabeth Dostert

New Work

Der Job, der zum Leben passt

Das Start-up Niuwork aus Hamburg möchte die Arbeitswelt revolutionieren. Auf seiner Plattform sind Jobangebote so formuliert, dass die Vorteile für den Bewerber im Vordergrund stehen.

Von Katharina Kutsche, Hannover

Serie Gipfelstürmer

Gut vernetzt im Norden

Das beschauliche Oldenburg zählt - im Verbund mit Hannover - zu den stärksten Gründungsregionen Deutschlands. Das liegt auch daran, dass hier die verschiedenen Anlaufstellen eng zusammenarbeiten.

Von Marlene Thiele

Fichter
Umweltschutz

Grüner gründen

Die Universität Oldenburg erforscht Strategien für nachhaltiges Wirtschaften - und unterstützt Unternehmen bei der Umstellung.

Von Marlene Thiele, Oldenburg

Biopharmaka

Simulieren statt experimentieren

Das Karlsruher Start-up Gosilico will durch Algorithmen die Herstellung von Biopharmaka beschleunigen. Einige Konzerne interessieren sich für die neue Software und arbeiten mit Gosilico zusammen.

Von Elisabeth Dostert, Karlsruhe

Flachkunst, Krefeld
Gipfelstürmer

Hauptsache, dabei

Erst seit Kurzem bildet sich am Niederrhein eine Start-up-Szene. Krefeld und Mönchengladbach wollen endlich für junge Leute attraktiv werden. Doch damit der Aufbruch gelingt, muss sich die Region von Traditionen lösen.

Von Janis Beenen

Studium

Guck mal, was die Nachbarn haben!

Der Niederrhein kann von den Niederlanden lernen. Dort verbindet eine Hochschule Studium und Gründerkultur.

Von Janis Beenen, Mönchengladbach/Venlo

Gipfelstürmer

Ferndiagnosen

Das Münchner Start-up Teleclinic vermittelt ärztliche Behandlungen über Telefon und Internet. Dass das Fern­behandlungsverbot gelockert wurde, hilft dabei.

Von Felicitas Wilke

Das deutsche Valley

Flix wie Amazon

Die Deutschen verstehen es nicht, ein erfolgreiches Platt­form-Unter­nehmen aufzubauen, meinen manche Digital­experten. Das sei "Quatsch", entgegnet Jochen Engert von Flix Mobility.

Von Ulrich Schäfer

Cyber-Forum Karlsruhe

Vorbildliches aus der Bierburg

Wie Unternehmen aus der Region, Wissenschaftler und die Stadt jungen Kreativen unter die Arme greifen.

Von Stefan Mayr, Karlsruhe