Neueste Artikel zum Thema

Gipfelstürmer

Mehr Mensch

Der Kommunikations­wissenschaftler Sebastian Gallander führt bisher die Stiftung des Telekommunikationskonzerns Vodafone. Nun wagt er den Sprung zum Nachbarschaftsportal Nebenan.

Von Marc Beise

Dr. Oetker Unternehmensgruppe - Bilanz 2014
Unternehmen in Ostwestfalen

Aufbruch im Land der Patriarchen

Bertelsmann, Oetker, Miele: In Ostwestfalen sind große Familienkonzerne entstanden. Dennoch tat sich die Region schwer, diese Tradition fortzusetzen - doch das ändert sich gerade.

Von Valentin Dornis, Bielefeld

Stadtansicht mit Neustaedter Marienkirche von der Sparrenburg Deutschland Nordrhein Westfalen Ost
Ostwestfalen

Start-ups seit 1847

Viele Unternehmen aus Ostwestfalen wurden zu Weltmarken. Warum? Die Gründer von damals waren vor allem geniale Tüftler.

Von Valentin Dornis

Gipfelstürmer
Start-up-Wettbewerb

Gipfelstürmer gesucht

Der SZ-Wirtschaftsgipfel zeichnet die besten jungen Firmen aus. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende August.

Von Elisabeth Dostert

New Work

Der Job, der zum Leben passt

Das Start-up Niuwork aus Hamburg möchte die Arbeitswelt revolutionieren. Auf seiner Plattform sind Jobangebote so formuliert, dass die Vorteile für den Bewerber im Vordergrund stehen.

Von Katharina Kutsche, Hannover

Serie Gipfelstürmer

Gut vernetzt im Norden

Das beschauliche Oldenburg zählt - im Verbund mit Hannover - zu den stärksten Gründungsregionen Deutschlands. Das liegt auch daran, dass hier die verschiedenen Anlaufstellen eng zusammenarbeiten.

Von Marlene Thiele

Fichter
Umweltschutz

Grüner gründen

Die Universität Oldenburg erforscht Strategien für nachhaltiges Wirtschaften - und unterstützt Unternehmen bei der Umstellung.

Von Marlene Thiele, Oldenburg

Biopharmaka

Simulieren statt experimentieren

Das Karlsruher Start-up Gosilico will durch Algorithmen die Herstellung von Biopharmaka beschleunigen. Einige Konzerne interessieren sich für die neue Software und arbeiten mit Gosilico zusammen.

Von Elisabeth Dostert, Karlsruhe

Flachkunst, Krefeld
Gipfelstürmer

Hauptsache, dabei

Erst seit Kurzem bildet sich am Niederrhein eine Start-up-Szene. Krefeld und Mönchengladbach wollen endlich für junge Leute attraktiv werden. Doch damit der Aufbruch gelingt, muss sich die Region von Traditionen lösen.

Von Janis Beenen

Studium

Guck mal, was die Nachbarn haben!

Der Niederrhein kann von den Niederlanden lernen. Dort verbindet eine Hochschule Studium und Gründerkultur.

Von Janis Beenen, Mönchengladbach/Venlo

Gipfelstürmer

Ferndiagnosen

Das Münchner Start-up Teleclinic vermittelt ärztliche Behandlungen über Telefon und Internet. Dass das Fern­behandlungsverbot gelockert wurde, hilft dabei.

Von Felicitas Wilke

Das deutsche Valley

Flix wie Amazon

Die Deutschen verstehen es nicht, ein erfolgreiches Platt­form-Unter­nehmen aufzubauen, meinen manche Digital­experten. Das sei "Quatsch", entgegnet Jochen Engert von Flix Mobility.

Von Ulrich Schäfer

Cyber-Forum Karlsruhe

Vorbildliches aus der Bierburg

Wie Unternehmen aus der Region, Wissenschaftler und die Stadt jungen Kreativen unter die Arme greifen.

Von Stefan Mayr, Karlsruhe

Alter Schlachthof Karlsruhe
Gründerzentrum Karlsruhe

Hightech frisch vom Schlachthof

Rund um das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat sich ein agiles IT-Netzwerk entwickelt, das Start-ups gezielt unterstützt - ein Vorteil für den Standort.

Von Stefan Mayr

Haus der Innovation, Silicon Munich, Isar Valley
Gipfelstürmer

Die Empfindsamen

Das Start-up Tawny will Maschinen lehren, Gefühle der Nutzer zu erkennen. Gelingt das, könnte das erhebliche Folgen für die Arbeitswelt haben.

Von Elisabeth Dostert

Digitalisierung in der Medizin

Gewebeproben ohne Fehler

Laboruntersuchungen sind nicht immer zuverlässig. Das Münchner Start-up Inveox will das ändern.

Von Elisabeth Dostert

Gründer im Online-Handel

"Viele unterschätzen das Risiko" 

Gründer brauchen Geld. Der Wagniskapitalexperte Tobias Quebe, 33, weiß, wie man dran kommt. Es sei auch "eine Herausforderung, Mitstreiter und Mitarbeiter zu finden", sagte er der SZ.

Von Katharina Kutsche

Coworkingspace HAVFEN in Hannover
Gipfelstürmer-Wettbewerb

Platz in der Breite, Luft nach oben

Nicht nur München und Berlin: Hannover zählt gemeinsam mit Oldenburg zu den sechs stärksten Gründerregionen in Deutschland. Wie ist das gelungen?

Von Katharina Kutsche, Hannover

Gipfelstürmer

Der Datenschatz im Keller

Ein Berliner Start-up will Stromkunden mit intelligenten Zählern zu mündigen Verbrauchern machen. Wichtig ist dabei die digitale Technik.

Von Stephan Radomsky, Berlin

Kolumne "Das deutsche Valley"

Bavaria inside

US-Internetkonzerne tun so, als sei künstliche Intelligenz eine Erfindung aus dem Silicon Valley. Tatsächlich kommt vieles aus Bayern.

Von Ulrich Schäfer

Sonnenuntergang hinter der Lorenzkirche
Gipfelstürmer

Alt und Neu

Viele verbinden die Region Nürnberg-Fürth-Erlangen noch immer mit Namen wie Grundig, Quelle und AEG. Dass hier später Betriebe wie Consors, Immowelt oder Hotel.de entstanden, wissen aber nur wenige.

Von Uwe Ritzer

Gründer in Deutschland

Mehr als Worte

Mit einer App wollen Mona Späth und Hanna Jakob Menschen helfen, die wieder neu sprechen, lesen und schreiben lernen müssen - etwa nach einem Schlaganfall.

Von Elisabeth Dostert

Gipfelstürmer

Deutschlands grünste Hochschule

Auf einem einstigen US-Armee-Gelände in der Pfalz sollen junge Leute für ökologische Geschäftsideen begeistert und in der Region gehalten werden.

Von Susanne Höll

Gründer

Lernen, wie der Wandel geht

Start-ups mit Bezug zur Energiewende haben gute Chancen. Alternativ kann auch die Unternehmensführung sein.

Von Susanne Höll, Birkenfeld

Kolumne "Das deutsche Valley"

Kreativ im Bademantel

Wo hat man die besten Ideen? Am Schreibtisch? In öden Meetings? Nein! Neun von zehn Arbeitnehmern sagen, sie hätten diese außerhalb des Büros.

Von Ulrich Schäfer