Passauer Bischofs-WG Beten und abwaschen Bischofs-WG Passauer Bischofs-WG

Gemeinsam mit drei Bekannten zieht Stefan Oster, der neue Bischof von Passau, eine Wohnung. Vorher lädt er aber zu einem Rundgang ein - auch um Gerüchten vorzubeugen, denn unter den WG-Bewohnern sind auch zwei Frauen. Von Wolfgang Wittl mehr...

Landgericht Passau Schulbusfahrer wegen sexueller Übergriffe verurteilt

"In diesem Bus waren die Mädchen für den Angeklagten Freiwild": Ein Schulbusfahrer stand wegen Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauchs von zwei 13-Jährigen in Passau vor Gericht. Auch andere Mädchen berichteten von Übergriffen. mehr...

Bayernreise Passau Passau Bürger-Bahn statt Deutsche Bahn

1892 wurde die Ilztalbahn im Bayerischen Wald eröffnet und 110 Jahre später von der Deutschen Bahn stillgelegt. Die Bürger holten sich ihre Zugverbindung zurück. Seit 2011 fährt die Bahn wieder - zumindest an manchen Tagen. Von Mike Szymanski mehr...

A 3 im Landkreis Passau Lastwagenfahrer stoppen Geisterfahrer

Er hört im Radio von einem Falschfahrer - und zieht auf die linke Spur, um ihn zu stoppen. Gemeinsam mit einem Kollegen ist es einem Lastwagenfahrer gelungen, einen Geisterfahrer auf der A 3 im Landkreis Passau anzuhalten. mehr...

Papst ernennt Stefan Oster zum neuen Bischof von Passau Katholische Kirche in Bayern Stefan Oster wird neuer Bischof von Passau

Das lange Warten hat für die Katholiken im Bistum Passau ein Ende: Papst Franziskus hat den Salesianer-Pater Stefan Oster zum neuen Bischof der Heimatdiözese von Benedikt XVI ernannt. Der neue Oberhirte von Passau gilt als unkonventionell. Von Jakob Wetzel und Wolfgang Wittl mehr...

Passau Wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt

Bei einer Polizeikontrolle in der Nacht zum Samstag haben zwei Männer die Flucht ergriffen - zunächst im Auto, dann zu Fuß. Schließlich konnten die Beamten sie festnehmen. mehr...

Hochwasser in Bayern Flut-Denkmal in Passau Flut-Denkmal in Passau Zerschellt an der Sturheit der Stadt

Nach dem Hochwasser bauten Passauer Bürger aus Treibgut ein "Flutschiff". Es sollte den Zusammenhalt der Menschen während der Katastrophe symbolisieren. Der Kahn kam gut an - doch die Verwaltung hatte Bedenken und griff zu drastischen Mitteln. Von Wolfgang Wittl mehr...

passaujetzt1 Facebook-Gruppe "Passau räumt auf" Fluthilfe aus dem Netz

Über Facebook rekrutieren Studenten freiwillige Helfer für die Aufräumarbeiten in den Flutgebieten. Und sind damit bald effizienter als jede offizielle Institution. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

Überschwemmungen in Bayern: Wo es am schlimmsten ist. Überschwemmungen in Bayern Besser daheim bleiben

Viele Straßen in Südbayern sind unterspült oder ganz überschwemmt und bei der Autobahndirektion befürchtet man, dass es noch schlimmer kommt. Auch der Zugverkehr muss vielerorts umgeleitet oder gar eingestellt werden. Von Sebastian Beck und Ralf Scharnitzky mehr...

Hochwasser in Passau Donau Hochwasser in Bayern Damm in Rosenheim bricht

"Das ist eine katastrophale Entwicklung", so ein Sprecher des Krisenstabs. In Rosenheim ist ein Damm gebrochen, etwa 1000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen. Auch Passau versinkt im Wasser, für mehrere Regionen in Ober- und Ostbayern ist der Katastrophenfall ausgerufen. Von Andreas Ross, Wolfgang Wittl, Mike Szymanski und Heiner Effern mehr...

Politischer Aschermittwoch - CSU Politischer Aschermittwoch Wettkampf um den größten Stammtisch

Er sei ein Falschmünzer und mache sich zur Witzfigur: Generalsekretär Dobrindt hat beim politischen Aschermittwoch der CSU 7000 Besucher gezählt. Dabei passen in die Passauer Halle eigentlich nur 4000 Menschen. Nun bezeichnet ihn die Opposition als Lügner - und hat den Innenminister eingeschaltet. mehr...

Passau Gestohlenes Auto nach einem Jahrzehnt wieder aufgetaucht

2002 wurde in Berlin ein Auto gestohlen, nun - mehr als ein Jahrzehnt später - ist es in Passau entdeckt worden. mehr...

Vier Jahre Haft für versuchten Mord Betrunkener fährt Schüler tot

Stark alkoholisiert fuhr er einen Schüler an und ließ ihn sterbend im Straßengraben zurück: Nun hat das Landgericht Passau einen Festwirt zu vier Jahren Haft verurteilt. Der 60-Jährige sei des versuchten Mordes durch Unterlassen schuldig. mehr...

Säuglinge in Passauer Kinderklinik mit Keim infiziert Frühchen-TV in Passau Babywatch in der Kinderklinik

Wenn ein Kind zu früh auf die Welt kommt, ist das für Eltern ein Alptraum. Die Passauer Klinik Dritter Orden ist das erste Kinderkrankenhaus in Bayern, das Familien die Möglichkeit bietet, ihr Frühgeborenes über Smartphone oder am heimischen Computer rund um die Uhr zu sehen. Von Wolfgang Wittl mehr...

Urteil des VGH Gericht kippt neue Passauer Sperrzeitverordnung

In der Passauer Innenstadt sollten Kneipen und Diskotheken künftig werktags um zwei schließen. Doch jetzt können die Partys weitergehen: Sechs Wirte haben vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen die neue Sperrzeitverordnung geklagt. Mit Erfolg. Von dpa mehr...

Passau Altstadt Sperrstunde in Passau Um zwei Uhr geht das Licht aus

In der Passauer Innenstadt müssen Kneipen und Diskotheken künftig werktags um zwei, am Wochenende um drei Uhr schließen. In der Universitätsstadt ist die Empörung groß: Studenten fürchten um das Nachtleben, Wirte sehen ihre Existenz bedroht - und versuchen die Neuregelung nun zu stoppen. Von Nadja Boxheimer mehr...

Prozess in Passau Heimmitarbeiterin soll Taschengeld selbst kassiert haben

Es geht um mehr als 200.000 Euro: Eine Erzieherin soll das Taschengeld der ihr anvertrauten behinderten Heimkinder unterschlagen haben. Nun muss sie sich in Passau vor Gericht verantworten - und gibt sich gelassen. mehr...

Bischof Schraml ist seit 10 Jahren im Amt Aufbegehren gegen Bischof Schraml Priester rebellieren gegen Amtskirche

Im Bistum Passau wächst unter Priestern der Widerstand gegen die Politik der katholischen Amtskirche. Egal ob Mann oder Frau, verheiratet oder geschieden - eine Gruppe von Priestern fordert eine rigorose Überholung der vatikanischen Werte. Bischof und Papstverehrer Schraml ist die Revolte der Priester ein Dorn im Auge. Von Wolfgang Wittl mehr...

Passauer Schule ist ´Hallo- und tschüssfreie Zone" Initiative gegen norddeutsche Grußformeln Passauer Schule wird zur "Tschüss-freien Zone"

"Tschüss tut richtig in den Ohren weh", findet eine Rektorin in Passau und greift hart durch. Sie verbannt norddeutsche Grußformeln aus ihrer Schule. Ihre Begründung: Die Schüler sollen es bei der Jobsuche einfacher haben. Doch nicht alle sind von der Initiative begeistert. mehr...

Passau, Staatliche Bilbliothek, historische Münzen Bibliothek Passau Hausmeisterin findet vergessenen Münzschatz

Geputzt wurde die Schatulle immer, doch hineingeschaut hat nie jemand. Bis jetzt die Hausmeisterin der Staatlichen Bibliothek in Passau einfach mal den Deckel hebt - und mehr als 170 historische Münzen entdeckt. Doch die Belohnung fällt dürftig aus. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Kruzifix, 2004 "Legionäre Christi" im Bistum Passau Dienst an Gott - mit militärischem Eifer

Sie standen dem Faschismus nahe, ihr Gründer missbrauchte Ordensbrüder sexuell, gelten heute als erzkonservativ - und bilden Exorzisten aus: Die umstrittenen "Legionäre Christi" wollen sich im bayerischen Neuötting ansiedeln. Der Bürgermeister hat nichts dagegen, doch ausgerechnet unter den katholischen Glaubensbrüdern im Bistum Passau wächst die Sorge. Von Franziska Brüning und Max Hägler mehr...

Bischof Wilhelm Schraml wird 75 Kirche in Passau: Jubiläum ohne Jubel Der Marienverehrer

Passaus Bischof Wilhelm Schraml feiert gleich vier Jubiläen, doch gejubelt wird nur sehr leise oder gar nicht. Denn im Bistum wäre mancher froh, wenn der Hirte bald abtreten würde - danach sieht es jedoch nicht aus. Von Max Hägler mehr...

Passau Junge durch Sandlawine getötet

In einer Kiesgrube wollten zwei Freunde aus Passau spielen. Beim Rutschen von einem sieben Meter hohen Sandberg löst sich eine Lawine - und begräbt einen der beiden Jungen unter sich. mehr...

Mannichl aus Krankenhaus entlassen Attacke auf Passauer Polizeidirektor "Das ist ein ungutes Gefühl"

War es gar kein Neonazi? Wurde der Tatort nicht genau genug durchsucht? Nach der Messerattacke auf den Pasauer Polizeidirektor Alois Mannichl wurde mehr als zwei Jahre lang ermittelt - ohne Erfolg. Nun stellt Oberstaatsanwalt Helmut Walch das Verfahren ein. Warum? Interview von Annette Ramelsberger mehr...

Noch 430 offene Spuren im ungeklaerten Fall Mannichl Mehr als zwei Jahre nach der Tat Fall Mannichl wird vorläufig eingestellt

Mehr als 3000 Hinweisen wurde nachgegangen, etwa 2100 Zeugen wurden befragt, am Ende führten alle Spuren ins Nichts. Etwa zweieinhalb Jahre nach dem mysteriösen Messerangriff auf den damaligen Passauer Polizeichef Alois Mannichl wird der Fall vorläufig zu den Akten gelegt. mehr...