Massive Menschenrechtsverstöße UN prangern systematische Folter in Syrien an

Ausgerissene Zehennägel, Vergewaltigung, verbrannte Fußsohlen: Gefangene in Syrien werden systematisch gefoltert. Das zeigt ein jetzt veröffentlichter UN-Bericht. Die Gewalt geht dabei nicht nur von Regierungstruppen, sondern auch von Oppositionsgruppen aus. mehr...

Bürgerkrieg im Sudan Darfur-Konflikt Darfur-Konflikt Rückkehr der Reitermilizen

45 überfallene Dörfer, 50 000 Vertriebene in zwei Wochen: Im Sudan flammt der Darfur-Konflikt wieder auf, doch die Gemengelage ist unübersichtlicher als noch vor fünf Jahren. Die UN-Schutztruppe Unamid sieht hilflos zu. Von Ronen Steinke mehr...

US-Außenminister Kerry bei Syrien-Konferenz "Kein Platz für Assad"

Alle Hoffnungen ruhen auf diesen Friedensgesprächen. Gleich bei der Eröffnung in Montreux macht US-Außenminister Kerry deutlich, dass in einem neuen Syrien kein Platz mehr für Machthaber Assad sei. Der syrische Außenminister al-Muallim sieht das anders - und hat keine Lust sich an die Redezeit zu halten. mehr...

Over 200 evacuated from Syria rebel enclave as truce nears Belagerungen in Syrien UN: Hunderttausende werden ausgehungert

Etwa 240 000 Syrer sind nach Angaben der Vereinten Nationen derzeit an ihren Wohnorten eingeschlossen. Lebensmittel sind knapp. Menschenrechtskommissarin Pillay verurteilte Hunger als Mittel der Kriegsführung. In Deutschland wächst unterdessen die Kritik an der Zahl bewilligter Bürgerkriegsflüchtlinge. mehr...

Uganda; Museveni; Gesetz; Homosexuelle Uganda Homosexuellen droht lebenslange Haft

"Wiederholungstäter" kommen lebenslang in Haft, homosexuelle Freunde müssen denunziert werden: Ugandas Präsident Museveni setzt ein Gesetz gegen Homosexuelle in Kraft. Für ihn sind alle Schwulen und Lesben "Prostituierte". US-Präsident Obama reagiert mit scharfer Kritik. mehr...

Syrien-Konflikt UN werfen Assad Kriegsverbrechen vor

Die Verantwortung reiche bis in die höchsten Ebenen des syrischen Staates: Experten der Vereinten Nationen haben Hinweise auf eine mögliche Verantwortung von Staatschef Assad für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Er ist bei weitem nicht der Einzige, den die UN im Visier haben. mehr...

Families displaced by recent fighting in South Sudan, camp in a warehouse inside the UNAMIS facility in Jabel Konflikt zwischen Armee und Rebellen Tausende Tote im Südsudan

Nach Einschätzung der Vereinten Nationen sind bei den Kämpfen im Südsudan innerhalb nur einer Woche Tausende Menschen getötet worden. An mehreren Orten sollen UN-Mitarbeiter Massengräber entdeckt haben. Die UN hat nun die Blauhelm-Truppen in der Region im Schnellverfahren fast verdoppelt. mehr...

Vereinte Nationen Friedenseinsatz auf Haiti Friedenseinsatz auf Haiti Vereinte Nationen wegen Cholera-Ausbruchs vor Gericht

Der Vorwurf gegen die Vereinten Nationen wiegt schwer: Eine fehlerhaften Kläranlage in einem ihrer Camps auf Haiti soll einen Cholera-Ausbruch verursacht haben - 650.000 Haitianer erkrankten, mehr als 8000 von ihnen starben bei der Epidemie. Nun verlangen die Angehörigen Schadenersatz. Von Reymer Klüver mehr...

Unrest in Damascus Chronologie der Ereignisse in Syrien Wie sich Assad an der Macht hält

Mit Hoffnung auf Reformen begannen nach den Umwälzungen in Tunesien und Ägypten im Jahr 2011 die Proteste in Syrien. Doch der Konflikt zwischen Oppositionellen und Präsident Assad ist zum Bürgerkrieg geworden. Gekämpft wird auch mit Giftgas. Die Vernichtung seiner Chemiewaffen könnte Assad vor einem Militärschlag der USA bewahren. Die Eckpunkte des Konflikts im Überblick. mehr...

TOPSHOTS Bürgerkrieg in Zentralafrika Soldaten im Kongo vergewaltigten mehr als 130 Mädchen und Frauen

Die Taten seien "entsetzlich", sagt die UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay. Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge haben Soldaten im Kongo in nur zwei Tagen mehr als 130 Frauen und Kinder vergewaltigt, unter ihnen auch sechjährigen Mädchen. mehr...

Kämpfe in Kusseir in Syrien UN fordert Notversorgung für Verletzte

Die Lage in der umkämpften syrischen Rebellenhochburg Kusseir ist alarmierend. Die Vereinten Nationen fordern einen sofortigen Waffenstillstand - mehr als Tausend Verletzte müssen dringend medizinisch versorgt werden. mehr...

A Free Syrian Army fighter mourns at the grave of his father in a public park that has been converted into a makeshift graveyard in Deir el-Zor Bürgerkrieg in Syrien UN zählen 5000 Tote im Monat

"Extrem hohe Tötungsrate": Der Bürgerkrieg in Syrien hat einem Bericht der Vereinten Nation zufolge bisher mindestens 93.000 Menschen das Leben gekostet. Die Dunkelziffer könnte allerdings noch viel höher liegen. mehr...

Asylantrag des Prism-Enthüllers US-Regierung warnt Moskau vor Aufnahme von Edward Snowden

Der US-Whistleblower Snowden beantragt Asyl in Russland. Prompt drohen die USA mit einer Verschlechterung der Beziehungen. US-Präsident Barack Obama will noch am Freitag mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefonieren. mehr...

Unrest in Homs Bürgerkrieg in Syrien Armee soll 200 Menschen in Moschee gefangen halten

Die Lage in Syrien ist unübersichtlich: In der Provinz Idlib sind die Kämpfe zwischen den Rebellen und Dschihadisten eskaliert. In Homs setzt Präsident Assad seine Militäroffensive fort, in Damaskus werden nach Angaben der Rebellen 200 Menschen in einer Moschee gefangen gehalten. mehr...

Innenminister Lotfi Ben Jeddou auf einer Pressekonferenz zum Mord an Mohamed Brahmi. Morde an Brahmi und Belaïd Tunesische Oppositionelle mit derselben Waffe erschossen

Spektakuläre Erkenntnisse zu den Morden an Mohamed Brahmi und Chokri Belaïd: Dem tunesischen Innenminister zufolge wurden die beiden weltlichen Oppositionspolitiker mit derselben Waffe erschossen. Damit erhärtet sich der Verdacht, dass Salafisten hinter dem neuerlichen Anschlag stecken. Präsident Marzouki hat einen nationalen Trauertag ausgerufen, die größte Gewerkschaft einen Generalstreik. Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

Nahost-Konflikt Gaza-Konflikt Bilder
Gaza-Konflikt Israels Kabinett genehmigt Einberufung von 75.000 Reservisten

Israelische Armee sperrt Straßen um den Gazastreifen +++ Raketen schlagen südlich der Stadt Jerusalem ein +++ Hamas und Israel feuern weiter aufeinander +++ Ägyptischer Präsident Mursi sichert Palästinensern Unterstützung zu +++ Ban Ki Moon kündigt Besuch in Nahost an Die Entwicklungen des Tages zum Nachlesen mehr...

Ägyptischer Präsident Mursi Justiz-Coup in Ägypten Mursis Machterweiterung löst Entrüstung aus

Gerade noch hatte Ägyptens Präsident Mursi wegen seiner Vermittlerrolle im Gaza-Konflikt weltweit Lob erhalten. Nun entzieht er der Justiz wichtige Kontrollrechte. Seine Kritiker sprechen von einem "neuen Pharao" - die EU forderte Mursi auf, den demokratischen Prozess im Land zu respektieren. mehr...

Anti-Mursi-Proteste in Kairo Anti-Mursi-Proteste in Ägypten Auf dem Tahrir-Platz droht neue Gewalt

Der Machtkampf in Ägypten steuert auf einen neuen Höhepunkt zu. Tausende Oppositionsanhänger protestieren im Herzen Kairos gegen die geplante Verfassung von Präsident Mursi und dem islamistischen Lager. Religiöse Führer rufen zu Gegendemonstrationen auf - der Ton zwischen den Kontrahenten wird immer schriller. Die UN mahnt Mursi zur Besonnenheit. mehr...

Protest against President Morsi in Tahrir Square Bilder
Newsblog Die Entwicklungen in Ägypten zum Nachlesen

UN-Menschenrechtskommissarin kritisiert Verfassungsentwurf +++ Tausende marschieren gegen Mursi +++ Opposition schlägt Gesprächsangebot aus +++ Westerwelle sieht ägyptische Revolution in Gefahr +++ Vergleiche mit Ex-Machthaber Mubarak häufen sich. Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

Gewalt in Syrien Gewalt in Syrien Mehr als 60.000 Tote im Syrien-Konflikt

Im syrischen Bürgerkrieg sind bisher nach UN-Angaben mindestens 60.000 Menschen getötet worden. Dies hätten Erhebungen von Experten ergeben, so die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay. Schon in den ersten Tagen des neuen Jahres gab es erneut Dutzende Opfer. mehr...

Iran UN verurteilt Hinrichtung eines zum Tatzeitpunkt Minderjährigen

Das UN-Menschenrechtskommissariat hat sich "zutiefst schockiert" über die Hinrichtung eines Iraners gezeigt. Zum Zeitpunkt seiner Tat sei dieser noch minderjährig gewesen. mehr... Politicker

Sexuelle Gewalt in Südafrika Mädchen aus Kapstadt stirbt nach Vergewaltigung

14 Stunden kämpfen Ärzte um ihr Leben - doch vergeblich: Ein 17-jähriges Mädchen aus Kapstadt, das von mehreren Männern vergewaltigt und verstümmelt wurde, starb an seinen Verletzungen. In Südafrika ist sexuelle Gewalt trauriger Alltag. Menschenrechtler sprechen von einem "geheimen Krieg gegen Kinder und Frauen". mehr...

Bürgerkrieg Syrien Todesopfer UN-Menschenrechtskommissarin UN schätzt Zahl der Toten im Syrien-Konflikt auf fast 70.000

Die Zahl der Todesopfer im syrischen Bürgerkrieg ist laut UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay auf fast 70.000 gestiegen. Gleichzeitig warf Pillay dem Sicherheitsrat einen "Mangel an Konsens" vor. Die syrische Zivilbevölkerung zahle den Preis für diese Unentschlossenheit. mehr...

Aufstand gegen Assad Russland hält an Waffenlieferungen nach Syrien fest

Im UN-Sicherheitsrat blockiert Russland eine Resolution gegen Syrien - und lässt gleichzeitig die Lieferung von Waffen an das Regime von Baschar al-Assad zu. Es soll sich dabei zwar nur um Defensivwaffen handeln. Die Zahl der Toten erreicht laut einem Bericht einen neuen Höchststand. mehr...

Bürgerkrieg UN-Kommissarin drängt zu Eingreifen in Syrien

In der Pufferzone an der syrisch-israelischen Grenze ist es erneut zu Kämpfen zwischen Rebellen und Truppen des Assad-Regimes gekommen. UN-Menschenrechtskommissarin Pillay fordert die internationale Gemeinschaft dringend auf, in den Bürgerkrieg einzugreifen. mehr...