Wegen Drogenhandels Indonesien richtet trotz Gnadenappellen fünf Ausländer hin

"Dies ist ein schwerer Rückschlag und ein sehr trauriger Tag": Wegen Drogenhandels exekutiert die indonesische Regierung fünf Ausländer. Betroffene Regierungen und Amnesty International verurteilen die Hinrichtungen scharf. mehr...

Ermittler fälschen Facebookprofil US-Regierung zahlt unfreiwilligem Lockvogel Entschädigung

Auf Facebookfotos liegt die Frau mal auf einer Motorhaube, mal hält sie zwei Kinder im Arm. Sondra Arquiett existiert wirklich, doch ihr Profil haben Ermittler angelegt, um Drogenhändler anzulocken. Nun bekommt die Frau von der US-Regierung eine Entschädigung. mehr...

Illustration zur Datenspionage Überwachung Warum Microsoft für Landesgrenzen im Netz kämpft

Dürfen amerikanische Ermittler auf digitale Informationen zugreifen, die auf Servern im Ausland lagern? Microsoft streitet darüber mit der US-Regierung - und sucht Unterstützung in Europa. Von Luisa Seeling, Brüssel, und Varinia Bernau mehr...

Indonesia's execution of drug dealers aftermath Video
Hinrichtungen von Ausländern in Indonesien "Ich hoffe, die Welt wird das verstehen"

Indonesische Erschießungskommandos haben sechs Menschen hingerichtet - darunter fünf Ausländer. Bei schweren Drogendelikten vollstreckt Jakarta noch immer die Todesstrafe. Der Generalstaatsanwalt bittet um Verständnis. Von Arne Perras mehr... Analyse

Drogenhandel in Berlin Polizei durchkämmt Görlitzer Park nach Drogen

Berlins Innensenator Henkel versucht, die Situation am Drogenumschlagsplatz rund um den Görlitzer Park in den Griff zu bekommen. Nächste Woche soll erstmals eine neue Taskforce tagen. Die Polizei führt eine Großrazzia durch. mehr...

Vorratsdatenspeicherung Mit Sammelwut gegen den Terror

Könnte in Deutschland ein Terroranschlag wie der auf "Charlie Hebdo" mit Hilfe der Vorratsdatenspeicherung verhindert werden? Unionspolitiker sind dieser Meinung - obwohl in Frankreich seit Jahren massenhaft Daten gespeichert werden. Von Matthias Huber, Simon Hurtz und Hakan Tanriverdi mehr... Fragen und Antworten

Anschlag auf Charlie Hebdo Geiselnehmer im Supermarkt in Paris  Geiselnehmer im Supermarkt in Paris Wer war Amedy Coulibaly?

"Ihr Charlie Hebdo, ich die Polizisten": Die Brüder, die die Redaktion des Satire-Magazins stürmten, und der Supermarkt-Geiselnehmer haben sich abgesprochen. Amedy Coulibaly ist kein Unbekannter, doch unklar ist, welche Rolle seine Freundin spielte. Sie ist flüchtig. Von Oliver Klasen mehr... Täter-Profil

Anschläge in Frankreich Das Versteck unter der Spüle

Acht Stunden lang harrte Lilian Lepère in einem Unterschränkchen aus, während sich nur Meter von ihm entfernt die beiden Attentäter von Paris verschanzten. Nun hat sich die Geisel, die keine war, erstmals öffentlich geäußert. mehr...

Sashastra Seema Bal (SSB) personnel take part in a passing out pa Bilder des Tages Momentaufnahmen im Dezember

Ein vierbeiniger Neuzugang im Elysée-Palast in Paris // Kinder beim Spielen in Pakistan // Schneefall am zweiten Weihnachtstag in Deutschland // und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Weltjugendtag Rio de Janeiro Bilder
Rio de Janeiro Papst Franziskus geißelt den Drogenhandel

Dritter Tag des Brasilienbesuchs: Der Papst ruft Lateinamerika zu einem entschlossenen Kampf gegen den Drogenhandel auf. In Rio de Janeiro eröffnet Franziskus eine neue Station zur Behandlung Suchtkranker. mehr...

Mutmaßlicher Betreiber der Drogen-Plattform "Silk Road" Drogenhandel, Mordversuch - und den Klarnamen angegeben

Vom Drogenhandel bis zum Auftragsmord: Der Mann, der hinter der Plattform Silk Road stehen soll, ging zu sorglos mit seinen Daten um. In der Anklageschrift beschreibt das FBI detailliert die Ermittlungen, die zur Festnahme geführt haben. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Afghanistan-Einsatz Nato setzte auch Drogenhändler auf Abschussliste

Beim Krieg gegen die Taliban gingen die Nato-Einheiten in Afghanistan auf fragwürdigen Grundlagen vor. Das zeigen Geheimdokumente, aus denen der "Spiegel" zitiert. mehr...

Illegale Cannabis-Plantage in Hamburg Reaktion auf BBC-Bericht Instagram verbietet Drogenhandel-Hashtags

Der Fotodienst Instagram wird offenbar nicht nur zum Zeigen und Bearbeiten von Fotos genutzt, sondern auch zum Drogenhandel. Jetzt wehrt sich das Unternehmen und sperrt Hashtags wie #Marihuana und #Ecstasy. mehr...

UN-Bericht über Hinrichtungen in Iran Todesstrafe für Drogenhandel und Gotteslästerung

In Iran nehmen der UN zufolge Hinrichtungen in alarmierender Weise zu. Für Drogenhandel, schwere Sexualdelikte und Gotteslästerung kann die Todestrafe verhängt werden. Auch Steinigungen soll es immer wieder geben. mehr...

Drogentransport in Nicaragua unterbunden Drogenhandel Wie Kokain den Regenwald zerstört

Sie bauen Landepisten und holzen Dschungel für Kokaintransporte ab: Drogenbosse in Mittelamerika terrorisieren nicht nur Einheimische - sie schaden auch der Umwelt. Naturschützer werden eingeschüchtert. Von Katrin Blawat mehr...

Pressekonferenz: Jamen Shively (rechts) neben Mexikos Ex-Präsident Vincente Fox Marihuana-Kette von Ex-Microsoft-Manager Geschäftsidee: Drogenhandel

Jamen Shively hat eine Vision. Er will im großen Stil Marihuana vertreiben. Der ehemalige Microsoft-Manager denkt an ein Unternehmen wie Starbucks oder Pizza Hut - nur eben für Cannabis. In Teilen der USA wäre das legal. Trotzdem bleiben rechtliche Schwierigkeiten. Von Sarah K. Schmidt mehr...

Drogenhandel bei McDonald's Pittsburgh Heroin im Happy Meal

Die Frage nach Spielzeug ist im Zusammenhang mit dem Mc-Donald's-Kindermenü nicht außergewöhnlich. Die Ware, die Kunden an einem Drive-In-Schalter in Pittsburgh erhielten, dagegen schon: Päckchen mit weißem Pulver. mehr...

Inmates workout in the yard at Corcoran State Prison in California Haftstrafen für Drogenhandel Obamas Weihnachtsgeschenk für Dealer

Hoffnung für viele Gefangene, die wegen Drogenhandels langjährige Haftstrafen in Amerikas Gefängnissen absitzen: Präsident Obama ordnet persönlich an, acht von ihnen zu entlassen. Die neue Milde könnte endlich die eiskalte Strafjustiz gegen Kleindealer beenden. Von Jannis Brühl mehr... US-Blog

Drogenhandel in Mali Wenn der Bürgermeister Koks schmuggelt

Er wurde regelmäßig beim Nichtstun gesehen, habe jedoch unschätzbare Reichtümer besessen: Ein Kleinstadt-Bürgermeister in Mali gilt als Schlüsselfigur des globalen Drogenhandels zwischen Europa und Lateinamerika. Der Mann ist jetzt verhaftet worden - doch das Geschäft dürfte auch ohne ihn weitergehen. Von Tobias Zick mehr...

Zigarettenverkauf ist kein Drogenhandel Urteil des Bundessozialgerichts Auffüllen von Automaten ist kein Drogenhandel

Zwei ehemalige Bergleute hatten dagegen geklagt, Zigarettenautomaten bestücken und dabei mit der "gefährlichen Droge Nikotin" hantieren zu müssen. Nun wiesen die Kasseler Richter ihre Klage zurück. mehr...

Detektiv, Foto: dpa Reden wir über Geld "Anlagebetrug lohnt sich mehr als Drogenhandel"

Wirtschaftsdetektiv Medard Fuchsgruber über das Abzockerparadies Deutschland und Mülltrennung als Verbrechensbekämpfung. Interview: A. Hagelüken und H. Wilhelm mehr...

Frühlingssonne im Görlitzer Park Drogenhandel im Görlitzer Park Die Grashüter

Alles könnte so schön sein, im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg. Wenn nur nicht die Drogendealer wären. Doch wie löst man das Problem? Mit einem Zaun? Mit einem Coffeeshop? Eine Ortsbegehung. Von Judith Liere, Berlin mehr...

Bryan Cranston "Breaking Bad"-Fan betreibt Drogenhandel Vorsicht, Suchtgefahr

Ein Fan der US-Serie "Breaking Bad" hat sich ein etwas fragwürdiges Beispiel an seinen TV-Heroen genommen und in seinem Haus Drogen hergestellt und verkauft. Die Karriere auf den Spuren von Walter White ist für den Mann nun aber wohl beendet. mehr...